Hockey allgemein

  • Da ist ein Berner beeindruckt worden:


    https://www.watson.ch/sport/ei…-durch-zwei-hockey-welten

    Jaja........ Wie immer kommt jetzt die kommende "Dynastie" vom aktuellen Meister. Ist effektiv JEDES MAL das Gleiche wenn ein anderes Team Meister wird.

    Klar macht der EVZ z.Z. fast alles richtig. Aber wenn ich das lese, dann kommt mir das kalte Kotzen:


    "Aber diese ganzheitliche Betreuung der Spieler, diese Investitionen in die Nachwuchsausbildung, dieses immense sportmedizinische Wissen sichern dem EV Zug auf Jahre hinaus eine stabile Spitzenposition."


    Das ist einfach nicht mehr als 15% der Wahrheit. Den Titel haben sie mit Genoni, Kovar und Hofmann geholt. Sie haben sich die (sehr teuren!) Spieler

    GEKAUFT, geleistet. Klar wollen sie dann auch irgendwann viele eigene Top-Spieler im Team haben, welche aus ihrer Ausbildung stammt. Und klar wird

    das OYM auch Früchte tragen. Aber den Titel wird fast IMMER das Team holen, welches sich die besten Spieler leisten können und diese sich dann

    zu einem echten Team zusammenfinden.


    D.h. die restlichen, nicht ganz unerheblichen 85% der Wahrheit lautet:

    "Diese Investition in das aktuelle Kader mit Top-Cracks sichern dem EVZ über einige Jahre hinaus deine stabile Spitzenposition!"

    JETZT STIMMT'S


  • Kennst ja Zaugg.:roll:Klar braucht es ein Top Team, das OMG schiesst keine Tore und verhindert auch keine. Aber klar, tönt schon gut was dort entstanden ist.


    Der Z wurde zwischen 1998-2018 6x Meister. Ob man zwischen 2019-2039 auch wieder 6x Meister wird? Wir werden sehen! :nixwiss:Denke nach Zug kommen ev. auch andere Namen ins Spiel, wieder oder zum ersten mal. Ob die Konzepte in Bern und Davos noch taugen? Fragen über Fragen!:nixwiss:

  • Zug hat sich diesen Titel verdient. Punkt.


    Sie wollten diesen Titel und haben mit Shore und Abdelkader rechtzeitig zusätzlich zu Genoni, Hofmann, Kovar, Diaz etc investiert und sowohl Quali wie Playoffs dominiert. Das ist ein Fact.


    Wer den Titel will, muss von ganz oben die Strategie und das Ziel vorgeben. Das passiert in Zug. Damit wird eine Spitzenposition ( und nicht Meistertitel..) gesichert für die nächsten Jahre. Ich sehe uns zurzeit nicht auf dieser Stufe. Wir haben diverse andere Baustellen..


    Der Meistertitel war unserer Organisation in dieser Saison (zurecht?) nicht so wichtig. Sollte sich nicht grundsätzlich etwas an unserem Approach ändern, werden wir also die nächsten Jahre im Schnitt hinter Zug, Lausanne und Lugano klassiert sein.


    Wir wollen vernünftig mit dem Budget umgehen. Fair enough. Die Transferaktivitäten lassen keinen anderen Schluss zu. Ich kann damit leben, aber dann soll man dies auch klar kommunzieren. Ob das der richtige Weg ist werden wir dann nach den ersten Saisons im neuen Stadion sehen anhand der Zuschauerzahl.

  • Well said 007.

    Aber ist mir so trotzdem lieber als ein Präsi, der davon schwafelt ein Spitzenclub zu sein und dann fast jedes Jahr gegen den Abstieg zu kämpfen.

    Gäbe ja diesbezüglich ein gutes, bzw. schlechtes, Beispiel in der Sportstadt Zürich.........


    Da Lausanne und der EVZ nun neu auch über sehr, sehr viele Mittel verfügen (ok, in Zug nicht, dort kommen alle Stars wegen des tollen OYM's und der

    leckeren Kirschtorte hin) ist dies halt ein neues Game.


    Früher hattest du Lugano, dann lange nichts. Dann kamen der SCB und ZSC, dann der HCD (jaja, man vergisst dass auch sie dort in den 90er und 00er Jahren

    ein überdurchschnittliches Budget hatten!) . Die Unterschiede waren aber damals nicht so gross wie sie heute sind.


    Oder einfach ausgedrückt - und wie es Larry zu sagen pflegt: Wenn Walti und Co. nicht buttern, dann wird's nichts mehr mit einem Titel alle 3 bis 4 Jahre.

    Fakt.

  • Plus, FALLS der Salary Cap kommen sollte, wird man Abwechslung bei der Titelvergabe sehen.


    Wie die das machen wollen ist mir jedoch schleierhaft, denn nur mit einer Budget Obergrenze ist es noch lange nicht getan.

    Man nehme das Beispiel Zug, wo die Steuern je nachdem 20-50% tiefer sind als in anderen Regionen. Hier einen fairen Schlüssel zu finden ist glaube ich das schwierigste was es zu berücksichtigen gibt.


    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir ein extrem hohes Salär Gefüge haben, uns auf den Salary Cap vorbereiten und uns deshalb nicht mehrere grosse Posten (Spieler) leisten. 1 Topshot (Malgin?,) 1 "durchschnitts" Schweizer und eventuell 1 zus. Ausländer wird das aller höchste der Gefühle sein.

  • Gut möglich, ja. Die Liga wird so oder so noch einige Änderungen durchboxen (wollen), welche sie bis dato nicht tun konnten ohne den grossen Aufschrei aller

    Beteiligten.


  • National League fünf weitere Jahre bei MySports

    Die National League hat die Vergabe der TV-Rechte im Schweizer Klub-Eishockey ab der Saison 2022/23 geklärt und die Zusammenarbeit mit MySports um weitere fünf Jahre verlängert. Das Angebot des von Sunrise UPC betriebenen Pay-TV-Senders umfasst weiterhin sämtliche Live- und Highlight-Rechte. Ausserdem wird MySports seine Berichterstattung im Free-TV ausbauen. So wird ab dem Herbst 2022 während der Qualifikation ein «Match of the Week» als Einzeltermin angesetzt und im Free-TV übertragen. UPC/MySports folgte 2017 auf Swisscom/Teleclub als Medienpartner der National League. (pre/sda)


  • National League fünf weitere Jahre bei MySports

    Die National League hat die Vergabe der TV-Rechte im Schweizer Klub-Eishockey ab der Saison 2022/23 geklärt und die Zusammenarbeit mit MySports um weitere fünf Jahre verlängert. Das Angebot des von Sunrise UPC betriebenen Pay-TV-Senders umfasst weiterhin sämtliche Live- und Highlight-Rechte. Ausserdem wird MySports seine Berichterstattung im Free-TV ausbauen. So wird ab dem Herbst 2022 während der Qualifikation ein «Match of the Week» als Einzeltermin angesetzt und im Free-TV übertragen. UPC/MySports folgte 2017 auf Swisscom/Teleclub als Medienpartner der National League. (pre/sda)

    Okay.......

    Die Zahlen würden mich sehr interessieren. Kann mir fast nicht vorstellen, dass die NL noch mehr Geld erhält für die Rechte. Weiss auch nicht, wie stark

    die Konkurrenz (Swisscom/TC) gewesen ist.

  • Bin seit meinem Umzug letztes Jahr auch UPC Kunde. Werde entweder das Paket buchen oder einzelne Spiele kaufen. Mit dem UPC Login kann ich (mit VPN) auch in Florida gucken. Passt für mich!

  • Finde ich top, die Berichterstattung hat damals von Teleclub zu MySports einen Quantensprung gemacht.


    Mich würde auch Wunder nehmen, was da für ein Preis im Raum steht. Vor 5 Jahren hat UPC sicher einen absoluten Kampfpreis rausgehauen, weil sie das unbedingt wollten. Klar, jetzt wollten sie es in der neuen Konstellation mit Sunrise sicher weiterhin unbedingt, aber ob die Swisscom hier wirklich ernsthaft mitgezogen ist, nachdem man sich ja im letzten Jahr gütlich einigen konnte was das gegenseitige Aufschalten der Kanäle zwischen MySports/Blue TV anbelangt.


    Mal schauen was MySports sonst noch bieten wird. Mit Ablauf der Saison ist der Vertrag mit Sky ausgelaufen und die Bundesliga ist nicht mehr im Angebot, zudem werden auch schon seit längerem keine NHL-Spiele mehr via Sport1US gezeigt.

  • Finde ich top, die Berichterstattung hat damals von Teleclub zu MySports einen Quantensprung gemacht.


    Mich würde auch Wunder nehmen, was da für ein Preis im Raum steht. Vor 5 Jahren hat UPC sicher einen absoluten Kampfpreis rausgehauen, weil sie das unbedingt wollten. Klar, jetzt wollten sie es in der neuen Konstellation mit Sunrise sicher weiterhin unbedingt, aber ob die Swisscom hier wirklich ernsthaft mitgezogen ist, nachdem man sich ja im letzten Jahr gütlich einigen konnte was das gegenseitige Aufschalten der Kanäle zwischen MySports/Blue TV anbelangt.


    Mal schauen was MySports sonst noch bieten wird. Mit Ablauf der Saison ist der Vertrag mit Sky ausgelaufen und die Bundesliga ist nicht mehr im Angebot, zudem werden auch schon seit längerem keine NHL-Spiele mehr via Sport1US gezeigt.

    Stimmt. Buli ist zwar nicht schlimm, aber schade ja. Und betr. Sport1US hast du Recht - da zeigen sie nur so Rodeo-Müll anstatt Live NHL - lustig!

  • Hey Iceman:

    Dein Verein hat Schelling wegen zu wenig Erfahrung gespickt um mit Ebbet einen Sportchef zu holen, der genau so wenig Erfahrung hat. Er muss bei

    Raffainer sogar 1 Jahr in die Lehre. Ohne die Kompetenzen der betroffenen Leute zu kennen, nach aussen gebt ihr zur Zeit ein ziemlich armseliges Bild

    ab. Aber ich find's lustig.....!

  • Oha, nach den Abgängen von Steffi Buchli und Reto Müller, welche das Niveau in den Hockey-Studios doch merklich negativ beeinflusst haben, stösst ein bekanntes Gesicht zu MySports:


    Publikumsliebling Jann Billeter verlässt SRF - Blick


    Ich weiss, seine Art kommt nicht überall gut an, und mir ist es zudem völlig egal dass er ein Davoser ist: ich finde das eine gute Besetzung.

    Wow, von SRF zu MySports. Bei Buchli hat man's damals verstanden, da sie quasi "the Boss" wurde. Mal schauen wie das mit Billeter sein wird.

    Für mich absolut ok! Freue mich auf ihm bei MySports. ABER........ wenn er seinen Spezi Rottaris mitnimmt, dann ist er bei mir unten durch!

    Und zwar ohne wenn und aber!

  • Wow, von SRF zu MySports. Bei Buchli hat man's damals verstanden, da sie quasi "the Boss" wurde. Mal schauen wie das mit Billeter sein wird.

    Für mich absolut ok! Freue mich auf ihm bei MySports. ABER........ wenn er seinen Spezi Rottaris mitnimmt, dann ist er bei mir unten durch!

    Und zwar ohne wenn und aber!

    Ich kann das schon nachvollziehen. Mit dem Wegfall von Rechten wie Bundesliga oder Handball hat man ja gesagt, man setze künftig noch mehr auf Eishockey und auch auf eigene Produktionen und Formate. Zudem hat man eine Garantie bis 2027…


    Du scheinst ein richtiges Rottaris-Trauma zu haben ;) Aber ich hoffe auch, dass er nicht mitkommt, das Expertengespann aktuell ist bei MySports schon komplett und auch sehr gut.

  • Ich kann das schon nachvollziehen. Mit dem Wegfall von Rechten wie Bundesliga oder Handball hat man ja gesagt, man setze künftig noch mehr auf Eishockey und auch auf eigene Produktionen und Formate. Zudem hat man eine Garantie bis 2027…


    Du scheinst ein richtiges Rottaris-Trauma zu haben ;) Aber ich hoffe auch, dass er nicht mitkommt, das Expertengespann aktuell ist bei MySports schon komplett und auch sehr gut.

    Trotz den von dir genannten Punkte kann ich mir aber trotzdem nicht vorstellen, dass ein Jan Billeter für weniger Kohle oder einen reinen Moderations-Job

    zu MySport wechselt. Harren wir der Dinge die da noch kommen.


    Und zu Mario R.: Falls er zu MySports wechselt (falls!), DANN habe ich ein Trauma, korrekt. Aber schoso, meine Antipathie ist ihm gegenüber schon ziemlich

    heftig. Wobei, ich habe das Gefühl, dass Plüss ihn jeweils anschaut und ihn innerlich einfach auslacht, ob dem Gelabere was er von ihm zu hören bekommt.

    Aber das ist wohl nur meine Einbildung, ich weiss..........

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!