Posts by BMW

    Das Unmögliche scheint plötzlich möglich, der ZSC kurz vor dem Titel mit der Chance auf einen Sweep. :)

    Wie war das doch damals mit dem Sechseläuten-Marsch in der Zuger Kabine... :/
    Die Innerschweizer könnten wohl für ihre Arroganz und den Hochmut termingerecht bestraft werden.
    Das wäre dann wohl die Ironie des Schicksals. ;)

    Noch sind wir nicht durch, aber schön wärs schon gleich Morgen.

    Schön dass wir 2:0 führen. Abgesehen davon bitte die bisherigen Spiele und den Pokal vergessen und am Samstag den besten Match der Saison zeigen. Es wird schwierig. Einmal pennen und sie schlagen sofort zu.


    :zsc:

    Yep, ja nicht abheben.
    Es ist fertig wenn es fertig ist. Und nachher können wir endlos Sprüche klopfen oder eben nicht.

    Nach diesem tollen Spiel muss man sich zuerst mal sammeln... zu kritisieren gibt es nichts.
    Unzufrieden kann man nur mit den Zebras sein. Cadonau 5 min plus Restausschluss, das 3:1 war korrekt (sah auch Obmann Tobi Wehrli so). Zudem mehrere kleinere dreckige Fouls nicht geandet (Stockschlag ins Gesicht, Suri...). Waren sicher keine Heimschiedsrichter.

    Es war mittlerweile der 8. Sieg in Serie, schlicht hervorragend.
    Wenn man die Spiele vergleicht, sind sie sich im Gameplan doch sehr ähnlich. Oder anders rum gesagt: Geduld, Anrennen lassen, Geduld und dann (möglichst spät) zuschlagen. Wohl das Verdienst von RG und seinem Staff.

    Es wartet noch ein hartes Stück Arbeit auf uns. Schauen wir mal.

    Genau, die Besten muss man bringen, die Nati ist ja eine Auswahl und kein Klubteam.
    Darum würde eigentlich der beste Verteidiger im Lande auch dazu gehören.
    Keine Ahnung, wieso der Name Geering nie im Aufgebot steht.

    Thja, so ein Finish sieht man nicht alle Tage, Wahnsinn. Etwas vergleichbares zu finden ist schwierig, am ehesten noch das damalige Quali-Spiel in Genf mit Ausgleich in Unterzahl kurz vor Schluss (Segiiiii).

    Eine sehr gute Teamleistung insgesamt (mit Ausnahme von der 30. bis zur 40. Minute) und ein über die ganze Spieldauer gesehen verdienter Sieg.
    Das Tamtam um die Regularität des zweiten Treffers etc ist überflüssig und wird der Leistung des ZSC nicht gerecht.

    Mal schauen wie es weiter geht, wir bleiben auf dem Boden und nehmen Spiel für Spiel.

    Meiner Meinung nach insgesamt ein eher glücklicher, aber nicht gestohlener Sieg. Fribourg mehrheitlich im Puckbesitz, aber vor dem Tor nicht wirklich zwingend.
    Das aberkannte Tor war eine korrekte Entscheidung, sie entspricht der Linie der gesamten Saison.
    Der ZSC spielt kein spektakuläres, aber ein sehr gut organisiertes und solides Playoff-Hockey. Der Erfolg gibt ihnen recht.
    Ich hoffe, Ghetto fällt nicht aus, hat sehr gut gespielt in dieser Serie und würde fehlen.

    Bis auf die zweite Hälfte im Mitteldrittel eine sehr gute Leistung des ZSC.
    Fribourg hält gut mit, aber sie verbrauchen sehr, sehr viel Energie. Dubé war schon als Spieler ein "Marathon-Man", nun verlangt er das Gleiche von seinen Spielern (primär DiDo). Mal schauen wann der Tank leer ist. Jedenfalls schien es mir, dass ab 3. Drittel die Kräfte der Fribourger nachliessen. Oder war dies Wunschdenken?

    Morgen könnten wir mit dem Heimsieg die Vacherins gehörig unter Druck setzen!

    Wie würdet ihr aufstellen, falls Kovar gesund wäre?
    Keine einfache Frage!

    Ich glaube, ich würde ihn wieder bringen anstelle von Roe, aber was weiss ich schon ;) bin froh, das nicht entscheiden zu müssen ;)

    Roe läuft leider seiner Form hinterher. Kovar (falls wieder fit) in Prio 1, sonst Quennville bringen.

    Freue mich schon wie Nix-Gewinner Rotaris die Nix-Gewinner in den Final labern wird. Am Ende landen beide wieder auf dem Boden der Realität resp. vor ihrer leeren Vitrine.

    Wie wurde hier doch öfters geschrieben: jede Serie hat mal eine Ende, ob es unsere PO-Bilanz gegen Fribourg ist oder jene der Nix-Gewinner.
    Zuerst wird gespielt und es ist fertig wenn es fertig ist. Eigentlich wie immer.

    Am meisten schmerzt ihn, dass er ausgerechnet gegen uns ausgeschieden ist. Das ist sein Problem.
    Die abschätzigen Bemerkungen schon während der Serie zeigen, dass er es mit "sportlichem Verhalten" nicht so genau nimmt.
    Er isch und bliebt eifach en Tubel (Sorry, das musste mal raus)

    Es war brutal eng und entweder Kovar oder das Bieler Unvermögen machte den Unterschied.

    Ja, genau so war es. Wobei Kovar der bedeutend höhere Faktor war, er hat die Serie für uns entschieden. Ich frag jetzt nicht, von wem der verpflichtet wurde ;) .
    Und auch noch besonders erwähnenswert: ein sehr, sehr solides Boxplay des ZSC.

    Nun kommt das Halbfinale, der Gegner ist eigentlich egal.
    PO's sind immer auch ein Steigerungslauf. Gelingt dies vor allem auch noch in der Offensive, dann wird es sehr spannend werden.

    aber zum ersten mal seit jahren sind wir auf dem sportchef posten wirklich top aufgestellt (ganz im gegensatz zum zsc…:mrgreen:). wenn jurendic so weitermacht, ist aber auch er in spätestens 2 jahren ein buli kandidat.

    Beim ZSC sehe ich nicht das Problem beim Personalchef (oder Sportchef wie er heisst).
    Mittlerweile bald 8 fast erfolglose Jahre (mit Ausnahme des Zufallstitels 2018 unter Notnagel Kossmann) kann man nicht immer und immer wieder den jeweiligen SC oder den Trainern unterjubeln. Da gibt es andere Gründe.

    Der neue Slogan beim ZSC: „Bim Z verdiensch meh“

    (und musst nicht mal viel machen)

    Eine Schande was eine solche Truppe vom Stapel lässt!

    Stimmt. es spielen zwar alle in der Liga für möglichst viel Geld, aber beim ZSC ist dies sehr ausgeprägt. Es ist eben wie in jedem Job.

    Aber: es ist erst fertig wenn es fertig ist. Nachher folgt die "Abrechnung" oder "Aufarbeitung". Wobei diese sehr einfach vorauszusehen ist.

    Was erwartet ihr von Wohlwend?
    Er ist ja schliesslich auch Assistenztrainer bei Fischer in der Nati. Dadurch fühlt er sich womöglich als Koryphäe... :)

    Nebst der Diskussion wer jetzt Malgin ersetzen soll, sollte auch ein Blick auf die Breite des Kaders geworfen werden. Ich behaupte der ZSC hat die stärkste 4. Linie. Im harten Defensiv Kampf wird dem viel Bedeutung zukommen.

    Das stimmt schon, was du schreibst. Das Kader ist breit genug, aber leider nicht zwingend in Topform bis anhin.
    Bedeutung haben daher letztendlich nur Tore, alles andere nützt nix.

    Wenn man die sich notfallmässig häufenden Rochaden in den Linien betrachtet frage ich mich schon, was man denn 50 Spiele lang so gebastelt hat.
    Nur so von wegen "du musst erst in den PO's bereit sein"... Dieser Spruch ist ja während der Quali fast am meisten zu lesen.

    Und Weber wird mir nicht fehlen, ist schon seit Saisonbeginn ein stetig wiederkehrender Risikofaktor und spielt irgendwie in einer eigenen Linie.