ZSC - SCB 17. 2. 2019

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15111
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Larry » 17.02.2019, 18:33

Mushu hat geschrieben:
17.02.2019, 18:04
Was war/ist mit Flüeler?
Del Curto hat nach dem ersten Drittel Schlegel gebracht um ein Zeichen zu setzen.

vancouver
Beiträge: 1135
Registriert: 24.09.2007, 18:08

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von vancouver » 17.02.2019, 18:42

Joey_88 hat geschrieben:
Heinrich hat geschrieben:
17.02.2019, 16:52
Joey_88 hat geschrieben:
17.02.2019, 16:12
Auch heute sieht man den spielern keinen absoluten kampfwillen an...bern muss sehr sehr wenig aufwand betreiben um ihnen die scheibe abzuluchsen...bei den berner konter begleiten sie sie jeweils nur schön brav bis zum tor....ich bin enttäuscht, wirklich!
nun so schlecht ist es auch nicht bis jetzt, defensive besser,
das 1. tor Flueli Ecke offen, das 2. klares Offside

wichtig ist ein gutes Spiel und dann am Di und Fr gewinnen,
Bern schlagen wir dann im Playoff
2. Drittel war jetzt sehr gut! Kampf angenommen! Gefällt mir. Schussqualität noch miserabel leider...gott sei dank noch den anschlusstreffer geschossen!

Ja stimmt, das zweite hat mir auch gut gefallen. Aber das erste und dritte Drittel du meine Güte, diese Fehler unglaublich Bild!

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15111
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Larry » 17.02.2019, 18:44

The Fan hat geschrieben:
17.02.2019, 18:07
Di no gameday
Am Fr Strichkampf pur gegen Lugano das sich auch massiv auflehnt. Letzte Runde in Genf....

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von larlf » 17.02.2019, 18:54

könnte hart für uns werden, wenn wir gegen LugaNo/Genf weiter so spielen, wie wir bisher gegen Teams hinter uns gespielt haben...

wieso bringen wir die Scheibe vor dem 0-1 nicht raus, wieso macht klein Fige keine der gefühlten 10 Chancen, wieso haben wir kein PP, wieso denken die Spieler, dass sie denken sollen?

irgendwie frage ich mich, wieso wir das Spiel heute verloren haben: klar, 1. Drittel war zum vergessen, aber trotzdem sind wir im Spiel geblieben und haben uns praktisch (schon) wieder selber geschlagen. Irgendwann darf dann auch mal fertig damit sein :(

Benutzeravatar
007
Beiträge: 2154
Registriert: 22.09.2007, 15:39
Wohnort: Am Zürisee

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von 007 » 17.02.2019, 18:58

Unsere Startdrittel sind die blanke Katastrophe. Wir wollen zuviel und sind hinten offen wie ein Scheunentor. Bern, Servette, Biel, Zug, Fribourg... immer Rückständen hinterherrennen und offensive Impotenz sind ein schlechter Mix

Benutzeravatar
The Fan
Beiträge: 2665
Registriert: 22.09.2007, 15:43
Wohnort: ZH Oberland

ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von The Fan » 17.02.2019, 19:07

larlf hat geschrieben:könnte hart für uns werden, wenn wir gegen LugaNo/Genf weiter so spielen, wie wir bisher gegen Teams hinter uns gespielt haben...

wieso bringen wir die Scheibe vor dem 0-1 nicht raus, wieso macht klein Fige keine der gefühlten 10 Chancen, wieso haben wir kein PP, wieso denken die Spieler, dass sie denken sollen?

irgendwie frage ich mich, wieso wir das Spiel heute verloren haben: klar, 1. Drittel war zum vergessen, aber trotzdem sind wir im Spiel geblieben und haben uns praktisch (schon) wieder selber geschlagen. Irgendwann darf dann auch mal fertig damit sein :(

Wobei das heute mit Genf nicht vergleichbar ist. Heute war Pech dabei bei den Gegentoren. Defensiv, viel solider! Aber irgendwann müssen unsere Leader wie Fige Pius Bodema Schäppi u name it vorne die Kiste treffen.

Sonst wird das nix gegen Lugano und co. jetzt haben sie eine Woche Zeit, an Details zu arbeiten.
Am Freitag gibts dann keine Entschuldigungen mehr. Und am Samstag in Davos wird sehr schweierig, die werden Arno mit in die Playouts reissen wollen.

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von larlf » 17.02.2019, 19:13

stimmt schon, aber falls wir wir gegen LugaNo/Genf mit 1-2 Toren hinten sein sollten, kommt bestimmt wieder der Kopf dazu und momentan führt das eher zu Pleiten, Pech und Pannen als zu genialen Aktionen.

ZSC4E
Beiträge: 1275
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSC4E » 17.02.2019, 20:20

Der Weise hat geschrieben:
17.02.2019, 18:06
Bin dann mallgespannt wie die Berner spielen wenn sie in den playoffs hinten sind und mal selbst was fürs Piel machen müssen. Anti Hockey!
Sie spielen vor allem seit Jahren die genau gleichen Spielzüge. Sie wissen wer wo wie läuft. Dazu sind ihre stock und puckskills einfach besser. Wenn die pässe auf die schaufeln kommen ist es halt einfacher den speed mitzunehmen, direkt abzuschliessen oder doppelpässe zu spielen.

Und wieso fallen unsere so oft ohne Einwirkung um? Es sieht zum teil alles so amateur haft aus.

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4103
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von larlf » 17.02.2019, 21:31

Der ZSC kassiert gegen Bern die nächste Heimniederlage
Auch wenn die ZSC Lions Leader Bern phasenweise dominieren: Am Ende resultiert im Hallenstadion ein 1:3.

Die ZSC Lions kassierten gegen den SC Bern die dritte Heimniederlage hintereinander. Dennoch gab es aus Zürcher Sicht positive Anzeichen: Die ZSC Lions spielten viel besser als auch schon. Sie tankten zwar gegen Bern keine zusätzlichen Punkte für die Tabelle, dafür aber Moral.

Denn die ZSC Lions spielten den Leader phasenweise an die Wand. Maxim Noreau (57.) und Jérôme Bachofner (55.) vergaben die letzten Möglichkeiten zum 2:2-Ausgleich. 55 Sekunden vor Schluss machte Simon Moser mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

Diese letzte Szene widerspiegelte die Partie: Die ZSC Lions versuchten alles, ersetzten den Goalie durch einen sechsten Feldspieler, aber just als Niklas Schlegel das Eis verliess, verlor Roger Karrer den Stand, er stürzte, wodurch Simon Moser den Puck übernehmen und ins leere Tor einschiessen konnte.

Das Glück stand am Sonntagnachmittag definitiv nicht auf der Seite der ZSC Lions - und die Referees meinten es mit dem ZSC auch nicht gut. Sie anerkannten ein fragwürdiges 2:0 für den SCB und fielen bis spät im Schlussdrittel durch einseitige Strafengebung auf.

Die Zürcher müssen sich aber an der eigenen Nase nehmen. Wie schon am Dienstag gegen Servette (0:2 nach 90 Sekunden und 0:4 nach 22 Minuten) verspielten sie die Punkte gleich in der Anfangsphase. Nach sieben Minuten führte Bern 2:0. Danach investierte das Team von Arno Del Curto extrem viel in die Aufholjagd.

Dank Leonardo Genoni (28 Paraden), und weil Denis Hollenstein gleich dreimal bei Sololäufen aufs Berner Goal nicht reüssierte, brachte Bern die Führung über die Zeit. Die ZSC Lions erzielten zum 10. Mal diese Saison in einem Heimspiel weniger als drei Tore.

An der mangelnden Effizienz im Abschluss müssen die Zürcher bis am Freitag arbeiten. Dann kommt es im Hallenstadion zum Strich-Duell gegen Lugano.

https://www.tagesanzeiger.ch/sport/hock ... y/17414769

ZSC4E
Beiträge: 1275
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZSC4E » 17.02.2019, 22:16

In der NZZ heisst es übrigens, Flüeler sei angeschlagen, deshalb die Auswechslung.

Benutzeravatar
Eggi
Beiträge: 1663
Registriert: 21.09.2007, 11:41
Wohnort: Tschibuti

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Eggi » 17.02.2019, 22:45

ZSC4E hat geschrieben:In der NZZ heisst es übrigens, Flüeler sei angeschlagen, deshalb die Auswechslung.
Das war mein erster Gedanke, mein zweiter war, was tun wir in Zukunft, Flüelers Verletzungen werden irgendwann zur grossen Hypothek und man muss sich fragen wie wir darauf reagieren werden.

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15111
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Larry » 17.02.2019, 23:19

Falls dem so ist dringend einen Goalie suchen!

Benutzeravatar
Eggi
Beiträge: 1663
Registriert: 21.09.2007, 11:41
Wohnort: Tschibuti

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Eggi » 18.02.2019, 07:40

Scheinbar def wieder mit einer Verletzung. So leid es mir für Flüeler tut, aber es besteht dringender Handlungsbedarf für die nächste Saison, er scheint nie mehr zu 100% fit zu werden

Benutzeravatar
ZüriBueb
Beiträge: 2726
Registriert: 21.09.2007, 13:50

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZüriBueb » 18.02.2019, 09:57

Eggi hat geschrieben:
18.02.2019, 07:40
Scheinbar def wieder mit einer Verletzung. So leid es mir für Flüeler tut, aber es besteht dringender Handlungsbedarf für die nächste Saison, er scheint nie mehr zu 100% fit zu werden BildBild
Also die Kaderplanung zählt schon nicht gerade zu den Stärken bei uns, um es vorsichtig zu sagen

Der Weise
Beiträge: 1680
Registriert: 21.09.2007, 23:14

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Der Weise » 18.02.2019, 10:04

Es geht nicht um die Kaderplanung, man ist zu lieb, heisst man drückt sich vor unpopulären Entscheidungen, lieber lässt man Schlegel nch Bern gehen als dass man auf ihn als Nr. 1 setzt!

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4036
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von snowcat » 18.02.2019, 10:17

Larry hat geschrieben:
17.02.2019, 23:19
Falls dem so ist dringend einen Goalie suchen!
das hätte ein kompetenter sportchef schon lange getan.

flüeli spielt top, wenn er mal eine zeitlang nicht verletzt war. aber die vielen spiele die er verletzt ausfällt und diejenigen nach den verletzungen, in denen er jeweils noch sein form sucht, sind gefühlt über 50% aller spiele. und das nun schon seit mehreren saisons. fällt sogar mir als modefan und playofftourist auf, dann sollte es der sportchef eigentlich auch merken... :nixwiss:

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4036
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von snowcat » 18.02.2019, 10:31

Der Weise hat geschrieben:
18.02.2019, 10:04
Es geht nicht um die Kaderplanung, man ist zu lieb, heisst man drückt sich vor unpopulären Entscheidungen, lieber lässt man Schlegel nch Bern gehen als dass man auf ihn als Nr. 1 setzt!
natürlich geht's auch um die kaderplanung, vor allem wenn man dafür soviel geld zur verfügung hat. ich habe es schon im anderen fred gesagt und wurde verrissen, trotzdem bleibe ich dabei:

die lions organisation mag in vielen bereichen top geführt sein, sportlich ist sie es nicht. und das seit jahren! die auswirkungen sind praktisch in jeder quali sichtbar. zumindest für die, welche die zsc brille auch mal ablegen und es auch sehen wollen.
Zuletzt geändert von snowcat am 18.02.2019, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

vancouver
Beiträge: 1135
Registriert: 24.09.2007, 18:08

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von vancouver » 18.02.2019, 10:46

snowcat hat geschrieben:
Der Weise hat geschrieben:
18.02.2019, 10:04
Es geht nicht um die Kaderplanung, man ist zu lieb, heisst man drückt sich vor unpopulären Entscheidungen, lieber lässt man Schlegel nch Bern gehen als dass man auf ihn als Nr. 1 setzt!
natürlich geht's auch um die kaderplanung, vor allem wenn man dafür soviel geld zur verfügung hat. ich habe es schon im anderen fred gesagt und wurde verrissen, trotzdem bleibe ich dabei:

die lions organisation mag in vielen bereichen top geführt sein, sportlich ist sie es nicht. und das seit jahren! die auswirkungen sind praktisch in jeder quali sichtbar. zumindest für die, welche die zsc brille auch mal ablegen es auch sehen wollen.
Seh ich auch so, ist eventuell auf
W. Frey zurück zu führen, aber dass ist reine Mutmassung !

Benutzeravatar
ZüriBueb
Beiträge: 2726
Registriert: 21.09.2007, 13:50

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von ZüriBueb » 18.02.2019, 11:25

vancouver hat geschrieben:
18.02.2019, 10:46
snowcat hat geschrieben:
Der Weise hat geschrieben:
18.02.2019, 10:04
Es geht nicht um die Kaderplanung, man ist zu lieb, heisst man drückt sich vor unpopulären Entscheidungen, lieber lässt man Schlegel nch Bern gehen als dass man auf ihn als Nr. 1 setzt!
natürlich geht's auch um die kaderplanung, vor allem wenn man dafür soviel geld zur verfügung hat. ich habe es schon im anderen fred gesagt und wurde verrissen, trotzdem bleibe ich dabei:

die lions organisation mag in vielen bereichen top geführt sein, sportlich ist sie es nicht. und das seit jahren! die auswirkungen sind praktisch in jeder quali sichtbar. zumindest für die, welche die zsc brille auch mal ablegen es auch sehen wollen.
Seh ich auch so, ist eventuell auf
W. Frey zurück zu führen, aber dass ist reine Mutmassung !
Frey ist zu sehr ein Gentleman und zu wenig angefressen. Er lässt zu viele Leute zu lange gewähren, ohne Resultate zu verlangen. Der Nachwuchs scheint ihm fast wichtiger zu sein.

Benutzeravatar
Eggi
Beiträge: 1663
Registriert: 21.09.2007, 11:41
Wohnort: Tschibuti

Re: ZSC - SCB 17. 2. 2019

Beitrag von Eggi » 18.02.2019, 12:47

snowcat hat geschrieben: flüeli spielt top, wenn er mal eine zeitlang nicht verletzt war. aber die vielen spiele die er verletzt ausfällt und diejenigen nach den verletzungen, in denen er jeweils noch sein form sucht, sind gefühlt über 50% aller spiele
Das bringt es auf den Punkt und genau das ist das Problem. Finde Flüeler einen super Goali, besser als Schlegel und in topform einer der besten der Liga. Aber nur wenn über längere Zeit zu 100% fit und mit entsprechender Spielpraxis und dies ist bei ihm leider einfach nicht mehr gegeben und daher sollte man handeln, scheint aber nicht zu passieren wenn man sieht wie die Kausa Schlegel behandelt wurde. Mal schauen wos hinführt


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: danizsc, ZSColin und 12 Gäste