• Official Post

    Wir hatten schon gegen die Russen ein Schussverhältnis von 32:23 für die Schweiz, aber Descloux hielt beim 0:7 nur 69,5% der Schüsse.


    Heute steht das Schussverhältnis im Moment bei 40:19 für die Schweiz, aber seine Fangquote ist mit 84,2% halt wieder schlecht!


    Wenn das nur gut geht....!

    • Official Post

    Musste ja so kommen:


    Im Penaltyschiessen verloren!


    Wer 45:23 Schüsse hat muss normalerweise gewinnen, aber wenn die Fangquote des Goalies unter 90% fällt wird es schwierig, und die von Descloux war mit 82,6% halt wieder schwach!


    Nun sind sogar die Playouts möglich.....

  • ich verstehe den Fust nicht! Descloux war Klasse gegen Tschechien aber gegen Russland schon schwach. Warum bringt er ihn gegen Dänemark nochmals?

  • Das alte Lied, man hat eigentlich nicht so schlecht ausgesehen, wie das Resultat vermuten liesse. Aber die Chancenauswertung ist halt ein wesentliches Merkmal von Klasse, und dazu hätte man auch einen über sich hinauswachsenden Goali benötigt.

  • Gringo und Iceman sehen das richtig. 43 Torschuesse muessten eigentlich zum Sieg reichen, die Chancenauswertung war nicht genuegend. Descloux war in 2 von 3 Spielen schwach. Wenn der Goalie eine .826 Fangquote hat gewinnt man international keinen Blumentopf. Ich hoffe Waeber oder Senn kriegen heute eine Chance.


    Von den Z Spielern haette ich mehr erwartet da sie Nati A Spieler sind. Besonders Malgin tritt nie in Erscheinung und weicht den meisten Zweikaempfen aus. Da besteht keine Abwanderungsgefahr nach Nordamerika in der nahen Zukunft.

    • Official Post

    "Klar ist, dass das Schweizer Team, das wohl mit neun in Nordamerika engagierten Spielern antritt, sehr viel Talent besitzt. Es ist aber auch jung und unerfahren."(NZZ)


    Talent kann eben Erfahrung nicht ersetzen, eine alte Weisheit.


    http://www.nzz.ch/sport/eishoc…viel-potenzial-1.18451517


    Waeber steht heute im Tor und seine Fangquote liegt im Moment bei 83,3%, wir hängen 1:3 gegen Schweden.


    Verlieren wir können sich die Russen eine Niederlage gegen die Tschechen erlauben und wir wären im Playout gegen D oder FIN.


    Edit: Ist gelaufen, 5 + SD gegen Rathgeb und das 1:4, da geht nichts mehr! Müssen auf die Russen hoffen!

  • Jetzt ist schon 1 - 5. Das PK ist katastrophal schwach, 4 PP Tore fuer Schweden. Im ersten PP haben sie nach 5 Sekunden getroffen und im zweiten PP nach 11 Sekunden. Da darf man sich auch ueber das Coaching fragen.


    Schade, die WM hat gut angefangen. Jetzt heisst es entweder den Abstieg zu vermeiden oder einigermassen respektabel im Viertelfinal zu spielen.

    • Official Post

    Abstiegs Playout gegen Deutschland!


    Wenn man so schlecht spielt braucht man sich nicht zu wundern wenn die Russen ein kleines Geschenk an die Tschechen machen, obwohl sie sich damit selber gesoffen haben: Statt gegen die Slovaken müssen sie nun gegen die USA ran.


    Was mich auch nicht wundern würde wäre ein Abstieg der Schweizer.


    In der Schweiz klopft man sich in Sachen Nachwuchs zu sehr auf die Schultern und verkennt die Realität:


    International zerreissen wir keine Stricke bzw. der Feind schläft nicht!

  • ...die Bäume wachsen auch hier nicht in den Himmel. Letztlich ist unser "Anbaugebiet" begrenzt, und nicht jeder "Jahrgang" weist dieselbe Qualität auf. Es wird deshalb auch in Zukunft Höhen- und Tiefflüge geben.

  • ohni dass ich d'Spiel gseh han, nur ticker + zsf, finds chli schad/komisch, dass mir kein Goalie gha händ. Au Chance hetted mir viel gha, aber leider z'wenig gmacht. Qualität wär wohl scho ume, dänk ich mal, aber mer muens auno i de entscheidende Spiel chöne abrüefe.
    hoffe mer mal, dass es gäge DE langed.

  • Schweizer Junioren kämpfen gegen den Abstieg
    Das Eishockey-Team von John Fust erleidet mit dem 1:5 gegen Schweden an der U-20-WM in Kanada die dritte Pleite in Serie und beendet die Gruppe B im letzten Rang.


    Nach dem Spiel gegen Schweden konnten die Schweizer noch darauf hoffen, dass Tschechien gegen das favorisierte Russland nicht drei Punkte holt. Der Wunsch blieb allerdings unerfüllt, die Tschechen gewannen diskussionslos 4:1. Damit muss die SIHF-Auswahl die Abstiegsrunde bestreiten, in der sie in einer Best-of-3-Serie gegen Deutschland um den Verbleib in der höchsten Division kämpft. Die erste Partie findet am Freitag statt, die zweite am Samstag. Ein allfälliges Entscheidungsspiel stünde am Montag auf dem Programm.


    Das Duell gegen Schweden hat der jungen Schweizer Mannschaft vor Augen geführt, was ihr zu einer absoluten Topnation fehlt. Der grösste Unterschied lag in den Special Teams. Während die Skandinavier vier Tore im Powerplay erzielten – in den ersten beiden Überzahlsituationen trafen sie nach fünf respektive elf Sekunden –, nutzten die Schweizer keine ihrer fünf Möglichkeiten. Selbst während einer 90 Sekunden dauernden Phase mit zwei Mann mehr brachten sie nichts Zählbares zu Stande.


    Schwächen im Powerplay


    Überhaupt gelang der Fust-Equipe seit dem 5:2-Sieg zum Auftakt gegen Tschechien (2 Tore in Überzahl) kein Powerplay-Treffer mehr und kassierte es danach acht Gegentore im Boxplay. Mit solchen Zahlen sind Erfolge auf diesem Niveau nur schwer zu erreichen. Die Quittung ist der Gang in die Abstiegsrunde, der angesichts des Potenzials der Mannschaft eine riesige Enttäuschung darstellt. Gruppensieger Schweden zum Vergleich hat total neun Tore in Überzahl geschossen und keinen Gegentreffer in Unterzahl zugelassen. Ein weiterer Unterschied zu den besten auf dieser Stufe ist die Schussqualität. So waren viele Abschlüsse der Schweizer zu unpräzis.


    Dabei hätte die Partie gegen Schweden für die SIHF-Auswahl nicht besser beginnen können, gingen sie doch in der 4. Minute durch einen Weitschuss von Yannick Rathgeb, der in der 33. Minute vorzeitig unter die Dusche musste, in Führung. Zwar mussten sie nur 83 Sekunden später den Ausgleich hinnehmen, sie spielten aber mit den Skandinaviern im ersten Drittel auf Augenhöhe. Tim Wieser (7.) und Kevin Fiala (17.) vergaben ausgezeichnete Chancen zur erneuten Führung. Erst nach dem zweiten Powerplay-Tor der Schweden zum 2:1 (24.) war ein Unterschied zu sehen. Doch insgesamt hielten die Schweizer bei fünf gegen fünf Feldspielern gut mit. Zum Matchwinner des Siegerteams avancierte Oskar Lindblom, der drei Tore erzielte.


    http://www.tagesanzeiger.ch/sp…en-Abstieg/story/19372041

    • Official Post

    "Die Schweizer U 20 bewegt sich im üblichen Fahrwasser: Nach dem Turnier 2009/10 glaubte man, sie hätte den entscheidenden Schritt zum Anschluss an die Besten getan. Damals schlug sie mit dem Matchwinner Nino Niederreiter im Viertelfinal die Russen (3:2 nach Verlängerung). Am Ende schaute ein vierter Rang heraus. Doch dem folgte postwendend das Abgleiten ins Mittelmass. Die Schweizer mussten wie auch dieses Jahr erkennen, dass ihr wahrer Platz in der Gesellschaft der Deutschen, Slowaken, Norweger, Weissrussen und Dänen war. Daran wird sich in naher Zukunft wenig ändern. Das zeigte auch das U-18-Testturnier, das im Dezember in Zuchwil ausgetragen wurde. Die Schweizer schlossen es im 3. Rang ab. Aber sie bezogen Kanterniederlagen gegen Finnland und Tschechien."


    http://www.nzz.ch/sport/eishoc…pf-erfolgreich-1.18453853

    • Official Post

    Die Schweiz schlägt Deutschland 5:2 und bleibt oben. Platz 9.


    Einmal mehr wurde im Vorfeld viel erhofft was nachher nicht eintraf.


    Seit es die U20 WM gibt haben wir 1x auf dem 3. Platz abgeschlossen (1998), was uns im Ranking Platz 7 zusammen mit der Slovakei einbringt.


    Die Herren haben an Weltmeiserschaften 2x Platz 2 erreicht (2013/1935) und 8x Platz 3 (letztmals 1953 in Zürich) was ihnen Platz 9 einbringt.


    An Olympischen Spielen resultierten 2x Platz 2 (1928/1948 je St. Moritz) was zu Platz 8 reicht.


    Die IIHF Weltrangliste führt die Schweiz auf Platz 7.


    Das ist die Realität - irgendwo bei Platz 7-9, auf diesen Plätzen bewegen wir uns seit 2003!


    http://de.wikipedia.org/wiki/IIHF-Weltrangliste


  • Gratulation zum Klassenerhalt. Ich nehme es gelassen. Treffer wurden u. a. durch Malgin erzielt. Freut mich für den Jungen. :applaus:


    Unter diesem Losertrainer Cortina, der so hoffe ich im Sommer endlich seine Sachen packen darf, war auch nicht mehr zu erwarten. Super Truppe aber keine Einheit ein Kommentar eines Deutschen Spielers. Mehr muss man wohl nicht sagen.


    http://www.eishockey.info/eish…rtikelSeite&artikel=31416


    Gruss


    DEGShanahan :winke:

    ZSC/DEGShanahan

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!