AdC

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
ZSC4E
Beiträge: 1275
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: AdC

Beitrag von ZSC4E » 06.03.2019, 16:56

ZSC/DEGShanahan hat geschrieben:
06.03.2019, 16:48
u2 hat geschrieben:
06.03.2019, 16:33
Definitiv pro Arno, 2 Monet langet halt nöd zum sis System z'Installiere. 2 Jahres Vertrag und gute isch
Das hat unter Kossmann auch gereicht. Der wäre übrigens wieder zu haben. Trotz lt. des Berichtes guter Punkteausbeute geht man auseinander. https://www.sport1.de/eishockey/del/201 ... s-kossmann Da rotiert ein C. Fliegauf mal wieder. Aber ich finde das schon bemerkenswert, wie einige ihren Hero nun versuchen in das Licht zu stellen, welches ihnen gefällt. Man sollte schon, trotz Personenkult objektiv, auch wenn es schwer fällt, an die Sache ran gehen und da muss man einfach sagen, er hat schlechter abgeschnitten als Kossmann, der den Titel holte und schlechter abgeschnitten als Aubin. Geht es jetzt um die Person delCurto oder um den ZSC ? Vielleicht ist seine Zeit einfach vorbei. Und dann die Gerüchte um mangelnden Rückhalt bei einigen der Spieler. Es bleibt immer noch ein Risiko.

ZSC/DEGShanahan
Genauso wie gewisse leute arno verherrlichen, verherrlichen andere Kossmann. Der hatte einfach nur Glück dass sies in die Play offs geschafft haben. Kaum war die Quali safe hat man 3 mal verloren. Und die Quali unter ihm war genau so kacke. Plätze gegenüber Wallson Platzierung verloren. Da hat keine sau mit einem weiterkommen gegen zug gerechnet, erst recht nicht nach spiel 1.

Benutzeravatar
fäbe
Beiträge: 654
Registriert: 21.09.2007, 17:41

Re: AdC

Beitrag von fäbe » 06.03.2019, 16:56

ZSC/DEGShanahan hat geschrieben:
06.03.2019, 16:48
u2 hat geschrieben:
06.03.2019, 16:33
Definitiv pro Arno, 2 Monet langet halt nöd zum sis System z'Installiere. 2 Jahres Vertrag und gute isch
Das hat unter Kossmann auch gereicht. Der wäre übrigens wieder zu haben. Trotz lt. des Berichtes guter Punkteausbeute geht man auseinander. https://www.sport1.de/eishockey/del/201 ... s-kossmann Da rotiert ein C. Fliegauf mal wieder. Aber ich finde das schon bemerkenswert, wie einige ihren Hero nun versuchen in das Licht zu stellen, welches ihnen gefällt. Man sollte schon, trotz Personenkult objektiv, auch wenn es schwer fällt, an die Sache ran gehen und da muss man einfach sagen, er hat schlechter abgeschnitten als Kossmann, der den Titel holte und schlechter abgeschnitten als Aubin. Geht es jetzt um die Person delCurto oder um den ZSC ? Vielleicht ist seine Zeit einfach vorbei. Und dann die Gerüchte um mangelnden Rückhalt bei einigen der Spieler. Es bleibt immer noch ein Risiko.

ZSC/DEGShanahan
:applaus: :applaus: :applaus: :applaus:

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15111
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: AdC

Beitrag von Larry » 06.03.2019, 17:11

Zesi hat geschrieben:
06.03.2019, 16:16
Wenn unser CEO 12 Stunden nach dem 'Ausscheiden' die gemachten Transfers als gut bezeichnet, einfach um unserem SC den Rücken zu stärken, finde ich das ziemlich schwach.
Was Zahner da alles rausgelassen hat war dumm! Zumal er selber zugegeben hat zu weit weg vom Team zu sein. Da hätte er besser geschwiegen!

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 2891
Registriert: 20.09.2007, 12:03
Wohnort: Dietlikon

AdC

Beitrag von Mushu » 06.03.2019, 17:23

ZSC/DEGShanahan hat geschrieben:
u2 hat geschrieben:
06.03.2019, 16:33
Definitiv pro Arno, 2 Monet langet halt nöd zum sis System z'Installiere. 2 Jahres Vertrag und gute isch
Das hat unter Kossmann auch gereicht. Der wäre übrigens wieder zu haben. Trotz lt. des Berichtes guter Punkteausbeute geht man auseinander. https://www.sport1.de/eishockey/del/201 ... s-kossmann Da rotiert ein C. Fliegauf mal wieder. Aber ich finde das schon bemerkenswert, wie einige ihren Hero nun versuchen in das Licht zu stellen, welches ihnen gefällt. Man sollte schon, trotz Personenkult objektiv, auch wenn es schwer fällt, an die Sache ran gehen und da muss man einfach sagen, er hat schlechter abgeschnitten als Kossmann, der den Titel holte und schlechter abgeschnitten als Aubin. Geht es jetzt um die Person delCurto oder um den ZSC ? Vielleicht ist seine Zeit einfach vorbei. Und dann die Gerüchte um mangelnden Rückhalt bei einigen der Spieler. Es bleibt immer noch ein Risiko.

ZSC/DEGShanahan
Tja:
Kossmann konnte noch von der hervorragenden taktisch-technischen Ausbildung der Schweden profitieren.

Aubin hat dann alles kaputt gemacht.

Und auch AdC konnte da in so kurzer Zeit auch kein Wunder mehr vollbringen.

Genau so war, ist es und wird es immer bleiben ... ;o)

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: AdC

Beitrag von larlf » 06.03.2019, 17:57

lol und sonst ist die Antwort 42!

ich finde es auch sehr professionell, dass wir Trainer nach einem Kurzeinsatz beurteilen wollen: gilt für HK wie auch für AdC...

einerseits schreibt ihr, ich auch, dass man einem neuen Trainer jeweils bis ca Dez Zeit geben soll, aber die Feuerwehrmänner werden aufgrund des Noteinsatzes bewertet, ob sie für langfristig taugen? hmmmmm

ich bin der Meinung, dass Beide in den Interviews haben durchkommen lassen, dass man in einem Noteinsatz anders agiert, als bei einem Sommertraining inkl Testspiele, etc

Benutzeravatar
ZSC/DEGShanahan
Beiträge: 632
Registriert: 23.09.2007, 02:02

Re: AdC

Beitrag von ZSC/DEGShanahan » 06.03.2019, 18:50

ZSC4E hat geschrieben:
06.03.2019, 16:56

Genauso wie gewisse leute arno verherrlichen, verherrlichen andere Kossmann. Der hatte einfach nur Glück dass sies in die Play offs geschafft haben. Kaum war die Quali safe hat man 3 mal verloren. Und die Quali unter ihm war genau so kacke. Plätze gegenüber Wallson Platzierung verloren. Da hat keine sau mit einem weiterkommen gegen zug gerechnet, erst recht nicht nach spiel 1.
Nun ja, das mache ich ja nicht mit dem Personenkult. Und wie du schon selber angedeutet hast, er hat frühzeitig die Quali geschafft. Und ob die Quali jetzt genauso schlecht war oder nicht. Spielt keine Rolle, es zählt das, was zum Schluss bei raus kam, der Titel. Ob Wallson die auch bis zum Titel geführt hätte, das ist Kaffeesatzleserei. Kossmann hat an den richtigen Schrauben gedreht, daß es klappte.

ZSC/DEGShanahan

Benutzeravatar
ZSC/DEGShanahan
Beiträge: 632
Registriert: 23.09.2007, 02:02

Re: AdC

Beitrag von ZSC/DEGShanahan » 06.03.2019, 19:01

larlf hat geschrieben:
06.03.2019, 17:57
lol und sonst ist die Antwort 42!

ich finde es auch sehr professionell, dass wir Trainer nach einem Kurzeinsatz beurteilen wollen: gilt für HK wie auch für AdC...

einerseits schreibt ihr, ich auch, dass man einem neuen Trainer jeweils bis ca Dez Zeit geben soll, aber die Feuerwehrmänner werden aufgrund des Noteinsatzes bewertet, ob sie für langfristig taugen? hmmmmm

ich bin der Meinung, dass Beide in den Interviews haben durchkommen lassen, dass man in einem Noteinsatz anders agiert, als bei einem Sommertraining inkl Testspiele, etc
Das möchte ich nicht bewerten, ob ein delCurto für einen Anschlussvertrag tauglich ist. Doch man muss Punkte wie, Davos diese Saison, ZSC als Feuerwehrmann und ob sein Feuer noch brennt für eine derartige Aufgabe schon hinterfragen.

Übrigens, was ist 42 ? :wink:

ZSC/DEGShanahan

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: AdC

Beitrag von larlf » 06.03.2019, 19:14

hast Du das Interview mit Arno (link von züri11) gesehen? das beantwortet Deine offenen Fragen, dh zumindest das Thema Davos/Gerüchte/„inneres Feuer von AdC“

ob er den Umbruch schafft weiss heute niemand, aber ich habe absolut null bock auf den nächsten Trainer: AdC kennt das CH Hockey, hat bis auf das letzte Jahr mit Davos gut gearbeitet und bringt das mit, was Alle verlangen: er lässt die verwöhnten nicht in Ruhe und ist ihre tägliche Portion „pain in the a..“, bis sie es selber geschnallt haben...

hier ist noch die Info zu 42:
https://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

....tönt wahrsch ein wenig komisch, wenn man nur den Text liest und den Film nicht kennt

Benutzeravatar
ZSC/DEGShanahan
Beiträge: 632
Registriert: 23.09.2007, 02:02

Re: AdC

Beitrag von ZSC/DEGShanahan » 06.03.2019, 19:28

larlf hat geschrieben:
06.03.2019, 19:14
hast Du das Interview mit Arno (link von züri11) gesehen? das beantwortet Deine offenen Fragen, dh zumindest das Thema Davos/Gerüchte/„inneres Feuer von AdC“

ob er den Umbruch schafft weiss heute niemand, aber ich habe absolut null bock auf den nächsten Trainer: AdC kennt das CH Hockey, hat bis auf das letzte Jahr mit Davos gut gearbeitet und bringt das mit, was Alle verlangen: er lässt die verwöhnten nicht in Ruhe und ist ihre tägliche Portion „pain in the a..“, bis sie es selber geschnallt haben...

hier ist noch die Info zu 42:
https://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

....tönt wahrsch ein wenig komisch, wenn man nur den Text liest und den Film nicht kennt
Hatte ich versucht, konnte das aber nur nebenbei. Das muss ich nachher nochmal machen, da ich beim Dialekt schon genau zuhören muss. :wink: Hatte nur bei Watson gelesen und den Eindruck, der will delCurto in den neuen Vertrag labern. Das hört sich ja alles nicht schlecht an, solche Typen gefallen mir ja. Wie ein Verbeek vor kurzem in Bochum beim VfL, der aber auch an dieser Art, des gerade aus, gescheitert ist, bei den lieben Profipüppchen des VfL. Daher auch meine Skepsis.

Und auch dein Link zu 42, da muss ich mir auch Zeit für nehmen. Habe ich noch nie was von gehört. Aber als ich die Zahlen dort sah, oh, das dauert bestimmt länger. :mrgreen:

Gruss
ZSC/DEGShanahan

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: AdC

Beitrag von larlf » 06.03.2019, 22:08

viel Spass! und den hitchhiker musst Du ned rechnen, den musst Du gucken :mrgreen:

ok, mit dem Verbeek/VFL kann ich nicht mitdiskutieren, aber bei uns ist nun der "Vorteil", dass die Oberen begriffen/gesehen haben, dass viele Trainer am Team verzweifelt sind und somit sollte der künftige Trainer die entsprechende Unterstützung beim Umsetzen seiner Ideen erhalten.

easy
Beiträge: 227
Registriert: 24.09.2007, 16:34

Re: AdC

Beitrag von easy » 07.03.2019, 11:57

Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. Ansonsten kann das sehr gut wieder laufen wie die letzten paar Jahre. Wir verpflichten einen Trainer der weder vom Schweizer Eishockey noch von den ZSC-Spielern eine Ahnung hat. Ebensowenig von den anderen Mannschaften samt Spielern. Er taucht gelegentlich auf und zieht dann im August in die Schweiz. Nun "braucht" er natürlich etwas Zeit, ein paar Monate mindestens. Die gewährt man ihm, trotz schlechter Resultate und ist dann im Dezember/Januar, wenn wir nicht unter den besten 4 auftauchen, wieder genau gleich weit. Also Trainerwechsel zu einem Nothelfer. Und schon ist wieder der Trainer schuld.

Da kann man ja gleich ADC behalten. Man weiss was man hat mitsamt Stärken und Schwächen (wie jeder Trainer oder Mensch) und wenn es überhaupt nicht funktioniert (ich glaube es funktioniert sehr wohl) kann man ihn ja im Januar ja immer noch entlassen. Dann ist man einfach gleich weit wie oben beschrieben. Aber ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.

Fast vergessen: Wenn ich mich recht erinnere hatte Davos fast Jahrzehntelang mit weniger Budget die besseren Ausländer als der ZSC.
Zuletzt geändert von easy am 07.03.2019, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4036
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: AdC

Beitrag von snowcat » 07.03.2019, 11:59

easy hat geschrieben:Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.
:applaus:



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
The Fan
Beiträge: 2665
Registriert: 22.09.2007, 15:43
Wohnort: ZH Oberland

Re: AdC

Beitrag von The Fan » 07.03.2019, 12:26

easy hat geschrieben:
07.03.2019, 11:57
Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. Ansonsten kann das sehr gut wieder laufen wie die letzten paar Jahre. Wir verpflichten einen Trainer der weder vom Schweizer Eishockey noch von den ZSC-Spielern eine Ahnung hat. Ebensowenig von den anderen Mannschaften samt Spielern. Er taucht gelegentlich auf und zieht dann im August in die Schweiz. Nun "braucht" er natürlich etwas Zeit, ein paar Monate mindestens. Die gewährt man ihm, trotz schlechter Resultate und ist dann im Dezember/Januar, wenn wir nicht unter den besten 4 auftauchen, wieder genau gleich weit. Also Trainerwechsel zu einem Nothelfer. Und schon ist wieder der Trainer schuld.

Da kann man ja gleich ADC behalten. Man weiss was man hat mitsamt Stärken und Schwächen (wie jeder Trainer oder Mensch) und wenn es überhaupt nicht funktioniert (ich glaube es funktioniert sehr wohl) kann man ihn ja im Januar ja immer noch entlassen. Dann ist man einfach gleich weit wie oben beschrieben. Aber ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.

Fast vergessen: Wenn ich mich recht erinnere hatte Davos fast Jahrzehntelang mit weniger Budget die besseren Ausländer als der ZSC.
GENAU SO :nick:

Siucs123
Beiträge: 282
Registriert: 05.10.2016, 08:32

Re: AdC

Beitrag von Siucs123 » 07.03.2019, 13:08

Als ich diese obigen Voten gelesen habe melde ich mich halt auch wieder zu Wort
Das unterschreibe und unterstütze ich genau so wie The Fan, Snowcat uns a Easy sowie andere hier Die Mannschaft hat versagt und steht in der Pflicht

Arno falls er will soll bleiben und die Mannschaft wird nach seinem Willen neu zusammengetellt dann aber gibt es bei Nichtgelingen kein Pardon mehr

Heinrich
Beiträge: 1611
Registriert: 21.09.2007, 15:25

Re: AdC

Beitrag von Heinrich » 07.03.2019, 18:51

[quote=Siucs123 post_id=116796 time=1551960490 user_id=2140]
Als ich diese obigen Voten gelesen habe melde ich mich halt auch wieder zu Wort
Das unterschreibe und unterstütze ich genau so wie The Fan, Snowcat uns a Easy sowie andere hier Die Mannschaft hat versagt und steht in der Pflicht

Arno falls er will soll bleiben und die Mannschaft wird nach seinem Willen neu zusammengetellt dann aber gibt es bei Nichtgelingen kein Pardon mehr
[/quote]

dabei und Ausländer die passen zu ihm/uns

Mitsch 2006
Beiträge: 1804
Registriert: 21.09.2007, 12:20

Re: AdC

Beitrag von Mitsch 2006 » 07.03.2019, 19:38

Heinrich hat geschrieben:
07.03.2019, 18:51
Siucs123 hat geschrieben:
07.03.2019, 13:08
Als ich diese obigen Voten gelesen habe melde ich mich halt auch wieder zu Wort
Das unterschreibe und unterstütze ich genau so wie The Fan, Snowcat uns a Easy sowie andere hier Die Mannschaft hat versagt und steht in der Pflicht

Arno falls er will soll bleiben und die Mannschaft wird nach seinem Willen neu zusammengetellt dann aber gibt es bei Nichtgelingen kein Pardon mehr
dabei und Ausländer die passen zu ihm/uns
das problem könnte beim zusammenstellen zahner sein (laut seinem interview)...von leuenberger weiss mans nicht...

Rangersfan
Beiträge: 1040
Registriert: 24.09.2007, 19:46
Wohnort: New York

Re: AdC

Beitrag von Rangersfan » 07.03.2019, 19:55

The Fan hat geschrieben:
07.03.2019, 12:26
easy hat geschrieben:
07.03.2019, 11:57
Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. Ansonsten kann das sehr gut wieder laufen wie die letzten paar Jahre. Wir verpflichten einen Trainer der weder vom Schweizer Eishockey noch von den ZSC-Spielern eine Ahnung hat. Ebensowenig von den anderen Mannschaften samt Spielern. Er taucht gelegentlich auf und zieht dann im August in die Schweiz. Nun "braucht" er natürlich etwas Zeit, ein paar Monate mindestens. Die gewährt man ihm, trotz schlechter Resultate und ist dann im Dezember/Januar, wenn wir nicht unter den besten 4 auftauchen, wieder genau gleich weit. Also Trainerwechsel zu einem Nothelfer. Und schon ist wieder der Trainer schuld.

Da kann man ja gleich ADC behalten. Man weiss was man hat mitsamt Stärken und Schwächen (wie jeder Trainer oder Mensch) und wenn es überhaupt nicht funktioniert (ich glaube es funktioniert sehr wohl) kann man ihn ja im Januar ja immer noch entlassen. Dann ist man einfach gleich weit wie oben beschrieben. Aber ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.

Fast vergessen: Wenn ich mich recht erinnere hatte Davos fast Jahrzehntelang mit weniger Budget die besseren Ausländer als der ZSC.
GENAU SO :nick:

Auch ich bin zu 100 % mit dir.

Benutzeravatar
gringo
Beiträge: 1492
Registriert: 24.09.2007, 11:01

Re: AdC

Beitrag von gringo » 07.03.2019, 21:10

easy hat geschrieben:Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. Ansonsten kann das sehr gut wieder laufen wie die letzten paar Jahre. Wir verpflichten einen Trainer der weder vom Schweizer Eishockey noch von den ZSC-Spielern eine Ahnung hat. Ebensowenig von den anderen Mannschaften samt Spielern. Er taucht gelegentlich auf und zieht dann im August in die Schweiz. Nun "braucht" er natürlich etwas Zeit, ein paar Monate mindestens. Die gewährt man ihm, trotz schlechter Resultate und ist dann im Dezember/Januar, wenn wir nicht unter den besten 4 auftauchen, wieder genau gleich weit. Also Trainerwechsel zu einem Nothelfer. Und schon ist wieder der Trainer schuld.

Da kann man ja gleich ADC behalten. Man weiss was man hat mitsamt Stärken und Schwächen (wie jeder Trainer oder Mensch) und wenn es überhaupt nicht funktioniert (ich glaube es funktioniert sehr wohl) kann man ihn ja im Januar ja immer noch entlassen. Dann ist man einfach gleich weit wie oben beschrieben. Aber ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.

Fast vergessen: Wenn ich mich recht erinnere hatte Davos fast Jahrzehntelang mit weniger Budget die besseren Ausländer als der ZSC.
Plus en Schusstrainer, Mentaltrainer und Eierschliifer und dänn chunnt das scho

Benutzeravatar
Kingu
Beiträge: 229
Registriert: 23.09.2007, 12:41

Re: AdC

Beitrag von Kingu » 07.03.2019, 22:34

easy hat geschrieben:Eine Weiterverpflichtung von ADC wäre einfach nur logisch. Ansonsten kann das sehr gut wieder laufen wie die letzten paar Jahre. Wir verpflichten einen Trainer der weder vom Schweizer Eishockey noch von den ZSC-Spielern eine Ahnung hat. Ebensowenig von den anderen Mannschaften samt Spielern. Er taucht gelegentlich auf und zieht dann im August in die Schweiz. Nun "braucht" er natürlich etwas Zeit, ein paar Monate mindestens. Die gewährt man ihm, trotz schlechter Resultate und ist dann im Dezember/Januar, wenn wir nicht unter den besten 4 auftauchen, wieder genau gleich weit. Also Trainerwechsel zu einem Nothelfer. Und schon ist wieder der Trainer schuld.

Da kann man ja gleich ADC behalten. Man weiss was man hat mitsamt Stärken und Schwächen (wie jeder Trainer oder Mensch) und wenn es überhaupt nicht funktioniert (ich glaube es funktioniert sehr wohl) kann man ihn ja im Januar ja immer noch entlassen. Dann ist man einfach gleich weit wie oben beschrieben. Aber ADC überwacht das Sommertraining, kennt die Szene von A-Z, duldet keine Ausreden, spricht Deutsch und kennt die Spieler die für den ZSC in Frage kommen und für sein Eishockey geeignet sind. Nach dem Versagen der Spieler in dieser Saison gibt es auch keine Ausreden. Die Spieler sind schuld. Basta. Das ist ein Zeichen und wer nicht mit ADC mitmachen will oder nicht geeignet ist, wird transferiert oder durch einen Nachwuchsspieler ersetzt.

Fast vergessen: Wenn ich mich recht erinnere hatte Davos fast Jahrzehntelang mit weniger Budget die besseren Ausländer als der ZSC.

Bild da gibt es nichts mehr zu sagen, perfektes post Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4036
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: AdC

Beitrag von snowcat » 18.03.2019, 12:02

NZZ am Sonntag: ZSC Lions sind im Del-Curto-Dilemma

https://goo.gl/8KNNJ8

Von meinem iPhone gesendet


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cm8 und 9 Gäste