Posts by BMW

    Eigentlich ein klassisches Plausch Game...

    Das haben wir nicht wirklich ernst genommen, von hinten (Hrubec), bis vorne waren wir ein bisschen im Sparmodus. Dennoch gewonnen.

    Dieser Beschreibung stimme ich zu, sehe dies aber auch gleichzeitig als Hauptmanko der Ausgabe ZSC 2023/24.

    Ich habe noch kein Spiel gesehen, wo dieses Team 60 min "durchgezogen" hat. Wollen sie vielleicht den Schalter wie jedes Jahr erst in den PO's kippen?
    Wird aus Erfahrung nicht funktionieren.
    Und den Gegner nicht ernst nehmen,,,. na ja.

    Ambri hat engagiert gespielt, die brauchen Punkte. Und wir sind gegen diesen doch eher limitierten Gegner hinten öfters "geschwommen".
    Aber gewonnen und 3 Punkte. Für mich letztendlich eher ein glücklicher Sieg, keinesfalls ein überzeugender Auftritt.

    Gut gespielt, aber noch nicht "sehr gut", daher nicht ganz gereicht.
    Wir können in den PO's sicher noch zulegen. Aber Fribourg auch? Da bin ich mir nicht so sicher...

    Nun gegen Ambri. Bin zum erstenmal diese Saison live dabei im Stadion.
    Ich hoffe, die Einstellung stimmt, dann dürfte es keine Probleme geben.

    ist auf dem besten Weg dazu !

    immerhin reiht er sich nahtlos in unsere Imports der letzten Jahrzehnte ein:

    Super WM gespielt, Bronze, sehr stark , ständige Gefahr vor dem Tor

    bei uns:

    ein leises Lüftchen nach dem Motto: ferner liefen ...

    Nicht mehr aufregen... ist ja jedes Jahr dasselbe.
    Man kann die restlichen Imports auch gleich aufführen, sind den gleichen Weg gegangen.

    Das ist das Verständnis von Leistungskultur beim ZSC. Nicht mehr, nicht weniger.

    Wie konnte das soweit kommen? Nur die Spieler schuld? Wenn nicht: wie sollen denn der SC und der Trainer alles regeln können? Sie haben uns evtl. dahin gebracht. CC wirkt mit seinem ständigen umstellen sowieso ziemlich ratlos. Unverständlich, dass wir zu diesem Zeitpunkt der Saison offenbar noch keine Lininenzusammensetzung gefunden haben, mit der gefestigt in die PO gestiegen werden kann.

    Könnten - ein weiteres Mal - wieder eine schwierige Geschichte werden; die PO 2024 ...

    Die ewige Umstellerei der Linien bewirkt sicher nichts Positives.
    Dass jeder mit jedem harmonieren soll in den PO's ist blanke Illusion, klappt hierzulande nicht.
    Wir stehen wieder mal da, wo wir die letzten 10 Jahre eigentlich vor den PO's mehrheitlich immer gestanden sind. Ratlosigkeit...

    Die Mannschaft wirkt mehr als nur verunsichert und tritt als Team überhaupt nicht solidarisch auf.
    Der Captain und seine Assistenten wären ja auch mal gefordert. Oder für was gibt es eigentlich denn sonst dieses Amt?

    Zeit bis zu den PO's haben wir meiner Meinung nach noch genug, um das Ganze in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Sport ist auch Psychologie, viel Psychologie..

    Da gebe ich dir recht, die mentale Stärke eines Teams ist ein Schlüsselfaktor.

    Mal davon ausgehend, dass auch die Spieler ein Derby als sehr wichtiges Spiel anschauen, gibt es bezüglich mentaler Stärke nun einige Fragezeichen.
    Wird die Mannschaft den zweifelsohne hohen Erwartungen in den PO's gerecht werden und dem hohen Druck gewachsen sein?

    Stand heute vermutlich eher nicht...

    Aber nun zwei kleine Betriebsunfälle, mehr nicht.

    Sehe ich anders. Die Anzahl "Betriebsunfälle" scheint mir doch mittlerweile ziemlich erheblich, der Begriff etwas abgelutscht.
    Im Vergleich zu den Vorjahren sehe ich keinen Unterschied mehr. Also Business as usual...???

    Hochmut statt Demut..

    Präzise getroffen...
    Aber Hauptsache: MIR SIND ZÜRI !!!

    Wir haben als "Spitzenteam und Meisterkandidat" 3 Spiele gegen eher Underdogs der Liga im neuen Jahr gespielt. 5 Punkte statt 9. Im ersten Spiel haben wir überzeugt, der Rest war ... naja. Aber sicher nicht MIR SIND ZÜRI.
    Schwach, brutal schwach. Dazu gibt es definitiv keine Ausreden mehr. Nicht mit unserem hochdekorierten Kader.

    Irgendwie habe ich so langsam das dumpfe Gefühl, dass da was nicht stimmt. Das kann doch nicht sein... Wie kommen nicht weiter, treten an Ort sagt man dem.
    Der Mannschaft fehlt irgendwie der Spirit, der Zusammenhalt.

    PS: ich weiss nicht wie ihr das seht: Aber die Schlaftablette von einem Captain geht mir langsam aber sicher so was von auf den S... Vorbildfunktion wo???

    Ich finde die Trainerdiskussion zum jetzigen Zeitpunkt überflüssig.

    Crawford ist ja nächste Saison auch noch unter Vertrag und gut denkbar, dass er verlängert.

    In drei Spielen gegen drei Topteams verbuchen wir insgesamt 7 Punkte. Nicht schlecht...

    Über die Art und Weise kann man immer diskutieren. Wir hätten auch alle drei verlieren können, oder auch gleich alle drei gewinnen.
    War jedes mal doch relativ eng und für höhere Ziele reicht dies momentan noch nicht.

    Schauen wir mal, was das neue Jahr bringt.

    Schäppi für 2 Jahre zu Kloten. Bis jetzt also Bodenmann und Schäppi als Abgänge. Zudem wird Rohrer auch weiterziehen.

    Ist ok für mich, er hat aus seinem durchaus vorhandenen Talent zu wenig gemacht. Vor allem fehlt über die Saisons gesehen bei ihm eine gewisse konstanz.
    Gehe davon aus, dass Phil B. richtigerweise auch keinen Vertrag mehr erhalten wird.

    Diese Abgänge kann man durch Nachwuchsförderung kompensieren, es braucht keine Transfers.

    Gestern nicht wirklich gut gespielt. Aber 1. der bereits 8. Sieg en suite und Hockey-Gott Marti mit seinem 1. Tor der Saison.

    Zum Teil lag es aber auch am Gegner.
    Lausanne spielt ein relativ aggressives Forechecking, dass behagt unseren Künstlern nicht so richtig.
    Und deren Boxplay ist nicht von schlechten Eltern.
    Insgesamt eher ein "unangenehmer" Gegner, der schwierig zu besiegen ist.

    Unseren Jungs fehlte teils etwas der Spielfluss und die Aggressivität/Schnelligkeit.

    Aber jetzt kommt ja noch eine lange Serie von zwei Spielen und dann ist endlich Weihnachtspause...:oops:

    1 punkt aus den letzten 3 spielen. ist man sich gar nicht mehr gewohnt beim fcz, seit foda weg ist…von den möglichen 9 pkt. allerdings vier fahrlässig verschenkt.

    ... und ein durchaus möglicher Titel ist futsch. Das holen sie im Frühjahr nicht mehr auf, nicht gegen YB. Schade, aber vermutlich reichts einfach nicht.

    Das ist kein Haar in der Suppe, bei einem Spiel dass auf der Kippe steht kann dass dann auch ziemlich ins Auge gehen!

    Sehe ich auch so.
    Statt durchzuziehen und vielleicht noch ein Törchen draufzulegen ist man in Zürich lieber etwas Selbstzufrieden.
    Wie übrigens in den Vorjahren auch.