Saisonrückblick 20/21

  • Nach dem Qualifikationssieg in der vergangenen Saison zeigten die ZSC Lions nur eine durchschnittliche Spielzeit. Der fünfte Rang ist keineswegs schlecht, doch wirklich erfreuend ist er ebenfalls nicht.



    https://www.hockeyinfo.ch/arti…aign=web&utm_source=email

    Erfrischend nüchtern die Saison zusammengefasst! Man hätte noch die Goali-Situation aufführen können. Aber ansonsten ziemlich 1:1 wie ich diese

    Durchschnitts-Saison erlebt habe.

  • Wie allseits bekannt darf es für mich nicht Durchschnitt sein, dass man es in der letzten Qualirunde schafft, nicht in die Pre-playoffs zu müssen. Aber das scheint mein Problem zu sein.


    Das halbvolle Glas sagt Rang 4 nur knapp verpasst. Das halbleere Glas sagt, Rang 7 nur knapp verhindert.


    Man muss ambitionierte, aber realistische Ziele setzen. Für mich ist Top 4 nicht genug. Alles andere als Top 3 ist für mich nicht genügend mit diesem Budget und Kader.


    Klar, es war Corona-Saison, Verletzungswelle und ein Lausanne, das inakzeptabel war. Trotzdem: Halbfinalout ist ok, Rang 5 nicht. Punkt.


    Also nicht durchschnittlich für mich sondern leicht unterdurchschnittlich.


    Tempi passati anyway.

  • Ich glaube wir liegen gar nicht so weit auseinander bezüglich unseren Erwartungen 007. Die Quali war für meinen Geschmack auch nicht gut genug.

    Daher finde ich deinen Input, dass wir Rang 7 nur knapp verpasst haben absolut korrekt! Verletzungswelle hin oder her. Hatten andere Teams auch,

    wenn auch nicht so gravierende (wer/wie lange). Playoffs waren ok, aber nicht gut, definitiv nicht. Aber ich bin überzeugt, dass wir gegen Servette

    und vielleicht dann auch im Final gegen Zug eine gute Figur gemacht hätten, wenn unsere Personaldecke nicht so ausgedünnt gewesen wäre.

    "Hätte, hätte - Fahrradkette" - ich weiss.


    Ich glaube wir sehen das alle ziemlich ähnlich, dass diese Saison knapp am inakzeptabel vorbei geschrammt ist. Ausser ZüriBueb und Co, welche

    Bayern-mässig es als ihr gottgegebenes Recht ansehen, jedes Jahr nur den Titel - und zwar mit Glanz und Gloria - zu fordern und erwarten. Alles andere

    wird als ziemlich grottenschlecht bewertet. Also muss der Trainer, Sportchef, Präsi, etc. weg! So wie das in Schalke passiert ist, um im Vergleich der

    Bundesliga zu bleiben............... Resultat bekannt.


    Übrigens, Bayern darf/muss jedes Jahr den Titel erwarten, ihr Budget ist wesentlich höher als das der anderen Vereine. Weiss nicht ob Lugano, Lausanne

    und Zug neidisch auf das Budget der ZSC Lions schauen und denken "das ist nicht unsere Liga"........

  • Aber man hätte durchaus besseren Ausländerersatz besorgen können als die drittklassigen GCK-Vögel.

  • Aber man hätte durchaus besseren Ausländerersatz besorgen können als die drittklassigen GCK-Vögel.

    Dieser Punkt ist zu 100% berechtigt. Aber wir hatten schon auch verdammtes Pech, dass eigentlich alle Ausländer vor oder während den PO's verletzt

    ausgefallen sind. Und mit Lasch hat man auch einen ziemlich guten Ausländer (auf dem Papier) geholt. Nur eben, man wollte sozial-politisch nicht mit

    der grossen Kelle anrichten, nachdem seine eigenen Arbeitnehmer in der Covid-Krise auf Lohn verzichtet haben und man das gleiche von den

    Saisonkarten-Inhabern wollte.

    Das T E A M, dass darauf gepfiffen hat, haben wir im 1/4 rausgehauen. Ein Zufall? V.a. wenn man so die Interviews der Lausanne-Spieler nach dem Ausscheiden

    verfolgt hat. Ok, der EVZ ja eigentlich auch - nur hat's die ja bekanntlich FAST nix gekostet, hüstel-hüstel. Und diese beiden Teams mussten auch nicht fast alle Ausländer ersetzen.

  • Wir nähern uns langsam an.. Ich hatte mich anfangs Jahr darüber aufgeregt, dass man keinen zusätzlichen Ausländer geholt halt. Für mich wären es die geschätzten CHF 50'000 für 2 Monate wert gewesen (umso mehr, dass man dieses Geld ja von der Versicherung gekriegt hat). Aber man hat sich politisch nicht exponieren wollen. Ist gefressen, auch wenn ich es NIE verstehen werde. Was sind 50'000 im Vergleich zum Gesamtbudget in zweistelliger Millionenhöhe? Ich glaube nicht, dass der Betrag viel höher gewesen wäre.


    Aber ist ist schon so, der Rückfall von Pettersson, der Ausfall von Morant sowie die kürzeren Verletzungspausen von Krüger und Noreau (mit denen man halt in den Playoffs rechnen muss) fanden alle nach dem Transferschluss statt. Und ob ein starker Ausländer alleine gereicht hätte gegen ein starkes Servette, ist dahingestellt. Nur war Zug noch eine Nummer stärker als Servette. Die Playoffs waren umständehalber ok, die Quali nicht.


    Etwas mehr Mut und Transparenz wäre mein Weg gewesen. Aber ich bin weder Politiker noch exponiert noch finanziere ich den Club - abgesehen von der mittleren fünfstelligen Summe über meine Saisonkarten während vielen Jahren.

  • [quote='ZSColin','https://forum.zscfans.ch/thread/2737-saisonr%C3%BCckblick-20-21/?postID=134374#post134374']

    Aber man hätte durchaus besseren Ausländerersatz besorgen können als die drittklassigen GCK-Vögel.

    Dieser Punkt ist zu 100% berechtigt. Aber wir hatten schon auch verdammtes Pech, dass eigentlich alle Ausländer vor oder während den PO's verletzt

    ausgefallen sind. Und mit Lasch hat man auch einen ziemlich guten Ausländer (auf dem Papier) geholt. Nur eben, man wollte sozial-politisch nicht mit

    der grossen Kelle anrichten, nachdem seine eigenen Arbeitnehmer in der Covid-Krise auf Lohn verzichtet haben und man das gleiche von den

    Saisonkarten-Inhabern wollte.

    Das T E A M, dass darauf gepfiffen hat, haben wir im 1/4 rausgehauen. Ein Zufall? V.a. wenn man so die Interviews der Lausanne-Spieler nach dem Ausscheiden

    verfolgt hat. Ok, der EVZ ja eigentlich auch - nur hat's die ja bekanntlich FAST nix gekostet, hüstel-hüstel. Und diese beiden Teams mussten auch nicht fast alle Ausländer ersetzen.

    [/quote]

    Ich habe so langsam das Gefühl, dass es vor allem eine Budget Frage ist.


    Zug investiert sicher mehr in die 1. Mannschaft, Lausanne & Lugano wahrscheinlich auf Augenhöhe mit uns.
    Und jetzt will der Z noch eine Kiste einsparen ?!

  • Ich habe so langsam das Gefühl, dass es vor allem eine Budget Frage ist.


    Zug investiert sicher mehr in die 1. Mannschaft, Lausanne & Lugano wahrscheinlich auf Augenhöhe mit uns.
    Und jetzt will der Z noch eine Kiste einsparen ?!

    Immerhin stimmt dann das Budget mit dem ewigen Saisonziel Halbfinale überein. In der vor-Coronazeit musste mit diesem Budget def. mehr erwartet werden.

  • Ich habe so langsam das Gefühl, dass es vor allem eine Budget Frage ist.


    Zug investiert sicher mehr in die 1. Mannschaft, Lausanne & Lugano wahrscheinlich auf Augenhöhe mit uns.
    Und jetzt will der Z noch eine Kiste einsparen ?!

    Lausanne das gleiche Budget wie der Z? Ich würde keinen Rappen darauf setzen dass das so ist. Ich behaupte, dass Lausanne und Zug das grössere

    und Lugano in etwa das gleiche Budget hat. Ok, Budget ist das falsche Wort. Ich meine Budget für das Fanionteam stellt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!