Spielerbasar

  • Maurer hat ja damals bei Zug mit Fischer gespielt und sie kannten sich gut. Wahrscheinlich hat er dort die Erwartungen nicht erfüllt in defensiver Hinsicht (das hätten wir Fischer auch sagen können .... :geil: ). So wie Stoffel diese Saison spielt als defensive "Bank", erhofft sich Fischer wohl mehr Stabilität hinten. Das wird er wohl kriegen, da Stoffel null Risiken eingeht, aber dafür im Spielaufbau eher limitiert ist.


    Und bei uns warten die Jungen wie Blatter, Schmuckli, Karrer, Büsser & Co., von daher wird er bei uns wohl weder in finanzieller Hinsicht noch in Bezug auf Vertragslänge dieselben Forderungen stellen können.


    Wenn es denn so ist, natürlich schade als Ur-ZSC-ler, aber wenn man Junge einbaut, muss hie und da ein "Alter" über die Kippe springen.

  • Luganos Sportchef Roland Habisreutinger dementierte gegenüber slapshot.ch Gerüchte, wonach Andri Stoffel am Ende der Saison von den ZSC Lions ins Tessin wechseln könnte, vehement. ''Das ist unfundierte Arbeit eines Journalisten. Es gab nie Gespräche mit Andri Stoffel'', so Habisreutinger.

    • Official Post
    Quote from streit

    Luganos Sportchef Roland Habisreutinger dementierte gegenüber slapshot.ch Gerüchte, wonach Andri Stoffel am Ende der Saison von den ZSC Lions ins Tessin wechseln könnte, vehement. ''Das ist unfundierte Arbeit eines Journalisten. Es gab nie Gespräche mit Andri Stoffel'', so Habisreutinger.


    Ich hätte mich doch sehr gewundert!


    Glaube nicht das ein NLA Club Stoffel in seinem Alter übernehmen will.


    Denke auch das auf Grund des nachstossenden Nachwuchses seine Zeit beim Z abgelaufen ist.

  • Quote from Larry

    Ich hätte mich doch sehr gewundert!


    Glaube nicht das ein NLA Club Stoffel in seinem Alter übernehmen will.


    Denke auch das auf Grund des nachstossenden Nachwuchses seine Zeit beim Z abgelaufen ist.



    Eventuell ja ein kleiner Poker seitens Stoffel, wobei Andri Stoffel!?, :mrgreen: nee denke doch nicht! :twisted:

    Russki standart!!

    • Official Post

    Für mich ein unscheinbarer, anspruchsloser und extrem zuverlässiger sowie stets bescheidener, loyaler und dankbarer Spieler. Solche Typen komplettieren ein Mannschaftsbild/-gefüge und sind wichtig/unbezahlbar.


    Leider merkt man das (zu) oft erst, wenn man sie nicht mehr hat ...


    100% pro Stoffel (aber nicht zu jedem Preis)



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • War offenbar ein unfundiertes Gerücht. Gemäss meiner Info arbeitet Stoffel jetzt schon Teilzeit nebenbei, sein Studium hat er abgeschlossen und es stellt sich die Frage, wie lange er noch Spitzen-Eishockey spielt, bevor er seine Berufskarriere lanciert. Er ist wohl der Letzte, der einen Vertragspoker so aufsetzen würde.


    Wie schon gesagt, er spielt eine solide Saison, ich waere froh, wenn er bei uns noch 1 - 2 Saisons anhängen würde als Verteidiger 5 - 7, bis die Jungen soweit sind.

  • Quote from 007

    War offenbar ein unfundiertes Gerücht. Gemäss meiner Info arbeitet Stoffel jetzt schon Teilzeit nebenbei, sein Studium hat er abgeschlossen und es stellt sich die Frage, wie lange er noch Spitzen-Eishockey spielt, bevor er seine Berufskarriere lanciert. Er ist wohl der Letzte, der einen Vertragspoker so aufsetzen würde.


    Wie schon gesagt, er spielt eine solide Saison, ich waere froh, wenn er bei uns noch 1 - 2 Saisons anhängen würde als Verteidiger 5 - 7, bis die Jungen soweit sind.


    das sehe ich genau gleich! Ich bin auch der Meinung, dass man Stoffel behalten soll. Er weiss was er kann und was nicht. Als "guide" für die Jungen sicher sehr wertvoll.

  • Quote from streit

    Luganos Sportchef Roland Habisreutinger dementierte gegenüber slapshot.ch Gerüchte, wonach Andri Stoffel am Ende der Saison von den ZSC Lions ins Tessin wechseln könnte, vehement. ''Das ist unfundierte Arbeit eines Journalisten. Es gab nie Gespräche mit Andri Stoffel'', so Habisreutinger.


    Hat er bei Brunner auch die ganze Zeit behauptet... ist soviel Wert wie das Geschreibsel des Journi.

  • Quote from Blackstar

    Hat er bei Brunner auch die ganze Zeit behauptet... ist soviel Wert wie das Geschreibsel des Journi.


    Also es gibt schon zwei verschiedene Sorten von Dementi:


    1. Variante: "Wir haben mit Andri Stoffel nie konkrete Gespräche geführt." --> Wechselt zu diesem Team.
    2. Variante: ''Das ist unfundierte Arbeit eines Journalisten. Es gab nie Gespräche mit Andri Stoffel'' --> Man kann nichts über einen allfälligen Vertrag sein.


    Kann sein, dass Stoffel zu Lugano wechselt. Es kann sein, dass er zu einem anderem Team wechselt. Es kann sein, dass er weiterhin bei uns bleibt. Es kann sein, dass er seine Schlittschuh an den Nagel hängt. Aus diesem Statement, finde ich, kann man nichts herauslesen.

  • Ambri: Geht Pestoni Ende Saison ?
    Mittwoch, 7. Januar 2015, 10:14 - Maurizio Urech
    Ambri Stürmer Inti Pestoni dessen Vertrag Ende nächster Saison ausläuft könnte die Leventiner bereits Ende dieser Saison verlassen.


    An Offerten dürfte es dem Vorzeigestürmer des HC Ambri-Piotta auf jeden Fall nicht fehlen. Während es Cup-Halbfinals zwischen Genf-Servette und Kloten bestätigte Marc-André Berset (TSR) dass die Grenat dem Stürmer eine Offerte unterbreiten wurde, dies lauft einer Aussage von Christophe Stucki dem CEO der Genfer. Doch offenbar sind auch die ZSC Lions und der SC Bern auf den Spuren von Pestoni, affaire a suivre.

    Russki standart!!

  • "Wir haben mit Andri Stoffel nie konkrete Gespräche geführt."


    Aber trotzdem Gespräche geführt, wenn auch nicht konkrete ? :blabla:

  • Quote from Messier

    "Wir haben mit Andri Stoffel nie konkrete Gespräche geführt."


    Aber trotzdem Gespräche geführt, wenn auch nicht konkrete ? :blabla:


    Das wurde nie von jemandem bezüglich Stoffel gesagt. Ich habe nur ein Beispiel gegeben, wie Dementi auch schon (von anderen Teams) formuliert wurden.

  • Mit Stoffel darf man gerne verlängern. Das gleiche gilt für mich für Shannon und Trachsler. Keller wohl auch.
    Der Abgang von Bastl scheint möglich oder gar geplant. Smith darf man ebenfalls ersetzen.


    Falls ein Pestoni zu haben ist gerne. Moser hat in Bern auch einen auslaufenden Vertrag....

  • SLAPSHOT 7.1.2015


    Pelletier: ''Völlig aus der Luft gegriffen''


    Da hat sich scheinbar jemand gründlich vertan: Servettes CEO Christophe Stucki tönte im Westschweizer Fernsehen an, dass Ambris Stürmer Inti Pestoni ab diesem Sommer auf dem Transfermarkt zu haben sei. Dies dementierte Serge Pelletier mit harschen Worten...


    ''Inti Pestoni wird ab diesem Sommer zu haben sein. Ambri plant Lohnkürzungen um 10-15 Prozent. Wir sind interessiert, aber im Moment ist Bern im Vorteil'', verkündete Stucki gegenüber ''RTS'' vollmundig. Das Gerücht machte in der Folge in diversen Medien die Runde - und gelangte auch ins Tessin, wo es nicht gerade mit Wohlwollen aufgenommen wurde.


    ''Seine Äusserungen sind völlig aus der Luft gegriffen''


    Ambris Coach Serge Pelletier bedachte Stucki im ''Corriere del Ticino'' mit einigen gut gezielten Entgegnungen. ''Wahrscheinlich hat Herr Stucki am Spengler Cup etwas zu tief ins Glas geschaut. Seine Äusserungen sind völlig aus der Luft gegriffen. Inti hat einen gültigen Vertrag bis Mai 2016.''


    Der Kontrakt werde von allen Parteien respektiert, Ambri denke nicht im Traum daran, seine Lebensversicherung demnächst abzugeben. ''Unser Wunsch ist es vielmehr, seinen Vertrag zu verlängern'', so Pelletier, der Stuckis Vorpreschen nicht verstehen kann: ''Ich bin sehr überrascht von der Fantasie von Herrn Stucki. Vielleicht wollte er einfach ein bisschen Publicity.'' (czr)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!