Posts by Thomi

    Abwarten! Sie haben eine Schlacht aber (noch) nicht den Krieg verloren!


    Ausserdem: Seit wir 2014 im Schluefweg den Pott geholt haben (und ich war dabei!) läuft Kloten bei mir "unter ferner liefen", die alten Geschichten kratzen mich null und nichts mehr!

    Geht mir genau so! Mit dem Sweep von 2014 und den Jahren im B hat der EHC für mich Busse genug getan für all den Schmerz, welcher mir von diesem Verein in meiner Jugend zugeführt wurde ;) inklusive der Scheiss-Tor-Melodie, welche mich noch heute verfolgt und die mich im Schlumpfweg jahrelang gequält hat!

    Von mir aus dürfen sie demütig zurück zu den Grossen kommen ;) solange sie für weitere 10 Jahre nicht um den Meister spielen und dann den Final in Spiel 4 oder sieben erneut gegen uns verlieren ;)

    Das mit dem "warten mit Gas geben" oder "auf Knopfdruck in Form sein" funktioniert doch in den seltensten Fällen! Deshalb kommts auch nur alle Schaltjahre mal vor, dass der 8e oder bald 10e Meister wird.

    Klar hat die Quali nur einen geringen Wert! Aber alles kann man halt nicht haben. Entweder 10 Runden vor Schluss schon einen Meister und dann kannst du die Saison beenden oder "richtige" Spannung erst in den Playoffs. Mir ist zweiteres lieber!

    Vielleicht könnte man ja daran etwas schrauben? Wie wäre es mit mehr Heimspielen von Rang 1-4? nur so laut gedacht.

    Haha, Siucs bisches du? 8o



    Ich liiiiebe PO über alles, aber deine Aussage ist mein Trigger. Jetzt kannst du schon von Platz 10 Meister werden wenn du zur rechten Zeit in Form kommst. Was kommt als nächstes in der geschlossenen Liga? Pre-Pre-PO von Platz 11 bis 14?

    Meister wird man nur, wenn man zum richtigen Zeitpunkt in Form ist, das war schon immer so und wird mit Playoffs wohl auch so bleiben. Wenn du nicht in Form bist, gewinnst du kein best of seven.

    Was soll jetzt bitte daran schlimmer sein, ob das von Rang 8 oder 10 aus ist? Und wie ist es dann, wenn wir von Rang 10 aus via Pre-Playoff Meister würden? Würdest du dann nicht feiern? Würdest du diesen Titel als weniger verdient empfinden? Und wie häufig wird das wohl vorkommen?

    Ich finde diese Pre-Playoffs waren spannend aber scheinbar bin ich da einer von wenigen ;)

    Hockey ohne Playoff ist wie Sex mit Condom, schono cool aber eifach weniger geil! ;)

    Wenn ohne Playoff, dann bitte in einem Modus mit Quali- und Meisterschaftsrunde, in welcher die Teams einen Punktevorsprung erhalten nach Platzierung in der Qualirunde. Aber eigentlich lieber Playoff! Mir doch egal auf welchem Qualirang der Meister stand! Wenn sie Viertel- Halb- und Final gewinnen sind sie in meinen Augen verdient Meister!

    just my two cents

    EVZ - SCB 4:0

    LUG - RAP 4:1

    FRI - SERV 3:4

    LAU - ZSC 3:4

    Dieser SCB ist so erschreckend schwach, dass ich mir nicht vorstellen kann, wie sie gegen den EVZ auch nur ein Spiel gewinnen wollen ;)

    Servette stufe ich stärker ein als die Waschräns.

    und wir müssen dieses Lausanne einfach irgendwie wegarbeiten!

    Die Lakers spielen nicht gegen Zug im Viertelfinale, sondern gegen Lugano.

    genau, der Zug soll wegen Davos oder den Bären entgleisen ;) und sonst müssen wir dies hald im Halbfinale übernehmen (ich glaube ein Final ist nicht möglich in der Konstellation, bin aber nicht sicher).

    Ich wünsche dem EVZ viel Spass im Viertelfinale gegen den SCB :)

    Danach siehts momentan aus und dann müssen die Zuger das erste Mal beweisen, dass sie mit dem Druck umgehen können.

    die unendliche Leichtigkeit des Seins :)

    tut mal wieder gut, gerade in der jetzigen Zeit / Lage!

    *spoileralarm* "Sorry Chlote, hät nöd ganz glanged!"

    ....Aber eben, in diesem Zustand in die PO, wäre das rasche Ende (wahrscheinlich; oder auch nicht ...)

    Also ich weiss ja nicht wie ihr das so seht, aber ich sehe uns selbst gegen Rappi nicht automatisch als Sieger in einem BestOffThree!
    Wir haben zwar 5/6 Spiele gewonnen aber Rappi hat "nichts" und wir "alles" zu verlieren!

    Läckmeramarsch!


    Mir sind zunere richtige Losertruppe mutiert! Ich hett im Fall 5' vor Schluss druff gwettet, dassmer sie kassiered!

    Ich wür gern mal e Statistik dävo gseh, wie viel Fehlpäss oder unforced errors mir so ime Spiel produziered! Das passt ja uf kei Chuehuut! Dä Ghetto isch vermuetlich dä fucking einzig Spieler bi eus, wo en Pass chan spiele, wo d'Wahrschinlichkeit höcher isch, dass er achunt als nöd! S'Problem isch nur, dass er en sich nöd sälber chan gäh will anäh und d'Schiibe under Kontrolle bringe chan nämlich ussert er au niemert mit höchem Prozentsatz! Läck reg ich mich uf! Aber eigentlich weiss ich gar nöd wieso, lauft ja scho die ganz verfiggt Saison so.

    Gsehn ich das dur d'Kritikbrülle oder gsehnd das ander au so?

    Was ich wohl nie wird verstah isch, wie en Hockeyprofi chan allei uf dä Goali zuefahre und s'einzig wo däbi usechunt isch en Handglänkschuss halbhöch genau uf dä Goali. :roll: Ich behaupte, das chönt ich mit 52i nach 5 Täg üebe au! ;)

    Ich stell mal d'Prognose, dass dä Colin die Nacht ufem Sofa schlaft ;)


    p.s. aber bis froh, es git Manne, die chömed nie zäme mit dä Frau! ;)

    So, hab den Brief jetzt auch gelesen und mir gedacht, komm schon Thöme, die Kohle ist eh schon weg und ich kann es mir grundsätzlich leisten die Karte nächste Saison wieder zu kaufen. Hab mich in dem Fall umentschieden und werde das Geld auch spenden. :S

    Ich verzichte auf Rückerstattung, basta.

    Hahaha, alles andere hätte mich erstaunt :D (und ist voll ok, nicht dass da ein Irrtum daraus entsteht!)
    Ich werds auch auf nächste Saison gutschreiben lassen aus bereits o.g. Gründen ;)

    Sehr bescheidene Vorstellung!

    Ich bin der Meinung, dass Grönborg seine Energie besser in Richtung unseres Teams einsetzen sollte, als gegen Schiedsrichter, gegnerische Spieler und -Trainer!

    Wir waren heute (oder sind es schon etwas länger) eine richtige Losertruppe! Für mich war das schon beinahe ein Klassenunterschied.

    Ich habe für mich meinen Frieden gefunden diese Saison.
    Wir werden bei der Titelvergabe genau kein Wort mitsprechen!
    Ich wage mal die Prognose, dass wir nach dem Viertelfinal Ferien....ähhm das gitz ja gar nüme....Saisonende haben werden!

    Hmmmm, chan mir bim beste Wille nöd vorstelle, dass mir i dä aktuelle Verfassig hüt es zweitsmal gäge Zug chönd günne.

    Aber ich lass mich gern eines Besseren belehre!

    «National League kompakt»: Die ZSC Lions enttäuschen in Bern abermals, setzen sich aber im Penaltyschiessen durch

    Neuigkeiten, Spiele und Resultate aus der National League gibt es in «National League kompakt».

    NZZ-SportredaktionAktualisiert26.03.2021, 22.33 Uhr

    Spiel der Runde (26. März)

    Der ZSC-Skorer Sven Andrighetto (rechts) behauptet gegen Berns Ramon Untersander den Puck.

    Alessandro Della Valle / Keystone

    SC Bern– ZSC Lions 2:3 n. P. (0:1, 1:0, 1:1). Keine Zuschauer – Tore: 6. Hollenstein (Roe) 0:1. 25. Pestoni 1:1. 55. (54.35) Praplan (Pestoni/Ausschluss Lasch) 2:1. 56. (55.29) Berni (Andrighetto) 2:2. – Penaltyschiessen: Hollenstein 2:3. Praplan 2:3. Lasch 2:3. Scherwey 2:3. Andrighetto 2:4. Pestoni 3:4. Wick 3:5. – Die ZSC Lions enttäuschen in Bern abermals, setzen sich trotz einer schwachen Darbietung aber im Penaltyschiessen durch.

    Das ist uns aufgefallen: Man kann das Wort «Chüechle» nicht sinnstiftend ins Hochdeutsch übersetzen. Und wahrscheinlich passt es gerade darum so gut, dass der ZSC-Sportchef Sven Leuenberger am Freitagabend in Bern auf der Medientribüne sagt, er wisse auch nicht, was sein Team da in der eigenen Zone immer wieder «chüechle». Weil einem für die Fehlerorgie des ZSC-Kollektivs tatsächlich immer mal wieder die Worte fehlen, die Puckverluste und die Angriffsauslösung würden im Oktober zur schaurigen Halloween-Dekoration taugen.

    Bern gegen Zürich, das war am Freitag auch das Duell der zwei enttäuschendsten Teams der bisherigen Meisterschaft. Beim SCB ist die Saison seit dem Start unbefriedigend, die ZSC Lions sind in den letzten Wochen in eine erstaunliche Krise gerasselt. Vor der Reise nach Bern hatte der ZSC fünf von sechs Partien verloren, darunter zwei Mal 2:5 gegen den SCB, es ist eine unwürdige Bilanz für das auf dem Papier beste Kader der Liga.

    Und man fragt sich schon, was es eigentlich braucht, damit dieses Kollektiv erwacht. Auf das 2:3 gegen Lugano vom Mittwoch, die vierte Heimniederlage in Serie, folgte jedenfalls wieder keine Reaktion. Der ZSC spielte ein miserables Startdrittel, führte dank einem Geistesblitz des Duos Roe/Hollenstein aber mit 1:0. Dieser glückhafte Vorsprung reichte nicht zu drei Punkten – die Zürcher konnten von Glück reden, dass sie der Verteidiger Tim Berni viereinhalb Minuten vor Schluss mit seinem Treffer zum 2:2 in die Verlängerung rettete.

    Im Penaltyschiessen setzte sich der Favorit ZSC durch, aber es war viel Schminke für einen bescheidenen Auftritt. Immerhin verschafften sich die Zürcher im Rennen um die direkte Play-off-Qualifikation etwas Luft.

    Am Samstag trifft der ZSC auf den Qualifikationssieger Zug, der den Zürchern inzwischen um fast 30 Punkte enteilt ist, so denkwürdig sich das auch liest. Die Zuger spielen aktuell ohne Gregory Hofmann und Raphael Diaz, ihre zwei wichtigsten Individualisten. Die Frage ist, ob der ZSC in dieser Verfassung dazu in der Lage ist, von diesem Umstand zu profitieren. (nbr.)