Saison 2019/2020

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15461
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Larry » 05.09.2019, 10:12

Der Weise hat geschrieben:
05.09.2019, 09:59
Mit Geld konnte man noch nie einen Meistertitel kaufen!
Chaux-de-Fonds unter Frutschi, Biel unter Gassmann, Grande Lugano, Bern, Davos, ZSC....alles dank viel Geld! Und darum gibt es auch keine Titel für Ambri, Rappi, etc!

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4628
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von ZSColin » 05.09.2019, 13:03

Larry hat geschrieben:
05.09.2019, 10:12
Der Weise hat geschrieben:
05.09.2019, 09:59
Mit Geld konnte man noch nie einen Meistertitel kaufen!
Chaux-de-Fonds unter Frutschi, Biel unter Gassmann, Grande Lugano, Bern, Davos, ZSC....alles dank viel Geld! Und darum gibt es auch keine Titel für Ambri, Rappi, etc!
Man konnte ihn nicht zu 100% kaufen, aber man konnte durch (viel) Geld dafür sorgen, dass man um den Titel mitspielen konnte!
Was de-facto nichts anderes bedeutet, dass man den Titel eben doch kaufen kann - wenn es die anderen eben nicht können........

Benutzeravatar
ZüriBueb
Beiträge: 2801
Registriert: 21.09.2007, 13:50

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von ZüriBueb » 05.09.2019, 16:26

Larry hat geschrieben:
05.09.2019, 09:42
Ich sehe das auch so, denke aber wir werden eine durchzogene Saison haben und rechne erst nächste Saison wieder mit mehr. Es wird allerdings in Zukunft einiges schwieriger werden gute Leute zum ZSC zu lotsen. Fribourg hat eben angekündigt mehr Geld für Transfers zu sprechen, Lausanne wird investieren, von Zug müssen wir gar nicht sprechen, und Lugano kann wenn es will jeden Betrag zahlen. Denke wir werden nicht mehr 6 Titel in 20 Jahren feiern können....gilt m.E. aber auch für Bern!
Also ich persönlich denke schon, dass Bern problemlos 6 von 20 Titeln holen wird. Vielleicht werden es sogar 10. Die Frage ist, was wird mit uns? Bei Zug denke ich, dass es nicht klappen wird. Die hatten jetzt viele Chancen und nie zugepackt. Vor allem im letzten Final, haben sie 4:1 verloren, obwohl sie eigentlich stärker waren als vor 3 Jahren.

easy
Beiträge: 243
Registriert: 24.09.2007, 16:34

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von easy » 05.09.2019, 17:09

Vielleicht können wir Fans ja auch noch etwas mehr beitragen als letzte Saison. Hier der Kodex der Union Berlin Fans:

1. Niemals pfeifen wir die eigene Mannschaft aus. Die Unterstützung wird vollkommen ergebnisunabhängig bis weit nach dem Schlusspfiff garantiert
2. Niemals drehen wir unserem Team den Rücken zu. Fans und Team bilden eine Einheit. Offenen Protest oder Enttäuschung gegen die eigene Mannschaft soll kein Zuschauer zeigen.
3. Niemals gehen wir vor dem Abpfiff. Ein Spiel dauert bei Union länger als 90 Minuten. Weit vor und nach Anpfiff wird gesungen, angefeuert und gefeiert.

Ziemlich krass und die halten das erst noch ein. Soweit werden wir ZSC-Fans es nie bringen, liegt wohl nicht in unserer DNA. Benchmark in Sachen Unterstützung in der Schweiz ist eindeutig Ambri.

Iceman
SCB-Fan
Beiträge: 1410
Registriert: 25.09.2007, 22:36

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Iceman » 05.09.2019, 18:02

Die "Belastbarkeit" der Fan-Seele hängt auch davon ab, wo der Klub im Konkurrenzvergleich eingereiht wird, bzw. wie gut eine Mannschaft ihr (vom Fan diagnostiziertes...) "Potential" ausschöpft. Erst wenn bei den Fans der Eindruck entsteht, dass trotz viel Talent und Salär die Herren auf dem Eis nicht so ganz bei der Sache sind, werden Pfiffe laut.

Natürlich sieht man als Fan das eigene Team immer besonders kritisch, aber selbst wenn das Gros der Fans Laien sind, so haben diejenigen, welche seit Jahrzehnten Hockeyspiele verfolgen, zumindest ein Bauchgefühl dafür entwickelt, wie es um die Mannschaft steht und was etwa erwartet werden darf.

Fanunterstützung in guten wie in schlechten Zeiten ist ebenso lobens- wie nachahmenswert. Eine "Nibelungentreue" braucht es hingegen nicht. Oder anders gesagt: Wenn Wille, Kampfgeist und Herz auf dem Eis (immer wieder) fehlen, so muss der Fan auf der Tribüne nicht fahnenschwenkend und singend Begeisterung heucheln. Die üblichen "Unmutsäusserungen" sind da durchaus angebracht, allerdings ohne persönliche Beschimpfungen.

Rangersfan
Beiträge: 1075
Registriert: 24.09.2007, 19:46
Wohnort: New York

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Rangersfan » 05.09.2019, 18:33

Danke fuer den Beitrag Iceman, das kann ich so zu 100 % unterschreiben.

Eine garantierte Unterstuetzung die vollkommen ergebnisunabhaengig ist, fuer mich ein totaler Bloedsinn. Die Stimmung im Stadion muss doch vom Spiel abhaengig sein. Wo ist denn die Freude an einer Bombenstimmung bei einem wichtigen Sieg wenn es genau gleich toent wie bei einer grossen Niederlage?

Jemand der nicht enttaeuscht und manchmal frustriert ist mit der eigenen Mannschaft ist fuer mich kein Fan. Leute die unabhaengig vom Spielstand ihre geplanten Liedchen singen sind fuer mich mehr Selbstdarsteller statt Fans.

Benutzeravatar
larlf
Beiträge: 4229
Registriert: 06.03.2008, 17:59
Wohnort: Goldküschtä

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von larlf » 05.09.2019, 20:06

dem würde ich auch zustimmen, aber auch diesen beiden Punkten von easy/union:
"Niemals pfeifen wir die eigene Mannschaft aus" und "Niemals drehen wir unserem Team den Rücken zu" -> Enttäuschung zeigen finde ich kein Problem, zbsp in Form von Fluchen, aber es soll trotzdem in einem anständigen Rahmen bleiben, um das Team bei der nächstbesten Möglichkeit wieder lautstark vorwärts zu treiben und zu unterstützen!
...ist doch herrlich, wenn man (gegen Zug) einen grossen Rückstand aufholt und das Spiel doch noch gewinnt :mrgreen:

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4628
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von ZSColin » 06.09.2019, 08:07

Auch von meiner Seite: Danke Iceman.
Sehe das ganz ähnlich wie du, v.a. das Einordnen der Leistung auf dem Eis vs. dem Anspruch der Zuschauer
und dann eben die daraus entstehenden Reaktionen.

Was Rangersfan schreibt ist wohl auch nicht ganz falsch. Nur sehe ich das halt ganz anders. Denn seien wir
ehrlich, ohne die von ihm sogenannten Selbstdarsteller ist unser Hallenstadion eine Kirche während eines
Begräbnisses. Totenstille ........... - super, oder?

Betr. Unmutsäusserungen: Kann jeden verstehen, der Flucht (wie ich auch) und pfeift (habe ich nie - werde
ich nie. Ah doch, einmal in Rappi habe ich unseren damaligen Präsident Böhme ausgepfiffen, als bekannt wurde
dass er den Z an GC "verkauft" hat - das war damals so meine Wahrnehmung.....).

Das Pfeifen hilft dem Team nicht, im Gegenteil. Es spielt - noch - schlechter! Und ich als Fan möchte sehen,
dass mein Team gut spielt, auch im nächsten Spiel IM STADION! Daher sind Pfiffe doch ziemlich kontraproduktiv,
nützen zwar kurzfristig der eigenen Seele, nutzen dem Team aber null-komma-gar-nix. Es spielt dann wie gesagt
sogar noch schlechter.
Daher:
Ist es intelligent zu pfeifen??? Ich weiss es nicht...... Aber ja, wenn ich der Typ bin, der mal ein Spiel im Stadion
schauen komme, happige CHF 50.00 dafür hinblättere, die Erwartungshaltung habe dass das Team erfolgreich spielt,
enttäuscht bin und daher pfeife - ok. Weil: An den nächsten Spielen bin ich ja eh' nicht dabei und muss mich daher
auch nicht so sehr aufregen und ärgern. Ich ärgere mich dann nur, wenn ich das Resultat als "Z-Fan" Zuhause vor dem
TV ertragen muss oder in der 20min. lese oder so. Aber in diesen Fällen kann ich ja wegzappen oder einfach etwas
anderes lesen.....

Benutzeravatar
Powerplay
Beiträge: 510
Registriert: 22.09.2007, 18:41

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Powerplay » 06.09.2019, 12:57

Rangersfan hat geschrieben:
05.09.2019, 18:33
Leute die unabhaengig vom Spielstand ihre geplanten Liedchen singen sind fuer mich mehr Selbstdarsteller statt Fans.
Das stört mich auch regelmässig, aber die besagte Gruppe besteht doch eher aus Fans wie aus Selbstdarstellern.
Finde aber auch, sie müssten sich irgendwie mehr dem Geschehen auf dem Eis "anpassen", als einfach regelmässig die Playlist runterspulen.
Heisst aber nicht, wenn unten nichts läuft, auch oben Stille herrschen soll. Aber im Hockey läuft eigentlich immer was....

Und ich bin nicht ganz der Meinung, dass ohne die besagte Gruppe, die Halle einer Kirche gleicht. (im langfristigen Vergleich, ziehe ich lieber den Joker....)
Bei gewissen erlebten Protestaktionen/Streiks, ist mir das schon einige male aufgefallen wie es auch "ohne" gehen könnte. Natürlich ist der Lärmpegel ein anderer,
aber manchmal auch eine willkommene Abwechslung zur Playlist. :wink:

Rangersfan
Beiträge: 1075
Registriert: 24.09.2007, 19:46
Wohnort: New York

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Rangersfan » 06.09.2019, 15:44

Was ich mag ist eine authentische Stimmung und nicht eine "Stimmung" die fake oder kuenstlich ist. Es stoert mich auch nicht wenn es mal ruhig ist im Stadion. Dafuer ist es dann um so schoener wenn der Funken von den Fans auf das Team oder umgekehrt springt und es ploetzlich laut wird.

Ich glaube auch nicht dass es ohne die Kurve totenstill waere. Es ist nicht nur beim ZSC so dass die Kurven sozusagen die "Stimmung" monopolisieren da sie von der ersten bis zur letzten Minute ihre (wie Powerplay so schoen sagt) Playlist spielen. Diese einguebte Playlist erlaubt es auch nicht dem Rest des Stadion mitzumachen.

Als ich bei meinem letzten Besuch in Zurich im Letzigrund war habe ich mir gedacht es waere toll wenn mal ein zackiges FCZ FCZ FCZ kommen wuerde statt nur die langsamen und oft monotonen Liedchen die unabhaengig vom Spielverlauf getraellert wurden.

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15461
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Larry » 06.09.2019, 15:58

Rangersfan hat geschrieben:
06.09.2019, 15:44
Als ich bei meinem letzten Besuch in Zurich im Letzigrund war habe ich mir gedacht es waere toll wenn mal ein zackiges FCZ FCZ FCZ kommen wuerde statt nur die langsamen und oft monotonen Liedchen die unabhaengig vom Spielverlauf getraellert wurden.
Ich sehe das auch so aber ich denke wir sind einfach zu alt! Uns gefällt "die alte" Stimmung. Aber "The times they are a-changin'" :nixwiss:

rouge+jaune-1939
Beiträge: 404
Registriert: 28.03.2012, 13:33

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von rouge+jaune-1939 » 06.09.2019, 16:11

Larry hat geschrieben:
06.09.2019, 15:58
Rangersfan hat geschrieben:
06.09.2019, 15:44
Als ich bei meinem letzten Besuch in Zurich im Letzigrund war habe ich mir gedacht es waere toll wenn mal ein zackiges FCZ FCZ FCZ kommen wuerde statt nur die langsamen und oft monotonen Liedchen die unabhaengig vom Spielverlauf getraellert wurden.
Ich sehe das auch so aber ich denke wir sind einfach zu alt! Uns gefällt "die alte" Stimmung. Aber "The times they are a-changin'" :nixwiss:
bei meinen, seltenen, besuchen im letzi durfte ich jedes mal fcz fcz fcz schreien...gut, bin auch nicht ganz so alt wie larry :geil:

Benutzeravatar
Hampi
Beiträge: 63
Registriert: 21.09.2007, 12:03
Wohnort: Oberglatt

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Hampi » 06.09.2019, 16:56

Wobei im alten Hallenstadion als noch ACDC beim einlaufen der Teams gespielt wurde bekam man schon Hühnerhaut! :geil:

Benutzeravatar
Thomi
Beiträge: 1056
Registriert: 21.09.2007, 13:59

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Thomi » 06.09.2019, 20:53

wänn ich uf dä ticker luege, chöntmer meine, dass mir das jahr mal nöd s'schlächteste Powerplay vo dä Liga händ ;-o
drü Goal dur dä P. Suter zweimal uf assist noreau und roe ....
freumi uf dä saisonstart!!

Siucs123
Beiträge: 438
Registriert: 05.10.2016, 08:32

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Siucs123 » 06.09.2019, 21:07

4:2 nach 2 Drittel für ZSC ja die Linie mit em Pius chönnt guet cho Spiel wird immer besser. Bin zueversichtlicher als au scho

Siucs123
Beiträge: 438
Registriert: 05.10.2016, 08:32

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Siucs123 » 06.09.2019, 21:10

Davos mues packt werde zum Saisonstart das wird e heisses Game…

Siucs123
Beiträge: 438
Registriert: 05.10.2016, 08:32

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Siucs123 » 06.09.2019, 22:02

Sieg 4:2 gege Lugano absolut problemlos

Benutzeravatar
Vladi19
Beiträge: 1467
Registriert: 24.09.2007, 11:01
Wohnort: Züri.ch

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Vladi19 » 06.09.2019, 23:07

Ganz okay gsi das Spiel im Chreis. Guete Zug gäg vorne, vill direkter als die letschte Saisons...
Hine stimmt d’Abschtimmig amigs nöd/nonig. Eusi Kurve isch guet in Form gsi: Chapeau!

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 15461
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Larry » 06.09.2019, 23:14

https://www.zsclions.ch/saison/spielpla ... -20190906/

Für ein Vorbereitungsspiel gutes Tempo, der Z ein Tick aggressiver. Aber hüben wie drüben passt noch nicht alles, das beste Hockey wurde noch nie im September gespielt. Flüeler mit einigen schönen Saves. Noch eine Woche dann gilt es ernst!

Balz
Beiträge: 694
Registriert: 21.09.2007, 16:46

Re: Saison 2019/2020

Beitrag von Balz » 07.09.2019, 21:09

Und heute wieder desolat bisher...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 17 Gäste