Posts by Champs-de-Mars

    verstehe bo! das hingegen nicht moniz übernimmt, dass verstehe ich nicht! :nixwiss:

    Verstehe Bo auch. Er ist nicht der erste und auch nicht der letzte Trainer eins Super League Clubs, der ins Ausland resp. BuLi wechselt. Da ist man als FCZ natürlich machtlos, aber mit dem auslaufenden Vertrag ist die Entscheidung wohl auch einfacher gefallen, als wenn er letzte Woche gerade verlängert hätte. Andererseits ist das für die Reputation sicherlich auch nicht schlecht und ein bisschen Ablöse dürfte es auch noch generieren. Lassen wir uns überraschen, wer als neue "Wunschlösung" präsentiert wird :wink:

    FCZ gegen nau.ch, das wird ja mal spannend. Beide haben Zeugen für ihre Seite der Story. Nachdem der FCZ nun den Rechtsweg bestreiten will, ist der Artikel auf nau.ch kurzerhand verschwunden.

    Hoffen wir mal der Samstag rückt wieder mal das Sportliche in den Vordergrund und dies hoffentlich auf positive Art und Weise.

    Lief es dem EHC Scheisse, ging es dem FCZ gut und aktuell läufts mal wieder umgekehrt und der FCZ bringt kein Bein vor das andere. Und damit es uns nicht zu langweilig wird, war zur Abwechslung die HZ2 gut, währenddessen die HZ 1 höchstens als Anschauungsunterricht zum Lehrfilm "In den Tiefen der 5. Liga" ausreichte.

    Ach FCZ, das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Katastrophale 2. Halbzeit, welche zurecht mit einer Niederlage bestraft wurde. Das gibt es noch verdammt viel zu tun, wenn man nicht noch die ersten Sechs verspielen möchte. Der schlechte Trend von Ende 2023 setzt sich auch 2024 fort, das schwächt zudem die Position von Bo. Klar haben wir keinen Stürmer, aber in HZ 2 hätte dieser Stürmer kaum einen Ball gesehen, da Mittelfeld und Defensive nicht mehr funktioniert hat.

    Und es war ja nur die Kapo, dann die Stadtpolizei Kloten inkl. der Mann der in Schulen die Veloprüfung abnimmt. Den habe ich gesehen

    Shit jetzt häts mi fascht verbäsed:sensa:. In meiner Kloten-Jugend in den 80igern auch jeder den Stadtpolizisten von Kloten gekannt, der jeweils die Velofahrer auf dem Trottoir angehalten und zu einem "Velokurs" verbrummt hat.

    sehe ich ähnlich wie der tagi. der fcz könnte/müsste in hz1 in führung. die zweite halbzeit ausgeglichen (schlecht). so gesehen weitere zwei verlorene punkte.

    Als die Fans weg sind, wird es erst so richtig interessant

    https://www.tagesanzeiger.ch/fcz-fcb-das-du…er-322879847177

    Unentschieden war letztendlich gerecht. Leider konnte der FCZ die gute 1. HZ nicht bestätigen und kam in HZ2 kaum mehr gefährlich vors gegnerische Tor. Der Abstand nach vorne nun schon sehr gross, Ziel muss sein sich in den Top 4 zu halten.

    habs nur im stadion auf dem würfel gesehen, aber da sah es schwer danach aus, als wäre das 2:2 regulär gewesen und de chlöti am felsen marti abgeprallt. also 2 klare und matchentscheidende fehlentscheide der schiris.

    Am TV war es nicht regulär, aber ich bin da auch nicht neutral genug. Dafür war der 5er zu hart, für mich fast eine Kompensation zu den sehr hart gepfiffenen 2er Strafen gegen Kloten.

    Sieg von Kloten nicht gestohlen, vor allem das Mitteldrittel war aus Sicht vom Zett katastrophal schwach. Hab nun wirklich nicht damit gerechnet, dass wir als aktuell schlechtestes Team der Liga ausgerechnet im Derby wieder mal gewinnen nach 8 Niederlagen in Serie.

    Mein Beileid in erster Linie an die Scheibli-Familie, aber natürlich auch an jeden ZSC-Fan der "alten Garde", der mit Walti gross geworden ist. Seine Begeisterungs- und Leidensfähigkeit als "exklusiver" ZSC-Radiomoderator war legendär, auch für mich als Chlööti. Keinem habe ich damals zur Jahrtausendwende den Meistertitel mehr gegönnt als Walti.

    RIP Walti, mein Beileid ZSC!

    Komplett lächerlich dieses Urteil, wenn man die Sperren gegen Malgin, Grassi oder Marchon hinzuzieht. Im Gegensatz zu Malgin oder Grassi geschah dies nach einem Unterbruch und der Stoss war definitiv absichtlich. Marchon bekam sogar 2 Sperren, obwohl er sich mit dem Zürcher prügelte und der Schiri beim dazwischengehen gestreift wurde.

    Eine Linie ist definitiv nicht zu erkennen und das kann diesem Sport nicht gut tun. Reue von Kahun hin oder her, 3-4 Sperren hätten es sein müssen, damit die Linie und die Vergehen von Malgin resp. Grassi einigermassen gepasst hätten.

    Verdienter Sieg für Kloten mit der besten Saisonleistung (zusammen mit dem Startsieg in Zug). Schade gelingt ihnen nicht öfters eine solch kämpferische Leistung, so könnte man trotz limitiertem Kader den einen oder anderen Punkt mehr einfahren. Nach dem Sieg habe ich mich dann allerdings ziemlich über den Saubannerzug geärgert, der sich Richtung Bahnhof bewegt hat. Sachbeschädigungen, willkürliche physische Angriffe auf Personen, welche mit den aktiven Fanszenen nicht im geringsten was zu tu haben usw. Muss nun wirklich nicht sein, Derby hin oder her.

    so kommts raus, wenn man 2/3 des spiels jedem zweikampf aus dem weg geht und die laufbereitschaft vermissen lässt…

    der 14-er von losan muschi ist ein riesenarschloch, obwohl er nicht grösser ist als ein weinzapfen.

    Schuss vor den Bug zum richtigen Zeitpunkt. Nach dem Spiel in Bern waren wohl nicht alle Herren bereit Dreck zu fressen gegen Uschi. Deshalb finde ich es gut, wurde man in der 2. HZ für die Leistungssteigerung auch nicht mehr belohnt.

    Reinbacher wieder im Wald. Gut für Kloten. Zumal Eckestahl seine Form noch sucht.

    Wird seine 22 Minuten Eiszeit kriegen.


    http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/56885

    EJ wurde gegen Lugano sogar nur noch als 7. Verteidiger eingesetzt mit einer Einsatzzeit unter 10min. Wenn das mal kein Zeichen ist vom Trainer. Die mangelnde Performance einiger Ausländer ist zur Zeit unser grösstes Problem. Wenn wir das in den Griff bekommen, kommt es ähnlich gut wie im Vorjahr. Reinbacher wird seine 20min. Eiszeit bekommen, aber man sollte von einem 18-jährigen auch nicht erwarten, dass er der Heilsbringer ist, NHL-Draft hin oder her.

    Ziemlich beeindruckend. Kloten in allen Belangen überfordert. Das war schlichtweg ein Klassenunterschied!

    Absolut zutreffend. Wir sind nie ins Spiel gekommen ob der Dominanz des Gegners während den ersten 20min. Danach leicht verbessert, auch weil der Gegner das Tempo nach dem 4-0 etwas rausgenommen resp. die Eiszeiten auf alle 4 Linien verteilt hat. Wie schon im Vorfeld befürchtet ein einseitiges Spiel, weil Klotens Ausländer wie schon seit Saisonbeginn nicht performen.

    Der ZSC ist zurecht Titelanwärter Nr. 1, auch wenn wir gestern kein Gradmesser waren. Aber einen solchen Klassenunterschied (zumindest während 25min.) gab es letzte Saison in keinem der 4 Spiele in diesem Ausmass.

    Heute mein 2. Besuch in der SL-Arena nach dem Derby und der knappen Niederlage im Vorjahr. Über die Favoritenrolle müssen wir nicht diskutieren. Der ZSC ist genau so stark wie man ihn vor der Saison gesehen hat. Breites Kader und gute Ausländer.

    Kloten ist zwar punktemässig deutlich besser gestartet wie vor 1 Jahr, dank besserer Balance zwischen Offensive und Defensive. Trotzdem ist noch der Wurm drin, insbesondere bei den Ausländerpositionen. Metsola, Aaltonen und Ojamäki soweit gut, der Rest teilweise deutlich unter den Erwartungen. Ausser die vielleicht grösseren Kraftreserven spricht also nicht viel für uns.

    Von dem her lasse ich mich überraschen und hoffe auf ein gutes und nicht zu einseitiges Spiel. Punkten sollten wir vor allem Morgen gegen Lugano, die sind eher unsere Kragenweite resp. relevant im Kampf um die Plätze in der 2. Tabellenhälfte.

    Routsalainen dem man in Kloten so nachweinte war gestern übriges unsichtbar.

    Er war auch wochenlang verletzt und braucht wohl noch ein bisschen Zeit. Bei uns schlug er letzte Saison auch erst ab ca. Spiel 10 ein, dann umso mehr. Und leider waren die ersten paar Spiele in dieser Saison nicht gerade verheissungsvoll in Sachen Ausländer-Beitrag. Ang komplett von der Rolle (ähnlich wie Ende letzte Saison), Neuzugang Morley vom Tempo noch überfordert.