ZSC - SCB 17. 2. 2019

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Der Weise
Beiträge: 1680
Registriert: 21.09.2007, 23:14

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Der Weise » 20.02.2019, 17:27

Der Ruf ist ihm so was von egal, dem geht es effektiv wohl darum aus dem Z wieder eine geile Truppe zu machen!

Daywalker
Beiträge: 258
Registriert: 22.09.2007, 19:34

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Daywalker » 20.02.2019, 18:34

Der Weise hat geschrieben:
20.02.2019, 13:32
Verstehe den Ambri Hype nicht ganz, die haben jetzt nachdem sie sich minimum 10 Jahre von einer verkorksten zur nächsten durchgewurstelt haben mit diversen Playout Finals und mit viel Glück dem Abstieg entgangen sind endlich eine ansprechende Saison. Dies vor allem dank dem Glücksgriff Kubalik. Der ist aber nächste Saison wieder weg und dann wird man sehen wie Nachhaltig das ist.
Kann mich auch an Zuschauerzahlen von 1'500 im Tiefkühlschrank erinnern. Also mal langsam mit den Lobeshymnen.
...verstehe deinen post auch nicht ganz.
das hat überhaupt nichts mit einem ambri-hype, kubalik oder nachhaltigkeit zu tun. es geht nur darum, was ein team von "no names" mit leidenschaft erreichen kann.

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 2891
Registriert: 20.09.2007, 12:03
Wohnort: Dietlikon

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Mushu » 20.02.2019, 19:47

Larry hat geschrieben:
ZSC4E hat geschrieben:
20.02.2019, 16:49
Wie macht man aus der "perfekten Schwiegersohn Mannschaft" eine Leidenschaftliche Truppe, die ihr Potential endlich konstant auf das Eis bringt?
Ist Aufgabe des Trainers. Das wird wohl auch nächste Saison Arno sein, irgendwann müssen wir wieder Kontinuität hinein bringen, auch falls wir die PO's verpassen. Der Ruf von Arno wäre dann allerdings total in der Tonne.
Nee; des Sportchefs.

Braucht halt auch Spieler, welche mit dem Transfer nach Zürich noch nicht am Ende der Lohnleiter angekommen sind. Diese Spieler haben ihre Primärziele erreicht, können es sich bequem machen und noch ein paar Jahre gut bezahlt gut gehen lassen.

Da haben es fähig SC der hinteren Clubs besser. Die müssen hungrige, verbesserungsfähige Spieler suchen/finden, die sich noch den Arsch aureissen, um spielen zu können und auf der Leiter der Löhne somit langsam weiter kommen.

Gesättigte, bestverdienende Stars können nicht durch den Trainer aktiviert werden. Nicht im Umfang des ZSC's. Solche Situationen muss ein fähiger Sportchef verhindern.

ZSC4E
Beiträge: 1277
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSC4E » 20.02.2019, 21:14

Mushu hat geschrieben:
20.02.2019, 19:47
Larry hat geschrieben:
ZSC4E hat geschrieben:
20.02.2019, 16:49
Wie macht man aus der "perfekten Schwiegersohn Mannschaft" eine Leidenschaftliche Truppe, die ihr Potential endlich konstant auf das Eis bringt?
Ist Aufgabe des Trainers. Das wird wohl auch nächste Saison Arno sein, irgendwann müssen wir wieder Kontinuität hinein bringen, auch falls wir die PO's verpassen. Der Ruf von Arno wäre dann allerdings total in der Tonne.
Nee; des Sportchefs.

Braucht halt auch Spieler, welche mit dem Transfer nach Zürich noch nicht am Ende der Lohnleiter angekommen sind. Diese Spieler haben ihre Primärziele erreicht, können es sich bequem machen und noch ein paar Jahre gut bezahlt gut gehen lassen.

Da haben es fähig SC der hinteren Clubs besser. Die müssen hungrige, verbesserungsfähige Spieler suchen/finden, die sich noch den Arsch aureissen, um spielen zu können und auf der Leiter der Löhne somit langsam weiter kommen.

Gesättigte, bestverdienende Stars können nicht durch den Trainer aktiviert werden. Nicht im Umfang des ZSC's. Solche Situationen muss ein fähiger Sportchef verhindern.
Also bin eher auf der Seite von Mushu. Nach dieser Saison müssen wir doch einsehen dass diese Mannschaft nicht ein Trainerproblem hat.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4441
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSColin » 21.02.2019, 00:39

Der Weise hat geschrieben:
20.02.2019, 17:27
Der Ruf ist ihm so was von egal, dem geht es effektiv wohl darum aus dem Z wieder eine geile Truppe zu machen!
Das mag sein. Aber zwei Teams in einer Saison in die PlayOUTS zu coachen ist schon ein Makel - ein massiver sogar!
Nun, wir wollen den Teufel mal nicht an die Wand malen und hoffen einfach, dass dieses Szenario nicht eintrifft....

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4037
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von snowcat » 21.02.2019, 01:31

ZSC4E hat geschrieben:Also bin eher auf der Seite von Mushu. Nach dieser Saison müssen wir doch einsehen dass diese Mannschaft nicht ein Trainerproblem hat.
richtig! nur noch die rosa bzw. die zsc brille verhindert, dass man das eigentliche problem erkennt!

hab ichs schon mal erwähnt? :floet:

der zsc hat ein sportliches führungsproblem, konkret benammst: sportchef!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

easy
Beiträge: 227
Registriert: 24.09.2007, 16:34

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von easy » 21.02.2019, 08:33

Iten ist schuld.....Salis ist schuld....Leuenberger ist schuld.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4441
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSColin » 21.02.2019, 09:39

easy hat geschrieben:
21.02.2019, 08:33
Iten ist schuld.....Salis ist schuld....Leuenberger ist schuld.
Schenk hast du vergessen - der war auch Schuld.
Und überhaupt, die Pyramide, die Fusion, die Strategie, die Umsetzung, die Goalies,
die Ausländer, die Schweizer, die Leader, der Captain - immer alles für die Tonne!

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 2891
Registriert: 20.09.2007, 12:03
Wohnort: Dietlikon

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Mushu » 21.02.2019, 09:55

ZSColin hat geschrieben:
easy hat geschrieben:
21.02.2019, 08:33
Iten ist schuld.....Salis ist schuld....Leuenberger ist schuld.
Schenk hast du vergessen - der war auch Schuld.
Und überhaupt, die Pyramide, die Fusion, die Strategie, die Umsetzung, die Goalies,
die Ausländer, die Schweizer, die Leader, der Captain - immer alles für die Tonne!
Nein; niemand ist Schuld. Alle bezahlten Akteure machen einen unvergleichlichen Top-Job!! Daher auch dieser langjährige, unübertreffbare Toperfolg auf allen Ebenen, der auch vorzüglich mit dem Einsatz und den Möglichkeiten der finanziellen Mittel korrespondiert. Zudem auch die schier unglaubliche Zufriedenheit des Publikums, der Sponsoren und aller anderen Playern.

Es ist niemand Schuld; sicher nicht im negativen Sinne. Ich glaube sogar, es hat noch nie ein Verein, oder Sportangestellte/-funktionäre gegeben, die in der Geschichte des Sports einen besseren Job gemacht haben. Nie!!!

BMW
Beiträge: 296
Registriert: 24.09.2007, 19:47

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von BMW » 21.02.2019, 09:56

Grundsätzlich ist es wenn es nicht rund läuft im Rahmen einer Führungsstruktur so, dass der Fisch am Kopf zu stinken beginnt.
Und es gibt kein sportliches oder administratives oder was auch immer für ein Führungsproblem. Es gibt nur ein Führungsproblem.

Wir diskutieren hier jährlich und immer wieder über den Trainer und den Sportchef.
Wir haben sehr viele Trainerwechsel und etwas weniger Wechsel auf der Position des Sportchefs.
Einer ist aber immer geblieben und das ist der CEO, also der oberste Boss im "operativen Bereich" der Unternehmung ZSC. Er trägt die Hauptverantwortung.
Seine Fähigkeiten im Bereich des Managements prägen die gesamte Unternehmung/Organisation. Dies ist übrigens überall so und daher allgemein gültig.

Fakt ist, dass es Zahner in seiner Funktion nicht gelungen ist, in all den Jahren eine Leistungskultur zu etablieren. Es wäre seine oberste Aufgabe und Verantwortung.
Und soll keiner sagen, er habe keine Zeit weil er ein Stadion bauen muss, dieses Argument ist nicht gültig.

Ich denke, dass das Ganze etwas komplizierter zum lösen ist als immer wieder mit einem neuen Sportchef oder Trainer.

Benutzeravatar
Vladi19
Beiträge: 1443
Registriert: 24.09.2007, 11:01
Wohnort: Züri.ch

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Vladi19 » 21.02.2019, 11:05

Als Besitzer/Geldgeber wäre ich auch nicht zufrieden mit unserem CEO...

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 2891
Registriert: 20.09.2007, 12:03
Wohnort: Dietlikon

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Mushu » 21.02.2019, 11:45

BMW hat geschrieben:Grundsätzlich ist es wenn es nicht rund läuft im Rahmen einer Führungsstruktur so, dass der Fisch am Kopf zu stinken beginnt.
Und es gibt kein sportliches oder administratives oder was auch immer für ein Führungsproblem. Es gibt nur ein Führungsproblem.

Wir diskutieren hier jährlich und immer wieder über den Trainer und den Sportchef.
Wir haben sehr viele Trainerwechsel und etwas weniger Wechsel auf der Position des Sportchefs.
Einer ist aber immer geblieben und das ist der CEO, also der oberste Boss im "operativen Bereich" der Unternehmung ZSC. Er trägt die Hauptverantwortung.
Seine Fähigkeiten im Bereich des Managements prägen die gesamte Unternehmung/Organisation. Dies ist übrigens überall so und daher allgemein gültig.

Fakt ist, dass es Zahner in seiner Funktion nicht gelungen ist, in all den Jahren eine Leistungskultur zu etablieren. Es wäre seine oberste Aufgabe und Verantwortung.
Und soll keiner sagen, er habe keine Zeit weil er ein Stadion bauen muss, dieses Argument ist nicht gültig.

Ich denke, dass das Ganze etwas komplizierter zum lösen ist als immer wieder mit einem neuen Sportchef oder Trainer.
Kann ich mitunterzeichnen. Was mir im "Betrieb ZSC" nicht ganz klar ist, ist inwieweit der CEO Einfluss auf den Sportbetrieb nehmen soll/kann, bzw. wie scharf die Aufgaben/Kompetenzen zwischen CEO und SC definiert/getrennt sind.

Aber was sicher ist; der CEO ist verantwortlich, wer der SC ist und falls der seinen Job ungenügend macht ...

Und sollte der CEO mehr direkte "sportliche Verantwortung" haben oder zu träge reagiert; wäre dann der VR gefragt.

Kann mit aber Vorstellen, dass da so ziemlich alle (VR mit Präsi / CEO / SC) in einem reichlich trägen/gesättigten Modus fahren.

Was - wie du richtig sagst (der Fisch stinkt vom Kopf) - dann auf die ausführende Ebene voll durchschlägt.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4441
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSColin » 21.02.2019, 23:56

Mushu hat geschrieben:
21.02.2019, 09:55
ZSColin hat geschrieben:
easy hat geschrieben:
21.02.2019, 08:33
Iten ist schuld.....Salis ist schuld....Leuenberger ist schuld.
Schenk hast du vergessen - der war auch Schuld.
Und überhaupt, die Pyramide, die Fusion, die Strategie, die Umsetzung, die Goalies,
die Ausländer, die Schweizer, die Leader, der Captain - immer alles für die Tonne!
Nein; niemand ist Schuld. Alle bezahlten Akteure machen einen unvergleichlichen Top-Job!! Daher auch dieser langjährige, unübertreffbare Toperfolg auf allen Ebenen, der auch vorzüglich mit dem Einsatz und den Möglichkeiten der finanziellen Mittel korrespondiert. Zudem auch die schier unglaubliche Zufriedenheit des Publikums, der Sponsoren und aller anderen Playern.

Es ist niemand Schuld; sicher nicht im negativen Sinne. Ich glaube sogar, es hat noch nie ein Verein, oder Sportangestellte/-funktionäre gegeben, die in der Geschichte des Sports einen besseren Job gemacht haben. Nie!!!
Die Zuschauer: Rekord in Sachen Saisonkarten. Und zu 99% auch eine Rekord-Quali.
Und man weiss wie hart das Pflaster in Zürich ist. Wenn nicht geliefert wird, kommen die Zuschauer nicht.....
Sponsoren: Ist noch kein einziger grosser Player ausgestiegen. Im Gegenteil. Letztes Jahr hat man die Credit Suisse
als Hauptsponsor für die Jugend-Clubs der Lions (ZSC u. GCK) gewinnen können. Und wenn der Betrag stimmt, was
ich so vernommen habe was die die Bank dem Z bezahlen darf ....... Hallelujah!
Erfolg: Wer wurde seit der Jahrtausendwende mehr als der Z Schweizer Meister UND wird auch in Zukunft ein gewichtiges Wort
um den Titel mitsprechen können? Kein Team!
Gesellschaft: Wer baut IN FUCKING ZÜRICH EINE HALLE, EINE SPORTSTÄTTE und hat die grösste Vereins Junioren-Abteilung in der ganzen Schweiz? Der Z.

Aber nein, ist ja alles Müll. Oder um es in deinen Worten auszudrücken:
Ist doch alles viel zu wenig. Weil: Bruuuuutal viel Geld und extrem schwache Führung = schlecht.
In meinen Augen:
HEUL DOCH

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste