Posts by Gogo

    Ich habe ihn hinsichtlich PO gefragt. Das Problem ist einfach, dass die Transferfrist für ausländische Spieler bei uns Mitte Februar endet, wenn die anderen Meisterschaften noch laufen. Da kriegst Du wie schon von anderen erwähnt, vermutlich nur noch einen zweitklassigen Restposten, der uns nicht wirklich weiterhilft. Deshalb lieber auf Zumbi/Meier bauen.

    Grundsätzlich sehe ich es schon auch wie du. Die Frage ist halt, bekommt man so einfach einen ausländischen Backup, der etwas taugt? In früheren Jahren konnte man sich insbesondere in der KHL bei den Mannschaften bedienen, die keine Chance mehr auf die Playoffs hatten. Das ist sicher kein Thema mehr, da die Top Finnen, Schweden etc. nicht mehr dort spielen und man vermutlich keinen Russen oder Belarussen holen will (sofern man überhaupt eine Freigabe bekommen würde). In anderen Ländern wie in SWE / FIN oder CZE ist die Meisterschaft auch noch spannend, da wird kein Verein einfach so einen Top-Goalie ziehen lassen.

    Fakt ist, gerade die beiden Mannschaften an der Tabellenspitze setzen auf eine unumstrittene Nummer 1 ohne eine "1b" als Backup. Von der Verletzungshistorie her ist vermutlich das Risiko bei Gottéron noch etwas höher als bei uns.

    Im November habe ich SL gefragt, ob er noch einen ausländischen Backup holen wird. Er hat verneint mit der Begründung, dass ein guter Goalie mit der Aussicht, die Nr. 2 hinter Horst zu sein, nie käme. Kann ich irgendwie nachvollziehen. Hoffen wir einfach das Beste, dass sich der gute Horst nicht verletzt.

    Die Pause war definitiv zu lang, höchste Zeit, dass es wieder los geht. Nach der Niederlage gegen die Berner beim letzten Aufeinandertreffen nach Penalty haben wir etwas gut zu machen und Punkte brauchen wir für den Qualisieg. Tippe auf ein enges Game zu unseren Gunsten in 60'. Die Hütte wird wieder ausverkauft sein, nur noch einige Einzeltickets sind verfügbar.

    Malgin sagt aufgrund einer Verletzung für die Euro Hockey Tour ab. Finde ich gut, soll sich besser erholen, anstatt sich bei diesem unsäglichen Turnier vor den PO zu verletzen.

    Machte Spass, unterhaltsames Game, einige schöne Tore, Playoffs können kommen.

    Was mir gestern noch aufgefallen ist: Ist es eigentlich neu, dass gewisse Zuschauer bei einem Tor dem Speaker auch noch die Zeit nachschreien? Ich finde ja schon, dass das schreien der Spielername der Torschützen eher peinlich ist, aber scheinbar braucht das der normale Hockeykonsument heutzutage. Aber die Zeit? Was kommt als nächstes? Danke und bitte schreien wie die grössten Bauernvereine aus der Innerschweiz? :shock:

    Ist mir auch schon aufgefallen. Läuft aber schon seit Anfang SLA so. Der LB hat damit angefangen, der Rest machts nach....

    Läck Fribourg, das laienhafteste Publikum der Schweiz. Jedes Mal, wenn einer der ihrigen aus dem Gleichgewicht kommt, schreien sie. Und jeder Schiri lässt sich davon beeindrucken im Hexenkessel, seit gefühlt 20 Jahren. Habe mich schon lange nicht mehr so aufgeregt auf der Haupttribüne. Die Fribourger sind in Sachen Unsportlichkeit ligaweit führend!

    Ich bin leider krank geworden und hätte zwei Tickets für den Freitag zu verkaufen:

    I2 Deluxe
    Reihe 4
    Plätze 8 und 9

    Ich hab je 62 chf pro Ticket dafür bezahlt, überweisung bitte mit paypal (hat Käuferschutz, falls jemand Bedenken hat). Adresse für paypal gibts bei Interesse, Tickets sind print-at-home und werden per Mail verschickt.

    Lg,

    Steffi

    Ui, good luck beim Verkauf. Leider stimmt bei diesen Plätzen das Preis/Leistungsverhältnis überhaupt gar nicht. Zudem schlechte Sicht, sobald sich die Sitzplatznachbarn rechts nach vorne lehnen.

    Die hatten dank Bern das ganze Dispo komplett zusammen, mit mehreren Wasserwerfern usw. und du denkst dass sie EHCK-ZSC lange vorausgeplant haben? Für die paar Nasen so ein horrendes Aufgebot? Da hätte doch die Hälfte gereicht. Aber die Nasen waren fast schon für Bern aufgeboten / eingerechnet.

    Okey, kann man so sehen.
    Ich sehe und vermute es anders, beweisen kann ichs natürlich nicht. Reine Vermutung meinerseits.

    Da muss ich widersprechen. Zürcher Polizei hilft nie in Bern aus und umgekehrt. Das sind zwei verschiedene Polizeikonkordate (Unterstützungsvereinbarungen zwischen den Kantonen). BE ist zusammen mit BS, BL, SO und AG. ZH ist alleine, da hilft höchstens die Kapo der Stapo aus.

    Weils vermutlich ein paar Rappen günstiger ist als bei Post CH AG. Den Versand bezahlst eh Du als Endkunde, wie es so eine Rolle spielen würde. 10 Stutz Versandkostenpauschale ist auch noch frech, da machen sie gleich nochmals Gewinn damit.

    Die Geschäftsplätze sind im F

    Am Sonntagabend sitze ich ungern in einem Hockeystadion, und da bin ich beileibe nicht der einzige. Ansonsten hats Blacky sehr gut aufgebrösmelet (habe ich sofort in meinen Wortschatz aufgenommen). Sollte der Protest seine Wirkung zeigen, mir solls recht sein. Macht ers nicht haben sies wenigstens versucht. Die Aussagen zur allgemeinen Stimmung kann ich bestätigen, ist aber (ja ich sags zum drölfhundertsten mal!!!!) dem Umstand geschuldet, dass 80% der Plätze von Firmen gekauft wurden, die entweder gar nie auftauchen, oder ihre Plätze den Aussendienstlern mitgeben welche dann ihre Gäste einladen. Entweder sind das dann Hockeyfremde oder Gästefans. Was wotsch mache? :nixwiss:

    Bin auch Aussendienstler, leider sind unsere sechs Geschäftssitzplätze quasi immer durch Hockeylaien besetzt, diese Saison ist es noch krasser als letztes Jahr. Regt mich mega auf, Leute, die keine Plan haben, laden Kunden ein, die noch weniger Plan haben...

    Man könnte es auch ein wenig schwarz und weiss aufbrösmeln wäre damit fast wieder meinem alle nervenden Lieblingsthema. Ultras im Jahre 2023. :blosswech:

    Der gemeine Sitzplatz ZSC Fan geht an seine (ausgesuchten) Spiele, säuft sein Bier und wenn es unbedingt sein muss steht er dann mal noch auf. Ihn stört mehr oder minder alles was nicht so ist wie immer und findet den Torsong "schampar geil" . Die Kurve interessiert ihn so gut wie nicht. Er hat auch keinerlei Berührung oder Zugang dazu. Auswärts ist er ja eh nie anzutreffen. Wenn sie nicht da wäre ist es halt noch ruhiger in der Halle und der eine oder andere würde dann versuchen so etwas wie Stimmung zu machen. Wie früher halt :-).

    Der Limmatblock ist vor allem mit sich selber beschäftigt. Der Glaube ohne sie gehe eh nix ist fest verankert (was ja im Thema Stimmung auch so stimmt). Deshalb auch der Glaube mit Protesten Dinge verändern zu können (und manchmal klappts tatsächlich). Sie haben eine minimale Berührung (z.B. beim Sammeln für Choreos) zum gemeinen Sitzplatz Fan und ärgern sich zusehends über die Trägheit dieser. Auswärts ist man eh mehr oder minder unter sich. Deshalb macht man sein Ding. Der Rest muss sich anpassen. Siehe Trillerpfeifen.

    Zum Ende noch dies. Ich kenne jemanden der einen ehemaligen ZSC Spieler kennt. Zum Thema Stimmung in der SLA sagt dieser. Es gäbe ganz wenige Spiele wo für die Spieler hörbar eine wirklich gute Stimmung herrsche. Das sei deshalb, weil in der SLA die Sitzplatz Zuschauer besonders träge seien und sich kaum mitreissen lassen. Und die Stimmung rein vom Block sei halt dann doch zu wenig. Das sei in Stadien wie Ambri, Rappi, Fribourg und andere ganz anders. Deshalb sei in diesen Stadien wirklich Stimmung. Weil auch die Sitzplätze emotional dabei seien.

    In diesem Sinne. :schtrunz:

    Deine Worte geben mir zu denken.. aber es stimmt leider, insbesondere die Situation mit den Sitzplätzen und dem Block. Auch bei uns im I1 ist man ein Exot, wenn man aufsteht oder mitsingt. Leider schwappt die Stimmung zu selten vom Block zum Rest im Stadion rüber, keinen Plan wieso, Züri ist halt ein Eventpublikum (hat man gestern wieder gesehen, wie viele Leute verzweifelt ihre Sitzplätze gesucht haben). In Fribourg steht und singt das ganze (halt nicht eventverwöhnte) Publikum mehr oder minder mit. Deshalb gehe ich auch gerne auswärts, da trennt sich der Spreu vom Weizen und die Stimmung im Gästesektor ist meist toll.

    Stimmt, da mag ich mich gut daran erinnern. 3. Rang links unummeriert, OMG, das waren Szenen

    Du warst ziemlich parat im letzten Drittel :geil:

    Ich sehe die Stadion-Bar weniger als Problem als die Anreise. In den jeweiligen Stadionbars hatte ich bisher noch nie ein Problem (Bern, Fribourg, Genf, Biel, Langnau). In der Westschweiz bist Du ziemlich safe, wenn Du Dich auf franz. verständigen kannst, das hilft enorm. LugaNo ist ein Spezialfall.

    Kritischer sehe ich die Anreise, vor allem wenn Du alleine anreist, nicht in einer Gruppe. Da reise ich in Biel, Fribourg und Bern immer neutral an. Mein Glück ist halt auch, dass für mich jedes Heimspiel quasi eine Auswärtsreise ist, reise aus Bern an. Ich gebe mich erst zu erkennen, wenn ich auf Zürcher Boden bin (ab, bzw. bis HB). Eigentlich schade, früher war das easier...