Klassierungsrunde

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4354
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSColin » 06.03.2019, 18:06

ZSC4E hat geschrieben:
06.03.2019, 17:21
ZSColin hat geschrieben:
06.03.2019, 14:04

Aber back to Topic: "Du söttsch dich schäme....!!!" :mrgreen: :mrgreen: Nie an einem Auswärtsspiel? Wie lange bist du denn schon dabei, bzw.
an den Heimspielen?
Das ist gerade meine erste Saisonkarte :floet:


Erster ZSC Match war wenn ich mich richtig erinnere das Halbfinal out 2002/03 gegen Lugano, danach gabs ordentlich "Chlöpfete" zwischen den Fanlagern vor dem Stadion. Hat mich fasziniert xD da war ich 10 Jahre alt.
Habe aber nicht eine Eishockeyverrückte Familie und auch kein derartiges Umfeld, weshalb ich nur sporadisch live dabei war (sogar 2 Spiele Playouts im 06).
Nach dem Militär 2013 war ich Play-Off Tourist und besuchte 2-3 Qualispiele pro Jahr, während ich viele Spiele auf Swisscom TV schaute. Da ich im 2015 in den Schichtdienst wechselte hatte ich nicht schon ab da eine SK. Letzte Saison hat mir aber dann definitiv das Fernsehen gefehlt. Meine Freundin und ich (vor allem sie) wollten den Anbieter nicht wechseln. Deshalb habe ich, da ich sowieso wieder ins Büro gewechselt habe, noch vor dem Meistertitel den SK Antrag für diese Saison ausgefüllt. Werde die auch nicht mehr hergeben, trotz baldigem Vollzeitstudium.
Schon interessant zu lesen, wie man, bzw. du, zum ZSC gekommen ist. Mich hat damals ein älterer Kollege mal i die Halle mitgenommen. Wir schrieben das Jahr 1988 - und PLOPP - da war's um mich als 17-jähriger geschehen! Von da an bin ich - mal mehr mal weniger - an ZSC-Heimspielen gewesen.

Als kleine Buben haben wir im Winter draussen immer Rollhockey mit selbstgebastelten Toren (obligates weisses Leintuch, klar!) gespielt. Wir haben Eishockey also nur aus dem TV wahrgenommen. Mein Vater und Bruder waren HCD-Anhänger, da mein Dad mal ein paar Jahre in Davos gearbeitet hat und die Söhne ja meistens den Hockey- oder Fussball-Verein vom Vater quasi "übernehmen". Bei mir war's komischerweise nicht so, trotz Vater/Bruder und den Spengler-Cup. Ich war eher für Arosa, weiss auch nicht warum das so kam. Und ja, Sympathien für "your local Team" ZSC waren natürlich auch vorhanden. Aber als Nicht-Stadtzürcher, bei dem keiner in der Familie oder von den Freunden an Eishockey-Games geht, war das etwas sehr saisonales.

Tja, und dann kam die Saison '92 mit dem Playoff-Sieg über das Grande Lugano, in welcher ich von Arbeitskollegen in den 3. Rang "eingeführt" wurde. Diese Saison veränderte alles, ich wurde vom "normalen" Fan zum ..... wie soll man das am besten ausdrücken ..... zum ZSC-Verrückten! (ja, das würde wohl heute noch so sagen). Die Heimspiele waren Pflicht und ca. die Hälfte der Auswärts-Games auch. Alle - inkl. ich selber - haben gedacht, dass sich dieses Irrationale, dieses "Fan-Sein", diese emotionale Bindung mit dem Alter langsam legen würde.......Aber welch' ein Irrtum und weit gefehlt! Nur an die Auswärtsspiele gehe ich dem Familienfrieden zu liebe und aus Job-Gründen nicht mehr allzu oft.

Der Weise
Beiträge: 1599
Registriert: 21.09.2007, 23:14

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von Der Weise » 06.03.2019, 20:43

Bin trotzdem gespannt auf die Goldene Ananas Runde. Zeigt das Team Charakter? Hilft man den Jungen sich im Team zurechtkommen?
Ist für mich schon noch eine nicht zu unterschätzende Zeit.

ZSC4E
Beiträge: 1181
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSC4E » 06.03.2019, 20:45

Der Weise hat geschrieben:
06.03.2019, 20:43
Bin trotzdem gespannt auf die Goldene Ananas Runde. Zeigt das Team Charakter? Hilft man den Jungen sich im Team zurechtkommen?
Ist für mich schon noch eine nicht zu unterschätzende Zeit.
Ja die neue Saison beginnt eigentlich jetzt.

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 3966
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von larlf » 06.03.2019, 22:05

doofe Frage, da ich es sonst nirgendwo gelesen habe: ist am Sa. wirklich nur kleiner Teil offen oder wie sieht es da aus?
wenn ich mir den Weg und das Spiel antue, dann möchte ich auch nahe und in der Mitte sitzen, aber bestimmt nicht in einer Ecke weit oben weg vom Eis...

Tickets gibts auch keine zum kaufen? (wollte schauen wo sie Plätze anbieten)
https://www.eventimsports.de/ols/zsc/de ... shop/index

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4354
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSColin » 07.03.2019, 00:04

larlf hat geschrieben:
06.03.2019, 22:05
doofe Frage, da ich es sonst nirgendwo gelesen habe: ist am Sa. wirklich nur kleiner Teil offen oder wie sieht es da aus?
wenn ich mir den Weg und das Spiel antue, dann möchte ich auch nahe und in der Mitte sitzen, aber bestimmt nicht in einer Ecke weit oben weg vom Eis...

Tickets gibts auch keine zum kaufen? (wollte schauen wo sie Plätze anbieten)
https://www.eventimsports.de/ols/zsc/de ... shop/index
Naja, was wäre, wenn alle Saisonkarten-Inhaber ins Stadion kommen und an ihrem Platz sitzen wollen?
Weisst du, ich meine diese Zuschauer, die's unter Aubin einfach nicht mehr gut fanden, weil's keine geilen
Spiele gewesen sind mit zu wenigen Emotionen. Jetzt haben wir ja den Kult-Trainer, der auch zum richtigen
Zeitpunkt ein Time-Out nimmt. Nicht so wie die Lusche vor ihm....... Von dem her: Kann also gut sein, dass
die Halle proppen-voll wird. Auf jeden Fall, wenn ich die Anti-Serge Kommentare hier auf dem Board mir
nochmals zu Gemüte führe. Ich verzichte explizit auf Nennungen von Namen..... aber es juckt schon gewaltig,
ich geb's zu!
:nick: :nick:

Benutzeravatar
The Fan
Beiträge: 2655
Registriert: 22.09.2007, 15:43
Wohnort: ZH Oberland

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von The Fan » 07.03.2019, 06:00

ZSColin hat geschrieben:
larlf hat geschrieben:
06.03.2019, 22:05
doofe Frage, da ich es sonst nirgendwo gelesen habe: ist am Sa. wirklich nur kleiner Teil offen oder wie sieht es da aus?
wenn ich mir den Weg und das Spiel antue, dann möchte ich auch nahe und in der Mitte sitzen, aber bestimmt nicht in einer Ecke weit oben weg vom Eis...

Tickets gibts auch keine zum kaufen? (wollte schauen wo sie Plätze anbieten)
https://www.eventimsports.de/ols/zsc/de ... shop/index
Naja, was wäre, wenn alle Saisonkarten-Inhaber ins Stadion kommen und an ihrem Platz sitzen wollen?
Weisst du, ich meine diese Zuschauer, die's unter Aubin einfach nicht mehr gut fanden, weil's keine geilen
Spiele gewesen sind mit zu wenigen Emotionen. Jetzt haben wir ja den Kult-Trainer, der auch zum richtigen
Zeitpunkt ein Time-Out nimmt. Nicht so wie die Lusche vor ihm....... Von dem her: Kann also gut sein, dass
die Halle proppen-voll wird. Auf jeden Fall, wenn ich die Anti-Serge Kommentare hier auf dem Board mir
nochmals zu Gemüte führe. Ich verzichte explizit auf Nennungen von Namen..... aber es juckt schon gewaltig,
ich geb's zu!
:nick: :nick:

«Als ob Weihnachten ausfällt» https://www.tagesanzeiger.ch/28906657

Lies mal die Passage über Arno und denk nochmal nach.

Dein Sündenbock ist Arno, klar. Bin froh, machst du nicht die Analyse beim Z.Bild

ZSC4E
Beiträge: 1181
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSC4E » 07.03.2019, 07:46

Ich glaube colin sieht arno nicht als sündenbock. Aber, und das glaube auch ich, unter Aubin wären wir in die Playoffs gekommen. Und zwar aus einem einfachen Grund: trainerwechsel bringen meistens gar nix, schon gar nicht bei einem 180 grad eishockey systemwechsel.. aber das ist nur teilweise die schuld von arno. Wer wollte denn den wechsel und genau den zu arno? Dem management hätte bewusst sein müssen, dass man nicht einfach mal so mitten in der saison alles über den kopf werfen kann und denkt, es wird dann schon gut kommen. Vor allem wenn man bedenkt dass der Wurm viel viel tiefer in der mannschaft drin steckt und arno alles andere als als DER Feuerwehrmann bekannt ist.

Benutzeravatar
Zesi
Beiträge: 161
Registriert: 21.09.2007, 17:20

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von Zesi » 07.03.2019, 08:06

ZSC4E hat geschrieben:
07.03.2019, 07:46
trainerwechsel bringen meistens gar nix, schon gar nicht bei einem 180 grad eishockey systemwechsel.. aber das ist nur teilweise die schuld von arno.
Das Problem ist doch, dass ein solcher Systemwechsel bei einer verunsicherten Mannschaft mitten in der Saison einfach nicht sinnvoll ist. Trotzdem hat das Arno gemacht.
Hätte man von ihm nicht mehr erwarten dürfen, als dass er einfach mehr oder weniger versucht, sein Davos-Hockey bei uns zu installieren? Oder kann er halt nur das?

Nun auch die Aussage von unserem SC, welcher im Tagi-Interview sagt: Ich glaube, das Arno-Hockey in Reinkultur sah man bei uns gar nicht. Das braucht viel mehr Zeit.

Wir brauchen kein Arno-Hockey! Wir brauchen ein System, welches auf unsere Spielertypen zugeschnitten ist.

ZSC4E
Beiträge: 1181
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSC4E » 07.03.2019, 08:24

Zesi hat geschrieben:
07.03.2019, 08:06
ZSC4E hat geschrieben:
07.03.2019, 07:46
trainerwechsel bringen meistens gar nix, schon gar nicht bei einem 180 grad eishockey systemwechsel.. aber das ist nur teilweise die schuld von arno.
Das Problem ist doch, dass ein solcher Systemwechsel bei einer verunsicherten Mannschaft mitten in der Saison einfach nicht sinnvoll ist. Trotzdem hat das Arno gemacht.
Hätte man von ihm nicht mehr erwarten dürfen, als dass er einfach mehr oder weniger versucht, sein Davos-Hockey bei uns zu installieren? Oder kann er halt nur das?

Nun auch die Aussage von unserem SC, welcher im Tagi-Interview sagt: Ich glaube, das Arno-Hockey in Reinkultur sah man bei uns gar nicht. Das braucht viel mehr Zeit.

Wir brauchen kein Arno-Hockey! Wir brauchen ein System, welches auf unsere Spielertypen zugeschnitten ist.
1. Sehe ich das so, dass an dem besagten Montagmorgen arno und die unserigen Verantwortlichen zusammen gesessen sind und darüber gesprochen haben, was arno versuchen würde. Die Sportkommission hat das abgesegnet. Man hätte da auch sagen können. "Arno, vielen dank für deine Zeit, aber so etwas wollen wir frühestens auf eine neue saison probieren, wärst du da auch dabei?" Aber nein, man war gewillt das zu versuchen und erhoffte ja einen "mentalen Schub". Den hat man ja auch in einigen spielen gsehen und alle in der halle hatte freude. Nichts desto trotz konnten die spielerischen mängel, die schon lange bestanden nicht ausgemerzt werden und der wechsel war einfach zu viel. Schnelles transition ohne anständige pässe ist unmöglich!

2. Arno hat noch nie etwas von arno Hockey gelabert. Er schaut wahrscheinlich wesentlich mehr internationale hockey spiele wie wir alle zusammen und hat dementsprechende vorstellungen. Er will modernes, schnelles eishockey spielen. Und unsere jungs können das.

Benutzeravatar
Zesi
Beiträge: 161
Registriert: 21.09.2007, 17:20

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von Zesi » 07.03.2019, 08:35

ZSC4E hat geschrieben:
07.03.2019, 08:24

2. Arno hat noch nie etwas von arno Hockey gelabert. Er schaut wahrscheinlich wesentlich mehr internationale hockey spiele wie wir alle zusammen und hat dementsprechende vorstellungen. Er will modernes, schnelles eishockey spielen. Und unsere jungs können das.
Das war auch nicht an Arno gerichtet, sondern an unseren SC.
Es geht mir darum, dass ich wirklich hoffe, dass unser Sportchef nun nicht einfach denkt: Gut lassen wir Arno weiter arbeiten, der wird sein Arno-Hockey installieren, dann kommt alles gut, ohne dass wir sonst etwas ändern.
Vermute nämlich nach der Aussage 'Arno-Hockey dauert länger..' , dass er bleibt.

Benutzeravatar
007
Beiträge: 2128
Registriert: 22.09.2007, 15:39
Wohnort: Am Zürisee

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von 007 » 07.03.2019, 09:24

Beteilige mich nicht mehr an der pro/kontra wen auch immer Diskussion bezüglich der abgelaufenen Saison. Bringt einfach nichts, wenn wir im Nebel nach hinten schauen und unsere Sicht der Dinge von aussen interpretieren. Ich habe einfach die Hoffnung, dass unsere Organisation sich Zeit nimmt, das zu analysieren (Zeit haben wir ja jetzt genug!) und dann die entsprechenden Massnahmen ergreift, auf welcher Ebene auch immer.

Bezüglich Klassierungsrunde bin ich klar am Samstag dabei (und sogar auch einmal in Rappi auswärts!), denn einen besseren Charaktertest, Indikationen auf mögliche Aenderungen und allenfalls auch neue Spieler (Guntern, Siegrist, Brüschweiler, etc.) kann man ansatzweise sicher schon erkennen. Fribourg wird aber mein letztes Heimspiel sein, bin gegen Davos im Ausland und für das letzte Heimspiel gegen Rappi reise ich nicht aus Bern an und wieder retour (hätte ich aber für eine Playoffbegegnung gemacht!).

Ich gehe klar davon aus, dass ich meinen angestammten Sitzplatz am Samstag haben werde.

Im übrigen ist meine ZSC-Geschichte sehr ähnlich wie die von Colin, ausser dass mein Vater Kloten / FCZ Fan war/ist, ich 1985 über Arbeitskollegen dazu kam und damit ein paar NLB Spiele gesehen habe in den 80er Jahren. Meine erste Saisonkarte kaufte ich dann aber erst 1999/2000. Den Rest kann man bei in etwa bei Colin nachlesen.

Benutzeravatar
007
Beiträge: 2128
Registriert: 22.09.2007, 15:39
Wohnort: Am Zürisee

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von 007 » 07.03.2019, 09:25

Beteilige mich nicht mehr an der pro/kontra wen auch immer Diskussion bezüglich der abgelaufenen Saison. Mein Besuch hängt nicht vom Trainer ab. Bringt einfach nichts, wenn wir im Nebel nach hinten schauen und unsere Sicht der Dinge von aussen interpretieren. Ich habe einfach die Hoffnung, dass unsere Organisation sich Zeit nimmt, das zu analysieren (Zeit haben wir ja jetzt genug!) und dann die entsprechenden Massnahmen ergreift, auf welcher Ebene auch immer.

Bezüglich Klassierungsrunde bin ich klar am Samstag dabei (und sogar auch einmal in Rappi auswärts!), denn einen besseren Charaktertest, Indikationen auf mögliche Aenderungen und allenfalls auch neue Spieler (Guntern, Siegrist, Brüschweiler, etc.) kann man ansatzweise sicher schon erkennen. Fribourg wird aber mein letztes Heimspiel sein, bin gegen Davos im Ausland und für das letzte Heimspiel gegen Rappi reise ich nicht aus Bern an und wieder retour (hätte ich aber für eine Playoffbegegnung gemacht!).

Ich gehe klar davon aus, dass ich meinen angestammten Sitzplatz am Samstag haben werde.

Im übrigen ist meine ZSC-Geschichte sehr ähnlich wie die von Colin, ausser dass mein Vater Kloten / FCZ Fan war/ist, ich 1985 über Arbeitskollegen dazu kam und damit ein paar NLB Spiele gesehen habe in den 80er Jahren. Meine erste Saisonkarte kaufte ich dann aber erst 1999/2000. Den Rest kann man bei in etwa bei Colin nachlesen.

Auf die Gefahr mich zu wiederholen, das Buch "Fever Pitch" von Nick Hornby erzählt das Schicksal eines Hardcore-Arsenal Fans (der bestimmt Colin noch massiv in den Schatten stellt!) in herrlicher Weise! Einfach für den Fall, dass ihr jetzt etwas mehr Zeit habt als geplant und relaxed mal an etwas anderes denken könnt, als das nächste Playoff-Game...

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4354
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSColin » 07.03.2019, 09:56

ZSC4E hat geschrieben:
07.03.2019, 07:46
Ich glaube colin sieht arno nicht als sündenbock. Aber, und das glaube auch ich, unter Aubin wären wir in die Playoffs gekommen. Und zwar aus einem einfachen Grund: trainerwechsel bringen meistens gar nix, schon gar nicht bei einem 180 grad eishockey systemwechsel.. aber das ist nur teilweise die schuld von arno. Wer wollte denn den wechsel und genau den zu arno? Dem management hätte bewusst sein müssen, dass man nicht einfach mal so mitten in der saison alles über den kopf werfen kann und denkt, es wird dann schon gut kommen. Vor allem wenn man bedenkt dass der Wurm viel viel tiefer in der mannschaft drin steckt und arno alles andere als als DER Feuerwehrmann bekannt ist.
Merci. Ich habe NOCH NIE einen Trainer als Sündenbock hingestellt, noch nie! Für mich gibt's einfach erfolgreiche ZSC-Trainer und nicht erfolgreiche ZSC-Trainer.
Und Arno war jetzt bei uns einfach NICHT ERFOLGREICH. Aber the Fan hat sich halt viiiiel, viel mehr erhofft von diesem Trainerwechsel und war auch einer der
Aubin unbedingt weg haben wollte. Und jetzt sind wir nicht in den Playoffs ...... tja.

Und zum x-ten Mal: Evtl. könnte Arno eine valable Option für den grundlegenden Neuaufbau einer Mannschaft sein. Wenn er einen Vertrag erhält, dann supporte ich
ihn 100% - nicht bis der Erfolg nachlässt (so wie einige die meinen, wir haben das teuerste Kader in der CH ...... *Kopfschüttel*) - sondern bis es sich glasklar abzeichnet,
dass sich der effektive Misserfolg einstellen wird.
Ich war auch damals ziemlich pro Wallson. Als er entlassen wurde war einfach abzusehen, dass es mit diesem schwedischen Trainer-Gespann und dem Team nie und nimmer
nochmals "klick" machen würde. Man sollte hier vorsichtig mit gewissen Äusserungen sein, aber wenn man es nicht nur einmal aus zweiter und dann auch aus erster Hand erfährt ........ tja.

Benutzeravatar
The Fan
Beiträge: 2655
Registriert: 22.09.2007, 15:43
Wohnort: ZH Oberland

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von The Fan » 07.03.2019, 10:08

ZSColin hat geschrieben:
07.03.2019, 09:56
ZSC4E hat geschrieben:
07.03.2019, 07:46
Ich glaube colin sieht arno nicht als sündenbock. Aber, und das glaube auch ich, unter Aubin wären wir in die Playoffs gekommen. Und zwar aus einem einfachen Grund: trainerwechsel bringen meistens gar nix, schon gar nicht bei einem 180 grad eishockey systemwechsel.. aber das ist nur teilweise die schuld von arno. Wer wollte denn den wechsel und genau den zu arno? Dem management hätte bewusst sein müssen, dass man nicht einfach mal so mitten in der saison alles über den kopf werfen kann und denkt, es wird dann schon gut kommen. Vor allem wenn man bedenkt dass der Wurm viel viel tiefer in der mannschaft drin steckt und arno alles andere als als DER Feuerwehrmann bekannt ist.
Merci. Ich habe NOCH NIE einen Trainer als Sündenbock hingestellt, noch nie! Für mich gibt's einfach erfolgreiche ZSC-Trainer und nicht erfolgreiche ZSC-Trainer.
Und Arno war jetzt bei uns einfach NICHT ERFOLGREICH. Aber the Fan hat sich halt viiiiel, viel mehr erhofft von diesem Trainerwechsel und war auch einer der
Aubin unbedingt weg haben wollte. Und jetzt sind wir nicht in den Playoffs ...... tja.

Und zum x-ten Mal: Evtl. könnte Arno eine valable Option für den grundlegenden Neuaufbau einer Mannschaft sein. Wenn er einen Vertrag erhält, dann supporte ich
ihn 100% - nicht bis der Erfolg nachlässt (so wie einige die meinen, wir haben das teuerste Kader in der CH ...... *Kopfschüttel*) - sondern bis es sich glasklar abzeichnet,
dass sich der effektive Misserfolg einstellen wird.
Ich war auch damals ziemlich pro Wallson. Als er entlassen wurde war einfach abzusehen, dass es mit diesem schwedischen Trainer-Gespann und dem Team nie und nimmer
nochmals "klick" machen würde. Man sollte hier vorsichtig mit gewissen Äusserungen sein, aber wenn man es nicht nur einmal aus zweiter und dann auch aus erster Hand erfährt ........ tja.
Naja, der Arno ist dir schon ein Dorn im Auge Colinhce,so wie du schreibst, warum auch immer.

Mit Aubin hätte es eben auch nicht klick gemacht, das sahen wohl alle Verantwortlichen im Club und wollten das Team wecken. Arno hat es leider nicht geschafft,noch nicht, und das ist SCHEISSE! Und ja, ich bin ein Arno-Fan, und er soll wie die anderen eine faire Chance erhalten.
Lasst den Mann machen!!

Und Colinhce, ich komme am Samstag in die Halle, will den Anfang des Neuaufbaus mit Arno nicht verpassen :winke:

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 3966
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von larlf » 07.03.2019, 10:24

nein, Du stellst nicht den Trainer als Sündenbock hin, aber diejenigen, welche sich darüber freuen, dass mit Arno ein altbekannter CH-Trainer bei uns ist.
Wieso das so ist, kann ich bei Deiner Vorgeschichte beim besten Willen nicht verstehen.
Interessant finde ich auch Deine zTeil widersprüchlichen Aussagen: einerseits kommen, aus Deiner Sicht, zu wenig Leute ins Stadion, aber diejeinigen welche quasi "nur" wegen AdC kommen (als ob es so jemanden wirklich gäbe, ausserhalb seiner Familie) sind auch nicht recht? Wieso kannst Du denjenigen welche sich an Arno erfreuen ihre Freude nicht lassen?
Ich habe ihn nicht als Heiland empfunden, aber mein Bezug zu ihm ist def. ein anderer als zu einem Aubin, eben wegen der Vorgeschichte.
Zudem gefällt mir die Art und Weise, wie er eigentlich spielen lässte und bin auch der Meinung, dass unser Team das kann und sogar dafür prädestiniert wäre, mit ihrem Talent!

Aber wie vielfach erwähnt, sowas kann man nicht innerhalb der Saison innert paar Wochen umstellen: das wurde auch erkannt und deshalb versucht an einzelnen Schrauben zu drehen, statt alles über den Haufen zu werfen. Ging halt leider auch schief und deshalb ist AdC zwar als Feuerwehrmann bei uns gescheitert, aber das muss nicht heissen, dass er scheitert, wenn er eine normale Vorbereitung machen kann.

Und ja Colin, ich denke schon auch, dass 1. alle SK Besitzer am Sa. in der Halle sein werden und 2. lieber an ihrem angestammten Ort sitzen, zTeil weit weg vom Eis, das Spiel sehen, als die Gelegenheit zu nutzen und mal ein Spiel von der Nähe aus anzuschauen. Für mich ist ein Teil der Faszination am Eishockey die Geschwindigkeit und diese erlebst Du def. besser, wenn Du nahe an der Bande bist, als wenn man gefühlte 100m weit weg ist

Benutzeravatar
ZüriBueb
Beiträge: 2663
Registriert: 21.09.2007, 13:50

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZüriBueb » 07.03.2019, 10:33

Meine Saisonanalyse:
Also es musste ja schon verdammt vieles schlecht gemacht werden, damit wir es nicht einmal unter die ersten 8 schafften. Es ist wirklich eine Katastrophe. Aber mit alles anderem als dem Meistertitel wären wir auch nicht zufrieden gewesen. Also was solls, dazu hätte es sowieso nicht gereicht. Wir waren zu fehleranfällig hinten, haben zu viele Tore kassiert und waren im Angriff viel zu wenig entschlossen und zu wenig direkt vor dem Tor. Schön spielen, viel passen, "begeistern", statt Tore zu erkämpfen. Das kam schon unter Crawford, deswegen haben wir den Final gegen Davos 2015 verloren. 2012 war das genial.

Wie konnte es dazu kommen? Der Hauptgrund ist meines Erachtens der Meisterblues. Wir haben letztes Jahr derart grandiose Playoffs erlebt, dass wir gar nicht mehr wussten, wie viel eigentlich in den Playoffs investiert wurde, um zu gewinnen. Überall fehlen folglich ein paar Prozent, so dass es in der Summe nicht reicht.

Hier müsste man eigentlich Aubin angreifen. Er hat dies nicht geschafft. Er hat es wohl versucht. Er hat die Mannschaft Linienläufe machen lassen. Aber unter dem Strich ist er gescheitert. Zwei Heimniederlagen gegen Davos waren einfach zu viel. Auch wenn die Tendenz leicht nach oben zeigte. Vielleicht hätte man mit ihm die Playoffs geschafft. Vielleicht hätten wir nach der ersten Playoff Niederlage dann die Konzentration gesteigert so wie im letzten Jahr. Wir werden es jedoch nicht erfahren. Deswegen kann man Aubin auch nicht richtig verurteilen.

Arno Del Curto wurde geholt. Alle in der Vereinsleitung wollten ihn von der Sekunde an, als er bei Davos frei wurde. WF wollte ihn schon 2015. Lieber rechtzeitig zu schlagen, nicht dass er bei einem anderen Klub unter Vertrag kommt. Del Curto hat den Fehler gemacht, zu schnell, zu viel zu wollen. Er wollte ein Rockkonzert auf dem Eis, er hat gesagt, wie beim FC Liverpool soll es aussehen. Er dachte, dieser ZSC kommt schon in die Playoffs und er habe Zeit dafür, ein neues System installieren. Dies hat er falsch eingeschätzt. Das hat uns die Playoff Teilnahme gekostet. Und wir wären so auch nicht Meister geworden.

Zudem finde ich es schon gut, dass auch thematisiert wird, dass wir viele Klotener haben, die in Kloten schon erfolglos waren. Es sind gute Hockeyspieler. Aber beim ZSC müssen sie zuerst die Erfahrung sammeln, einen Titel zu gewinnen und in entscheidenden Momenten zu gewinnen. In Kloten haben sie das nie gelernt. Aus dem gleichen Grund ist der evz nie Meister. Das passiert nicht einfach so. In der Hinsicht war es schon ok, dass man Seger noch in den Stab geholt hat.

War die Weiterbeschäftigung von Klein ein Fehler? Ich glaube nicht. Er hat sehr viel Spielerfahrung. Er war oft schlecht, aber in entscheidenden Spielen ist er da. Hat man ja auch wieder in Genf gesehen. Also man braucht einfach solche Leute, sonst können die jüngeren Spieler und die Klötis nie lernen, wie man Meister wird. (und hoffentlich wird zug nicht meister).

Wie soll es weitergehen? Soll man einen neuen Trainertausch riskieren? Muss man den Sportchef auswechseln? Ich bin der Meinung nein, also ich würde Arno Del Curto und Leuenberger behalten. Aber man muss diese Sachen aus dieser letzten Saison ein für alle Mal lernen, sich hinter die Ohren schreiben und sich in Zukunft viel besser darauf konzentrieren, was es in jeder Saison aufs Neue braucht, um Meister zu werden. Nur Titel zählen. Titel müssen das Ziel sein. Nicht Platz 1 in der Quali, sondern tolle Playoffs wie letztes Jahr sowie im Jahr 2012. Das ist das Einzige, was wir beim ZSC brauchen.

BMW
Beiträge: 275
Registriert: 24.09.2007, 19:47

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von BMW » 07.03.2019, 11:50

Ich denke, wir sollten nun die Diskussionen um Trainer, Sportchef und Spieler mal ruhen lassen und die Klassierungsrunde spielen.

Selber werde ich die restlichen Heimspiele nicht mehr im Stadion verfolgen. Nach exakt 20 Jahren SK und fast jedem Heimspiel gönne ich mir diese Pause, schliesslich muss ich für ein Heimspiel auch 100 km im Auto investieren. So wird das Frühjahr etwas entspannter und terminlich weniger hektisch als andere Jahre, und ich fühle mich deswegen auch nicht als "schlechter Fan".

Wünsche allen viel Spass an den Spielen und bin gespannt auf die jeweiligen Berichte hier auf diesem Board.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4354
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSColin » 07.03.2019, 11:57

larlf hat geschrieben:
07.03.2019, 10:24
nein, Du stellst nicht den Trainer als Sündenbock hin, aber diejenigen, welche sich darüber freuen, dass mit Arno ein altbekannter CH-Trainer bei uns ist.
Wieso das so ist, kann ich bei Deiner Vorgeschichte beim besten Willen nicht verstehen.
Interessant finde ich auch Deine zTeil widersprüchlichen Aussagen: einerseits kommen, aus Deiner Sicht, zu wenig Leute ins Stadion, aber diejeinigen welche quasi "nur" wegen AdC kommen (als ob es so jemanden wirklich gäbe, ausserhalb seiner Familie) sind auch nicht recht? Wieso kannst Du denjenigen welche sich an Arno erfreuen ihre Freude nicht lassen?
Ich habe ihn nicht als Heiland empfunden, aber mein Bezug zu ihm ist def. ein anderer als zu einem Aubin, eben wegen der Vorgeschichte.
Zudem gefällt mir die Art und Weise, wie er eigentlich spielen lässte und bin auch der Meinung, dass unser Team das kann und sogar dafür prädestiniert wäre, mit ihrem Talent!

Aber wie vielfach erwähnt, sowas kann man nicht innerhalb der Saison innert paar Wochen umstellen: das wurde auch erkannt und deshalb versucht an einzelnen Schrauben zu drehen, statt alles über den Haufen zu werfen. Ging halt leider auch schief und deshalb ist AdC zwar als Feuerwehrmann bei uns gescheitert, aber das muss nicht heissen, dass er scheitert, wenn er eine normale Vorbereitung machen kann.

Und ja Colin, ich denke schon auch, dass 1. alle SK Besitzer am Sa. in der Halle sein werden und 2. lieber an ihrem angestammten Ort sitzen, zTeil weit weg vom Eis, das Spiel sehen, als die Gelegenheit zu nutzen und mal ein Spiel von der Nähe aus anzuschauen. Für mich ist ein Teil der Faszination am Eishockey die Geschwindigkeit und diese erlebst Du def. besser, wenn Du nahe an der Bande bist, als wenn man gefühlte 100m weit weg ist
Ralf ......
Ich habe absolut kein Problem damit, nicht gleicher Meinung zu sein mit all denjenigen, die damals "wegen Arno nun ENDLICH wieder geiles Hockey sehen werden" und "erleichtert sind, dass die Pfeiffe Aubin endlich
gehen musste". Aber die Vehemenz, mit welcher Gott Arno hier und anderswo beim Z empfangen und gehuldigt worden ist - schlimm. Wenn man ganz kurz versucht sich nicht vom Namen blenden zu lassen, dann kam
da ein ausgewiesener Hockey-Fachmann und evtl. sogar Fanatiker, welcher 62-jährig und mit dem HCD gescheitert ist. Und bei welchem das Aufatmen der Spieler in der ganzen Liga wahrgenommen wurde, als er nicht
mehr Trainer des HCD war.
Zusätzlich, die coolen "Häsch gseh, wie geil's jetzt wieder im Stadion isch" - Ausdrücke welche nicht nur einmal verbal in meine Richtung geäussert wurden (nein, nicht nur du Amir, no worries) als wir mal ein Spiel mit
Arno gut über die Bühne gebracht haben, waren doch noch sehr präsent bei mir.....

The Fan meint, mit Aubin wären wir in die gleiche Scheisse reingerüttelt weil das Team so stinkt. Und ja, ich gebe da ihm und vielen anderen auch gerne Recht, dass hätte gut sein können. HÄTTE. Aber ICH bin der
Überzeugung, dass wir die Playoffs erreicht + gespielt hätten. Und man weiss einfach nie was in solchen Playoffs passiert, nicht wahr. Mit einigen lohnt es sich nicht über Hockey zu sprechen, die haben noch x-Mal
weniger Ahnung als ich. Mit the Fan und dir mache ich dies aber immer wieder gerne, auch wenn ich nicht eure Meinung teile.

Vielleicht ist es einfach auch so, dass ich es manchmal nicht verstehen kann, wie man sich von der Masse blenden lassen kann und dann Aussagen kommen, welche ich als Hockey- und Z-Fan nicht nachvollziehen kann.
V.a. da man die Gegenpartei eigentlich wirklich ausserordentlich schätzt....... Das vielleicht zur Erklärung. Alles im grünen Bereich..... :wink: :wink: - Ist ja eigentlich toll, wenn man auch mit etwas härteren
Bandagen diskutieren kann.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4354
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von ZSColin » 07.03.2019, 11:59

BMW hat geschrieben:
07.03.2019, 11:50
Ich denke, wir sollten nun die Diskussionen um Trainer, Sportchef und Spieler mal ruhen lassen und die Klassierungsrunde spielen.

Selber werde ich die restlichen Heimspiele nicht mehr im Stadion verfolgen. Nach exakt 20 Jahren SK und fast jedem Heimspiel gönne ich mir diese Pause, schliesslich muss ich für ein Heimspiel auch 100 km im Auto investieren. So wird das Frühjahr etwas entspannter und terminlich weniger hektisch als andere Jahre, und ich fühle mich deswegen auch nicht als "schlechter Fan".

Wünsche allen viel Spass an den Spielen und bin gespannt auf die jeweiligen Berichte hier auf diesem Board.
Niemand ist ein schlecher Fan, wenn er sich diese Spiele nicht "antut" oder "gönnt". Aber Ehre wem Ehre gebührt, wer das dann halt doch tut.

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 3966
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: Klassierungsrunde

Beitrag von larlf » 07.03.2019, 12:29

ZSColin hat geschrieben:
07.03.2019, 11:57
Ralf ......
Ich habe absolut kein Problem damit, nicht gleicher Meinung zu sein mit all denjenigen, die damals "wegen Arno nun ENDLICH wieder geiles Hockey sehen werden" und "erleichtert sind, dass die Pfeiffe Aubin endlich
gehen musste". Aber die Vehemenz, mit welcher Gott Arno hier und anderswo beim Z empfangen und gehuldigt worden ist - schlimm. Wenn man ganz kurz versucht sich nicht vom Namen blenden zu lassen, dann kam
da ein ausgewiesener Hockey-Fachmann und evtl. sogar Fanatiker, welcher 62-jährig und mit dem HCD gescheitert ist. Und bei welchem das Aufatmen der Spieler in der ganzen Liga wahrgenommen wurde, als er nicht
mehr Trainer des HCD war.
Zusätzlich, die coolen "Häsch gseh, wie geil's jetzt wieder im Stadion isch" - Ausdrücke welche nicht nur einmal verbal in meine Richtung geäussert wurden (nein, nicht nur du Amir, no worries) als wir mal ein Spiel mit
Arno gut über die Bühne gebracht haben, waren doch noch sehr präsent bei mir.....

The Fan meint, mit Aubin wären wir in die gleiche Scheisse reingerüttelt weil das Team so stinkt. Und ja, ich gebe da ihm und vielen anderen auch gerne Recht, dass hätte gut sein können. HÄTTE. Aber ICH bin der
Überzeugung, dass wir die Playoffs erreicht + gespielt hätten. Und man weiss einfach nie was in solchen Playoffs passiert, nicht wahr. Mit einigen lohnt es sich nicht über Hockey zu sprechen, die haben noch x-Mal
weniger Ahnung als ich. Mit the Fan und dir mache ich dies aber immer wieder gerne, auch wenn ich nicht eure Meinung teile.

Vielleicht ist es einfach auch so, dass ich es manchmal nicht verstehen kann, wie man sich von der Masse blenden lassen kann und dann Aussagen kommen, welche ich als Hockey- und Z-Fan nicht nachvollziehen kann.
V.a. da man die Gegenpartei eigentlich wirklich ausserordentlich schätzt....... Das vielleicht zur Erklärung. Alles im grünen Bereich..... :wink: :wink: - Ist ja eigentlich toll, wenn man auch mit etwas härteren Bandagen diskutieren kann.
Sorry Colin, aber Du schreibst schon wieder die gleichen polemischen Sachen über AdC: ja er ist 62 und ja er ist im letzten Jahr bei Davos gescheitert, zudem hat er noch gefärbte Haare :haare:

wer lässt sich denn jetzt noch von der Masse blenden?
Wie bereits erwähnt: AdC ist bei uns als Feuerwehrmann gescheitert, so wie auch Aubin bei uns (notabene mit Vorbereitung über den Sommer) ebenfalls gescheitert ist (wie viele andere vor und nach ihm).

und ja: es gab für mich unter Arno ein paar (ganz) wenige Spiele, die waren def. 100mal geiler als die ganzen Qualispiele mit Aubin.
dies weil ich schnelles und intensives Eishockey bevorzuge, in der heutigen Zeit ist aus meiner Sicht "Vollgassport mit Hirn" angesagt (d.h. nicht nur blindlings Vollgas geben)

Um es in Deinen Worten zu sagen: wir sind uns glaubs einig, dass wir uns nicht einig sind und ich bin der Meinung, wir sollten es langsam mit dem Trainer Thema lassen, weil wir uns im berühmten Kreis drehen und die hypothetischen Anmerkungen von keinem bewiesen/widerlegt werden können.

Gruess, Ralf

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 12 Gäste