Posts by 007

    Pickel folgt Steffi zum Blick. Ob er dort so viel zum ZSC schreiben darf?


    Nun, wir wurden im ersten Drittel fürstlich belohnt und haben danach verwaltet. Das Mitteldrittel sehr verfahren, auch den Schiris geschuldet, welche leider keine klare Linie fuhren und den Murmelis, welche planlos alles checkten, was sich in blau/weiss/rot bewegte. Bezeichnend, dass der Leitwolf Büeli die Grenzen massiv überschritt.


    Waeber sackstark! Wettbewerb belebt. Mit Abwesenheit von Noreau war es gut, dass Kovar sich einleben konnte.


    Solche Siege tun gut. Daffos betrieb einen Riesenaufwand, wir für einmal effizient.


    Dieses Jahr 6 Spiele 16 Punkte! Noch 4 Games vor Olympia. Dann 4 Wochen Playoffvorbereitung. Trotz zwiespältiger Leistung heute verspüre ich erstmals Playoff-Vorfreude!!

    Trotz dem Frust sehe ich den Playoffs zuversichtlicher entgegen als auch schon. Ziemlich solide Leistung ausser beim Bully. Klar, ohne Tor gewinnt man nie, aber heute lief viel gegen uns.


    Hollenstein und 2 mal Malgin an die Torumrandung, dazu der aberkannte Siegtreffer. Zug hat sein Glück ausgereizt.


    Krüger berührt den Stock von Genoni minimal, bei jedem anderen Goalie hätte man den On-Ice Entscheid stehenlassen!


    So weitermachen, Rang 3 ist möglich.

    Naja, es zählt der Punkteschnitt. Und wir werden unsere Siegesserie nicht endlos weiterziehen. Morgen wissen wir mehr, aber der Abstand auf Rang 7 ist doch beruhigend.

    Die 6 Punkte beziehen sich nur nach unten auf Lugano, nach oben zu punkten ist ebenso wichtig, das wären dann die zusätzlichen 3 Punkte.

    Sehe ich nicht so. Sehr wichtig ist Rang 6 und nicht 7. Ob wir dann 4./5./6. werden ist mir eigentlich egal, wir haben das Saisonziel einer guten Quali eh schon verpassst. Wahrscheinlich würde dann der Gegner auf welchem Rang auch immer Rappi, Biel oder Davos sein und Heimrecht muss nicht ein Vorteil sein. Wichtig wird aber die Formukurve sein.


    Aber ist alles verfrühte Spekulation. Bin gespannt, wie wir heute auftreten!

    Die 9 Punkte musst du mir erklären, war immer der Meinung es sei ein 6 Punkte-Spiel.


    Wie auch immer, LugaNO muss gewinnen, sonst wächst der Rückstand noch mehr und das wäre dann für die direkte Playoffquali kaum mehr aufzuholen. Beide Teams ziemlich formstark, die Curva Nord wird fehlen. Bin sehr gespannt, denn dieses Spiel ist auch für uns wegweisend.

    Sorry, wenn einer rübergeht und es ins Team schafft, ist es einfach schwach während der Saison abzuhauen. Familiensituation war ja schon vor 9 Monaten bekannt und wenn seine Familie nicht mitkommt, dann fehlte halt auch das Commitment der Partnerin. Dh. er hätte es besser sein lassen. Wenigstens eine Saison müsste man schon durchziehen. Wirft kein gutes Licht auf die Schweizer.


    Oder wenn man es von der anderen Seite anschaut. Aufwand/Ertrag nach Steuern ist nicht so schlecht in der Schweiz wie andere zahlreiche NHL-Rückkehrer beweisen.


    Und um es wirklich in die Topliga zu schaffen wie ein Timo Meier, Roman Josi, Nico Hischier etc. muss man auch bereit sein, alles dafür zu geben. Und in der Schweiz lebt man halt doch zu gut ohne immer ans Limit gehen zu müssen....

    Es ist richtig Kovar Spielpraxis zu geben nach Verletzung und 4 Monate Pause. Denke nicht dass er grundsätzlich vorgezogen wird. Ziel muss sein fürsie Playoffs 2 fite Goalies zu haben. Waeber wird wohl spielen am Mittwoch.


    Und dann habe ich Azevedo unrecht getan, sorry.

    Fünfter Sieg in Folge vor ansehnlicher (Kinder-)Kulisse. Zweimal kurz vor Drittelsende ein Tor kassiert, beidesmal wurde man zu passiv.


    Unsere Defense ohne Trutmann und Noreau nicht sattelfest. Weber fast 30 Min auf dem Eis, auch Meier und Guebey mit Eiszeit.


    2. Spiel von Kovar in 4 Monaten. Macht Sinn, ihm Praxis zu geben. Flüeler krank wie Diem, Ghetto und Noreau.


    Mitteldrittel war schwach. Kovar hielt uns nach einem nicht ganz unhaltbaren 2:1 im Spiel. Chris mit Doppelpack, Malgin und Roe waren stark, Krüger hat unheimlich gefightet Auch Bodie mit Aufwärtstendenz.


    Azevedo macht mir Sorgen… sein vorzeitiger Abgang aus der KHL geschah auch aus persönlichen Gründen. Scheint ein eher labiler Charakter zu sein?


    Solche Spiele haben wir auch schon verloren.

    Geht mir gleich. Wir haben 10 Minuten auf ein Tor gespielt und mit dem Gegentreffer kam der totale Zerfall. Vor allem spielten wir nur nach vorne, defensive Leistung des ganzen Teams unterirdisch. Ich war schwer enttäuscht.


    Heute Chance auf Revanche ohne Verletzte!

    Wie überall. Die Welt ist nicht schwarz/weiss. Aber um die Grautöne auszuleuchten, muss man sich viel Zeit nehmen und sich selber informieren. Aufwendig und häufig mit Kosten verbunden, wenn man sich in der Tiefe mit gewissen Themen befassen will.


    Die meisten replizieren lieber Schlagzeilen auf die eigene Mühle, wenige wollen und können sich selber eine unabhängige Meinung bilden oder sind überfordert.


    Auch IP ist nicht nur gut oder schlecht, manchmal mehr so und dann wieder nicht.


    Schade, aber ein Fact bei vielen komplexen Themen. Die viele Information zu filtern ist schwierig.

    Wie Mirko schreibt, Eishockey im Sommer, Fussball im Winter... Schnapsidee!!


    Alle wollen ihren Sport 12 Monate im Jahr vermarkten. Es braucht auch Pausen.

    No surprise, viele Spiele wird es nicht geben vor der Olympiapause und danach bleiben 3 Wochen, rechne….


    Hoffe, alle Teams kommen dann auf 39 Games dh Bern muss noch 7 Spiele machen, damit Playoffs stattfinden.

    Habt ihr mal unseren Medical Report angeschaut? Entweder ist da etwas falsch oder ausser Morant sind alle gesund…


    Sollten wir am Sonntag spielen können, wird es eng.

    Die Regular Saison besteht dieses Jahr nicht aus 52 sondern aus 58 Spielen.

    Lieber Mirko, für einmal liegst du falsch. Es gibt 58 Spieltage (bei 13 Teams pausiert immer eines), aber 52 Spiele:


    Gespielt werden von den dreizehn Teams zwei Doppelrunden zu je 24 Spielen. Dazu gibt es pro Team je vier Zusatzbegegnungen gegen Gegner, die aufgrund einer regionalen Einteilung (Ost: HC Ajoie, HC Davos, SCL Tigers, SC Rapperswil-Jona Lakers, ZSC Lions; West: SC Bern, EHC Biel, HC Fribourg-Gottéron, Genève-Servette HC, Lausanne HC; Süd: HC Ambrì-Piotta, HC Lugano, EV Zug) festgelegt werden; insgesamt bestreitet somit jede Mannschaft 52 Qualifikationsspiele. Danach ermitteln die besten zehn Mannschaften den Schweizer Meister im K.-o.-System.[1]


    Mit der Einführung des Punkteschnitts geht man aber davon aus, dass nicht alle Teams effektiv auf 52 Spiele kommen. Es kann noch bis 28.1. gespielt werden (20 Tage ab 8.1. und dann wieder 22.2. - 15.3. dh. weitere 21 Tage, gemäss Vaucher wird zwingend pausiert wegen Olympia). Es stehen also noch 41 Kalendertage zur Verfügung für ca. 18 Spiele und man kann davon ausgehen, dass im Januar noch reihenweise Spiele ausfallen werden. Nach hinten schieben kann man auch nicht. Ich gehe nicht davon aus, dass alle Teams auf 52 Spiele kommen.

    "Bei gleich vielen Spielen haben wir auf Biel drei und auf Davos vier Punkte Rückstand. Bis Ende Saison machbar, dann wäre man auf Platz 4 und hätte das Minimal(zwischen)ziel erreicht."


    Stimmt, ist machbar bei 52 Games, wenn aber die meisten Teams nur +/- 45 Games haben, dann wird es etwas schwieriger wegen dem Punkteschnitt.


    Und am Samstag fällt schon ein 6-Punkte-Spiel aus, das vielleicht nie nachgeholt wird...

    Klar, jede Situation hatten wir schon mal ähnlich und ich hätte nichts dagegen. Aber im Sport funktioniert copy/paste eben nicht immer.


    Die Zukunft wirds zeigen.

    Je mehr Games abgesagt werden, desto schwieriger für Teams den Schnitt zu erhöhen.


    Dh es wird für Lugano nicht einfacher aber auch für uns ist die Luft dünn nach oben…

    Walser hat im mySports Studio auch so getönt. Sinngemäss „es gibt Spieler, die haben mit RG abgeschlossen“.


    Aber soll man nicht überbewerten, am Schluss gewinnt das Team auf dem Eis oder verliert und nicht der Coach. Vorerst also Ruhe?