Posts by Studi66


    Sorry, aber in der Situation in der Fribourg war/ist holst man auch keinen Goalie mit Ausstiegsklausel. Und das Verhalten von Berra ist auch mehr als fragwürdig.


    Au contraire:


    http://www.watson.ch/Sport/Eis…te-Sportchef-aller-Zeiten


    Ist Reto Berra ein Verräter? Hat er Gottéron schamlos im Stich gelassen? Nein. Er hat sich ja die NHL-Freigabe bis 15. Juli in den Vertrag schreiben lassen. Das ist die schriftliche Bestätigung, dass er, wenn möglich, in der NHL spielen will. Sportchef Christian Dubé hat ihm diese Ausstiegsklausel im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte gewährt. Er hat gewusst, er hatte es schriftlich, dass er erst ab dem 15. Juli sicher sein kann, dass Reto Berra bleibt. Die Chance, dass Reto Berra geht, war klein. Aber sie war da und er hat sie bekommen, ohne aktiv zu suchen. Der Vertrag mit Gottéron bleibt gültig und wenn Reto Berra in die Schweiz zurückkehrt, dann muss er bei Gottéron spielen. Wer in den Emotionen des Augenblicks denkt, Reto Berra habe sich mit diesem vermeintlichen Verrat seine Karriere in der Schweiz verbaut, er werde bei Gottéron im Falle eines Falles später nicht mehr erwünscht sein, der irrt sich.

    Ich will ja jetzt nicht alles schlecht reden was unsere Liga und den Verband angeht, aber diese mentale Reife, einen 4:0-Vorsprung gegen ein Team wie Slowenien über die Runden zu bringen, die bringt man seit Jaaaaaaahren nicht hin. Schon so viele Startspiele oder sog. kapitale Spiele gegen vermeintliche schwächere Gegner wurden verkackt. Wieso bringt man das nicht mal hin? Wo fehlts? Wieso diese Überheblichkeit?

    Nur noch 4:2 gegen Slowenien und es bleibt noch genügend Zeit um de WM-Start zu verkacken. Ich traue den Schweizern alles zu. :wink:


    Er ist eingeknickt. Find ich nicht gut!


    Ich hätte es zwar begrüsst, wenn er seinen "Grind duregstieret" hätte, denn man (Lugano) kann ihm nichts vorwerfen. Sämtliche Verbindungen und Beziehungen wurden zum Amtsantritt sauber deklariert und die Liga informiert. Ich kann ihn aber trotzdem verstehen, denn nach diesem Theater hätte er einfach keine saubere Weste mehr gehabt und dieser Makel hätte ihm dann immer angehaftet, wenn auch schuldfrei in dieser Sache. Merci Klaus, guet gmacht, bisch en Feine.


    Stancascu per sofort zurückgetreten... Unglaublich, unglaublich... Da wurde tatsächlich auf Lugano gehört, und Zaugg hats auch geschafft, ich fass das nicht. Zaugg der vor einem Jahr übrigens vehementer Befürworter war Stancescu als gelernten Juristen und ex Profi in diesem Amt zu installieren, wahnsinn!!


    Irgendwie schon grotesk. Da hat man mal einen im Amt mit entsprechendem Eishockey-Background und Ausbildung und dann wird ihm zum Verhängnis, dass er zu viele Spieler kennt...und doch haben alle für ihn gestimmt.


    Ah, ein Komiker. Wie lustig. :wink:
    Ach was...Checken gehört dazu?? Schlittschuhlaufen etwa auch? Sachen gibts....
    Trotzdem, Frick hatte sein Werkzeug verloren. Von daher hätte man die Scheibe auch mit dem Stock erobern können, aber "Abrissbirne" Baltisberger zog einmal mehr den Check vor.

    Quote from Ecksen

    Dass ein ehemaliger Klotner hier mitenscheiden kann ist doch ziemlich strange....


    Lieber einen ehemaligen Spieler und ausgebildeten Juristen, der weiss von was er spricht, auf diesem Posten als einen Fernrichter in Kanada oder sonst Hockeykultur-fremden Schnösel. Stancescus Kloten-Vergangenheit hat sicher keinen Einfluss auf das Urteil. So viel Objektivität traue ich den Herren doch zu und so viel Vertrauen muss auch entgegengebracht werden. Hätte sich Baltisberger nicht zu dieser Aktion hinreissen lassen, dann gäbe es auch nichts "stranges" zu kommentieren. :-)

    Quote from ZSColin

    Gänsehaut ...... merci Studi66!!


    Bidde, bidde. Han scho paar mal Artikel vo dere Page da posted. Sind würkli geil! Lohnt sich de Newsletter vo dene z'abonniere! Sind cooli Gschichte useme andere Blinkwinkel. :cool: