Viertelfinal vs Davos

  • und Schuld ist der Schiri :rofl::

    Zwar konnten die Bündner oft optische Vorteile für sich reklamieren, doch ihnen fehlte die Effizienz:
    Gerade mal 4,14 Prozent ihrer 169 Schüsse führten zu Toren.

    Auch Hrubec war gem. deren HP nicht sooo stark :mrgreen:

    Russki standart!!

  • Mimimimi, alli gege ois, so fies :((

    Ah, isch das nöd herrlich de offizielli Artikel vo Davos über d‘Schiris zläse. Komisch staht nüt vom erste Bandecheck vom Irving geg de Bachofner, wo en grossi Straf hetti geh müesse, oder vom Egli, wo sini Schlittschuh nöd rechziitig zrugzoge het obwohl ers gseh het und somit Verletzig/Saisonendi vom Hollestei igange isch.

    Aber Hauptsach immer nume am umehüle, wie alli gege si sind. Isch das herrlich. Ich liebe euch Davoser😘😘 De Wick wür jetzt säge: Sorry Davoser, aber es het leider nöd ganz glanged


    Bittere Fehlentscheide

    Am Freitagabend verteidigte sich Davos allein in der ersten Hälfte der Mitteldrittels während 7:52 Minuten in Unterzahl erfolgreich. Geschuldet war diese sehr lange Minderzahl primär einer Fünfminutenstrafe plus Spielrestausschluss gegen Aaron Irving wegen eines angeblichen Checks gegen den Kopf von ZSC-Stürmer Jerôme Bachofner. Tags darauf taxierte der Einzelrichter der National League den Spielfeldentscheid der beiden Headschiedsrichter als Fehlurteil und hob ihn auf! Bereits in der Partie zuvor war der HCD durch einen Fehlentscheid stark benachteiligt worden. Damals übersahen die Spielleiter einen eindeutigen Ellbogencheck von Phil Baltisberger an den Kopf von Joakim Nordström, der reglementsgemäss eine Fünfminutenstrafe zur Folge gehabt hätte. Auch in diesem Fall kam die Korrektur erst einen Tag später durch den Einzelrichter. Der ZSC-Verteidiger wurde für ein Spiel gesperrt, Nordström konnte aber infolge einer Hirnerschütterung nicht mehr in den Playoffs auflaufen. Die Feldentscheide sollen keine Entschuldigung für das Playoff-Aus des HCD sein. Für die Bündner waren die nachträglichen Korrekturen jedoch ein schwacher Trost.

  • Mimimimi, alli gege ois, so fies :((

    Ah, isch das nöd herrlich de offizielli Artikel vo Davos über d‘Schiris zläse. Komisch staht nüt vom erste Bandecheck vom Irving geg de Bachofner, wo en grossi Straf hetti geh müesse, oder vom Egli, wo sini Schlittschuh nöd rechziitig zrugzoge het obwohl ers gseh het und somit Verletzig/Saisonendi vom Hollestei igange isch.

    Aber Hauptsach immer nume am umehüle, wie alli gege si sind. Isch das herrlich. Ich liebe euch Davoser😘😘 De Wick wür jetzt säge: Sorry Davoser, aber es het leider nöd ganz glanged


    Bittere Fehlentscheide

    Am Freitagabend verteidigte sich Davos allein in der ersten Hälfte der Mitteldrittels während 7:52 Minuten in Unterzahl erfolgreich. Geschuldet war diese sehr lange Minderzahl primär einer Fünfminutenstrafe plus Spielrestausschluss gegen Aaron Irving wegen eines angeblichen Checks gegen den Kopf von ZSC-Stürmer Jerôme Bachofner. Tags darauf taxierte der Einzelrichter der National League den Spielfeldentscheid der beiden Headschiedsrichter als Fehlurteil und hob ihn auf! Bereits in der Partie zuvor war der HCD durch einen Fehlentscheid stark benachteiligt worden. Damals übersahen die Spielleiter einen eindeutigen Ellbogencheck von Phil Baltisberger an den Kopf von Joakim Nordström, der reglementsgemäss eine Fünfminutenstrafe zur Folge gehabt hätte. Auch in diesem Fall kam die Korrektur erst einen Tag später durch den Einzelrichter. Der ZSC-Verteidiger wurde für ein Spiel gesperrt, Nordström konnte aber infolge einer Hirnerschütterung nicht mehr in den Playoffs auflaufen. Die Feldentscheide sollen keine Entschuldigung für das Playoff-Aus des HCD sein. Für die Bündner waren die nachträglichen Korrekturen jedoch ein schwacher Trost.

    Check an Leone… gab auch nur eine 2er.

    Aber das sogar der offizielle HCD auf diesen Brunz einsteigt.. peinlich.. einmal mehr..

  • Check an Leone… gab auch nur eine 2er.

    Aber das sogar der offizielle HCD auf diesen Brunz einsteigt.. peinlich.. einmal mehr..

    Tja, schlechte Verlierer. Vor allem findis au geil, wie alli Davoser schriebet wie schlecht mir gspilt hend etc. Also wür ich en Serie 1:4 verlüre, denn würich Klappe hebe bzw. seigene Team kritisiere. Aber jedem das Seine

  • Tja, schlechte Verlierer. Vor allem findis au geil, wie alli Davoser schriebet wie schlecht mir gspilt hend etc. Also wür ich en Serie 1:4 verlüre, denn würich Klappe hebe bzw. seigene Team kritisiere. Aber jedem das Seine

    Das kommt dann in Phase 2. Wenn sie merken das Ambühl wohl keine Serie mehr entscheiden kann.. bsp.

  • Das kommt dann in Phase 2. Wenn sie merken das Ambühl wohl keine Serie mehr entscheiden kann.. bsp.

    😂

    Ich fand es einfach schade, dass Wohlwend nicht an der Bande gewesen ist.🤡🤡

    Ich hatte immer das Gefühl, dass er es besonders mag gegen uns zu spielen.

    Egal.. Waltteri Immonen war auch gut. Der hatte ja den 100x ernsteren Blick als Grönborg in seiner zornigsten Zeit. Da bekommt ja jedes Kind Angst, wenn man dem auf der Strasse begegnet.

    Und Metropolit sollte sich Gedanken machen, ob er nicht zusammen mit Dubé in die Modebranche einsteigen will.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!