Posts by ZSC4E

    Lustig ist dabei vor allem, dass dann ja JEDES Kind auch die Möglichkeit haben müsste, zur Impfung nein zu sagen, wenn die Eltern das trotzdem wollen.

    Darüber wird aber nicht diskutiert ;)

    Das war aber schon immer so. Meim Impfbüchlein ist voll von Impfungen wo ich sicher nicht gefragt wurde ob ich sie will

    Was ich verstehe ist die Kritik der Impfgegner, dass man faktisch ein Impfzwang hat, wenn man die schönen alltäglichen Dinge nur noch tun darf, wenn man

    vorweisen kann dass man geimpft ist

    Das stimmt nicht. Gibt eine weitere Option, und Optionen und Wahlmöglichkeiten bedeudet Freiheit.

    Bei der Impfung fängt bei mir dann die Diskussion an, wenn's um die Kinder geht, die vom Virus, wenn sie sich anstecken, rein gar nicht betroffen sind. Aber das muss ich mit dir wohl auch nicht diskutieren...

    Offenbar reagieren die älteren Semester ja mit leicht schlechteren Immunantworten. Also finde ich es definitiv legitim auch Kinder impfen zu lassen. Wie schon Ari sagte, bei 2 geimpften ist die Wahrscheinlichkeit noch kleiner, das Restrisiko zu treffen, dass doch einer infiziert ist und es weitergibt, und der andere das dann AUCH noch weitergibt. Hinsichtlich Enkel-Grosseltern-Treffen doch schon logisch, dass deshalb auch ein Geimpftes Kind Sinn macht. Dazu: Jede Impfung trägt dazu bei, dass das Virus schlechter zirkuliert und wir keine Spitäler an Kapazitätsgrenzen haben.

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, WENN sich alle möglichst an alle Massnahmen gehalten hätten, hätte man auf dieser Kugel viel weniger Tote gehabt

    Voll deiner Meinung. Zusätzlich die Basic Massnahmen (Kontakteinschränkungen, Abstand) im Sommer freiwillig noch weiterzuführen hätte im Herbst und Winter einiges an Restriktionen verhindert.

    aber wie erwähnt, solange wir ohne maskenpflicht auf 3 kommen, mit maskenpflicht auf über 10000

    Denkst du denn, dass diese Fälle da entstehen wo Maskentragpflicht gilt?


    Die Rückverfolgung ist noch immer mies, aber die meisten Ansteckungen dürften im privaten Rahmen passieren. Da wo die leute im Sommer ihre Ängste, Vorsicht und oder den Respekt abegelegt haben. Man macht noch das was man muss, wenn überhaupt.

    Wie auch schon mal erwähnt wurde, die Parole "Bleiben sie suhause" gabs nicht mehr. Man traf sich, umarmte sich wieder, fast jeden Tag andere Kontakte. Der Mensch lässt das Virus zirkulieren, nicht die Massnahmen.

    Dort gehts aber nicht um Aerosole, sondern um Spucke, Blut etc.

    Wenn ich bei meiner Coiffeuse sitze, plus nochmals ein Kunde & eine Coiffeuse in einem 12m2 grossen Raum, kann man sich die Hygienemaske wirklich sparen...... Wenn dann schon FFP2.

    Du und die Coiffeuse haben aber keinen Abstand und spudert euch schon ein bisschen an

    Es gibt überall Diskussionsspielraum ganz klar.

    Das mit der Raumluft ist ein gutes Stichwort. Meine Schwiegereltern sind Primarschullehrer 4. Bis 6. Klasse. Haben seit November einen Co2 Melder im Klassenraum, der ja im März glaube ich auch endlich von der Taskforce mal erwähnt wurde, dessen Einsatz Sinn machen würde. Auch unabhängig von Viren sehr förderlich für die Lern- und Aufnahmefähigkeit in Innenräumen.

    In meinen Augen könnte es daran liegen, dass man sich Privat mehr erlaubt als noch Frühling 2020, nämlich ohne Maske und ohne Abstand und verschiedenen Leuten.

    Und ja die Maske nützt. Ich arbeite mit Covid Patienten und bleibe negativ.

    Ich bin mir nicht so sicher ob ich bei dem aktuellen Kader so sehr über Malgin erfreut wäre. Nicht grundsätzlich gegen ihn, aber ein etwas robusterer, Typ fände ich interessanter.

    Ferien im Tessin.

    Einzeleintritt in einem Gym genommen.

    Mein Trainings T Shirt das Playoffs 2018 Shirt.

    Grosses Plakat im Eingang der ersten Mannschaft vom HCAP :facepalm:

    1. Mannschaft trainiert gerade :facepalm::facepalm:

    Marti konnte nicht getestet werden und drum wieder abgereist.


    Bodenmann will sowieso nicht.


    Vielleicht noch ein paar angeschlagene..

    Oh Mann, wenn das einzige Kriterium ob ein Ausländer gut oder schlecht ist, ob einer in der NHL gespielt hat, hat vermutlich einen eher kleinen Horizont.


    Ich empfehle hier mal, die Karriere von einem Jan Kovar oder Fredrik Pettersson genauer anzusehen. Das wären ja auch so ungenügende Ausländer, die es nie in die NHL geschafft haben...

    Nur das beste ist gut genug für die CH :suff::D

    Der Vorfall war im ersten Drittel. Ab dem 2. spielte er durch inkl OT mit insgesamt 16 Minuten Eiszeit.


    Ich glaube, das Karma benötigt einen weiteren Versuch…

    Ahhh was. Das habe ich nicht nachkontrolliert. Hätte ich nicht gedacht bei diesem Aufprall