Hockey allgemein

  • können die nicht ev. in Biel einen guten Ersatz herholen? Sofern die beiden ev. sogar eine Partnerschaft haben? Ich weiss es nicht, und falls ja, hätte überhaupt einer der Bieler Lust dazu, auszuhelfen?

  • können die nicht ev. in Biel einen guten Ersatz herholen? Sofern die beiden ev. sogar eine Partnerschaft haben? Ich weiss es nicht, und falls ja, hätte überhaupt einer der Bieler Lust dazu, auszuhelfen?

    biel hat partnerschaft mit ajoie und tschaux, wenn ich das recht im kopf habe....

  • können die nicht ev. in Biel einen guten Ersatz herholen? Sofern die beiden ev. sogar eine Partnerschaft haben? Ich weiss es nicht, und falls ja, hätte überhaupt einer der Bieler Lust dazu, auszuhelfen?

    Nein das geht nicht... Erstens hätte man eine B-Lizenz lösen müssen (nur vor dem 31.1. möglich) und zweitens darf ein Spieler mit B-Lizenz, der im NLA-Playoff eingesetzt wurde danach nicht mehr bei einem NLB-Team weiterspielen. Umgekehrt ginge es, wenn ein NLB-Team aus den Playoffs ausscheidet, dann dürfen Spieler mit B-Lizenz danach beim NLA-Club der diese Lizenz gelöst hat weiterspielen.

  • Nein das geht nicht... Erstens hätte man eine B-Lizenz lösen müssen (nur vor dem 31.1. möglich) und zweitens darf ein Spieler mit B-Lizenz, der im NLA-Playoff eingesetzt wurde danach nicht mehr bei einem NLB-Team weiterspielen. Umgekehrt ginge es, wenn ein NLB-Team aus den Playoffs ausscheidet, dann dürfen Spieler mit B-Lizenz danach beim NLA-Club der diese Lizenz gelöst hat weiterspielen.

    Macht auch absolut Sinn! Danke für die Klärung Mirko

  • Das nennt man dann Win-Win Situation!:mrgreen:Die zwei spielen also so oder so in der NLA nächste Saison!

    Ja, aber ganz sicher nicht für Ajoie!! Das ist ja ganz, ganz übel. Wenn Ajoie es nicht packt, was eigentlich nicht sooo überraschend wäre,

    dann bleibt IMMER ein "Gschmäckle" übrig. Die Spieler deiner Konkurrenz zu holen, mit welchem du dich im Swiss League Playoff - Final

    duellierst, krass. Für die beiden sicher sehr, sehr gut. Für Kloten auch. Aber für Ajoie?


    Stell dir vor das würde in ähnlicher Form bei uns passieren...... Hei-ei-ei... DAS gäbe zu Recht ein Riesen-Geschrei! Wow........

  • Klar! So richtig Bayern-mässig!:mrgreen:

    Ach ja, die Bayern. Das sind ja echt die Einzigen, welche Spieler aus anderen BuLi - Teams engagieren. Macht sonst kein einziger Verein in Deutschland.........


    Aber Spass bei Seite, jetzt ist's noch noch eine Schippe schlimmer bei Kloten/Ajoie! Wenn die beiden keine Lust auf Ajoie mehr haben, dann die Kraft um

    10% senken und schwupps, schon spielen sie mit Kloten im A. Wahnsinn. Aber eben, it's just Business.

  • Mmh , was soll ich davon halten? Kloten's CEO hat in den letzten Monaten in diversen Gesprächen kommuniziert, dass sie für den Falle eines Aufstieges "A-Verträge" mit mehreren Spielern abgeschlossen haben, natürlich ohne dabei Namen zu nennen. Damals war natürlich noch nicht absehbar, dass es Kloten und ausgerechnet Ajoje in das Finale schafft, auch wenn die beiden Teams schon zu Beginn der Saison die Topfavoriten waren. Sollten diese Blick-Informationen stimmen, ist der Zeitpunkt gar etwas unglücklich und effektiv ein "Geschmäckle". Aber damit muss Kloten leben, falls sie aufsteigen. Aufgrund der "Übergangssaison", wohlgemerkt von der Nati A zum Schutze der 12 Teams definiert, stehen mangels Absteiger auch keine wechselwilligen Spieler zur Verfügung. Dementsprechend hatte Kloten (oder jeder andere aufstiegswillige Club) gar keine andere Wahl, als frühzeitig in der Saison allfällige "A-Verträge" abzuschliessen.

  • Mmh , was soll ich davon halten? Kloten's CEO hat in den letzten Monaten in diversen Gesprächen kommuniziert, dass sie für den Falle eines Aufstieges "A-Verträge" mit mehreren Spielern abgeschlossen haben, natürlich ohne dabei Namen zu nennen. Damals war natürlich noch nicht absehbar, dass es Kloten und ausgerechnet Ajoje in das Finale schafft, auch wenn die beiden Teams schon zu Beginn der Saison die Topfavoriten waren. Sollten diese Blick-Informationen stimmen, ist der Zeitpunkt gar etwas unglücklich und effektiv ein "Geschmäckle". Aber damit muss Kloten leben, falls sie aufsteigen. Aufgrund der "Übergangssaison", wohlgemerkt von der Nati A zum Schutze der 12 Teams definiert, stehen mangels Absteiger auch keine wechselwilligen Spieler zur Verfügung. Dementsprechend hatte Kloten (oder jeder andere aufstiegswillige Club) gar keine andere Wahl, als frühzeitig in der Saison allfällige "A-Verträge" abzuschliessen.

    Sehr gut argumentiert. Ihr musstet tatsächlich schauen, dass es - falls der geplante Aufstieg eingetütet werden sollte - auch ein mehr oder weniger A-mässiges

    Kader zusammen bringt. Da es keinen Absteiger gibt ist der Markt für Kloten daher praktisch nicht vorhanden. Ihr habt somit auch alles richtig gemacht. Und

    als Kloten ..... Fan ....... ist es doch auch völlig egal, ob es ein "Gschmäckle" gibt oder nicht. Falls es denn so sein sollte. Drin ist drin, basta.


    Aber stell dir vor es wäre umgekehrt....!!! Für Ajoie schon extrem krass.

  • Ach ja, die Bayern. Das sind ja echt die Einzigen, welche Spieler aus anderen BuLi - Teams engagieren. Macht sonst kein einziger Verein in Deutschland.........


    Aber Spass bei Seite, jetzt ist's noch noch eine Schippe schlimmer bei Kloten/Ajoie! Wenn die beiden keine Lust auf Ajoie mehr haben, dann die Kraft um

    10% senken und schwupps, schon spielen sie mit Kloten im A. Wahnsinn. Aber eben, it's just Business.

    Vielleicht haben die beiden halt auch Signale aus Ajoie empfangen, dass sie auch im Falle eines Sieges im Playoff-Finale gar nicht unbedingt aufsteigen wollen. Der Eismeister schreibt jedenfalls heute so etwas:

    Kloten oder Ajoie steigen auf – oder vielleicht doch nicht? - watson

  • Vielleicht haben die beiden halt auch Signale aus Ajoie empfangen, dass sie auch im Falle eines Sieges im Playoff-Finale gar nicht unbedingt aufsteigen wollen. Der Eismeister schreibt jedenfalls heute so etwas:

    Kloten oder Ajoie steigen auf – oder vielleicht doch nicht? - watson

    Müssten das aber jetzt bekannt geben nicht nach der Serie:


    Das bedeutet: Will Ajoie doch nicht aufsteigen, dann kann Präsident Patrick Hauert rechtzeitig vor dem entscheidenden Spiel um den Titel einfach das Handtuch in den Ring werfen.

  • Schon speziell.


    Es muss aber trotzdem nicht heissen, dass die Spieler nicht doch gewinnen wollen. Sie würden vielleicht lieber mit Ajoie in der obersten Liga spielen als mit Kloten, aber wenn Ajoie nicht aufsteigt, dann müssen sie notgedrungen wechseln, weil die NLA halt Priorität hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!