Posts by Ecksen

    Sehe ich auch so Iceman. Aber nun sind ihr (endlich!) auch aus Sport-Management Sicht gut aufgestellt. Aber klar, die Kohle wird sehr viel beeinflussen. Haste Kohle biste was - haste keine Kohle biste nix. Oder so ähnlich.


    Aber was ist nun mit McSorley? Das ist jetzt vorbei, oder?

    McSo kann ja nun nach Davos

    Aufgrund neuer Corona-Fälle hat das St.Galler Kantonsarztamt die Quarantäne für die erste Mannschaft und den Staff des FCSG bis und mit Samstag verlängert.


    Unwort des Jahres: Kantonsarzt

    dicht gefolgt von:

    "sorry ich war auf mute"


    (in einem Online meeting)

    «Für uns ist ein Playoff in einer Blase kein Thema», sagt Vaucher. «Das ist nicht finanzierbar und wäre auch praktisch nicht machbar. Man müsste ein ganzes Gelände abschotten mit mehreren Hotels und für jedes Spiel die Banden- und Eiswerbung anpassen.»

    kommt natürlich auf den Luxus an, welchen man den Spielern gewährleisten möchte.


    Sportzentren sind halt eher spartanisch eingerichtet.

    PO's wie in der NHL mit einer Bubble - ist absolut eine Variante. Wäre definitiv machbar, wenn auch ungleich schwieriger, ganz klar.


    Die Bubble wäre schon machbar, einfach mit mehreren Standorten.


    Man nehme die nationalen Sportzentren Magglingen und Tenero und spielt dann in Biel und Lugano.


    Infrastruktur vorhanden. Kosten sicher nicht so hoch wie für die NHL Bubble.

    Wenn die Betten/Zimmer-Kapazität ausreichen sollte, kann man sogar an einem Ort spielen.

    Grund hierfür ist aber mehr, dass die Experten davon ausgehen, dass die Ansteckung bei Belastung minimer als in der Erholungsphase.


    Keine Ahnung wieso das so sein soll


    Eventuell ist Covid-19 unsportlich as hell.




    Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

    Das Ziel müsste aber sein, nicht nur an einem guten Tag jedes Team schlagen zu können sondern auch an einem Durchschnitts-Tag.
    Heisst: dein Level muss mittlerweile so hoch sein, dass du nicht nur auf gute Tage hoffen musst sondern deinen Durschnitts-Tag-Level erhöhst um kompetitiv zu sein.


    Und da liegt wahrscheinlich der Hund schon länger begraben. Mal schauen wie es weiter geht, die Saison wird ganz bestimmt nicht schon im September entschieden.

    Quote from Balz

    Kovar war schon vorher ein Topspieler. Aber natürlich hat es andere gute Spieler am Turnier, das ist ja klar.

    Grönborg ist ja vor Ort.

    Quote from BMW

    Ecksen
    "Meiner Meinung nach fehlt es dem Team an Mentalitätsmonstern. Es fehlt an Charakterköpfen und Kratzbürsten. Die wenigsten gehen die Extrameile und pushen sich gegenseitig zum Limit."
    Das sehe ich nicht so: C.Baltisperger, Klein, Geering, Hollenstein, Bodenmann, P. Suter, Noreau, Marti, Blindi, ..... das müsste eigentlich schon reichen.


    "Und abschliessend bleibt die Frage, wie sehr hat das Ressort Sport in den sportlichen angelegenheiten das letzte Wort? Solange die "Sportler" nicht das letzte Wort in ihrem Fachgebiet haben, wird der nachhaltige Erfolg ausbleiben."
    Das sehe ich auch so, hier liegt ein grosser Teil des Problems begraben. Offenbar ist es bei uns so, das diesbezgl Unstimmigkeiten innerhalb der Führung in der heutigen (medialen) Zeit bis zur Mannschaft gelangen und dort den entsprechenden negativen Effekt bewirken (Verunsicherung etc). An der Führungskultur sind Zweifel angebracht, das Theater um AdC hat es an die Oberfläche gespült.

    Klein war diese Saison alles andere als ein Mentalitätsmonster. Dem wurde aus Not der rote Teppich ausgelegt.


    Ob die anderen von dir genannten Spieler Mentalitätsmonster sind, keine Ahnung. Mag vom Einsatz her und der Aufopferung, so wie es zumindest rüberkommt schon sein. Aber ob alle mal auf den Tisch hauen wenn etwas nicht passt, wage ich zu bezweifeln. Typen die Anecken fehlen. Die mögen sich alle und haben sich alle lieb. Keiner tut dem anderen weg.


    Eventuell sind ja die neuen solche Typen.

    Quote from Larry

    Und diese falsch zusammengestellter Mannschaft wurde 2018 Meister! Hier mach man es sich sehr einfach, es müssen unbedingt Sündenböcke her und SL ist hier ein gutes Opfer. Da gefällt mir die Analyse von Powerplay viel besser: Innert kurzer Zeit mussten die Spieler von einem Coach zum anderen wechseln, von einem System zum anderen. Wallson, Kossmann, Aubin, Del Curto! Jeder schraubte am System rum, ausser Kossmann (der nicht bleiben durfte!) hat aber niemand die Maschine zum laufen gebracht. Hier wurde viel verbockt! Man muss endlich mal einen Mann machen lassen! Die Entlassung von Aubin nach nicht einmal einer Saison war ein Fehler, aber irgendwer, vermutlich nicht mal SL, wollte unbedingt Del Curto holen. Ging voll in die Hose! Die Spieler müssen wieder Selbstvertrauen bekommen, das ist das wichtigste.

    Hatte nicht das Gefühl, dass Kossman gross am System runschrauben musste. Die Basis wurde von Wallson gelegt, Kossmann wusste haargenau was und wo noch angepasst werden musste. Unter anderem in der Umgangssprache mit dem Team und er wusste gewisse Dinge wohl zu vereinfachen - mit Erfolg.


    Hartley hat die Leistungskultur zurückgebracht, Wallson ist an dem gescheitert, der Pestoni Case hatte null Wirkung.


    Crawford sagte ja selber, dass er von der Vorarbeit auch profitieren konnte. Sein Hockey war eigentlich am schönsten anzuschauen.


    Aubin bekam nicht die Zeit und das Vertrauen sein Ding durchzuziehen.


    Meiner Meinung nach fehlt es dem Team an Mentalitätsmonstern. Es fehlt an Charakterköpfen und Kratzbürsten. Die wenigsten gehen die Extrameile und pushen sich gegenseitig zum Limit.


    Und abschliessend bleibt die Frage, wie sehr hat das Ressort Sport in den sportlichen angelegenheiten das letzte Wort? Solange die "Sportler" nicht das letzte Wort in ihrem Fachgebiet haben, wird der nachhaltige Erfolg ausbleiben.

    Die lassen sich doch alle irgendwelche Klauseln in den Vertrag setzen. Da ist die länge des Vertrages schlussendlich egal.


    Wenn du als Nordamerkianer, bereits einen Namen gemacht hast und bei allen Stationen dementsprechend Erfolge hast, wirst du immer wieder automatisch zum Thema.

    Wetten, dass keiner dieser Leute zusagt so lange noch 4 Positionen in der NHL zu besetzen sind?


    Praktisch alle genannten Kandidaten schielen in die NHL. Da lässt du dir so lange wie möglich alle Türen offen.


    1.-6. Platz spielen dann aber ein Spiel gegeneinander, inklusive ultra ulkigem Zusatzspiel. Büchsenschiessen oder gar Bobby-Car-Rennen. So wäre garantiert für Spannung, Spiel und Spass gesorgt.

    Quote from Heinrich

    absolut richtig, manch einer der dort oben super war erwies sich nachher als grosse Flasche !


    Von Alleman halte ich sowieso auch gar nichts

    Da kommt mir spontan auch Petri Varis in den Sinn....

    Ich habe ebenfalls Zweifel ob Arno nochmals irgendwo "funktioniert". Am ehesten noch als Nati-Coach, aber da hat sich Fischer mit dem zweiten Platz für die nächsten Jahre schon fast einen unkündbaren Status erarbeitet.


    AdC wird wenn überhaupt der Einflüsterer im Hintergrund.
    So wie es Murray bei Simpson war.