Pre-Season Games

  • Aber interessant ists schon, für den Coach sicher wertvolle "Daten" zu sammeln.


    Und natürlich lieber Siege als Niederlagen. 🙂

    Vorbereitungsspiele, auch in Meisterschaftspausen sind sehr wichtig und unerlässlich (sehr relevant). Ich finde es auch super, dass es ganz treue Fans gibt die diese besuchen und die Mannschaft kräftig anfeuern. :hockey:

    Die Unbekannte ist, dass wir nicht wissen welche Absichten der Coach verfolgt und was er gerade ausprobiert, entsprechned kann es schnell passieren, dass falsche Schlüsse gezogen werden. Das Siegen steht nicht so ganz im Vordergrund, weshalb die Trainingsintensitäten auch nicht auf dem höchsten Level in dieser Phase sind. Eine Top Mannschaft zu früh in höchstform ist nicht unbedingt ein Vorteil, im Gegenteil es kann durchaus sein, dass dann die Formkurve zum falschen Zeitpunkt nach unten zeigt. Schwächere Mannschaften taktieren da umgekehrt und sind oftmals früh höchstform, was dann sehr ärgerlich für Topmannschaften sein kann.


    Niderlagen in der richtigen Dosis kann durchaus eine Steigerung der Mannschaft bewirken. Zu gut und zu Überlegen errachte ich nicht als ein Vorteil sondern als Risiko, da man sich nicht mehr steigern muss. Der EVZ hat das meisterlich bewiesen.

  • Eine Top Mannschaft zu früh in höchstform ist nicht unbedingt ein Vorteil, im Gegenteil es kann durchaus sein, dass dann die Formkurve zum falschen Zeitpunkt nach unten zeigt. Schwächere Mannschaften taktieren da umgekehrt und sind oftmals früh höchstform, was dann sehr ärgerlich für Topmannschaften sein kann.

    Auf welchen Erfahrungen, Wissen, Erkenntnissen basieren diese Aussagen, dass die Mannschaften zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Topform sein wollen?

  • Ein Topathlet müsste 8 Monate KONSTANT körperliche Maximalleistung bringen, nur früher oder später kommt der Einbruch, es wird dann viel Erholung verlangt.

    Ein Coach will es ja nicht dem Zufall überlassen. Die Tabelle Anfangs, Mitte und Ende der Quali anschauen. Die Topmannschaften müssen Maximalleistung aller Spieler im PO hinkriegen um eine Chance auf den MS Titel zu haben, was eine typische Strichmannschaft mit "nur" 2 starke Linien nicht macht. Die muss ihre Topspieler überforcieren und dann wieder ruhen lassen um Punkten zu können (Ambri ein gutes Beispiel).

  • Auf welchen Erfahrungen, Wissen, Erkenntnissen basieren diese Aussagen, dass die Mannschaften zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Topform sein wollen?

    Das frage ich mich auch... Ich sehe eher, die Mannschaften welche zu Beginn der Saison schon stark sind und sich oben festsetzen, bleiben meistens auch dort. Ebenso die welche schlecht starten und dem dann die ganze Quali hinterherrennen müssen. Und wer Ende Quali oben ist, kommt meist auch in den Playoffs weit. Ausnahmen bestätigen die Regel.


    Klar macht ein Trainer "Belastungssteuerung". Aber bewusst über mehrere Spiele "Gas rausnehmen" führt in einer ausgeglichenen Liga wie der unsrigen meist zu mehreren Niederlagen.

  • Klar macht ein Trainer "Belastungssteuerung". Aber bewusst über mehrere Spiele "Gas rausnehmen" führt in einer ausgeglichenen Liga wie der unsrigen meist zu mehreren Niederlagen.

    "Gas rausnehmen" eher nicht (ausser EVZ und Fribourg in den letzten Spielen vor PO).

    Muss eine Topmannschaft, die über 4 Linien sehr stark besetzt ist, mit Maximalleistung in die Saison starten? Das Training bzw. Einsatz ist genau so intensiv, dass knapp ca. 2P/Spiel im Durchschnitt erzielt werden. Ist eine Topmannschaft zu fest unter dieser Punkte Ideallinie dann stellt sich die Frage wo es harzt.

  • Lieber Danny, für mich sieht es aus als wären das deine Hypothesen, die auf deinen subjektiven Wahrnehmungen während des Saisonverlaufs machst. Oder hast du von Coaches auf diesem Niveau näheres erfahren?

  • Lieber Danny, für mich sieht es aus als wären das deine Hypothesen, die auf deinen subjektiven Wahrnehmungen während des Saisonverlaufs machst. Oder hast du von Coaches auf diesem Niveau näheres erfahren?

    Da bin ich gespannt auf die Gegenargumentation, die ist bis jezt ausgeblieben?

  • Da bin ich gespannt auf Gegenargumentation, die ist bis jezt ausgeblieben?

    Wieso eine Gegenargumentation wenn du immernoch nicht mein erstes Posting beantwortet hast? Du hast weiter einfach behauptet was die Coaches machen. Du bist in der "Beweispflicht" wenn du etwas behauptest und ich es in Frage stellen.


    Ich weiss es nicht wie es im Detail im Profieishockey läuft. Aber habe ja auch nie behauptet es zu wissen. Ich kenne mich gut mit der Periodisierung im Sport aus was Trainingssteuerung mit und ohne Wettkämpfe anbelangt.

  • Ich weiss es nicht wie es im Detail im Profieishockey läuft. Aber habe ja auch nie behauptet es zu wissen. Ich kenne mich gut mit der Periodisierung im Sport aus was Trainingssteuerung mit und ohne Wettkämpfe anbelangt.

    Du behauptest dass die Trainingsintensität bei den Vorbereitunngsspielen, bei allen MS Spielen und im PO immer gleich ist?

  • Du behauptest dass die Trainingsintensität bei den Vorbereitunngsspielen, bei allen MS Spielen und im PO immer gleich ist?

    1. Habe ich das nie behauptet, 2. Ist intensität nur ein Parameter. Die Intensität ist durchwegs noch hoch in Phasen mit vielen Wettkämpfen/Spielen. Das Trainingsvolumen ist aber kleiner. Lese dich doch zuerst in die Trainingswissenschafts Basics ein. Was die Intensität in den Spielen betrifft behaupte ich dass KEIN Trainer den Jungs sagt "heute bissel gechillt gelled". Der Gameplan ist relevant und was der Coach vom Spiel will. Und die Intensität im Spiel dann auch je nach Gegner und Spielverlauf variabel.

    3. Du hast behauptet, dass die Trainer je nachdem ob Topmannschaft oder nicht die Form unterschiedlich peaken und du gehst wiederholt nicht auf meine Frage ein ob das einfach ein Gefühl von dir ist oder ob das aus guter Quelle aus dem Profisport bestätigen kannst. Und ich bezweifle das bzw. Die Gestaltung/Periodiesierung der Saison ist abhängig von den Zielen.

  • Was die Intensität in den Spielen betrifft behaupte ich dass KEIN Trainer den Jungs sagt "heute bissel gechillt gelled". Der Gameplan ist relevant und was der Coach vom Spiel will. Und die Intensität im Spiel dann auch je nach Gegner und Spielverlauf variabel.

    1. Satz: Das hat auch niemand behauptet. 2.Satz: Genau damit bestätigst du zu 100% meine Aussage.

  • 1. Satz: Das hat auch niemand behauptet. 2.Satz: Genau damit bestätigst du zu 100% meine Aussage.

    Schön. Wegen dem will der Trainer mit jedem Gameplan die Intensität hoch sehen. Und dass Konsequent gearbeitet wird.


    Und wieso weichst du den unangenehmen Fragen aus?

    • Official Post

    Tja, Danny. Auch ich habe vom Profisport keine selbst gemachten Erfahrungen von denen ich zehren könnte, noch behaupte ich, dass

    ich über enorm viel theoretisches Wissen darüber verfüge, wie die Trainings-Steuerung eines Profi-Sportlers in einer Teamsportart

    funktioniert. Aber aufgrund der vielen Jahre als Hockeyfan, in denen ich durchaus schon mit Spielern und Trainern einer Profimannschaft

    intensiv über dieses Thema gesprochen habe, plus mich dieses Thema persönlich auch sehr interessiert, muss ich schon auch sagen, dass

    deine Argumentation schon ein bisschen sehr blauäugig ist (um es sehr, sehr nett zu formulieren).


    Easy. Jedem seine Meinung.

  • Schön. Wegen dem will der Trainer mit jedem Gameplan die Intensität hoch sehen. Und dass Konsequent gearbeitet wird.

    Genau, aber es hat seine Grenzen und junger spieler haben mehr Reserven als die älteren und das Energie Mgmt zeigt wo die Grenzen sind.

    Tja, Danny. Auch ich habe vom Profisport keine selbst gemachten Erfahrungen von denen ich zehren könnte, noch behaupte ich, dass

    ich über enorm viel theoretisches Wissen darüber verfüge, wie die Trainings-Steuerung eines Profi-Sportlers in einer Teamsportart

    funktioniert.

    Das ist bei mir eben anders und ich habe sehr viel mitbekommen.

  • Das ist bei mir eben anders und ich habe sehr viel mitbekommen.

    Dann Berichte doch darüber. Ich habe genau deswegen ursprünglich gefragt woher diese Erkenntnis, dieses Wissen kommt. Es wäre spannend zu erfahren wo oder bei wem du etwas über das Profi Hockey Coaching gelernt hast.

    • Official Post

    Dann Berichte doch darüber. Ich habe genau deswegen ursprünglich gefragt woher diese Erkenntnis, dieses Wissen kommt. Es wäre spannend zu erfahren wo oder bei wem du etwas über das Profi Hockey Coaching gelernt hast.

    Spannend? Eher amüsant. Denn seien wir doch ehrlich, fast jeder kann hier schreiben was er will (und sein wer er will - solange man sich nicht

    wirklich persönlich kennt).

  • Spannend? Eher amüsant. Denn seien wir doch ehrlich, fast jeder kann hier schreiben was er will (und sein wer er will - solange man sich nicht

    wirklich persönlich kennt).

    Naja, vermutlich bei ihm amüsant da es wohl unglaubwürdig wäre. Dir kaufe ich aber bspw die Statistik Story sofort ab, aber eben wie du sagst, dich kennen einige hier drin persönlich.

  • Spannend? Eher amüsant. Denn seien wir doch ehrlich, fast jeder kann hier schreiben was er will (und sein wer er will - solange man sich nicht

    wirklich persönlich kennt)

    Genau so ist es. Es ist ja kein wissenschaftliches Forum noch eine geschlossene Gesellschaft, es lebt von Meinungen, Annahmen, Spekulationen, Behauptungen etc. Deshalb kommen interessante Aspekte bzw. spannende Diskussionen auf.

    • Official Post

    Genau so ist es. Es ist ja kein wissenschaftliches Forum noch eine geschlossene Gesellschaft, es lebt von Meinungen, Annahmen, Spekulationen, Behauptungen etc. Deshalb kommen interessante Aspekte bzw. spannende Diskussionen auf.

    Isso - nur hast du den Kern meiner Aussage wohl nicht richtig verstanden. Wie ZSC4E hätte es mich doch auch interessiert, wie du zu deiner

    Meinung gelangt bist, was deine profunden Erfahrungen dabei sind. Du hast nie darauf geantwortet. Und wenn du es doch tun solltest, muss

    man diese Aussagen im Lichte der "Anonymität" sehen. Wie gesagt, jeder kann hier schreiben und behaupten was er will - kontrollieren kann

    man's nicht. Ausser dich kennen ein paar hier - und in der Halle (jaja, bald Swisslife Arena, I know), dann gibt's verbal "haue" wenn man Müll

    schreibt ...... ;) - Und das zu Recht!

  • Isso - nur hast du den Kern meiner Aussage wohl nicht richtig verstanden.

    Offensichtlich, wobei ich deswegen deine Meinung nicht teilen muss, es gibt ja nicht nur eine Sichtweise. Betrachte meine Aussage(n) einfach als These(n), wie vieles in diesem Forum. Meine Meinung, weder ein Sportchef noch ein Headcoach offenbart sein Vorhaben (Strategie/Taktik) einfach so.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!