Posts by Blackstar

    Die Anleitung der Schweden habe ich diese Saison erst einmal umgesetzt gesehen: am Dienstag.

    Natürlich sind wir schlagbar. Sogar von Kloten und Ajoie.

    Weil wir selten ans unser absolutes Limit gehen, die oft zitierte Leistungskultur in der CH eben doch nicht so hoch ist und wir uns auch immer wieder selber schlagen

    Wüsste aber auch keinen NL Club, der dass, was ich am Dienstag gesehen habe so in dieser Konsequenz umsetzen könnte. Auch Genf und Zug nicht (bei weitem nicht).

    Welche Spieler meinst Du denn, die sich an anderen Orten durchgesetzt haben? So auf die Schnelle habe ich keinen (Feldspieler) ehemalige Zett Junior gefunden, der sich in einem anderen Team zu einem Leistungsträger entwickelt hat. Künzle und Cunti sind glaubs statistisch die besten mit mageren 9 Pünktchen, beide haben viele Chancen erhalten.


    Die ZSC Juniorenabteilung bildet seit mittlerweile Jahrzehnten viel zu viel Masse statt Klasse aus, 3-4 NHL Spieler, 4-5 NLA Leistungsträger in 20 Jahren ist jämmerlich, wenn man so viel mehr als alle anderen ausgibt. Es gab Zeiten in den 00er Jahren, da hatte der ZSC mehr profesionelle Juniorentrainer als der ReT der NLA. Output aber durchs Band bescheiden.

    Welche Organisation bildet den Topspieler en Masse aus? Zug? Kloten? Bern? Genf?

    Selbst die hochgelobte Organisation aus Zug kauft vor allem Spieler aus andern Clubs und hat den einen oder anderen Junioren eingebaut. Gute Durchschnittspieler übrigens. Den Hofmann, Simeon und Genoni und Co. sind gekauft. Aber Zug hat es geschafft mit Kovar und Genoni zwei absolute Top Transfers zu machen, die die ganze Mannschaft tragen.

    Immerhin war ein Kukan und Ghetto in der NHL. Malgin, Fiala. Siegenthaler, Suter sind es immer noch und Tim Berni versucht es über die AHL. Für Schweizer Verhältnisse sind das Topspieler. Die gehen halt heute nach Uebersee. Keine so schlechte Quote.

    Und Topspieler bleiben rar. Aber wenn du dir die NL Teams ansiehst findest du einige aus der Z Organisation. Gute, gestande NL Spieler. Wären sie besser. .würden sie nicht mehr in der NL spielen.

    Bald hängen ja schon 2/5 also 40% der Leibchen mit Spielern die in der Klotener Nachwuchs Abteilung ausgebildet wurden an der Hallendecke der SLA obschon wir ja mit GC anscheinend die Beste Nachwuchs Abteilung (zumindest die teuerste) der Schweiz haben 🧐🧐🤓🤓

    Kloten hatte einst die Beste. Aus dieser Phase sind auch Blindi und Co.

    Und gegen Ajoie hat es dann wieder 9009 Leute.. Ich denke ab VF steigt der Reiz. Alles vorher ist leider nur mehr oder minder langweiliges Vorgeplänkel ausser du hast wirklich ein grosse ZSC Herz.


    Zudem darf man die grosse Konkurrenz des Fussballfestes in diesem arabischen Land nicht vergessen. Hat sicher 3 Leute dazu bewogen zu Hause zu bleiben (oder 5). :blosswech:

    Da stinkt der Fisch vom Kopf her. Wie soll sich das Feuer entfachen mit der Eiskönigin an der Bande? Das es nicht aus der Mannschaft kommt, wissen wir seit Jahren. Und sorry to say, da muss ich mich auch wieder mal fragen, ob Geering die richtige Wahl für das C ist? Ist wahrlich nicht die einzige Dauerbaustelle, aber es ist halt eine.


    PS: Die Klotener haben im Moment mehr Spass als wir. Wie verschissen ist das bitte?

    Mal sehen wer am Schluss mehr Spass hat. Eine Novemember Frust Bestandesaufnahme..

    Aussprechen und es erreichen sind zwei paar Schuhe. Daffos unter ADC hatte das auch mal als Ziel, hat alles dafür gemacht, gereicht hat es trotzdem nicht. Zug wird in der momentanen Form nicht mehr weit kommen.


    Wir wissen eigentlich schon das unsere Liga nicht so gut ist wie wir gerne hätten, wir wollen es einfach nicht wahrhaben!


    Zuschauerzahlen, Stadien und Saläre sind Top, das Niveau ist nach wie vor nicht so gut wie in Schweden.

    Ist die nackte Wahrheit ja. Und im Grunde keine neue Erkenntnis.

    Wo war eigentlich die Hollenstein Linie. Nicht gesehen heute..

    Ernüchterung total (bei mir): gut angefangen, aber danach kam gar nicht. Was mich besonders enttäuscht hat: kein Aufbäumen, keiner, der sich energisch gegen die Niederlage gestemmt hätte. Das letzte Drittel wurde praktisch emotionslos abgespult. 🤷🏻‍♂️


    Ich hoffe, dass das kein Knackpunkt der Saison ist. 😬

    Doch Sigrist und Texier. Aber etwas wenig..

    Drei Strafen, drei Toren. Ausser während der Druckphase nach dem 0:2 und dem Tor sehen wir nicht gut aus. Hat man das PP der Schweden überhaupt studiert?


    Wir brauchen nun drei Tore und dürfen keines mehr kassieren.....schwierig bis unmöglich..

    Wobei nur ein Tor ein ausgespielter Play war. Rest etwas Puckglück..

    Fazit des WM-Tages: Während die iranischen Spieler ihr Leben und das ihrer Familien mit ihrem stillen Protest massiv gefährden, trauen sich europäische Spitzenspieler nicht mal minimal gegen die korrupte FIFA zu stellen und eine solidarische Kapitätsbinde zu tragen.

    Find diese Vergleiche recht schwierig. Kannst es auch umdrehen. Die Fifa hat sich jetzt auch das noch von den zahlenden Scheichs diktieren lassen. Und die Verbände sind mutlos ja.