Hockey allgemein

  • d'ufschnitt-platte isch ja wieder emal z'vergäh gsi :gelesen:


    Salzburg gewinnt Continental Cup
    Sonntag, 17. Januar 2010, 1:21 Uhr - Martin Merk
    Red Bull Salzburg hat den Continental Cup bereits vor dem letzten Spieltag für sich entschieden nach Siegen über Junost Minsk und die Sheffield Steelers.
    Beim Continental Cup spielten Spitzenteams aus 19 Ländern, jedoch ohne Europas "Top-7-Ligen"(ja was jetzt???) mit. Beim Finalturnier in Grenoble setzte sich Red Bull Salzburg als erster österreichischer Finalteilnehmer überhaupt nach zwei Siegen in zwei Spielen durch. Einzig der Gastgeber Brûleurs de Loups Grenoble hätte die Salzburger noch gefährden können, doch hätten die Franzosen für den grossen Showdown im direkten Duell gegen Salzburg am Sonntag in der Nacht zuvor drei Punkte gegen Junost Minsk holen müssen - es schaute jedoch nur ein 3:2-Erfolg nach Penaltyschiessen heraus. Überragender Spieler war bislang der Verteidiger Matthias Trattnig, der sich auf der blauen Linie gefährlich zeigte und in zwei Spielen fünf Assistpunkte holte.

  • Quote from Joey_88

    Hahaha ser Satz ist gut! "Es spielten Spitzenteams aus 19 Länder mit, jedoch ohne Europas Top 7 Liegen"


    Was isch da dra falsch? Es sind die erschtplatzierte vo de Saison us 19 Länder debi gsi, also who cares?

  • Quote from Reto


    Sorry, Forster ist einfach nur dumm............
    Aus meiner Sicht hat er absolut recht (hätte NIE gedacht, dass ich das jemals wieder schreiben würde) - Brent ist eine xxxxx xxxxx xxx.
    Aber dass da eine Kamera auf sein bescheuertes Gesicht gerichtet ist, dass müsste sogar unser IQ-Monster Beat H. merken..... - aber nein, nö du. Er realisiert's nicht......... - fantastisch! Und absolut behämmert!!!

  • mal abgesehen davon, dass er recht gehabt haben könnte:


    ich finde es einen schwachsinn, dass das fernsehen jeden ,,furz,, aufnimmt. in der bundesliga gabs doch letzte saison den ähnlichen fall mit magat und die ard hat sich im nachhinein entschuldigt.


    wie stellt man sich eigentlich emotionen vor: immer alles astrein und bibelkonform?


    und zum schluss: wie heisst das ding, das den ,,furz,, in die öffentlichkeit entlässt?

  • Quote from ZSColin

    Sorry, Forster ist einfach nur dumm............
    Aus meiner Sicht hat er absolut recht (hätte NIE gedacht, dass ich das jemals wieder schreiben würde) - Brent ist eine xxxxx xxxxx xxx.
    Aber dass da eine Kamera auf sein bescheuertes Gesicht gerichtet ist, dass müsste sogar unser IQ-Monster Beat H. merken..... - aber nein, nö du. Er realisiert's nicht......... - fantastisch! Und absolut behämmert!!!


    Für das was Herr Reiber zusammen gepfiffen hat, war dies eher ein Lob.

  • Es bleibt nur die Frage, wieviel die Schiris von dem Zeugs hören. Habe die Szene nicht mitbekommen und weiss deshalb nicht, wie laut Forster gebellt hatte und wie nahe Reiber oder ein anderer Referee bei der Strafbank standen. Überhört man solche Beschimpfungen in der CH, um nicht noch ein grösseres "Puff" zu veranstalten?


    Beleidigungen unter den Spielern sind das Eine. Unvergessen RvA vor ein paar Jahren in Richtung Rüthemann und in die Fernsehkamera "Du schwuli Sau du!!!!!" als wahrscheinlich nur bescheidenes Müsterchen. Beleidigungen gegen die Schiedsrichter gehen aber in eine andere Kategorie, sind aber möglicherweise auch die Folge eines "schleichenden" Fehlverhaltens der Schiedsrichter. Fehlentscheide hin oder her, die Referees sollten halt nicht dauernd auf verständnisvollen Diskussionspartner und antiautoritär machen.


    Würde es begrüssen, wenn die Schiris etwas weniger pfeiffen, dafür aber konsequenter auftreten würden. Es kann nicht sein, dass nach jedem Löli-Entscheid der Schiri mit dem Captain der betroffenen Mannschaft eine Diskussion abhält und womöglich noch mit dem Coach konferiert. Mit dem Gemotze auch nach glasklaren Vergehen wollen die Captains heutzutage offenbar ihr Engagement unter Beweis stellen, dito die Coaches. Vergleiche mit der NHL sind immer problematisch, aber man stelle sich vor, ein Coach würde - wie am Wo'ende McSorley - mit wutentbrannter Visage dem Schiri "abpassen", um ihm die Leviten zu verlesen. Der Typ würde vermutlich anders gedeckelt, vom Referee und auch von der Liga.

  • Quote from Iceman

    Es bleibt nur die Frage, wieviel die Schiris von dem Zeugs hören. Habe die Szene nicht mitbekommen und weiss deshalb nicht, wie laut Forster gebellt hatte und wie nahe Reiber oder ein anderer Referee bei der Strafbank standen. Überhört man solche Beschimpfungen in der CH, um nicht noch ein grösseres "Puff" zu veranstalten?


    Also beim Reiber denke ich, dass er es kaum gehört hat: sonst hätte er sicher durchgegriffen!
    So einen Arroganten Eindruck macht nur er (auf dem Eis jedenfalls)...

  • Trashtalk gehört einfach bei emotionsgeladenen Spielen einfach dazu.
    Die Frage ist einfach wo die Grenze sein sollte. Die Spieler werden sich sicherlich nicht herzlicher Grüssen, aber der Schiedsrichter sollte, egal wer pfeifft, ein bisschen Schutz geniessen.


    Ich bin mal auf die "Strafe" gespannt.

  • Quote from Iceman

    Es bleibt nur die Frage, wieviel die Schiris von dem Zeugs hören. Habe die Szene nicht mitbekommen und weiss deshalb nicht, wie laut Forster gebellt hatte und wie nahe Reiber oder ein anderer Referee bei der Strafbank standen. Überhört man solche Beschimpfungen in der CH, um nicht noch ein grösseres "Puff" zu veranstalten?


    Beleidigungen unter den Spielern sind das Eine. Unvergessen RvA vor ein paar Jahren in Richtung Rüthemann und in die Fernsehkamera "Du schwuli Sau du!!!!!" als wahrscheinlich nur bescheidenes Müsterchen. Beleidigungen gegen die Schiedsrichter gehen aber in eine andere Kategorie, sind aber möglicherweise auch die Folge eines "schleichenden" Fehlverhaltens der Schiedsrichter. Fehlentscheide hin oder her, die Referees sollten halt nicht dauernd auf verständnisvollen Diskussionspartner und antiautoritär machen.


    Würde es begrüssen, wenn die Schiris etwas weniger pfeiffen, dafür aber konsequenter auftreten würden. Es kann nicht sein, dass nach jedem Löli-Entscheid der Schiri mit dem Captain der betroffenen Mannschaft eine Diskussion abhält und womöglich noch mit dem Coach konferiert. Mit dem Gemotze auch nach glasklaren Vergehen wollen die Captains heutzutage offenbar ihr Engagement unter Beweis stellen, dito die Coaches. Vergleiche mit der NHL sind immer problematisch, aber man stelle sich vor, ein Coach würde - wie am Wo'ende McSorley - mit wutentbrannter Visage dem Schiri "abpassen", um ihm die Leviten zu verlesen. Der Typ würde vermutlich anders gedeckelt, vom Referee und auch von der Liga.


    Ist so. Leider ist da unser Segi auch dabei, jeder Pfiff MUSS kommentiert werden!


    Der C hatte schon immer das Recht, beim Halbkreis vor dem Speaker den Schiri zu fragen, was Sache ist. Zu fragen, nicht zu diskutieren!


    Was gar nicht geht, aber da sind die Schiris selber schuld: Alles und jedes noch dem entspr. Coach zu erklären!


    Würde ich nie machen!


    In dem Sinne: Etwas mehr Respekt vor den Schiris und harte Strafen für die, die es nicht machen (Mc, Adc!)

  • lugaNO wechselt von einem Versager (Slettvol) zum nächsten (Johannsson) und nun soll ausgerechnet er die Wende schaffen:


    http://www.hockeyfans.ch/background/100129.htm


    "Sono merda......." isch au scho 10 Jahr her. :razz:


    Nimmt mich nur Wunder wieso div. Clubs immer glaubed, en Gloon wo früener mal e gueti Falle uf em Iis gmacht häd, wär au en guete Trainer, vor allem inere schwierige Situation. Rappi isch da sogar dopplet dumm, will de Slettvol häd ja scho in lugaNO verseit!

  • Quote from Reto

    Philippe Ozon, Philippe Ozon...


    Nur, will ich das Liedli so guet finde, muessi de nächscht Match gäge Lugano i de Halle gseh. Git's überhaupt no eine?


    am 5.2. aber uswärts oder viellicht halt doch i de po's

  • Am 4. März 1980 stieg Fribourg-Gottéron in die Nationalliga A auf. Dieses Ereignis wird auf den Tag genau nach 30 Jahren in Bern und zwei Tage später in Freiburg gefeiert.


    Am 4. März 1980 gewann Fribourg-Gottéron 6 zu 0 gegen Zürich in der Augustiner Eishalle. Dank diesem Sieg stieg Fribourg-Gottéron in die Nationalliga A auf und verblieb bis heute auf diesem Niveau.


    Bin debi gsi. Wer au no? Schlimmschti Niederlag ever... :evil:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!