Posts by Thomi

    Wir haben aber auch das Glück auf unserer Seite! Vor dem Tor trifft Q Brodin mit dem Stock im Gesicht - kein Pfiff! Läuft alles für uns! Denke bei Fribourg ist die Luft draussen, trotzdem muss der Sieg am Do erst noch eingefahren werden. Malgin ist Mister Playoffs, wer hätte das gedacht!

    Larry, wenn du dir die Zeitlupe anschaust, siehst du, dass Brodin sich den Stock selber ins Gesicht gehauen und dann den sterbenden Schwan markiert hat! Hab das Spiel zusammen mit Reto geschaut und die Szene war unglaublich! Der Stock ist bei ihm auf Oberarm Höhe, als er ihn mit der Hand greift und ihn Sich selbst ins Gesicht schlägt! Mal schauen ob ich die Szene irgendwo finde.

    haha, danke fürs storytelling! Ich chas 100% nahvollzieh! Wär glaub au rächt pissed gsii!

    und ja, richtig en geile match gsii, au wänn ich amigs nöd ganz verstahn weshalb eus ein Gägeträffer chan usem Konzept rüere!
    Aber egal, am änd vom Tag isch imo en verdiente sieg gsii!
    OT isch geil aber nur wänn sie günnsch! suscht isches höchststraf!

    Und au dDä Dave hät wieder alles gä :thumbup:

    ?? echt jetzt Larry ?? uf dä gliiche siite, zwei posts höcher und 6h frühner......häsch Jet-Lag? :D

    ZSC - Gottéron: Die Lions siegen zum zweiten Mal mit 3:2 nach Verlängerung

    Die ZSC Lions müssen erneut Überstunden leisten und behalten dabei erneut die Nerven. Marcus Krüger erlöst die Zürcher in der 65. Minute. Sie führen nun in der Halbfinalserie gegen Gottéron mit 2:0.

    Matthias Müller10.04.2022, 23.27 Uhr

    Hören

    Merken

    Drucken

    Teilen Die Erlösung: Marcus Krüger jubelt nach seinem spielentscheidenden Tor zum 3:2 in der Overtime. Es ist sein erster Treffer in diesen Play-offs.

    Die Erlösung: Marcus Krüger jubelt nach seinem spielentscheidenden Tor zum 3:2 in der Overtime. Es ist sein erster Treffer in diesen Play-offs.

    Walter Bieri / KEYSTONE

    Die ZSC Lions tun es noch einmal: Nachdem sie am letzten Freitag noch bis in die 82. Minute spielen mussten, schafften sie es dieses Mal, das Spiel in der ersten Verlängerung zu entscheiden. Wieder gewannen sie mit 3:2. Der Schwede Marcus Krüger erzielte den Siegtreffer nach einem Fehler des ehemaligen ZSC-Verteidigers Dave Sutter. Es war sein erstes Tor in diesen Play-offs.

    Das Spiel bestätigte derweil den Eindruck, den man bereits zum Ende der vorangegangenen Partie gewonnen hatte: Wenn man den Zürchern Platz lässt, wird es schwierig sie im Zaum zu halten. Von Beginn weg drückten sie aufs Gaspedal, wobei sie sich einmal mehr auf ihre Paradelinie mit den drei Nationalstürmern Denis Malgin, Sven Andrighetto und Denis Hollenstein als offensive Lokomotive verlassen konnten.

    Chris Di Domenico als unermüdlicher Antreiber bei Gottéron

    Dank eines Powerplaytreffers von Sven Andrighetto und einer bemerkenswert feinen Koproduktion der beiden Powerstürmer Marco Pedretti und Chris Baltisberger führten sie zur Spielmitte mit 2:0 und schienen das Heft dank ihres aktiven Auftritts sicher in der Hand zu halten. Gottéron dagegen, das bis zu jenem Zeitpunkt vor allem von seinem Vorkämpfer Chris Di Domenico gelebt hatte, wirkte phasenweise überfordert.

    Umso rätselhafter mutete es an, dass die Zürcher plötzlich passiver wurden. Ein grober Fehler des finnischen Verteidiger Tommi Kivistö, der in der eigenen Zone eine vermeintlich einfach zu klärende Scheibe im Stolpern verpasste, ermöglichte Andrey Bykov den Anschlusstreffer und Gottéron eine Phase der Euphorie. Den Ausgleichstreffer erzielte Kilian Mottet im Überzahlspiel kurz vor der zweiten Drittelspause.

    Die Zürcher müssen sich vorwerfen lassen, Gottéron, das traditionell stark von Emotionen lebt, das Momentum geschenkt zu haben. Im Schlussabschnitt war die Begegnung ausgeglichen, dass die Zürcher optisch ein leichtes Übergewicht hatten, resultierte vor allem daraus, dass die Gäste sich mit zwei ärgerlichen Strafen selbst ausbremsten.

    ZSC-Goalie Waeber hielt einmal mehr stark

    Obschon die Partie zum Schluss auf beide Seiten hätte kippen können, geht der Sieg der Zürcher in Ordnung. Die Mannschaft von Trainer Rikard Grönborg rief phasenweise ihr grosses Potenzial ab und behielt zum Schluss einmal mehr die Nerven. Beruhigend ist überdies, dass Ludovic Waeber, der zum zweiten Mal den kranken Stammgoalie Jakub Kovar vertrat, erneut ein sicherer Rückhalt war. Das eröffnet dem Trainer Optionen für die kommenden Spiele.

    Für Gottéron gilt dagegen zum zweiten Mal: Knapp daneben ist auch vorbei. Das Team von Christian Dubé kann daraus Hoffnung schöpfen, doch es steht am Dienstag, wenn es die Zürcher in der eigenen Arena zum dritten Spiel empfängt, bereits unter Zugzwang. Gottéron braucht jetzt dringend ein Erfolgserlebnis.

    Morgen könnten wir mit dem Heimsieg die Vacherins gehörig unter Druck setzen!

    Wie würdet ihr aufstellen, falls Kovar gesund wäre?
    Keine einfache Frage!

    Ich glaube, ich würde ihn wieder bringen anstelle von Roe, aber was weiss ich schon ;) bin froh, das nicht entscheiden zu müssen ;)

    Was ich eindrücklich fand, war die Art und Weise, wie der Z jeweils auf ein geschossenes Tor reagierte. Der Fokus war jedem Spieler ins Gesicht geschrieben! Kein grosser Jubel sondern einfach Konzentration pur! Ich denke wir haben heute vor allem dank dem richtigen Mindset gewonnen.
    Ich hätte einen solchen Wandel in so einer kurzen Zeit nicht erwartet. Nie kamen wir - auch nur ansatzweise - so in Bedrängnis wie noch gegen Biel.

    Ich freue mich auf den Sonntag!

    ...Aber CH Hockey wäre dann für mich noch so interessant wie Badminton....

    Heeeeee Larry, nüt gäge Badminton!

    Han am vorletschte Sunntig a dä SwissOpen dä Pusarla V. Sindhu bi ihrem Sieg zuegjublet! ;)

    Isch min Aktiv-Sport ;-o

    Isch öpper vo eu beide in Biel gsi geschtert? Chan ich mir bim beschte Wille nöd vorstelle. Ich chan zwar nahvollzieh was ihr meinet, aber verstah duen

    und muess ich's nöd.

    Hät dir als 12-jährige dä Sepp Vögeli en Stuehl uf d'Rännbahn bracht, damit chasch am ZSC vo dete zueluege?
    Chan ich mir bim beschte Wille nöd vorstelle! ;)

    Colin, es isch ok und au ich wünsch mir dä Titel genauso öb verdient oder nöd. Aber ich wür mich halt au mal drüber freue, wänn mir mit dä beschte Mannschaft uf Papier au mal so würed spiele, wie die bescht Mannschaft uf Papier! Ich verstah din gränzelose Glas isch 1/28 igstel voll Optimismus au nöd und muess das ja au nöd verstah.

    !! Uf das mir am Mäntig nonig sletschtmal ame Z-Match i dä Halle gsii sind !!

    Am Endi vom Tag simmer beid ZSC-Fans und läbed nachem Motto "ZSC und suscht gaaar nüt"

    Ich mach mich jetzt mal unbeliebt da ine.

    ich find mir händ im Halbfinal genau gar nüt verlore das Jahr!
    natürlich will ich, dass mir morn günned unds en Schritt wiiter gaht in Richtig Meister aber verdient wärs miner bescheidene Meinig nah nöd würkli!
    Mir sind nöd i eim Spiel i dem Playoff die besser Mannschaft gsii und händ vermuetlich s'Glück für zwei Meisterschafte ufbrucht.

    Ich chan mir bim beste Wille nöd vorstelle, dass mir uf eimal besser werded und d'Spieler zu ihrer Form finded. Ich glaub dä Zug isch abgfahre fürs 22i.

    Lah mich aber gern eines Besseren belehre.....d'Hofnig / sterbe / zletscht und so....

    alle massnahmen sind durch, der zett erzwingt die belle, es war derby und 2 nasen ist dieser thread mal wieder der wichtigste...

    :spinneli:

    seit dä, wo nur für DAS Thema zrugg zum schriibe ufem board cho isch :D
    leben und leben lassen! e chli meh Toleranz tät dere Wält ebe scho guet ;)

    p.s. schriibt übrigens dä, wo nur wäg DEM Thema s'Board für en Monet verlah hät :mrgreen:

    Hahaha, bin gester am 2300h i dä ÖV ufem Heiwäg gsii und 1h vorem offizielle Maskeändi im ÖV bin ich dä einzig gsii, wo sie nüme agha hät ^^
    bin mir grad chli vorcho wie eusi Kliente, so chli dissozial und so 8) :whistling:

    Des Rätsels Lösung. Sie formuliered d'regle chli ungnau. Sie schriibed, dass bi unentschiede nach spiel die Mannschaft wieter chunt wo meh Pünkt hät. In Tat und Wahrheit meined sie aber dä wo meh goal gmacht hät und wänns torverhältnis gliich isch, chunt dä wiiter wo besser platziert gsii isch.
    han ich halt päch gha.

    !! Skandal !!

    d'regle im HM säged, bi Unentschiedene Spiel chunt dä wiiter wo meh gsamtpünkt hät, das isch bi mim viertelfinal nöd berücksichtiged worde!


    Mir händ 2:2 gspielt nach Sieg und ich han total 13 Pünkt meh gmacht als min Gägner und trotzdem isch er im Halbfinal ;(