• Die Frage ist was passiert, wenn mit den "Ausnahmen" begonnen wird. Kommen dann noch zig andere Nachwuchsspieler und deren Agenten oder Eltern mit Argumenten, weshalb der Filius die Vorbereitungszeit nicht mitmachen könne und sich "individuell" vorbereiten müsse? Weil eben gerade ein Termin in Nordamerika, eine wichtige Prüfung in der Schule oder der 80igste Geburtstag vom Grosi ansteht.


    Mag sein, dass im Fall Bichsel oder bei anderen tatsächlich eine Ausnahme vertretbar gewesen wäre. Die Erfahrung zeigt aber leider immer wieder, dass es dann überbordet, weil jeder Schlaumeier auch für sich etwas herausholen will. Ich habe deshalb ein gewisses Verständnis dafür, dass man beim Verband eine sture Linie verfolgt, auch wenn dies im einen oder anderen Fall keine optimal Lösung ist.

    • New
    • Official Post

    Irgendwie ist das eine "lose/lose" - Situation. Wir haben gar nicht das Spielermaterial um so Prinzipientreu zu sein. Genau darum kann

    auch ein Coach ein NL - Team nicht wie ein SHL, KHL oder SM Team führen. Von der NHL sprechen wir erst gar nicht. Zu wenig gleich

    gute Top-Spieler.


    Aber wenn du bei den Jungen nicht gewisse Rahmenbedingungen setzt und v.a. durchsetzt, dann tanzen dir die wichtigen Spieler/Berater/Eltern

    einfach auf der Nase herum. Und das kann's dann auch nicht sein. Tendenziell würde ich aber eher "nachgeben", d.h. IMMER die besten

    Spieler aufbieten. Oder zumindest die besten Spieler für's Team. Denn auch wenn die Ausnahmekönner die Spiele entscheiden: Damit es

    überhaupt soweit kommen kann für ein CH-er Team, müssen die "Normalos" für die wenigen Stars quasi Dreck fressen. Und dies geschieht

    halt nur, wenn du ein echtes Teamgefüge hast.

  • Bei Bichsel hätte ich eine Ausnahme gemacht. Er ist durch den Draft, er braucht die U20 Nati nicht mehr als Sprungbrett, aber die Nati würde ihn brauchen. Das Vorgehen ist stur, passt aber zur Linie die Fischer vorgibt.

    Genau meine Meinung :oldie:

  • Ist doch einfach mit den zwei Wegen.


    Entweder, du setzt keine Regulative ein; oder du machst Vorgaben.


    Wenn du Vorgaben machst, musst du diese auch durchsetzen; den sonst bist du definitiv unglaubwürdig, manipulierbar und willkürlich ...

  • Ist doch einfach mit den zwei Wegen.


    Entweder, du setzt keine Regulative ein; oder du machst Vorganen.


    Wenn du Vorgaben machst, musst du diese auch durchsetzen; den sonst bist du definitiv unglaubwürdig, manipulierbar und willkürlich ...

    100% dito!

  • Ziemlich guter Kommentar vom Chläusu, genau meine Meinung :oldie:


    Die Schweizer fahren mutwillig ohne ihren besten Verteidiger zur U20-WM. Weil die Prinzipien und das Ego des Trainers wichtiger sind als der Erfolg des Teams.


    Eismeister Zaugg zum «Fall Bichsel»: Eine unentschuldbare Dummheit
    Die Schweizer fahren mutwillig ohne ihren besten Verteidiger zur U20-WM. Weil die Prinzipien und das Ego des Trainers wichtiger sind als der Erfolg des Teams.
    www.watson.ch

    • New
    • Official Post

    Ziemlich guter Kommentar vom Chläusu, genau meine Meinung :oldie:


    Die Schweizer fahren mutwillig ohne ihren besten Verteidiger zur U20-WM. Weil die Prinzipien und das Ego des Trainers wichtiger sind als der Erfolg des Teams.


    https://www.watson.ch/sport/ei…-unentschuldbare-dummheit

    Wieder viel bla-bla-bla, wie immer. Wer sagt denn, dass Malgin nicht genau so wichtig - wenn nicht sogar wichtiger! - für das Team gewesen wäre

    wie Bichsel für diese U20? Wie immer, eine Behauptung à la K.Z. - Informationsgehalt = Null. Aber Hauptsache Polemik.


    Und anders forumuliert: ICH behaupte, dass wir MIT Bichsel genau so gut (bzw. schlecht) abschneiden wie OHNE ihn. Hat in etwa genau die gleiche

    Aussagekraft....... - bis jemand mir das Gegenteil beweisst.


    Was aber den Kern der Sache betrifft, darf/sollte/muss man durchaus darüber diskutieren - keine Frage. Ich finde Prinzipien haben, und diese dann

    auch effektiv hoch zu halten und nicht gleich beim ersten Windstoss einzuklappen, genau so wichtig, wie die gute alte Redensart "keine Regel ohne

    Ausnahme".


    Ohne die ganzen Hintergründe zu kennen: Ich hätte ihn wohl mitgenommen. Denn ich finde halt schon, dass die Besten auflaufen sollen. Und wenn

    andere Spieler mit dem ein Problem haben, dann wird's für diese Jungs auch in späteren Jahren keine Lorbeeren geben. Denn irgendeiner im

    zukünftigen Team wird IMMER ein Ausnahmekönner sein, welcher vom Coaching-Staff etwas mehr Freiheiten geniessen wird.

    • New
    • Official Post

    Nach Niederlagen gegen Schweden (2:3) und USA (1:7) nun auch eine Niederlage gegen Deutschland (2:3).


    Bleibt noch das Spiel gegen Österreich das darüber entscheidet wer letzter wird und wer es in die Viertelfinals schafft. Dort wären sie gegen Kanada chancenlos.


    Absteigen können sie ja dieses Jahr nicht.


    Spiele und Tore:


    IIHF - Schedule and Results 2022 IIHF WORLD JUNIOR CHAMPIONSHIP
    IIHF - Schedule and Results 2022 IIHF WORLD JUNIOR CHAMPIONSHIP
    www.iihf.com

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!