Hockey allgemein

Alles über unseren ZSC und Eishockey allgemein
Der Weise
Beiträge: 1816
Registriert: 21.09.2007, 23:14

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Der Weise » 21.01.2020, 23:00

Also ich wundere mich doch tatsächlich immer wieder von neuem. Kann mich an unser Tor in der Overtime in Biel erinnern welches annulliert wurde. Und dann schaue ich auf die Behinderung von Künzle an Conz, und das Tor wird gegeben.
Was ist da eigentlich der Massstab? Oder machens die Schiris einfach absichtlich? Das kann ja gar nicht sein!
Was wenn sowas im Game 7 in den Playoffs passiert?

Benutzeravatar
Thomi
Beiträge: 1199
Registriert: 21.09.2007, 13:59

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Thomi » 27.01.2020, 07:44

https://www.watson.ch/sport/eismeister% ... 7MbQ_ZWXGQ

Isch halt schoso im Hockey, mal günnsch und mal verlürsch.....
Tut guet, wänns nöd s'eigne Team isch wo i dä bredouille steckt :nick:

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4955
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Hockey allgemein

Beitrag von ZSColin » 27.01.2020, 10:43

Thomi hat geschrieben:
27.01.2020, 07:44
https://www.watson.ch/sport/eismeister% ... 7MbQ_ZWXGQ

Isch halt schoso im Hockey, mal günnsch und mal verlürsch.....
Tut guet, wänns nöd s'eigne Team isch wo i dä bredouille steckt :nick:
Läck jetzt hani mal wieder de Eismeister gläse ..... und au wenn's da sicherlich s'eine oder andere hät
wo stimmt: Man nehme den Text letzte Saison über den ZSC und überschreibe einfach die 3 Buchstaben
mit SCB - fertig.

In a nutshell: Us viel Geld wenig bis nüt gmacht.........
Chunnt eu das nöd au irgendwie bekannt vor??

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 16025
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Larry » 27.01.2020, 14:06

Thomi hat geschrieben:
27.01.2020, 07:44
https://www.watson.ch/sport/eismeister% ... 7MbQ_ZWXGQ

Isch halt schoso im Hockey, mal günnsch und mal verlürsch.....
Tut guet, wänns nöd s'eigne Team isch wo i dä bredouille steckt :nick:
Im ersten Satz fehlt: "...seit dem Aufstieg 1986 am grünen Tisch" :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4421
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: Hockey allgemein

Beitrag von snowcat » 27.01.2020, 22:42

Larry hat geschrieben: Im ersten Satz fehlt: "...seit dem Aufstieg 1986 am grünen Tisch" :twisted: :twisted: :twisted:
:applaus: :mrgreen:

saupack! de gmischleti und kaufti ufstieg isch immer no eine vo de grösste skandäl im ch hockey ever!

https://swisshockeynews.ch/index.php/de ... ern-bangen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4421
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: Hockey allgemein

Beitrag von snowcat » 28.01.2020, 09:25

kossmann übernimmt in bern...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

zappa10
Beiträge: 461
Registriert: 03.02.2009, 21:17

Re: Hockey allgemein

Beitrag von zappa10 » 28.01.2020, 10:19

snowcat hat geschrieben:
28.01.2020, 09:25
kossmann übernimmt in bern...
Somit ist Bern wohl Schweizermeister 2019/2020!

rouge+jaune-1939
Beiträge: 491
Registriert: 28.03.2012, 13:33

Re: Hockey allgemein

Beitrag von rouge+jaune-1939 » 28.01.2020, 12:02

snowcat hat geschrieben:
27.01.2020, 22:42
Larry hat geschrieben: Im ersten Satz fehlt: "...seit dem Aufstieg 1986 am grünen Tisch" :twisted: :twisted: :twisted:
:applaus: :mrgreen:

saupack! de gmischleti und kaufti ufstieg isch immer no eine vo de grösste skandäl im ch hockey ever!

https://swisshockeynews.ch/index.php/de ... ern-bangen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
:applaus: :applaus:

ZSC4E
Beiträge: 1416
Registriert: 21.09.2011, 09:17
Wohnort: Züri Oberland

Re: Hockey allgemein

Beitrag von ZSC4E » 28.01.2020, 12:06

zappa10 hat geschrieben:
28.01.2020, 10:19
snowcat hat geschrieben:
28.01.2020, 09:25
kossmann übernimmt in bern...
Somit ist Bern wohl Schweizermeister 2019/2020!
Ich lach mich tot. Hauptsache Vertrag frühzeitig verlängert.

Bern Playouts. Das denke ich. Kossmann übernahm uns direkt nach Weihnachten über dem Strich und es wurde knapp und schlechter..

Benutzeravatar
Mushu
Beiträge: 3035
Registriert: 20.09.2007, 12:03
Wohnort: Dietlikon

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Mushu » 28.01.2020, 12:16

snowcat hat geschrieben:kossmann übernimmt in bern...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kossmann ist der Messias, so habe ich das hier gelesen/interpretiert. Man kann somit die Saison abbrechen und Bern den Titel übertragen ...

Benutzeravatar
007
Beiträge: 2254
Registriert: 22.09.2007, 15:39
Wohnort: Am Zürisee

Re: Hockey allgemein

Beitrag von 007 » 28.01.2020, 12:51

Danke „Schwarz/Weiss Mushu“!

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4955
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Hockey allgemein

Beitrag von ZSColin » 28.01.2020, 13:48

Mushu hat geschrieben:
28.01.2020, 12:16
snowcat hat geschrieben:kossmann übernimmt in bern...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kossmann ist der Messias, so habe ich das hier gelesen/interpretiert. Man kann somit die Saison abbrechen und Bern den Titel übertragen ...
Ich habe hier auch gelesen, dass "No-Title, No-Success" - Schlegel ein besserer Goali als Flüeli ist (wer hat denn das damals noch geschrieben?).
Es ist also nicht so, dass alles was hier geschrieben wird auch gleich eine Tatsache ist, einverstanden?

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4955
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Hockey allgemein

Beitrag von ZSColin » 28.01.2020, 13:49

ZSC4E hat geschrieben:
28.01.2020, 12:06
zappa10 hat geschrieben:
28.01.2020, 10:19
snowcat hat geschrieben:
28.01.2020, 09:25
kossmann übernimmt in bern...
Somit ist Bern wohl Schweizermeister 2019/2020!
Ich lach mich tot. Hauptsache Vertrag frühzeitig verlängert.

Bern Playouts. Das denke ich. Kossmann übernahm uns direkt nach Weihnachten über dem Strich und es wurde knapp und schlechter..
Ich wette dagegen. Nicht nur wegen Kossmann - aber auch.

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 16025
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Larry » 28.01.2020, 13:57

Schablonen Kari also beim SCB entlassen. Wie in den Medien zu lesen ist darf der Hauptschuldige, Sportchef Chalet, weiter machen. Wer die guten Leute nicht halten kann und dann Spieler wie Schlegel oder Pestoni holt dem ist nicht zu helfen. Es wird ein Ruck durch den SCB gehen, die PO's werden geschafft aber mehr auch nicht. Das Team ist nicht gut genug, und wie KZ schreibt war schon der Titel 2019 eigentlich ein Wunder. Auf den SCB warten schwere Zeiten, denn nächste Saison ist auch Arcobello weg.

Benutzeravatar
ZSColin
Beiträge: 4955
Registriert: 25.09.2007, 17:16
Wohnort: Pfnüselküschte

Re: Hockey allgemein

Beitrag von ZSColin » 28.01.2020, 18:39

Larry hat geschrieben:
28.01.2020, 13:57
Schablonen Kari also beim SCB entlassen. Wie in den Medien zu lesen ist darf der Hauptschuldige, Sportchef Chalet, weiter machen. Wer die guten Leute nicht halten kann und dann Spieler wie Schlegel oder Pestoni holt dem ist nicht zu helfen. Es wird ein Ruck durch den SCB gehen, die PO's werden geschafft aber mehr auch nicht. Das Team ist nicht gut genug, und wie KZ schreibt war schon der Titel 2019 eigentlich ein Wunder. Auf den SCB warten schwere Zeiten, denn nächste Saison ist auch Arcobello weg.
Da hast du aber - wie viele andere auch - vor der Saison ganz anders gesprochen. Und da waren Schlegel und Pestoni schon da .........
Schon immer wieder faszinierend, wie man Meinungen ändern kann weil die Resultate nicht stimmen. Versteh mich nicht falsch,
man hatte ja schon gedacht, dass der SCB nun "ein bisschen" unten durch muss. Aber so?
Nochmals, ist wie bei unserer Meister-Saison: Man ersetze einfach die drei Buchstaben ZSC mit SCB - same Story. Und let's face it,
auch uns hat niemand (auch ich nicht, v.a. nach dem 1. PO - Spiel gegen den EVZ) irgend etwas zugetraut in den PO's.
Ich sage: Wenn's der SCB in die PO's schaffen, dann werden sie ein ÄUSSERST unangenehmer Gegner! Remember die Matthews-Saison.

Benutzeravatar
Larry
Beiträge: 16025
Registriert: 21.09.2007, 13:36
Wohnort: SW Florida / am Bodensee

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Larry » 28.01.2020, 19:09

Ich sage einfach sie werden nicht Meister. Ich hoffe sogar das sie die PO's schaffen und dann (für uns) einen Brocken aus dem Weg räumen! Aber ganz nach vorne wird es nicht mehr reichen. Habe grad nochmals die Medien Vorschau auf die neue Saison durchgeschaut: Grausam wie alle bei Servette total daneben lagen! Bei Bern natürlich auch, die wurden z.T. auf Platz 1 gesetzt. Ich habe übrigens vor der Saison gar nichts über den SCB gesagt.

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4421
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: Hockey allgemein

Beitrag von snowcat » 28.01.2020, 19:10

Mushu hat geschrieben:
28.01.2020, 12:16
snowcat hat geschrieben:kossmann übernimmt in bern...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Kossmann ist der Messias, so habe ich das hier gelesen/interpretiert. Man kann somit die Saison abbrechen und Bern den Titel übertragen ...
das sagt so nur züri bueb...:mrgreen:

seit hartley, crawford und kossmann wissen wir ja was es braucht. es wäre ganz einfach. hauptsache na, dann klappts und man wird in 10 jahren 8x meister. oder so ähnlich...:rofl:

Iceman
SCB-Fan
Beiträge: 1427
Registriert: 25.09.2007, 22:36

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Iceman » 28.01.2020, 19:26

Hatte zwar eine Seuchensaison erwartet, aber doch nicht ganz so schlimm. Es gibt immer Dinge, die man bei einem Trainer kritisieren kann, aber Jalonen machte daneben vieles richtig. Die bekannte Kritik vom "Schablonenhockey" mag zwar zutreffen, umgekehrt wird aber bei anderen Trainern gemotzt, es sei kein "System" ersichtlich. Und die Schablone hat verhindert, dass in schwierigen Momenten, wo die Kummerbuben kaum noch wussten / wissen, wie man den Stock hält, alles auseinander fällt. Viel mehr als das Defensivsystem hatte Jalonen übrigens auch nicht "schabloniert".

Es stimmt, dass es etwas dauert, bis er jungen Spielern völlig vertraut. Mit Leistung ist er aber durchaus zu überzeugen. Spieler wie Heim oder Burren haben nach sporadischen Einsätzen in ihrer ersten Saison nun einen Stammplatz. Die sofortige Integration eines Nachwuchsspielers in seiner ersten Saison mit der 1en Mannschaft mag bei überdurchschnittlichen Talenten möglich sein, ist aber nicht der Normalfall. Kurz, man kann Jalonen auf dem Gebiet kritisieren, vieles ist aber völlig überzogen.

Nebenbei verpasste man es, bei den Ausländern ein paar Wechsel vorzunehmen, um das Team zu stabilisieren. Nicht dass man deswegen brilliert hätte, aber wenn man so oft mit einem Tor verliert, kann das schon etwas ausmachen. Der Sportchef steht nicht nur deswegen in der Kritik.

Letztlich läuft es dann halt immer wieder gleich, und Kossmann kann sich nun versuchen. Viel erwarte ich allerdings nicht, denn im Unterschied zu den ZSC-Lions damals oder der letzten solchen Aktion in Bern mit Lars Leuenberger hat das Team, neben Verunsicherung, auch echte Defizite. Mit "Schalter umlegen" und dann rauscht es plötzlich wird es deshalb wohl eher nichts.

Benutzeravatar
snowcat
Beiträge: 4421
Registriert: 20.09.2007, 16:35
Wohnort: im 5-i

Re: Hockey allgemein

Beitrag von snowcat » 28.01.2020, 19:35

Iceman hat geschrieben:Hatte zwar eine Seuchensaison erwartet, aber doch nicht ganz so schlimm. Es gibt immer Dinge, die man bei einem Trainer kritisieren kann, aber Jalonen machte daneben vieles richtig. Die bekannte Kritik vom "Schablonenhockey" mag zwar zutreffen, umgekehrt wird aber bei anderen Trainern gemotzt, es sei kein "System" ersichtlich. Und die Schablone hat verhindert, dass in schwierigen Momenten, wo die Kummerbuben kaum noch wussten / wissen, wie man den Stock hält, alles auseinander fällt. Viel mehr als das Defensivsystem hatte Jalonen übrigens auch nicht "schabloniert".

Es stimmt, dass es etwas dauert, bis er jungen Spielern völlig vertraut. Mit Leistung ist er aber durchaus zu überzeugen. Spieler wie Heim oder Burren haben nach sporadischen Einsätzen in ihrer ersten Saison nun einen Stammplatz. Die sofortige Integration eines Nachwuchsspielers in seiner ersten Saison mit der 1en Mannschaft mag bei überdurchschnittlichen Talenten möglich sein, ist aber nicht der Normalfall. Kurz, man kann Jalonen auf dem Gebiet kritisieren, vieles ist aber völlig überzogen.

Nebenbei verpasste man es, bei den Ausländern ein paar Wechsel vorzunehmen, um das Team zu stabilisieren. Nicht dass man deswegen brilliert hätte, aber wenn man so oft mit einem Tor verliert, kann das schon etwas ausmachen. Der Sportchef steht nicht nur deswegen in der Kritik.

Letztlich läuft es dann halt immer wieder gleich, und Kossmann kann sich nun versuchen. Viel erwarte ich allerdings nicht, denn im Unterschied zu den ZSC-Lions damals oder der letzten solchen Aktion in Bern mit Lars Leuenberger hat das Team, neben Verunsicherung, auch echte Defizite. Mit "Schalter umlegen" und dann rauscht es plötzlich wird es deshalb wohl eher nichts.
ändert nichts daran, dass der scb bis heute nichts in der nla zu suchen hat! :mrgreen: :floet:


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kingu
Beiträge: 330
Registriert: 23.09.2007, 12:41

Re: Hockey allgemein

Beitrag von Kingu » 28.01.2020, 23:20

Iceman hat geschrieben:Hatte zwar eine Seuchensaison erwartet, aber doch nicht ganz so schlimm. Es gibt immer Dinge, die man bei einem Trainer kritisieren kann, aber Jalonen machte daneben vieles richtig. Die bekannte Kritik vom "Schablonenhockey" mag zwar zutreffen, umgekehrt wird aber bei anderen Trainern gemotzt, es sei kein "System" ersichtlich. Und die Schablone hat verhindert, dass in schwierigen Momenten, wo die Kummerbuben kaum noch wussten / wissen, wie man den Stock hält, alles auseinander fällt. Viel mehr als das Defensivsystem hatte Jalonen übrigens auch nicht "schabloniert".

Es stimmt, dass es etwas dauert, bis er jungen Spielern völlig vertraut. Mit Leistung ist er aber durchaus zu überzeugen. Spieler wie Heim oder Burren haben nach sporadischen Einsätzen in ihrer ersten Saison nun einen Stammplatz. Die sofortige Integration eines Nachwuchsspielers in seiner ersten Saison mit der 1en Mannschaft mag bei überdurchschnittlichen Talenten möglich sein, ist aber nicht der Normalfall. Kurz, man kann Jalonen auf dem Gebiet kritisieren, vieles ist aber völlig überzogen.

Nebenbei verpasste man es, bei den Ausländern ein paar Wechsel vorzunehmen, um das Team zu stabilisieren. Nicht dass man deswegen brilliert hätte, aber wenn man so oft mit einem Tor verliert, kann das schon etwas ausmachen. Der Sportchef steht nicht nur deswegen in der Kritik.

Letztlich läuft es dann halt immer wieder gleich, und Kossmann kann sich nun versuchen. Viel erwarte ich allerdings nicht, denn im Unterschied zu den ZSC-Lions damals oder der letzten solchen Aktion in Bern mit Lars Leuenberger hat das Team, neben Verunsicherung, auch echte Defizite. Mit "Schalter umlegen" und dann rauscht es plötzlich wird es deshalb wohl eher nichts.
jalonen war mehr als ok...ansonsten gibt es snowcats aussage nichts hinzuzufügen Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste