Posts by snowcat

    hätte jetzt nicht sein müssen! aus den spielen in sion und genf wären 6 punkte für den fcz nicht gegen den spielverlauf gewesen...



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    habe gerade gesehen, heute spielt ja der fcz! hoffentlich weiss dass der kantonsarzt nicht...:mrgreen:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Die Frage die ich mir stelle ist, was die Begründung für die Kantonsärzte ist, die ganze Mannschaft in Quarantäne zu stecken. Die Spieler können sich in ihrem sozialen Umfeld anstecken ja. Aber aus irgendeinem Grund erachten die Kantonsärzte das Schutzkonzept innerhalb der Mannschaft als nicht gut genug und sperren alle zu Hause ein.


    Anders Beispiel meine Fachhochschule: Da ich mich in einem praktischen Beruf ausbilde ist uns der Präsenzunterricht weiter gestattet. Wir haben strenge Konzepte was dieser Praxis-Unterricht betrifft (Wird übrigens nicht annähernd eingehalten), und NIE muss eine ganze Klasse in Quarantäne, der Grund: wir haben ja ein Konzept. Und nebenbei "fummeln" wir täglich mit Maske an uns herum um unseren Beruf zu erlernen, haben also massivst Körperkontakt.

    ist bei uns bei der arbeit auch so: da konzept, keine quarantäne! ist auch logisch...sonst brauchen wir gar keine konzepte mehr, wenn eh immer alle für 10 tage weggesperrt werden!


    wurde bei uns aber noch nicht angewendet, da wir glücklicherweise immer noch infektionslos sind. bei doch 50 nasen, mit sehr viel kontakt zu externen.


    du suchst eine begründung? die suche ich schon seit anfang april...:nixwiss:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    ich frage mich wirklich, wer ausser der task force, den kantonsärzten und ein paar zeugen coronas das noch ernst nimmt?


    da haben sich gewisse politische kreise fürchterlich verrannt und kommen ohne gesichtsverlust aus der nummer nicht mehr raus! :nixwiss:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    die frage ist ja nicht, wer den scb damals saniert hat! die frage ist: warum wurde scheiss cb überhaupt saniert! :rofl:


    verrecken lassen und neuanfang in der 3. liga! ist bis heute der einzige verein, welcher nie in die liga aufgestiegen ist, in welcher er spielt! :mrgreen:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Sehe ich (leider) genau so! Das Unwort beim FC Canepa: Spektakel!

    fairerweise muss man aber sagen, dass der normale fan nicht viel besser ist als canepa. punkte sind gut und recht, aber irgendwann reicht das nicht mehr. man will punkte UND attraktiven fussball! eben auch der zuschauer, nicht nur cillo!


    was rizzo jetzt spielen lässt, wollte schon der lustige finne. aus der gesicherten defensive, schnelles umschaltspiel und überfallartige konter fahren. kann auch sehr attraktiv sein! was aber, wenn man das spiel machen muss? hat rizzo den plan b?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Stilbruch beim FCZ


    Rizzo, der Pragmatische, sagt, dass das Beste zuerst einmal das Einfache sei. «Defensiv gut organisiert sein, als Einheit auftreten.» Die Frage ist dabei: Wie lange genügt das einem Club, der zuletzt immer das Gegenteil wollte? Als Urs Fischer noch Trainer war, kam aus einem Verwaltungsrat die Forderung nach mehr Spektakel. Das war im März 2012 und Fischer bald nicht mehr Trainer. Urs Meier hatte am Ende ähnliche Probleme – und das fehlende Spektakel wurde auch Uli Forte zum Verhängnis. Es kam mit Magnin viel Spektakel, manchmal mehr an der Seitenlinie als auf dem Platz.

    ein stilbruch richtung bescheidenheit und bodenständigkeit tut gut und ist der (einzig) richtige weg! nur schon zur abgrenzung gegenüber tschii sii. jetzt wo die wieder unlimitiert kohle haben, werden sie ihre ansprüche der nationalen spitze im gewohnter grosskotzmanier rausposaunen und alles was 2x im blick positiv erwähnt wurde und bei drei nicht auf den bäumen ist, kaufen. so wie in ihren goldenen 80/90-er jahren.


    wie ich schon erwähnte, ich glaube nicht, dass der fcz mittelfristig mit rizzo glücklich wird. jedenfalls nicht, solange canepa da ist, der immer noch vom favreschen fussball träumt! kurzfristig ist rizzo eine superlösung, weil bescheiden und pragmatisch. aber genau über diese arttribute wird er mittelfristig stolpern!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Jetzt gibts schon wieder zu tun, denn die SCL Tigers müssen nach einem positiven Covid-19-Fall in Quarantäne.

    nimmt das eigentlich noch jemand ernst? regt sich überhaupt noch jemand auf oder sind wir bereits so abgestumpft, dass wir es einfach hinnehmen? :nixwiss:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    <p>Bei Ceesay hat es sogar eine Gesichtsfeldeinschränkung als Langzeitfolge ausgelöst ...</p>


    langzeitfolge bereits +/- 20 tage nach infektion festgestellt? respekt! du solltest in die ch task force...dort sind sie ganz ähnlich unterwegs! :rofl:


    aber ja, ein pass zu kololli und der fcz hätte 3 punkte mitgenommen!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    attraktiver match heute in sion!


    der fcz von der schiessbude der liga zur stärksten offensive und besten verteidigung! na ja, 12 punkte aus 4 spielen wäre dann wohl doch etwas zu viel gewesen! aber trotzdem, fussball kann so einfach und trotzdem ganz ansehnlich und erfolgreich sein!


    ps. sobiech scheint das virus stärker erwischt zu haben. im gegensatz zu ceesay nicht mal auf dem matchblatt. :nixwiss:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    sche.sse!
    das wünscht mer niemerem :-(

    definitiv wünscht mer das niemerem! immer no eine vo dene chräbs, wo d‘überläbeschance nöd allzu guet sind...


    und vor allem de fige, eine vo de ganz geile chlötis! e hassliebi, gägesitig! het wahrschinli niemer öppis dägege gha, wänner i de 90-er zum z gwächslät hetti!


    Bauchspeicheldrüsenkrebs, Prognose & Verlauf:


    Eine Operation mit vollständiger Entfernung des Tumors ist nur bei 15-20% der Patienten möglich. Die 5-Jahres-Überlebensrate beträgt dann 22-37%. Bei fortgeschrittenen Tumorstadien ist die Prognose schlechter, die 5-Jahres-Überlebensrate liegt zwischen 0,2 und 0,4%.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tja; die 3-Welt-Labos in der Schweiz sind ja auch wirklich Scheisse; zum Glück gibt es noch hochqualifizierte, total unabhängige Labors in Vorbildstaaten wie der Ukraine!!

    ja, ja, immer schön vom eigentlichen thema ablenken...:rofl:


    selbst wenn die ukraine der korrupteste staat der welt wäre, der staat mit den weltweit am meisten infizierten, der staat mit dem weltweit schlechtesten gesundheitssystem ist das in dieser diskussion schlicht und einfach scheissegal!


    es geht einzig und allein darum, wie die deutschen die situation handeln. das spiel deutschland-ukraine ermöglichten sie, trotz mehreren positiv getesteten. und genauso handhaben sie das in der eigenen liga. die schutzkonzepte funktionieren nicht besser, aber das gesamte handling ist anders. siehe 20 minuten text, du solltest den ganzen lesen...:mrgreen:


    was auch deine bemerkung/frage beantwortet:

    Schon noch speziell, wie die Schutzkonzepte in den grossen Ligen funktionieren und nur vereinzelt Mannschaften "ausgallen", während in der Schweiz nur noch vereinzelt Mannschaften einsatzfähig sind ...

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    ich wiederhole mich, aber nicht der sorglose umgang der ch spieler mit corona sind schuld an den vielen spielverschiebungen, sondern unsere kantonsärzte, welche auf gutdünken, ja willkürlich, entscheidungen fällen können/dürfen ohne das ein korrektiv vorhanden wäre!


    Teamarzt der Ukraine greift Luzerner Kantonsarzt an


    https://www.20min.ch/story/tea…ntonsarzt-an-464286962587



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk