Captain Seger

  • Ach, wer brucht scho en Vertrag als Spieler, er söll grad chli Junioretrainer mache und zw. dure die restliche Spiel wo fehled, aber dänn müesst er nomal en Summer lang mitmache. Ob er das dänn no wett?


    Am Beschte mal Jahr für Jahr luege, ob/wie er mag mithalte. Solang er sich gäge PO hie steigered und döt nöd abfallt, dörf er gern nochli uf em Iis bliebe und s'Team zämehebä!

  • So, am FR wird also Segi seine verdiente Ehrung erhalten! Was für eine Karriere! Chapeau! Und auch wenn er in allen Interviews
    wieder sagen wird, ein Sieg der Mannschaft ist wichtiger, etc. - ist also schon ein Riesen-Sache, v.a. für einen Feldspieler!
    Captain Fantastic, oder der "Über-Captain"! Tja, als Streit ging und Segi als Captain übernommen hatte, waren die Fussstapfen
    damals noch zu gross ......

  • Und wieder emal: Ganz, ganz grosses Kino!! Echli sehr emotional, aber - wahrschinlich - sehr authentisch.
    Das wird würkli GEIL - wänn am Segi sis Liibli unters Halledach zoge wird! War für en Sportler, was für en Charakter, was für en Captain!!!

  • http://www.tagesanzeiger.ch/sp…r-gaertner/story/29871089
    Hm, tönt nöd würkli guet, was dä Segi im Schlussabschnitt meint... :roll: :?:

    Quote

    Ein Trainer ist wie ein Gärtner, der ein fragiles Ökosystem mit verschiedenen Lebensarten im Gleichgewicht halten muss. Seine wichtigste Aufgabe ist es, jedem Spieler das Gefühl zu geben, er werde gebraucht. Dafür muss er für jeden eine Rolle finden. So schafft er Vertrauen und regt das natürliche Wachstum des Teams an. Beim ZSC sehe ich die Situation darum derzeit mit einer gewissen Skepsis: Wir haben 27 Spieler – aber nicht genügend Rollen.

  • Quote from Vladi-19

    http://www.tagesanzeiger.ch/sp…r-gaertner/story/29871089
    Hm, tönt nöd würkli guet, was dä Segi im Schlussabschnitt meint... :roll: :?:


    Hmmm, weiss jetzt nicht gerade wie ich das finden soll... Er deutet damit auf eine gewisse Unzufriedenheit bei gewissen Spielern hin. Was ja an sich nichts tragisches ist, führt es doch auch zu Leistung wenn nicht jeder seinen fixen Platz auf sicher hat.


    Aber ist es korrekt, wenn der Captain einer Mannschaft dies in der Öffentlichkeit so preisgibt? Das er skeptisch ist wohin der Weg führen wird diese Saison? Wenn man dies rückblickend macht, dann ok, aber während der laufenden Saison solche Dinge auszusprechen? Ich finde es nicht glücklich formuliert.. so sehr ich ihn sonst für seine sehr direkte Art mag.


    Also nicht falsch verstehen, intern müssen solche Dinge selbstverständlich angesprochen werden, da ist es als Captain sogar seine Pflicht auf die Dinge hinzuweisen welche er als Stolperstein sieht. Aber in einer Kolumne? Ich versteh das nicht ganz... Insbesondere darum nicht weil das Team auf mich in den letzten Wochen eigentlich einen "harmonischen" Eindruck gemacht hat, aber was wissen wir schon.

  • Quote from Eggi

    Hmmm, weiss jetzt nicht gerade wie ich das finden soll... Er deutet damit auf eine gewisse Unzufriedenheit bei gewissen Spielern hin. Was ja an sich nichts tragisches ist, führt es doch auch zu Leistung wenn nicht jeder seinen fixen Platz auf sicher hat.


    Aber ist es korrekt, wenn der Captain einer Mannschaft dies in der Öffentlichkeit so preisgibt? Das er skeptisch ist wohin der Weg führen wird diese Saison? Wenn man dies rückblickend macht, dann ok, aber während der laufenden Saison solche Dinge auszusprechen? Ich finde es nicht glücklich formuliert.. so sehr ich ihn sonst für seine sehr direkte Art mag.


    Also nicht falsch verstehen, intern müssen solche Dinge selbstverständlich angesprochen werden, da ist es als Captain sogar seine Pflicht auf die Dinge hinzuweisen welche er als Stolperstein sieht. Aber in einer Kolumne? Ich versteh das nicht ganz... Insbesondere darum nicht weil das Team auf mich in den letzten Wochen eigentlich einen "harmonischen" Eindruck gemacht hat, aber was wissen wir schon.


    Ich werte es eher als Hilfeschrei und als etwas, das er sich einfach erlaubt, zu tun, da er ja schon so lange beim ZSC Captain ist. Er ist unzufrieden und zeigt damit, dass man so diese Saison wohl nicht viel erreichen wird. Hoffe, dass dies Konsequenzen hat und bin froh, dass Seger etwas sagt. Ich nehme einfach mal zu seinen Gunsten an, dass er das intern schon besprochen hat und nichts passiert ist.

  • Das ist meiner Meinung nach weniger gegen die Trainer als die sportliche Leitung gerichtet, Kader von 27 Spielern ist zu viel. Auf der anderen Seite muss wer spielen will halt ein bisschen Beissen. Ade Wohlfühloase!

  • Quote from Der Weise

    Das ist meiner Meinung nach weniger gegen die Trainer als die sportliche Leitung gerichtet, Kader von 27 Spielern ist zu viel. Auf der anderen Seite muss wer spielen will halt ein bisschen Beissen. Ade Wohlfühloase!


    es nützt uns nix, wenn die wohlfühloase von der schmollphase abgelöst wird...die balance machts...

  • Wo Rauch ist ist auch Feuer.


    Das er dies in der Presse anspricht (eigentlich nicht gut) zeigt das es ein Problem gibt.


    Ich habe das mit dem zu grossen Kader schon ein paar mal angesprochen aber bei den Wallson Jüngern hier will man natürlich nichts dergleichen hören.


    Es ist die Aufgabe des Trainers das Kader zu kürzen und jene des Sportchefs die überzähligen Spieler irgendwo unterzubringen.

  • ...die Kehrseite der Medaille - andererseits gibt's Kritik dass die Kaderbreite ungenügend sei, wenn dann mal wieder 8 Spieler über Wochen verletzt ausfallen.


    Beim ZSC besteht noch etwas Manipuliermasse mit den GCK-Lions, wobei dies (vertraglich) wohl nicht mit jedem Spieler möglich ist. Einen Spieler auszuleihen bliebe auch noch, sofern andere Klubs einen (vorübergehenden) Bedarf haben. Der Einsatz beim Farmteam + vorübergehendes Fremdplatzieren löst bei bestandenen Spielern jedoch auch nicht gerade Freude aus. Und dauerhaft will man vermutlich eben trotzdem keinen weggeben, wegen dem Fall der Fälle....


    Sobald die Verletzungshexe etwas gröber zuschlägt und der ZSC noch immer bis in die 4e Linie Spitzenkräfte aufstellen kann, wird das Luxusproblem des zu grossen Kaders kein Thema mehr sein. Die Fitnesskur mit Pestoni war ja auch nur in dieser Konstellation möglich und wäre bei kaum einem anderen Team denkbar.

  • Und was passiert wenn das Undenkbare passiert und man Seger ins Farmteam schiebt? Es ist relativ Heikel und absolut unmöglich es allen Recht zu machen. Und dass die Trainer auch unpopuläre Entscheidungen treffen können haben sie ja auch schon bewiesen. Aber irgend jemand hat auch gesagt dass man sämtliche Spieler braucht, also keine künstliche Panik. Das Team spielt ja nicht so als haetten sie keine Lust.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!