Posts by BMW

    Es gibt keine "Lottergoalies", weder beim ZSC noch beim SCB.
    Aber es gibt "Lotterjournalisten". Irgendwann wird auch der letzte im Volk (hoffentlich) merken, wie sich in diesem "Beruf" (Arbeit kann man das ja nicht nennen) zweifelhafte, unehrliche und stets manipulierende Personen ihre erbärmlichen Berichte zurecht biegen und dafür auch noch Geld kriegen...

    Nee, sehe ich etwas anders.
    Die meisten der "etwas trägen und wenig leistungsorientierten" Spieler der letzten Jahre sind (bald) ausgemustert.
    Mit Bob hat endlich eine Leistungskultur Einzug gehalten, das ist nicht zu übersehen.
    Die Struktur der ZSC Lions ist seit Jahren schon so, dass stimmt. Aber letztendlich liegt die Umsetzung der vorgegebenen Strukturen in sportliche Erfolge immer an den entsprechenden Funktionären/Personen (Führungspersonen!!!).
    Daher wäre in den kommenden Jahren eine Etablierung an der Spitze der Liga durchaus denkbar.

    Hhmmm... gehen wir mal davon aus, dass dieser Trainer bleibt (der rasante Aufstieg des ZSC schreibe ich ausschliesslich ihm zu).
    Mit einer Nachwuchsbewegung von 900 Spielern im Rücken, dem noch nicht ausgeschöpften spielerischen Potenzial auf den Ausländerpositionen, der Kohle von Walti für passende Transfers,....... Ich glaube, da kommt was auf die Liga zu. Könnte sein, dass wir in den nächsten Jahren viel Freude haben werden. Well see...

    Das Goal hätt gar nüt mit Glück z'tue gha, dem seit mer Klasse, eiskalt, souverän,........ ussert es seg en Davoser gsi, denn isch es amigs "Weltklass".
    Häsch scho besser gschriebe BNW.

    In Bezug auf die Stimmung siehst du das richtig.
    In Bezug auf das Spiel und dessen Ausgang scheint man sich in Davos ausschliesslich über die "desolate" Leistung der eigenen Mannschaft zu ärgern (siehe auch auf HCD Forum).
    Keine Sau fragt sich, ob es nicht vielleicht am Gegner liegen könnte......
    Aus meiner Sicht würde der tempostarke HCD vom ZSC gebremst mit einer defensiv taktisch sehr guten Leistung.
    Und dass dann bei den Zürchern vor allem in der Offensive der Puck sehr schnell läuft, haben wir gestern eindrücklich gesehen. Kein Vergleich mehr zu früheren Spielen dieser Saison, vor allem auch wenn man die eiskalten Abschlüsse betrachtet.


    Wie auch immer, es steht erst 2:0 und alles ist noch offen. Aus schmerzlicher Erfahrung wissen wir dies ja sehr genau...

    Stimme dir voll und ganz zu !!!
    Hartley wusste sehr wohl, dass die Eisfelder grösser sind, es keine Timeouts gibt, etc. Und er wusste auch vorab, dass dies keine gravierenden Unterschiede sind, sondern nur Versagern als Ausrede dienen.


    Seger zeigt mit diesem Interview auch, dass er als Captain nicht tragbar ist.


    Er kann gehen.

    "Weshalb kann man junge Goalie nicht wie Servette einfach mal an schwächere NLA-Teams ausleihen, so dass sie dort ihre Erfahrungen machen können?"


    Da bliebe momentan nur Langnau übrig, sonst sehe ich kein schwächeres Team in der Liga...

    Schon klar, aber Diese (Gobbi, Breitbach) spielen momentan nicht.


    Murphy ist und bleibt für mich als Ausländer zu schwach, ebenso Down. Auch Nylander überzeugte mich bisher nicht.
    Wollen wir diese Saison noch etwas bewegen, besteht hier weiterer Handlungsbedarf.


    Aber bald kommt ja der Spengler-Cup, dann wird Salis sicher wieder Einen sehen, der zu uns passt....

    Nylander wieder mal verletzt gemeldet...


    Mc Carthy wurde als überzählig gemeldet, dafür spielte Murphy.
    Für mich aus Sicht einer defensiven Stabilität nicht ganz nachvollziehbar, war eigentlich ganz zufrieden mit ihm. Defensiv sehr solide (nahezu fehlerfrei), ab und zu taucht er gefährlich vor dem Tor auf.
    Auf jeden Fall um Welten besser als Murphy, der defensiv schlicht ne Nulpe ist.

    Nee, wir haben schon das gleiche Spiel gesehen.
    Aber du schreibst es ja richtig: das Powerplay ist schlicht nicht brauchbar, auch nicht bei 5 gegen 3. Die "künstlerische" Note ist zwar beeindruckend, aber dafür gibt es keine Tore. Es fehlt der direkte Zug zum Tor.
    Statt dessen sieht man brilliante technische Kabinettstücklein, Flippässe am Laufmeter, ein Schaulaufen à la Nylander, etc.


    Schaut man sich dann das Penaltyschiessen an, kommt die ganze technische Brillianz teilweise zum Vorschein. Schlicht sensationell, wie Rüegerli das Nachsehen hatte. Wieso klappt das im Spiel nicht...


    Meiner Meinung nach ist das Ganze ein bisschen zu verspielt, Show Time kann man bieten, wenn man schon 3 Tore Vorsprung hat. Aber eben, da gehen die Meinungen halt auseinander.
    Aber so lange man gewinnt, sollte man auch nicht allzuviel jammern.


    Und zu Westscott: keine Ahnung was der hatte, vermutlich war er der Meinung, Kenins hätte die Strafe unfair provoziert (sah jedenfalls so aus, als er ihn sofort attakierte). Auf jedenfall hat er uns mehr geholfen als geschadet.


    Gruss BMW

    Na ja, das hätte auch anders rauskommen können.
    Der ZSC spielt viel zu kompliziert. Kurzpässchen, Kunstpässe, Denise Biellmann-Pirouetten....und wenn der Gegener sich hinten formiert hat macht man dann einen Angriffsversuch. War schon gegen Bern so und gestern wieder.
    Anders Kloten (oder Bern): Zwei gradlinige, schnelle und präzise (!!!) Pässe, die der Mitspieler in der Regel perfekt annimmt, und schon steht man im gegnerischen Drittel wenn nicht schon nahezu allein vor Flüeler.
    Unser Passspiel steht da weit zurück, in der Passabgabe wie in der Annahme. Und das nach der Hälfte der Quali.
    Da gäbe es noch viel Steigerungspotenzial.

    ...und irgendwann ist ja dann auch genug der schönen Worte, Resultate (Siege) müssen her.


    In dieser Beziehung sind wir auch bei Hälfte der Qualifikation nach wie vor ungenügend mit diesem Team.
    wobei ich gar nicht mehr weiss, ob ich mich über unseren Fliegenfänger im Kasten oder die Torflaute ärgern soll...

    Ich habe den Eindruck, dass McCarthy bis anhin wesentlich mehr gebracht hat als Nylander.
    Vor allem überzeugt mich seine defensive Stabilität und Verlässlichkeit. Habe bis jetzt von ihm noch keinen einzigen Fehler im Defensivbereich gesehen. Und genau solche Spieler brauchen wir in diesem Team, offensive Traumtänzer mit wenig Scorerpunkten haben wir ja eh schon wie Sand am Meer.


    Fazit: Defensiv ist der ZSC momentan eigentlich sehr solide, in der Offensive happert es nach wie vor.


    Daher McCarthy behalten und Nylander ersetzen.

    Zum Spiel habe ich nicht viel zu sagen.
    Sulander hat uns ein paar mal gerettet (oder die Servettien sind sehr Abschlussschwach, was ihre Tabellenlage erklärt). Zum Glück heisst unser Torhüter nicht Monnet, unterirdisch was der momentan abliefert.


    Noch eine Frage:
    Von Servette haben wir doch noch den Breitbach verpflichtet.
    Wann spielt der denn mal oder ist er Langzeitverletzt?

    Der Transfer, wenn er denn passiert, dürfte seine bereits angeschlagene Position kaum stärken.
    Würde mal tippen, dass so um den Jahreswechsel rum einer neuer Sportchef ernannt wird. Der bisherige agierte einfach "glücklos".

    Down war definitiv schwach, sehr schwach. Kann sich kaum je durchsetzen.
    Für Murphy gilt dasselbe, hohe Fehlerquote und physisch jedem Gegner unterlegen.
    Mit diesen beiden Ausländern kann man zwar in dieser Liga mitspielen, aber nicht konstant ganz vorne und schon gar nicht in den PO's. Da sind die anderen Klubs wesentlich besser bestückt.


    Sonst war insgesamt eine deutliche Steigerung sichtbar. Einzig die Defensive (inkl.Torhüter) ist halt schon sehr anfällig und vom Tempo physisch und geistig schnell überfordert. Da muss noch eine deutlich Steigerung her, denn mit der Defensive gewinnt man Meisterschaften, oder eben nicht.


    Gruss BMW