Posts by Mirko

    Ist ja wirklich einigermassen egal, WANN sie zahlen, wenn sie denn schlussendlich zahlen.

    Es kommt immer etwas auf die Situation an... Wenn es einfach um ein paar hundert Franken geht, ja da kann man sicherlich gut warten. Ein Bekannter von mir wartet aber auf die Rückzahlung der Airline von etwa 8‘000 Franken für eine Familien-Traumreise in den Sommerferien nach Hawaii auf die sie jahrelang gespart haben. Da würde ich schon auch etwas nervös werden. Beim Buchen ziehen sie ja auch immer sofort den ganzen Betrag ein, auch wenn der Flug erst Monate später stattfindet...

    Meine Liste mit offenen Posten: Swiss, Air Canada, Tampa Bay Buccaneers.....

    Von der Swiss habe ich heute ein Mail bekommen, dass mein Erstattungsantrag bearbeitet wurde und das Geld „in den nächsten Tagen“ auf meine KK zurück erstattet wird. Es waren die Flüge meiner geplanten Osterreise vom April...

    in der Bundesliga gibt es klubs, bei denen kann der saisonkartenbesitzer im ticketing seinen platz für ein oder mehrere spiele immer wieder freigeben, erhält dafür eine entschädigung von ca 70% des einzeltickets. automatisch erscheint sein platz dann als buchbar im ticketverkauf.

    Das kann man auch im Schweizer Eishockey, zumindest bei Gotteron:


    https://www.gotteron.ch/de/ticketing/ticket-zweitmarkt.html


    Ob sie die einzigen sind, weiss ich nicht...

    Wird noch lustig, wie dann ausgelost wird, wer von den Saisonkartenbesitzern an ein Spiel darf. Man hat ja bei den meisten Klubs auf mehr als 50% Auslastung gehofft und - wohl etwas voreilig - auch entsprechend Abo's verkauft. In Bern z.B. 10'500 (62% von rund 17'000), was wohl alle Sitzplätze plus die auf Sitzplätze umgerüsteten Stehplätze umfasst. Man kann natürlich davon ausgehen, dass "in der Praxis" eh' nie alle an ein Spiel gehen, und sich das Problem (im konkreten Fall die 12% zu viel) dann von selbst erledigt. Ansonsten gilt dann wahrscheinlich die Online-Anmeldung, bzw. wer sich früh genug registriert hat. Absehbar ist, dass sich die Kategorie "Liegestuhl-Besetzer" dann zum frühestmöglichen Zeitpunkt vorsorglich anmelden wird, dann aber trotzdem nicht auftaucht.

    Ja, es gehen sicherlich nie alle an ein Spiel. Es ist ja aber gang und gäbe, die Saisonkarte auch an Kollegen weiterzugeben, zudem gibt es nicht wenige Firmensaisonkarten welche diese an Kunden geben. Ich frage mich wie das dann gehandhabt wird... Ist eine Weitergabe der Saisonkarte gar nicht erlaubt und wird stichprobenweise mittels ID-Abgleich auch kontrolliert? Oder kann man sie auf dem "Zweitmarkt" für einzelne Spiele freigeben, was ja bspw. bei Zug oder Fribourg möglich ist?

    Für mich ist Erfolg nicht = Stanley Cup. Von daher ja, mit Josi hatten die Preds tatsächlich schon Erfolg und sind

    keine "Loser-Truppe" wie es die Leafs waren und in letzter Zeit noch immer sind.

    Dabke, Colin :applaus:


    - Josi hat den SCB zum Schweizer Meister geführt und war im damaligen All-Star-Team.

    - Josi hat zwei WM-Silbermedallien gewonnen, im 2013 war er WM-MVP

    - Josi war im Stanley Cup Finale


    Aber er ist halt Schweizer und hat nicht beim ZSC gespielt, für die einen reicht das vermutlich, ihn irgendwie schlecht zu machen :roll:

    Wird schon reichen für Big Joe, aber ehrlich gesagt habe ich ihn als extrem langsam in Erinnerung. Aber geniale Hände und Augen für den Mitspieler hat er.

    Ob das reicht, bin nicht so sicher, aber die Merchandising Einnahmen würden dann in Davos überdurchschnittlich in die Höhe schiessen. Vermutlich noch das letzte Jahr wo du den Joe einspannen könntest... Quasi wenn nicht jetzt wann dann?

    Extrem langsam kann auch geil sein, wie ein gewisser Vladimir Krutov damals gezeigt hat 8)

    finde es schade, dass die Spiele gleichzeitig beginnen & dann so weit auseinander fertig sind. Theoretisch hätte man ja das Thun Spiel auch unterbrechen können, zbsp die Pause verlängern?

    Ja, das habe ich mich auch gefragt, wieso man die Pause in Zürich nicht verlängert hat... In anderen Ligen wird ja zum Start der zweiten Halbzeit in den letzten Runden penibel geschaut dass wirklich alle zur gleichen Zeit beginnen

    Je mehr Dinge wir alle tun können, um unser Expositionsrisiko zu verringern, desto besser geht es meiner Meinung nach allen.

    :applaus:


    Aber das versteht die Ego-Gesellschaft halt nicht... Dort heisst es, wir müssen zurück zum Normalbetrieb, weil ICH will ins Stadion, ICH will Party machen, ICH will mit möglichst vielen ins Restaurant, ICH ICH ICH.......

    in der aktuellen Lage könnte man auch in Genf Verfälschung der letzten Runde vermuten:
    Stromausfall & dann mal in Ruhe schauen wie Thun spielt und das Resultat entsprechend steuern?


    Just nachdem Thun den Ausgleich macht, geht Sion in Führung: schon interessant, aber wahrscheinlich bin ich schon zu fest den Verschwörern verfallen?!?

    Verschwörung könnte man auch anders sehen: als man merkt dass Genf offenbar nicht gewinnt gegen Sion lässt sich der FCZ in 15 Minuten noch eine 3:0 Führung nehmen...

    wird eng werden hinten für den FCZ......

    Gibt definitiv schlimmeres als ein Abstieg des FCZ...


    Falls (!) Vaduz aufsteigt und falls (!) man irgendwann wieder Auswärts an ein Fussballspiel gehen kann (glaube nicht daran) könnte man sich wieder mal im Ländle zum Bier treffen! Habe ausserdem ein Angebot der Rheinwölfe dort Pressesprecher zu werden.:mrgreen:

    Und wenn nicht, vielleicht ja in der übernächsten Saison in der Challenge League...

    Der Teleclub Typ nervt mit seiner französischen Aussprache der Namen (Hüberdoo)! In der NHL wird englisch gesprochen, mit genau einer Ausnahme!

    Ich sehe das Problem nicht. Peinlich ist eher, dass man sich in der NHL überhaupt keine Mühe gibt Namen richtig auszusprechen. Aber das wäre von einer Nation, wo die meisten gerade mal eine Sprache können vermutlich zu viel erwartet...

    Wie viel die UBS für die Namensrechte bezahle, verriet die Bank nicht. Verschiedene Medien schätzen den Betrag jedoch auf ca. 350 Millionen Dollar.

    Ein stolzer Betrag... Gemäss Medien ist das Namensrecht für die nächsten 20 Jahre gültig, das wären dann 17.5 Mio$ pro Jahr

    Das wird sicher so sein.
    Die Frage ist nur wie teuer wird ein Spiel sein ?!

    Da glaube ich nicht, dass man das kann... Bei MySports kann man schon heute nur entweder ein monatliches Abo (mind. 3 Monate) oder ein Tagesticket lösen. Einzelspiele hat UPC noch nie angeboten.