EUROPEAN TROPHY 2013

  • Tja, auf ein neues!!


    European Trophy 2013
    14.02.2013


    Die European Trophy wird auch in diesem Jahr wieder Mitte August starten. Mit dabei sind dieselben 32 Teams aus sieben verschiedenen Ländern, die auch schon 2012 teilnahmen.


    Aus Rücksichtnahme auf den engen Spielplan, aufgrund der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi, wird die Vorrunde bis Mitte September ausgespielt. Das Red Bulls Salute, das Final-Turnier der Trophy, wird wieder Mitte Dezember ausgetragen. Die Teams spielen insgesamt um Siegprämien von 390.000 Euro.


    “Wir sind froh, so viele starke Teams zusammen zu haben”, sagt Turnierdirektor Bo Lennartsson. „Ohne Zweifel kann unser Wettbewerb als die Nummer eins im europäischen Eishockey angesehen werden.“


    Die European Trophy 2013 wird in den gleichen vier Divisionen ausgespielt, wie im letzten Jahr. Allerdings werden die Mannschaften ihre Heimspiele untereinander tauschen.


    Deshalb wird die Nord-Division zum einen aus allen European-Trophy-Gewinnern der letzten Jahre bestehen, Eisbären Berlin (2010), EC Red Bull Salzburg (2011) und Lulea Hockey (2012). Zum anderen wird auch das Team, welches im Moment die tschechische Extraliga anführt, der HC Skoda Plzen, Gruppenmitglied sein.


    Die Ost-Division bietet viele traditionsreiche Eishockeymannschaften aus Europa auf, wie beispielsweise Tappara aus Finnland, Djurgardens IF aus Schweden und den HC Pardubice aus Tschechien, um nur einige zu nennen, sowie die aktuellen Tabellenführer aus der Schweizer Liga, den SC Bern und HC Fribourg-Gottéron.


    In der West-Division treffen die beiden großen Konkurrenten aus Helsinki, Jokerit und HIFK aufeinander, sowie die schwedischen Legenden Färjestad BK und Frölunda Indians. Auch der deutsche Spitzenclub Adler Mannheim und der Titelverteidiger aus der Schweiz, die ZSC Lions, sind in dieser Division anzutreffen.


    Somit treffen die ZSC Lions zu Hause auf die schwedischen Teams Färjestad BK und Frölunda Indians, auf den deutschen Vertreter ERC Ingolstadt sowie den EV Zug. Auswärts finden die Spiele gegen Helsinki (HIFK und Jokerit), den zweiten deutschen Vertreter Adler Mannheim und den EV Zug statt. Die genauen Spieldaten werden gegen Ende März publiziert.


    Die Süd-Division enthält Tschechiens traditionellsten Club Sparta Praha, der gegen den Tabellenführer der schwedischen Elitserien HV71 sowie den besten österreichischen Club derzeit, die UPC Vienna Capitals und den HC Slovan Bratislava aus der Kontinental Hockey League (KHL) spielen wird.


    Bo Lennartsson: „In unserem Turnier wird nicht nur das Eishockey-Level immer besser, es erhöhen sich auch kontinuierlich die Marketing- und Merchandising-Einnahmen. Des Weiteren bauen wir langanhaltende Beziehungen zwischen den Clubs auf und sorgen für einen Austausch von Ideen. Wir kommunizieren nicht nur innerhalb unserer Gruppe, sondern auch mit vielen anderen europäischen Clubs aus anderen Ländern. Das hilft uns außerordentlich dabei, die Entwicklung des europäischen Club-Eishockeys voranzubringen.”

  • Wieso hät er kein Schnauz? :mrgreen:


    Sölli jezt au überall i jedem Forum goge ihneschriebe wenn mi öppis nöd interessiert?


    Soory und grad du musch öppis schriebe haha :twisted: ähhää geeenau!

  • Quote from Sbornaja

    Wieso hät er kein Schnauz? :mrgreen:
    !


    :mrgreen:

    Quote from Sbornaja


    Sölli jezt au überall i jedem Forum goge ihneschriebe wenn mi öppis nöd interessiert?


    Soory und grad du musch öppis schriebe haha :twisted: ähhää geeenau!


    Wieso grad ich?


    Mangelnds Inträsse und sogar Kritik am dem Turnier isch doch legitim, au wänn mers Turnier au guet finde chan. Me cha drüber stritte. Findes drum wiit weniger überflüssig, wänn de Mitsch das seit, als z.B. bim Spänglercup wo mers würkli scho ali wüssed.

  • zum es etwas genauer zu beschreiben:


    es interessiert mich insofern doch, dass ich es für eine schwachsinnige vorbereitung halte... teilnahme scheint mir eher sportpolitischer natur...


    und übrigens: ich habe einen schnauz, einen echten

  • Infos ZSC-Mannheim in Weinfelden
    Donnerstag, 1. August 2013, 11:49 - Medienmitteilung
    Noch wird fleissig die Sonne genossen, geschwitzt und gebadet - doch schon bald erwartet die Eishockeyfans ein wahrer Leckerbissen in der Güttingersreuti in Weinfelden. Am Freitag, 16. August 2013, 20.00 Uhr, empfangen die ZSC Lions in Weinfelden im Rahmen der Euorpean Trophy die Adler Mannheim.


    Dank der ausgezeichneten Beziehungen zwischen Bruno Vollmer, Leiter Spielbetrieb/Ticketing/Sicherheit der ZLE Betriebs AG respektive der ZSC Lions, Karl Fink, Betriebsleiter Sportanlagen Güttingersreuti, und Patrick Henry, Sportchef SC Weinfelden, wurde man sich schnell einig, die Idee einer Promotour der ZSC Lions tatkräftig zu unterstützen. Der heimische SCW übernimmt die Organisation und Durchführung dieses Spiels, welches die ZSC Lions als zusätzliches Heimspiel absolvieren können, da die Adler aus Mannheim zu jenem Zeitpunkt über kein Eis verfügen.


    "Es ist für uns eine grosse Ehre und keine Selbstverständlichkeit, dass wir einen solchen Anlass in Weinfelden organisieren dürfen. Wir werden alles daran setzen, den Anforderungen gerecht zu werden", lässt sich SCW-Präsident Sacha Thür zitieren.


    Tickets für die European Trophy-Begegnung in Weinfelden sind ausschliesslich am Spieltag an der Abendkasse erhältlich (ab 18.00 Uhr; Türöffnung Eishalle 18.30 Uhr). Die Ticketpreise sind für Sitz- und Stehplätze einheitlich: Erwachsene CHF 10.00 (EUR 8.00), Kinder/Jugendliche 6 bis 16 Jahre CHF 5.00 (EUR 4.00), Kinder unter 6 Jahren geniessen freien Eintritt. Bezüglich Sitzplatztickets gilt das Motto: "Es hat, solange es hat...!" Es findet kein Vorverkauf statt.


    Der SC Weinfelden freut sich auf einen grossen Zuschaueraufmarsch mit entsprechender Stimmung.

  • Let's face it: die Trophy interessiert ja würkli nur die allerwenigschte. Es isch Summer, über 30 Grad im Schatte, nöd emal d'Bundesliga hät agfange ................ und trotzdem: Ich bin scho wieder total Eishockey-Geil - unglaublich!!! Lässt diese Sucht denn nie nach? Auch nach 25 Jahren nicht?? Min Vater hät mir - woni 19 gsi bin - gseit: "jaja, das gaht alles emal verbi, dänn wirsch nümme so emotional si ....." - so i dere Art.
    "Leider" hät er sich tüüscht ............!!!

  • Ich bin dere Sucht mit 6i verfalle und immer Z-fan gsie. Scheissegal ob Fründschaftsspiel, European League oder Meisterschaft, ich wot dass de Z günnt und möglichst positivi Mäldige ghöre! Allerdings hani vom Vater us nie dörfe Ishockey spille, will er kein Sohn ohni Zäh hät welle haha..


    Mit 14i hamer den die obere Schufle usehaue lah im Schuelhuus wegere Chatz haha! Tja.. Mit 30gi bini den s erstemal uf em Isgstande und jezt 4 mal pro Wuche uf em Is. Ab em Sunntig gahts wieder los!


    Hockey, numme DU! :zsc:

  • Rächte Schpatzünder, aber wänn d'Zäh eh scho am Arsch sind, chunnt's ja würklich nüme druf a.


    Chamer, wämmer erscht ab 30gi Hockey "lernt" überhaupt no aanächernd guet werde?

  • Quote from Reto

    Rächte Schpatzünder, aber wänn d'Zäh eh scho am Arsch sind, chunnt's ja würklich nüme druf a.


    Chamer, wämmer erscht ab 30gi Hockey "lernt" überhaupt no aanächernd guet werde?



    NEI haha :mrgreen:

  • Quote from ZSColin

    Let's face it: die Trophy interessiert ja würkli nur die allerwenigschte. Es isch Summer, über 30 Grad im Schatte, nöd emal d'Bundesliga hät agfange ................ und trotzdem: Ich bin scho wieder total Eishockey-Geil - unglaublich!!! Lässt diese Sucht denn nie nach? Auch nach 25 Jahren nicht?? Min Vater hät mir - woni 19 gsi bin - gseit: "jaja, das gaht alles emal verbi, dänn wirsch nümme so emotional si ....." - so i dere Art.
    "Leider" hät er sich tüüscht ............!!!


    Wieso leider, ich find das cool ! :geil:
    Sucht bi mir isch zwar erst 22 Jahre alt, aber ich nime nöd ah, dass die in de nächste Jahre nah lat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!