Posts by ZSColin

    ...und die habe ich nicht mal gesehen! Habe mir die zweite Halbzeit angetan, was für ein Grottenkick! Da fragt man sich zum wiederholten mal und das sollen Profis sein? Was machen die unter der Woche eigentlich?:nixwiss:


    Klar, hinter YB ist quasi alles fast gleich gut/schlecht, mit ein bisschen Konstanz könnte man diese Saison zweiter werden!


    PS: Congrats Coach CC zum Sieg!:mrgreen:

    Er wird womöglich als DER Trainer in die Geschichte des Schweizer Fussballs eingehen, der alle seine Spiele gewonnen hat........

    Zaugg zur Ligareform der National League: Auf ganzer Linie gescheitert - watson


    Bei einem Punkt hat er zu 100% Recht: Die Ausländerregelung 7 statt 4 dafür keine Lizenz-Schweizer mehr ab 23 Jahre wird nicht mehr angetastet. Ziemliches Wischi-Waschi. Ein Fullstop und ein "mit allen Parteien in geeigneter Form über die Bücher gehen" sieht definitiv anders aus. Versteht mich nicht falsch, ich glaube

    nicht dass Spieler und Fans die wichtigste Rolle übernehmen sollen. Das sind schon die Präsis, die Sponsoren und die (TV-)Geldgeber. Aber was sollen den Umfragen, welche von den Leuten dann publiziert werden welche die Reformen asap durchführen möchen? Trau keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.......

    Also die Torhüter als Ursache der Krise dingfest zu machen greift mir viel zu einfach. Die Defensive ist eine Hühnerhaufen, wir laufen mal für mal in Konter und Körperspiel ist nicht vorhanden. Zudem nehmen wir viel zu viele (dumme) Strafen.

    Offensiv leben wir ein paar Genieblitzen von einzelnen (Ghetto, Hollenstein, Krüger, Sigrist und ein wenig Lasch). Der Rest ist offensiv mehr oder minder inexistent. Bodenmann, Wick, Diem, Prassl, Schäppi. Alle nie relevant in dieser Saison. Und die Ausländer dann einfach zu wenig stark um das zu kompensieren. Teams wie Gotteron oder Genf leben dann halt von ihren Ausländern. Ja, dumm das beide verletzt sind. Und Pettersson auch keine Leistungsträger mehr ist. Defensiv hat sich immerhin Noreau gefangen.Trutmann ein Schatten, Berni ein Hasardeur etc., Marti sollte endlich das Spielen was er kann. Morant spielt eh selten. Nur Geering meist auf der Höhe.

    Das ist etwas gar viel selbst für eine gut besetzte Mannschaft wie unsere.

    "Also die Torhüter als Ursache der Krise dingfest zu machen greift mir viel zu einfach."


    Wer macht das?? Mirko, Supreme und ich sicher nicht. Also von wem sprichst, bzw. schreibst du?? Gibt es hier noch ein Schattenboard das ich nicht sehe oder so??

    Das habe ich gestern auch gedacht... Wobei er fast noch der einzige war, der eine gute Leistung gebracht hat. Gerade im letzten Drittel (wo es leider nichts mehr gebracht hat) waren einige Big Saves dabei, ansonsten wäre die Klatsche noch höher ausgefallen...

    Schon so, nur nützt das eben im Endeffekt nichts, oder nichts mehr. Er "stiehlt" uns z.Z. auch keine Spiele. Auch wenn ich immer zur Flüeli - Fraktion gehört habe, diese Saison würde ich - Stand jetzt - auf Waeber setzen. Hart aber wahr. Aber klar, es liegt GANZ SICHER nicht am Torhüter. Wir spielen z.Z. einfach schlecht, Scheisse, katastrophal, ungenügend, unglücklich, statisch, mit wenig Speed, uninspiriert, usw.

    Und auch auf die Verletzten kann und darf man's nicht abschieben - auf keinen Fall. Bin aber überzeugt, dass gerade in dieser Situation uns ein Chris und ein Roe

    brutal helfen könnten. Und Pflaumen-Fredy im Powerplay natürlich.......

    Ja, bin echt frustriert, DAMI NOMAL!!

    JETZT ist sie da, die Krise! Lausanne hat(te) ja auch keinen Lauf, aber wir sind effektiv sang- und klanglos abgestunken gegen sie.

    Im Moment läuft's hinten wie vorne sowas von überhaupt nicht - unfassbar! Als Zeichen des Frust's nehmen wir nur mal das Foul

    von Noreau. Okay, hat nicht schlimm ausgesehen. War aber ein glasklares Slew-footing. Strunze-Dumm! Und wie immer: Flüeli spielt,

    wir verlieren. Bitter für ihn - aber Fakt.


    Gegen den SCB keinen Stich, gegen Lausanne eine Klatsche kassiert.......... quo vadis ZSC??

    Yup, das weiss ich noch. Aber danke trotzdem.

    Nur ist seitdem nix passiert, bzw. man will die Karten-Inhaber (noch?) nicht anfragen, ob sie auf einen Teil oder den ganzen Betrag verzichten wollen.

    Offenbar gibt es eine grosse Kehrtwende bei der Ligareform, gemäss Facebook-Post von MySports


    News-Bombe 💣: Die #NationalLeague vertagt alle Entscheide bezüglich Ligareform & wendet sich an die Anhängerschaft – Ligadirektor #DenisVaucher & SIHPU - Swiss Ice Hockey Players' Union-Präsident #JonasHiller stehen #MySportsCH ab 19 Uhr Red und Antwort!


    #staytuned Swiss Ice Hockey

    Hüt auf per Mail vom ZSC übercho! Wer weiss, viellicht hät's doch gfruchtet, dass ziemli alli sich echauffiert händ!

    Es hat doch geheissen, dass die "unbenutzten" Spiele auf nächste Saison übertragen werden.

    Ah ja? Siehst du, das habe ich nicht gelesen oder mitbekommen. Ok, danke in dem Fall. Weisst du wo das gestanden hat?

    Beim ZSC gibt es nicht mehr viel zu tun! Den Bau des Stadions leitet Vollmer, das sportliche Leuenberger. Ich finds gut haben wir den Fuss im "Verband".

    Sehe ich grundsätzlich auch so. Aber spielen wir wieder Mist, bzw. sind dazu verdammt in den Playouts zu spielen ("normale" Saison), dann finde ich es schon

    wichtig, dass unser CEO Präsenz markiert und seine persönlichen Ressourcen entsprechend einsetzt.

    Mal eine Frage:

    Ist der ZSC in irgend einer Form auf die Saisonkarten-Inhaber zugegangen, wie es mit der "nichterbrachten Leistung" und einer allfälligen Rückerstattung von Kosten weiter geht?

    Der SCB hat ja alle Saisonkarten-Inhaber angeschrieben. Diese konnten entscheiden, ob sie den Betrag an den Verein spenden wollen oder nicht. Bei uns kann ich mich an nichts

    ähnliches erinnern, oder?

    GIbt ja eigendlich kein Grund da überhaupt etwas öffentlich anzugeben. Die Spieler sind ja normale Arbeitnehmer nach schweizer Arbeitsrecht, Datenschutz undso. Aber so lässt sich natürlich ein Transfer mittels Versicherungszahlungen noch besser rechtfertigen, falls das zur neuen Norm wird;)

    Schon so.

    Nur möchtest du dein Produkt für deine Kunden so attraktiv wie möglich machen. Und als "Kunden-Service" die Verletzten anzugeben, finde ich jetzt nicht soooo

    dramatisch. Ausserdem ersparst du dir evtl. viele unnötige Anfragen bei der Presse-Stelle, was Zeit und Ressourcen spart.

    gibt es eigentlich eine Begründung, weshalb man an den 52 Spielen festhält?

    Was bringen den Zuschauern die 2 Spiele, wenn man nicht in die Hallen darf?

    Wenn man sowas wie Gerechtigkeit möchte, hätte man auch nach 44 Spielen aufhören und mit PO beginnen können (zbsp alle Serien mit best of 7)


    Alle Spiele > 44 waren ursprünglich "für die Zuschauer" argumentiert worden, sieht wohl eher nach "für Mysports" aus...

    Wie cm8 schreibt, es gibt eigentlich nur einen Grund: TV, bzw. der Vertrag.

    Die zahlen einen Haufen Kohle für die Rechte, also wollen sie so viele Spiele wie möglich "erhalten", keine Frage.

    Man könnte meinen wir sind gut dran diese Saison. WAS WIR JA EIGENTLCH AUCH SIND. Ok, nicht wirklich überragend und ja, auch z.T. mit blamablen Leistungen. Aber wenn man hier so liest könnte man meinen, dass wir drauf und dran sind die PO's zu verpassen. Und dann kommst du Larry, und strafst wieder alle Lügen!:D


    Ausser dem EVZ geht es bei allen Teams mal rauf - mal runter. Sollten wir in den PO's gegen Servette, Lugano, Lausanne, Fribourg oder Bern spielen, ich weiss nicht wer der Favorit wäre. Zug ist das Team dass es zu schlagen gilt, sollten die PO's stattfinden. Wer den EVZ schlägt, wird Schweizer Meister.


    Und zum Spiel gegen Lausanne: Yup, ist ein echtes 6-Punkte Spiel, wenn man Quali 2. werden will. Mal schauen wer am Schluss lächelt, Malgin und Co. oder Ghetto und Co. - wird interessant!

    Musste jetzt doch noch einmal kurz nachlesen gehen, was der Typ in den letzten 3 Jahren alles so abgeräumt hat - für mich definitv mehr als nur ein guter Ausländer. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Fällt mir aber auf jeden Fall, zumindest in Europa, grad nichts vergleichbares ein. Ein Fun Fact noch - Lasch ist seit 6 Wochen bei uns und in Finland immernoch Ligatopskorer, auch wenn nicht mehr lange.

    Wobei wir mal den finnischen Topscorer hatten (Varis) - und der war echt nicht viel. Die finnische Liga ist meiner Meinung nach nicht wirklich stärker als die unsere.

    Nun gut, man hat im Januar noch einen gewissen Ryan Lasch verpflichtet. Ein absoluter Hochkaräter, eigendlich nicht einmal auf dem Markt gewesen und punktet bei uns mehr als 1 Punkt pro Spiel. Aber da merkt man wieder wie verwöhnt wir eigendlich sind, wenn man einen solchen Namen einfach mal ausblenden kann.

    Danke Jokerit. Vielleicht nicht ein absoluter Hochkaräter, aber sicher ein guter Ausländer - keine Frage!

    Hartley war vier Jahre bei Colorado (gewann den Stanley Cup), vier Jahre bei den ehemaligen Atlanta Trashers (heute Winnipeg), vier Jahre bei Calgary und ist nun in seiner dritten Saison bei Omsk in der KHL. Ist also nicht so das er nur kurze Zeit an einem Ort war und ist. Schlecht über ihn reden vor allem Schweizer Spieler......

    Ausser Cunti

    Hallo...??


    Fehlt nur noch, dass ein früher viel schreibendes Mitglied der Pinnwand den Rauswurf des Trainers fordert! Meine Fresse, man könnte meinen, wir haben die Playoffs verpasst.


    NATÜRLICH war's echt übel gestern. Und sicher ist, so werden wir keine einzige PO-Serie für uns entscheiden, egal gegen wen wir spielen. Aber gleich einen anderen, weil Kanadischen Trainer zu fordern - vollkommender Schwachsinn!! Ich bin brutal happy mit Grönborg. Ich glaube auch, dass er der richtige Trainer für unser Team ist. Nur weil wir ein Cup-Spiel verloren haben einen solchen Mist zu schreiben ...... lächerlich.


    Klar ist es übel, dass es im Final passiert ist. Und klar spielen wir z.Z. echt nicht wirklich gut. Und ja, es war DAS Spiel das man hätte gewinnen MÜSSEN, also hat das Team versagt. Aber Leute, mal im Ernst, was ist genau passiert? In 3 Tagen spricht kein Mensch mehr über dieses Spiel (ausser die ZSC-Spieler, weil es SO eben nicht geht!). Mir ist JEDER Sieg in einem PO-Spiel wichtiger als der Sieg in diesem Cup-Spiel - Immer!


    Darf der neue Trainer denn evtl. auch ein Amerikaner sein? Oder muss es für euch zwingend ein kanadischer Trainer sein? Come ON......... !!!!

    Sogar Larry, ein Nordamerika-Trainer "Enthusiast" (darf man schon so schreiben, oder?) hält sich zurück. Warum wohl? Weil wir alle wissen, dass Gröndborg viele Jahre in Nordamerika gelebt und trainiert hat. Aber ok, vielleicht ist er einfach nicht schlau genug, erreicht die Mannschaft nicht, kann nicht gut taktieren, entscheidet meistens falsch, ist zu klein, ist keine Respektsperson, hat zu wenig Erfolg gehabt, usw. usw. usw.


    :facepalm: