Saisonvorschau 2020/2021

  • Wenn man "es" kann, soll man es auch tun. Beim EVZ eiert man seit dem Einstieg von Milliardär Strebel herum - man hätte die Kohle eigentlich, aber will dann doch irgendwie nicht der sein. Und so wechseln sich teure Transfers und pseudo "Sparrunden" in bunter Reihenfolge ab. Offenbar hat sich Präsident Strebel zum Ziel gesetzt, ein Meisterteam zu formen, dies aber aus der EVZ-Academy heraus. Gewiss ein nobles Ziel, aber auch eines, welches viel Geduld benötigt. Klar ist auch, dass es mit Geld aufwerfen alleine nicht getan ist, siehe Lugano. Trotzdem, es ist ja nicht gerade so, dass der EVZ eine preisgünstige Truppe wäre - die hätten in den letzten paar Jahren mindestens 1x Meister werden müssen mit dieser Mannschaft. Der Vorteil an einem Mäzen ist aber natürlich, dass dieser ein langfristiges Ziel verfolgen kann, da er letztlich auch die finanziellen Konsequenzen abfedert, falls es den Kunden verleidet.


  • Statement zur neuen Saison

    30. September 2020 von Fanszene ZSC

    Liebe ZSC-Fans


    Als wir im Frühling dieses Jahres mit dem Begriff COVID-19 in Kontakt kamen und die Saison abgebrochen wurde, rechneten viele wohl kaum damit, dass sich dieses Thema derart hartnäckig hält und bis heute anhält. Der kommende Saisonstart bringt für uns zwei Gefühlslagen mit sich. Einerseits sind wir dankbar, dass wir endlich wieder Eishockey im Stadion sehen dürfen. Zum anderen sind wir aber auch enttäuscht, dass wir unserer Leidenschaft nicht gleich wie in den vergangenen Spielzeiten nachkommen können. Die Sportstadien werden diese Saison trister, leiser und langweiliger daher kommen, denn je. Vielleicht ist es auch ein Mahnmal für gewisse Interessensgruppen, welche sich eine Stimmung wie in der NHL wünschen und Stehplatz-Fans als ein Relikt der Vergangenheit sehen.

    Gezwungen durch das Coronavirus werden wir aber diese Saison tatsächlich verstummen – allerdings nur so lange, wie dies die Vorgaben der Behörden notwendig machen. Nach vielen intensiven Gesprächen in diesem Sommer haben wir uns dazu entschieden, im Stadion komplett auf den akustischen und optischen Support zu verzichten. Viele von uns werden sicherlich dort sein, aber wir werden nicht in Erscheinung treten – es wird keine Choreografien geben, keine Fangesänge und keine Fahnen. Wir tun dies im Sinne der Vernunft, im Sinne des Respekts für die aktuelle Lage und weil wir der Meinung sind: «Ganz oder gar nicht!»

    An dieser Stelle möchten wir euch nochmals dringend anhalten, euch an das Schutzkonzept im Hallenstadion zu halten, auch wenn es auf euch mühsam wirken mag.

    Ein paar Worte möchten wir noch zu den personalisierten Tickets und dem Auschluss der Gästefans liegen lassen. Im Zuge der aktuellen Umstände erachten wir es als zwingendes Übel, um Sportgrossveranstaltungen in einem halbwegs würdigen Rahmen durchführen zu können. Dieser Ausnahmezustand darf aber nicht zur Normalität werden und es kann nicht sein, dass diese repressive Massnahmen über die Hintertüre und unter dem Schutzmantel der «Corona-Krise» zum Dauerzustand werden! Die Beteiligten, welche sich für diese Massnahmen stark gemacht haben, sind dazu angehalten, diese nur so lange aktiv zu halten, wie notwendig. Sämtliche Verbands- und Clubexponenten haben anfangs der Krise davon gesprochen, dass ein Stadion ohne Fans kein haltbarer Zustand sei. Diesen Worten müssen im Nachgang dann auch Taten folgen.

    Natürlich beobachten wir die Situation laufend und werden, sofern es die Umstände zulassen, auch wieder in Erscheinung treten – mit viel Farbe und Lärm! Wir hoffen auf eine spannende Saison, welche ohne grössere Spielverschiebungen und Corona-Erkrankungen von statten geht – schlimmer gehts nur, wenn auch noch das Spiel auf dem gefrorenen Wasser zur Farce verkommt.

    Bleibt gesund und bis bald.


    https://www.fanszene-zsc.ch/

  • Wenn man "es" kann, soll man es auch tun. Beim EVZ eiert man seit dem Einstieg von Milliardär Strebel herum - man hätte die Kohle eigentlich, aber will dann doch irgendwie nicht der sein. Und so wechseln sich teure Transfers und pseudo "Sparrunden" in bunter Reihenfolge ab. Offenbar hat sich Präsident Strebel zum Ziel gesetzt, ein Meisterteam zu formen, dies aber aus der EVZ-Academy heraus. Gewiss ein nobles Ziel, aber auch eines, welches viel Geduld benötigt. Klar ist auch, dass es mit Geld aufwerfen alleine nicht getan ist, siehe Lugano. Trotzdem, es ist ja nicht gerade so, dass der EVZ eine preisgünstige Truppe wäre - die hätten in den letzten paar Jahren mindestens 1x Meister werden müssen mit dieser Mannschaft. Der Vorteil an einem Mäzen ist aber natürlich, dass dieser ein langfristiges Ziel verfolgen kann, da er letztlich auch die finanziellen Konsequenzen abfedert, falls es den Kunden verleidet.

    Gut gebrüllt Löwe, .... ich meine Bär! ;)


    Und ob all die Genoni's, Hofmann's, Diaz's insgesammt weniger verdienen als das Kader vom Z darf durchaus bezweifelt werden. Auch bei den Ausländern sehe ich den EVZ auf gleicher Höhe. Okay, sollte Roe (diesmal ohne Suter!) wieder eine solche glanzvolle Saisonleistung gelingen wie letztes Mal, sind wir tatsächlich besser besetzt. Aber nur dann!


    Flüeler sehe ich auf Augenhöhe wie Genoni. Leichte Vorteile bim EVZ-Keeper. Da sich unsere 30 jedoch "gerne" immer wieder verletzt, ist der EVZ definitiv bei den Goalies besser besetzt. Auch die Nr. 2 bei Zug - Hollenstein - sehe ich z.Z. noch vor unserer Nr. 2 Waeber.


    Und übrigens: Auch die Bianco-Neri hätten gemessen an ihren Investigationen LOCKER noch einmal Meister werden können seit 2006. Nein, nicht können - MÜSSEN.


    Ich glaube echt, dass die Absage der Playoffs letzte Saison uns in die Karten spielt. dass dies effektiv ein Pluspunkt sein könnte. Neben der Kontiniutät auf der Trainerbank ist es bei den Spielern sicher so, dass eine "jetzt erst recht!" - Mentalität herrscht, nachdem man wegen Corona nicht um den Titel mitspielen konnte und man das Gefühl hatte, es hätte für Weit reichen können.......

  • Um was geht es eigentlich bei diesem neuen pre-playoff von rang 7-10?
    ist das ein konstrukt, bei dem top-teams - welche den achten rang knapp verpasst haben - in einer best of three serie nochmals den kopf aus der schlinge ziehen können?
    ich finds bescheuert aber vielleicht seh ich die tiefere bedeutung darin einfach nicht!
    please enlighten me!

  • Um was geht es eigentlich bei diesem neuen pre-playoff von rang 7-10?
    ist das ein konstrukt, bei dem top-teams - welche den achten rang knapp verpasst haben - in einer best of three serie nochmals den kopf aus der schlinge ziehen können?
    ich finds bescheuert aber vielleicht seh ich die tiefere bedeutung darin einfach nicht!
    please enlighten me!

    Ist eine Wild Card um die Playoffs doch noch zu schaffen, wie dieses Jahr in der NHL (ausnahmsweise) angewandt. Im Baseball und Football haben wir das ja schon lange.

  • Um was geht es eigentlich bei diesem neuen pre-playoff von rang 7-10?
    ist das ein konstrukt, bei dem top-teams - welche den achten rang knapp verpasst haben - in einer best of three serie nochmals den kopf aus der schlinge ziehen können?
    ich finds bescheuert aber vielleicht seh ich die tiefere bedeutung darin einfach nicht!
    please enlighten me!

    Ich glaube weil es keinen Absteiger gibt, um es so knapp wie möglich zu formulieren. Damit die Mannschaften im unteren Drittel der Tabelle nicht nach 2/3 der Saison "abhängen", weil es keine Konsequenzen - kein Team steigt ab - gibt. Es soll auch für diese Teams noch um etwas gehen, damit sie auch weiterhin garantieren, dass der Zuschauer aktraktives Eishockey zu sehen bekommt. Ob das nun effektiv der einzig wahre Grund ist weiss jedoch nicht. Aber aus meiner Sicht würde diese Begründung Sinn machen.........

  • Ich glaube weil es keinen Absteiger gibt, um es so knapp wie möglich zu formulieren. Damit die Mannschaften im unteren Drittel der Tabelle nicht nach 2/3 der Saison "abhängen", weil es keine Konsequenzen - kein Team steigt ab - gibt. Es soll auch für diese Teams noch um etwas gehen, damit sie auch weiterhin garantieren, dass der Zuschauer aktraktives Eishockey zu sehen bekommt. Ob das nun effektiv der einzig wahre Grund ist weiss jedoch nicht. Aber aus meiner Sicht würde diese Begründung Sinn machen.........

    Danke Colin, mit dere Erchlärig chani guet läbe.....

  • Um was geht es eigentlich bei diesem neuen pre-playoff von rang 7-10?
    ist das ein konstrukt, bei dem top-teams - welche den achten rang knapp verpasst haben - in einer best of three serie nochmals den kopf aus der schlinge ziehen können?
    ich finds bescheuert aber vielleicht seh ich die tiefere bedeutung darin einfach nicht!
    please enlighten me!

    https://m.sihf.ch/de/national-…teiger-in-der-saison-2021


    dies die offizielle erklärung des sihf

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!