Ambri - Z 26.1.19

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Benutzeravatar
Eierchopf
Beiträge: 358
Registriert: 06.10.2010, 08:51

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Eierchopf » 29.01.2019, 13:45

larlf hat geschrieben:
29.01.2019, 11:21
schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
Jawohl, daran habe ich tatsächlich gedacht: Steine auf Menschen schmeissen ist asozial und kleinkariert. Das gibt euch aber noch lange keinen Freipass, diesen Leuten einen abscheulichen Tod zu wünschen.

Wie kommst du darauf, dass diese Leute "nichts zu befürchten" haben? Wenn die Polizei rausfindet, wer es war, werden diese zur Rechenschaft gezogen. Dies gilt übrigens pauschal für alle Personen, die sich in der Schweiz aufhalten und eine Straftat begehen. Dazu gehören auch Ultras, Vollidioten, Hooligans, Flüchtlinge usw.

Kennst du den Spruch "Wenn jemand einen Mörder ermordet, ist er trotzdem ein Mörder"? Ich hoffe, du verstehst den Kontext.

Benutzeravatar
Eierchopf
Beiträge: 358
Registriert: 06.10.2010, 08:51

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Eierchopf » 29.01.2019, 14:06

Siucs123 hat geschrieben:
29.01.2019, 11:52
Jeder darf und kann hier über dieses dumme Thema seine Meinung äußern ich bin und wurde so erzogen so Du mir so ich Dir und bin sehr gut damit gefahren. Meine beiden Kinder sind wohl behütetet aufgewachsen ohne Drogen ohne Probleme und sind wie ich in der Gesellschaft sehr gut vernetzt. Die ganze Familie ist mit Sport verbunden und alle inkl meine Wenigkeit haben es im Fussball relativ weit nach oben gebracht. Gewalt hat im Sport nichts zu suchen. Aber wenn jemand meine Kids oder mich attackiert schlage ich gnadenlos zurueck. Würde im Joggeli in Basel von den eigenen Zueri Fans von oben mit Raketen beschossen und hab die Courage gehabt einen von ihnen der Justiz zu uebergeben und ich wuerde das wieder tun. Schade hätte ich damals keinen Stein zur Verfügung. Ich hatte sogar einen FCZ Schal umgebunden. Chaoten pur und die gehören alle weggesperrt egal ob Papa Hochschulprofessor etc so fuer mich ist jetzt dieses Thema abgehakt Auge um Auge .....
Du widersprichst dir einfach. (Danke noch für deine eindrückliche Familiengeschichte)

Es ist im Leben wie im Fussball: Wenn dich jemand umgrätscht (Steine auf Leute wirfst), gibt es eine Bestrafung durch den Schiri (Polizei). Wenn du konsequent auf deiner "Auge-um-Auge"-Schiene fahren würdest, müsstest du den Spieler ebenfalls umgrätschen. Aber dann wirst du vom Schiri genau so bestraft. Das tut höchstens deinem Ego gut, aber ansonsten schiesst du dir ins eigene Bein.

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4082
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von snowcat » 29.01.2019, 14:50

Eierchopf hat geschrieben:
29.01.2019, 13:45
Jawohl, daran habe ich tatsächlich gedacht: Steine auf Menschen schmeissen ist asozial und kleinkariert. Das gibt euch aber noch lange keinen Freipass, diesen Leuten einen abscheulichen Tod zu wünschen.

Wie kommst du darauf, dass diese Leute "nichts zu befürchten" haben? Wenn die Polizei rausfindet, wer es war, werden diese zur Rechenschaft gezogen. Dies gilt übrigens pauschal für alle Personen, die sich in der Schweiz aufhalten und eine Straftat begehen. Dazu gehören auch Ultras, Vollidioten, Hooligans, Flüchtlinge usw.

Kennst du den Spruch "Wenn jemand einen Mörder ermordet, ist er trotzdem ein Mörder"? Ich hoffe, du verstehst den Kontext.
Eierchopf hat geschrieben:
29.01.2019, 14:06
Es ist im Leben wie im Fussball: Wenn dich jemand umgrätscht (Steine auf Leute wirfst), gibt es eine Bestrafung durch den Schiri (Polizei). Wenn du konsequent auf deiner "Auge-um-Auge"-Schiene fahren würdest, müsstest du den Spieler ebenfalls umgrätschen. Aber dann wirst du vom Schiri genau so bestraft. Das tut höchstens deinem Ego gut, aber ansonsten schiesst du dir ins eigene Bein.
:applaus: :nick:

Benutzeravatar
gringo0210
Beiträge: 78
Registriert: 04.01.2013, 11:50

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von gringo0210 » 29.01.2019, 14:54

FAKT ist das solche Leute dem Club schaden und nichts zu suchen haben an einem Spiel.

Nimmt mich ja Wunder ob es in Davos nun auch eine ID Scan gibt wie in ZUG

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4131
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von larlf » 29.01.2019, 15:31

Eierchopf hat geschrieben:
29.01.2019, 13:45
larlf hat geschrieben:
29.01.2019, 11:21
schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
Jawohl, daran habe ich tatsächlich gedacht: Steine auf Menschen schmeissen ist asozial und kleinkariert. Das gibt euch aber noch lange keinen Freipass, diesen Leuten einen abscheulichen Tod zu wünschen.

Wie kommst du darauf, dass diese Leute "nichts zu befürchten" haben? Wenn die Polizei rausfindet, wer es war, werden diese zur Rechenschaft gezogen. Dies gilt übrigens pauschal für alle Personen, die sich in der Schweiz aufhalten und eine Straftat begehen. Dazu gehören auch Ultras, Vollidioten, Hooligans, Flüchtlinge usw.

Kennst du den Spruch "Wenn jemand einen Mörder ermordet, ist er trotzdem ein Mörder"? Ich hoffe, du verstehst den Kontext.
da Du ja im Strafrecht unterwegs bist, hast Du bestimmt schon mitbekommen, wie einfach es ist, jemandem Bestimmten aus einer (notabene vermummten) Gruppe den Steinwurf nachzuweisen. und genau deshalb haben sie nichts zu befürchten, weil man es nicht einer einzelnen Person anhängen kann.

Klar, aber der Mörder vom Mörder erhält je nach Situation eine Strafmilderung, aber ist ein anderes Thema...

und zum Abschluss:
wie sie sterben ist mir eigentlich ziemlich egal, ob abscheulich oder schön, sterben werden irgendwann Alle (sogar Du und ich)

Benutzeravatar
Kingu
Beiträge: 229
Registriert: 23.09.2007, 12:41

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Kingu » 29.01.2019, 21:34

larlf hat geschrieben:schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
danke larlf...der zynismus gegenüber opfer und der zelebrierte täterschutz in unserer gesellschaft scheint auch hier bei einigen salonfähig zu sein. wie du richtig schreibst, muss man offensichtlich zuerst die opferseite kennenlernen, um die täter auch als solche zu erkennen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Sevi
Beiträge: 378
Registriert: 22.09.2007, 14:07
Wohnort: Geroldswil

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Sevi » 29.01.2019, 22:50

Kingu hat geschrieben:
larlf hat geschrieben:schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
danke larlf...der zynismus gegenüber opfer und der zelebrierte täterschutz in unserer gesellschaft scheint auch hier bei einigen salonfähig zu sein. wie du richtig schreibst, muss man offensichtlich zuerst die opferseite kennenlernen, um die täter auch als solche zu erkennen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
ohjemine jetzt wirds politisch... das wort täterschutz, svp stammtisch. wollte mich eigentlich zu dieser diskussion nicht äussern, aber eierchopf hat absolut recht. wer jemandem den tod wünscht ist es eigentlich nicht wert auch nur ein wort zu diskutieren und ist selber kein kleinstes bisschen besser wie die vollidioten, die steine werfen! armselig...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
fäbe
Beiträge: 657
Registriert: 21.09.2007, 17:41

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von fäbe » 30.01.2019, 00:20

Kingu hat geschrieben:
29.01.2019, 21:34
larlf hat geschrieben:schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
danke larlf...der zynismus gegenüber opfer und der zelebrierte täterschutz in unserer gesellschaft scheint auch hier bei einigen salonfähig zu sein. wie du richtig schreibst, muss man offensichtlich zuerst die opferseite kennenlernen, um die täter auch als solche zu erkennen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Herrlich das me während em spiel im stadion id taschte haut. Nechstmal luegsch doch lieber de match

Benutzeravatar
Kingu
Beiträge: 229
Registriert: 23.09.2007, 12:41

Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Kingu » 30.01.2019, 02:02

Sevi hat geschrieben:
Kingu hat geschrieben:
larlf hat geschrieben:schon mal daran gedacht, dass die eine Gruppe aus deinem Topf Steine auf Menschen geworfen hat???

der andere Teil provoziert ein wenig mit übertriebenen Massnahmen/Bestrafungen, weil sie bei uns ja sowieso nichts zu befürchten haben. und betr. "Scheisse bauen" finde ich persönlich, dass diese Aktion mehr als nur "Scheisse bauen" ist, weil andere Menschen gefährdet wurden.
Würdest Du auch so sprechen, wenn jemand im Bus von einem Stein am Kopf getroffen worden wäre? Ist zum Glück nicht passiert....
danke larlf...der zynismus gegenüber opfer und der zelebrierte täterschutz in unserer gesellschaft scheint auch hier bei einigen salonfähig zu sein. wie du richtig schreibst, muss man offensichtlich zuerst die opferseite kennenlernen, um die täter auch als solche zu erkennen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
ohjemine jetzt wirds politisch... das wort täterschutz, svp stammtisch. wollte mich eigentlich zu dieser diskussion nicht äussern, aber eierchopf hat absolut recht. wer jemandem den tod wünscht ist es eigentlich nicht wert auch nur ein wort zu diskutieren und ist selber kein kleinstes bisschen besser wie die vollidioten, die steine werfen! armselig...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
zitiere mich bitte konkret, wenn du mir schon unterstellst, „jemandem den tod zu wünschen“, wo habe ich das geschrieben?
und dann willst du mich auch noch in eine svp-ecke schreiben, nur weil täterschutz eine bezeichnung der svp sein muss?! in welcher partei ist gemäss deinen aussagen dann der opferschutz zuhause?
ich bin weder in der svp, noch lasse ich mich auf deine provokationen ein.
die politik allerdings hast nur du mit deinem post ins spiel gebracht...schade darum und ist diesem wichtigen thema eigentlich unwürdig.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

ZSC4E
Beiträge: 1289
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von ZSC4E » 30.01.2019, 06:18

Die Politik war schon im Spiel als in der Scharia geltende Bestrafungen gefordert wurden... Der Opferschutz ist kein Begriff einer Partei sondern offiziell der Strafprozessordnung. Während Täterschutz da nirgends vorkommt.

Benutzeravatar
Zesi 05
Beiträge: 443
Registriert: 21.09.2007, 17:45

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Zesi 05 » 30.01.2019, 06:53

Ich hätte sonst noch Scheiterhaufen und Vierteilen auf Lager. Und für den Anführer gäbe es noch die Eiserne Jungfrau. Nur damit ihr nicht denkt, dass ich die Täter schützen will...

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4469
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von ZSColin » 30.01.2019, 10:09

easy hat geschrieben:
28.01.2019, 19:50
"gehören überfahren" "Steinigung" ????? Hast Du noch alle Latten am Zaun?
Er wollte eigentlich "erschiessen" und "foltern" schreiben........
:facepalm:

Siucs123
Beiträge: 331
Registriert: 05.10.2016, 08:32

Re: Ambri - Z 26.1.19

Beitrag von Siucs123 » 30.01.2019, 11:26

Voellig falsch verstanden worden:
Wer eine mehrspurige Autobahn zu Fuß ueberquert riskiert ueberfahren zu werden.
Niemand kann bei normalen 120km nachts rechtzeitig stoppen wenn aus dem nichts dunkle vermummte Gestalten eine AUTOBAHN ueberqueren.
Und ja Steinigen schrieb ich im Affekt sorry aber schmeißt mir einer Steine nach schmeiße ich halt zurueck
Damit wirklich Ende dieses saubloeden Theaters ... was das mit SVP Boswil und anderem zu tun haben soll ist mir unerklaerlich bin weder Rassist noch in irgendwelchen Parteien zuhause

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 12 Gäste