Biel - ZSC 17. 10. 20

  • Heute in Biel wieder mit Waeber im Tor!

    und dieser ludovic waeber scheint tatsächlich ein grosses talent zu sein! machte bisher in dieser saison einen tadellosen job! :applaus:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  • Der zweite souveräne Sieg innert 24 Stunden gegen ein bisher offensiv starkes Biel. Gute, abgeklärte Leistung. Und wenn was auf das Tor kam war Waeber zur Stelle. Chapeau!


    Aber hier im Forum praktisch keine Reaktionen, an was das wohl liegt? :nixwiss::floet:

  • Der zweite klare Sieg innert 24 Stunden gegen ein bisher offensiv starkes Biel. Gute, abgeklärte Leistung. Und wenn was auf das Tor kam war Waeber zur Stelle. Chapeau!


    Aber hier im Forum praktisch keine Reaktionen, an was das wohl liegt? :nixwiss::floet:

    ich fand es schon fast frech, wie abgeklärt der zsc spielte. seit crawfords zeiten so nicht mehr gesehen!


    keine reaktionen: vielleicht sind alle im ausgang oder man ist bereits wieder so verwöhnt, dass das nichts besonderes mehr ist oder gar erwartet wird! :nixwiss:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  • Ganz einfach, es gibt wenig zu nörgeln...


    Manchmal etwas zu passiv, aber hinten recht solid. Und vorne effizient. Wird nicht immer so bleiben.


    Und natürlich Ludo „The Wall 2“!!

  • [quote='Mirko','https://forum.zscfans.ch/thread/2670-biel-zsc-17-09-20/?postID=127593#post127593']

    Der zweite souveräne Sieg innert 24 Stunden gegen ein bisher offensiv starkes Biel. Gute, abgeklärte Leistung. Und wenn was auf das Tor kam war Waeber zur Stelle. Chapeau!


    Aber hier im Forum praktisch keine Reaktionen, an was das wohl liegt? :nixwiss::floet:

    [/quote]

    schon witzig...der eigene torwart-nachwuchs konnte gemäss vielen z-fans lukas nie das wasser reichen...nicht einmal ortio konnte gemäss vielen fans dem mehrfachen schweizermeister gefährlich werden. auf einmal ist man völlig kritiklos und überlässt kampflos waeber (zu recht) das feld, man spricht sogar bereits von the wall II! wie einfach das fanleben manchmal doch ist 😊



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Fast 2 Shutouts nacheinander. Dieser Goalie strahlt eine andere Sicherheit aus. Und man muss nicht immer Angst haben, wenn einer alleine kommt.


    Aber man darf die Siege nicht falsch einordnen. Gestern waren wir nicht unbedingt besser.

  • <p>schon witzig...der eigene torwart-nachwuchs konnte gemäss vielen z-fans lukas nie das wasser reichen...nicht einmal ortio konnte gemäss vielen fans dem mehrfachen schweizermeister gefährlich werden. auf einmal ist man völlig kritiklos und überlässt kampflos waeber (zu recht) das feld, man spricht sogar bereits von the wall II! wie einfach das fanleben manchmal doch ist 😊</p><p><br></p><p><br></p><p>Gesendet von iPhone mit Tapatalk</p>


    na ja, nach seinen bisherigen leistungen negative kritik an waeber zu üben, wäre schon fast so frech, wie die abgeklärten auftritte der gesamten mannschaft!


    und wie der weise richtig sagt: man hat beim zuschauen das gefühl einer leichtigkeit. mit immer noch ganz viel potential nach oben! alles in allem: ein wirklich geglückter saisonstart! :nick:



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  • Fast 2 Shutouts nacheinander. Dieser Goalie strahlt eine andere Sicherheit aus. Und man muss nicht immer Angst haben, wenn einer alleine kommt.

    genau das meine ich mit abgeklärtheit und leichtigkeit! wenns mal brenzlig wird, ist waeber zur stelle. es fühlt sich an, wie damals mit sulo! wir hatten mit sulo nicht selten spiele, in denen der gegner eigentlich (klar) in führung hätte sein müssen. wäre für biel heute auch möglich gewesen. hinten eine wand, vorne brutale abgeklärtheit und effizienz, plötzlich stehts 2:0/3:0 für den z. und schon ist der gegner gebrochen! und dann folgt die kür!


    ich erinnere mich, als ich im februar 1999 claudio micheli im legendären roxy getroffen habe. auf meine frage, ob man anders spielt mit einem sulo im tor, war die antwort ein klares ja!


    mal sehen, ob waeber diese ersten spiele bestätigen kann und er mehr oder weniger die ganze saison konstant auf diesem level spielt, wär zu geil!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein

  • Man muss aber fairerweise auch sagen dass die Defensive heute eine andere ist als die 2 Spiele mit Flüeler im Tor. Aber, ride the wave solange sie da ist.

    Ganz generell finde ich aber auch dass man Flüeler gegenüber etwas zu wenig Respekt entgegenbringt. Ich bin mir sicher dass wir noch froh um Flueler sein werden..Die Goalie Situation ist einiges entspannter als letztes Jahr, als wir sogar noch eine Ausländerlizenz einlösen mussten.

  • Man muss aber fairerweise auch sagen dass die Defensive heute eine andere ist als die 2 Spiele mit Flüeler im Tor. Aber, ride the wave solange sie da ist.

    Ganz generell finde ich aber auch dass man Flüeler gegenüber etwas zu wenig Respekt entgegenbringt. Ich bin mir sicher dass wir noch froh um Flueler sein werden..Die Goalie Situation ist einiges entspannter als letztes Jahr, als wir sogar noch eine Ausländerlizenz einlösen mussten.

    Die Situation ist in etwa so, wie mit Schlegel vorher. Auch wenn einige hier immer noch finden, Schlegel tauge nicht für höhere Aufgaben...


    Ich bin wirklich beeindruckt von Waeber. Klar, er hat einen Lauf und es werden auch wieder einmal schlechtere Spiele folgen. Ich nehme auch an, es wird wieder mehr rotiert. Er hat ja auch ein gesundes Selbstvertrauen: als er gefragt wurde weshalb er Fribourg verlässt, sagte er ja offenbar dass er nicht nur die Nummer 2 sein will. Da dachte ich im ersten Augenblick ob denn der ZSC die richtige Adresse ist. Mal schauen, wie es weitergeht, ich hoffe er und Flüeler pushen sich gegenseitig zu Höchstleistungen!

  • Mit Waeber hat SL wieder einen guten Griff gemacht. Flüeler braucht seit jeher Druck, nur dann bringt er seine beste Leistung. Ausserdem ist er verletzungsanfällig. Ich weine Schlegel keine Träne nach, in Bern hat es ja schon mal nicht geklappt. Ich mag ihm aber die paar guten Spiele in Lugano gönnen.

  • Die Situation ist in etwa so, wie mit Schlegel vorher. Auch wenn einige hier immer noch finden, Schlegel tauge nicht für höhere Aufgaben...


    Ich bin wirklich beeindruckt von Waeber. Klar, er hat einen Lauf und es werden auch wieder einmal schlechtere Spiele folgen. Ich nehme auch an, es wird wieder mehr rotiert. Er hat ja auch ein gesundes Selbstvertrauen: als er gefragt wurde weshalb er Fribourg verlässt, sagte er ja offenbar dass er nicht nur die Nummer 2 sein will. Da dachte ich im ersten Augenblick ob denn der ZSC die richtige Adresse ist. Mal schauen, wie es weitergeht, ich hoffe er und Flüeler pushen sich gegenseitig zu Höchstleistungen!

    Ich bin immer noch ein Freund einer klaren Nummer eins. Bis vor den Playoffs immer zu wechseln finde ich nicht gut. So lange Waeber so spielt, muss er auch im Tor stehen, wenn wir mal verlieren. Ein Goalie braucht Vertrauen.

  • Nun haben wir also Biel und den SCB geschlagen. Aber eigentlich waren wir in beiden Spielen nicht das bessere Team.

    Die Gründe: Unser Boxplay funktioniert PERFEKT. Unser Powerplay läuft wirklich gut, immer wieder andere Formationen treffen!

    Waeber spielt und hält wirklich sensationell. Bern und Biel haben ihre mehreren Grosschancen zum Teil eklatant versiebt.


    Aber ist schon ok so. Wir waren gegen Lugano, gegen das wir mit 0:4 getaucht sind, auch nicht das schlechtere Team.


    Zu Waeber/Flüeli - und da einige hier noch immer Schlegel nachweinen:

    Wie geil ist das denn, dass wir z.T. den besten Torhüter in unserem Team haben! Und auch wenn's für unseren X-fachen

    Meistergoali hart sein muss, nun muss ER sich wieder beweisen und aufdrängen. Was an dieser Situation nicht optimal

    sein soll entzieht sich meiner Kenntnis.

    Ach ja, und Schlegel kann die Luganesi, welche ein wirklich geiles Kader zusammen haben, tatsächlich weit bringen.

    Aber ist er ein Meistergoali? Bei uns hatte er ein gutes Dutzend Chancen zu beweisen, dass er besser als Flüeli ist,

    und er hat's ganz einfach nicht gepackt als es darauf angekommen ist.

  • Wir haben nun 7 von hoffentlich 52 Runden gespielt. Ich denke, gerade in den Top 6 wird es ziemlich ausgeglichen sein, von daher soll man die "Welle" reiten, solange es geht. Die Punkte die man hat, werden einem nicht genommen (ausser die Saison wird abgebrochen).


    Ich sehe auch einen einen Unterschied in unserem Spielaufbau zu letzter Saison. Wieviel Spiele gab es, wo wir den Gegner an die Wand spielten und klar mehr Torschüsse hatten und wir haben verloren oder ganz knapp gewonnen? Nun sind wir hinten besser organisiert und suchen die schnelle Transition, was in den letzten Spielen gelang. Es besteht einfach die Gefahr, dass wir hinten zu passiv werden, aber irgendwie muss man das System ja auch üben. Die Balance stimmt nicht immer, aber wir sind ganz klar weniger einfach auszurechnen so.


    Und wieso soll man Waeber nicht mal ausgiebig testen? Was wir an Luki haben, wissen wohl alle und an Waeber war bis anhin die fehlende Konstanz bemängelt worden. Never change a winning team habe ich mal gelernt und der Erfolg gibt Grönborg recht bis jetzt. Und im Gegensatz zu uns sieht Grönborg auch die Trainingsleistungen, es wird ja einen Grund haben, dass er jetzt nicht rotiert. Aber die Saison ist noch lang (hoffe ich) und bis zu den Playoffs werden wir mehr wissen, wie die Goaliesituation aussieht. Im Oktober sind aber bekanntermassen die Playoffs noch weit weg, besonders jetzt.

  • Wir haben nun 7 von hoffentlich 52 Runden gespielt. Ich denke, gerade in den Top 6 wird es ziemlich ausgeglichen sein, von daher soll man die "Welle" reiten, solange es geht. Die Punkte die man hat, werden einem nicht genommen (ausser die Saison wird abgebrochen).


    Ich sehe auch einen einen Unterschied in unserem Spielaufbau zu letzter Saison. Wieviel Spiele gab es, wo wir den Gegner an die Wand spielten und klar mehr Torschüsse hatten und wir haben verloren oder ganz knapp gewonnen? Nun sind wir hinten besser organisiert und suchen die schnelle Transition, was in den letzten Spielen gelang. Es besteht einfach die Gefahr, dass wir hinten zu passiv werden, aber irgendwie muss man das System ja auch üben. Die Balance stimmt nicht immer, aber wir sind ganz klar weniger einfach auszurechnen so.


    Und wieso soll man Waeber nicht mal ausgiebig testen? Was wir an Luki haben, wissen wohl alle und an Waeber war bis anhin die fehlende Konstanz bemängelt worden. Never change a winning team habe ich mal gelernt und der Erfolg gibt Grönborg recht bis jetzt. Und im Gegensatz zu uns sieht Grönborg auch die Trainingsleistungen, es wird ja einen Grund haben, dass er jetzt nicht rotiert. Aber die Saison ist noch lang (hoffe ich) und bis zu den Playoffs werden wir mehr wissen, wie die Goaliesituation aussieht. Im Oktober sind aber bekanntermassen die Playoffs noch weit weg, besonders jetzt.

    Dein Wort in Gottes Ohr! Gefühlt waren die Playoffs (was ist das?) noch nie weiter weg als jetzt........ tja.

  • 007

    Changed the title of the thread from “Biel - ZSC 17. 09. 20” to “Biel - ZSC 17. 10. 20”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!