Lausanne vs. ZSC, 10.12.2021

    • Official Post

    Und alle haben bei den Transfers gejubelt, keine kritische Stimme, nicht eine….

    Und jetzt ein wochenlanges bashing, so als gäbe es in der Organisation nur Idioten.

    Es gehört zum Sport dass es solche phasen gibt, aber die Ansprüche in Zürich sind wohl doch anders..

    Abgesehen von Azevedo und Quenneville fand ich alle Transfers gut und finde auch das der Sportchef grundsätzlich einen guten job gemacht hat. Weshalb es Grönborg nicht gelingt mit diesem Team mehr Konstanz oder eine klare Linie zu erreichen, bleibt mir ein Rätsel! Hab noch nie verstanden, wie auf einmal ein ganzes Team alles verlernen kann, was es eigentlich mal gekonnt hat.....

  • Und alle haben bei den Transfers gejubelt, keine kritische Stimme, nicht eine….

    Und jetzt ein wochenlanges bashing, so als gäbe es in der Organisation nur Idioten.

    Es gehört zum Sport dass es solche phasen gibt, aber die Ansprüche in Zürich sind wohl doch anders..

    Das ist so. Na und? Die Ansprüche steigen. Natürlich sind es vom

    Namen her alles Top Shots. Keiner bringt die PS. auf den Boden..

  • sorry, aber geht gar nicht, vor allem wenn man neu ist & die Leute hier drin nicht persönlich kennt!


    die Kritik von Thomi war nicht persönlich, im Gegensatz zu Deinem „Klappe“, „armselige Reaktion“, „Lausanner Mongos“ und „bist Du 12?“


    als Tipp:
    wenn Du hier drin alt werden möchtest, dann schreibe sachlich & beruhige Dich wieder…

    also ich darf mich nicht wehren wenn ich beleidigt werde sonst kommt die rudelbildung? sorry aber dann verzichte ich drin alt zu werden

  • Pre-Playoffs können spannend sein, aber nicht in dieser Verfassung und es kann nicht unser Anspruch sein.


    Nein, es haben nicht alle nur gejubelt bei den Transfers. Es gab durchaus Stimmen, welche speziell im Sturm die fehlende physische Komponente bemängelt haben. Azevedo wurde trotz seiner Grösse als „gritty Player“ vorgestellt. Quenneville kam spät noch als physische Komponente dazu.


    Hinten enttäuscht mich Weber insgesamt. Auch hier gab es kritische Stimmen.


    Trotz allem: Mit diesem Spielermaterial muss man mehr machen!

  • War eher Ironie

  • Abgesehen von Azevedo und Quenneville fand ich alle Transfers gut und finde auch das der Sportchef grundsätzlich einen guten job gemacht hat. Weshalb es Grönborg nicht gelingt mit diesem Team mehr Konstanz oder eine klare Linie zu erreichen, bleibt mir ein Rätsel! Hab noch nie verstanden, wie auf einmal ein ganzes Team alles verlernen kann, was es eigentlich mal gekonnt hat.....

    Nur sind leider die Transfers für sich betrachtet (Palmares usw.) nicht der entscheidende Faktor. Aus meiner Sicht passen die Spieler nicht zusammen und bilden kein Team. Da können sie individuell noch so gut sein. (fand die Transfers auch gut, fand auch die Trainerwahl gut).
    Aber irgendwann muss man über die Bücher!
    Statistisch kann es doch gar nicht mehr primär nur am Coach liegen!

  • Nur sind leider die Transfers für sich betrachtet (Palmares usw.) nicht der entscheidende Faktor. Aus meiner Sicht passen die Spieler nicht zusammen und bilden kein Team. Da können sie individuell noch so gut sein. (fand die Transfers auch gut, fand auch die Trainerwahl gut).
    Aber irgendwann muss man über die Bücher!
    Statistisch kann es doch gar nicht mehr primär nur am Coach liegen!

    Das Kader für nächste Saison ist plus/minus identisch

    • Official Post

    Zum Spiel sage ich nichts, ist auch nicht nötig.


    Grönborg: Wenn er noch ein bisschen Stolz hat geht er selber per 31.12, bezweifle aber das er dies macht. Ob ihn der Z bis dann feuert? Man wird sehen.


    Nein es braucht kein neues Team und wenn es nicht läuft muss der Trainer gehen, so läuft es nun mal! Beim FCZ haben Magnin und Rizzo nichts zustande gebracht, die gleichen Leute (!) fliegen nun unter Breitenreiter auf Platz 1!


    Wir brauchen einen neuen Mann der mit diesem (sehr guten!) Material das Optimum rausholt! Da ist nun SL und die anderen die was zu sagen haben gefordert. SL ist angefressen, hat man im Interview gesehen. Wäre ich auch....


    Wenn sie an Grönborg festhalten über die Feiertage dann gute Nacht! Falls Waeber länger ausfällt haben wir auch noch ein Problem....

  • [quote='Larry','https://forum.zscfans.ch/thread/2777-lausanne-vs-zsc-10-12-2021/?postID=138572#post138572']

    Zum Spiel sage ich nichts, ist auch nicht nötig.


    Grönborg: Wenn er noch ein bisschen Stolz hat geht er selber per 31.12, bezweifle aber das er dies macht. Ob ihn der Z bis dann feuert? Man wird sehen.


    Nein es braucht kein neues Team und wenn es nicht läuft muss der Trainer gehen, so läuft es nun mal! Beim FCZ haben Magnin und Rizzo nichts zustande gebracht, die gleichen Leute (!) fliegen nun unter Breitenreiter auf Platz 1!


    Wir brauchen einen neuen Mann der mit diesem (sehr guten!) Material das Optimum rausholt! Da ist nun SL und die anderen die was zu sagen haben gefordert. SL ist angefressen, hat man im Interview gesehen. Wäre ich auch....


    Wenn sie an Grönborg festhalten über die Feiertage dann gute Nacht! Falls Waeber länger ausfällt haben wir auch noch ein Problem....

    [/quote]

    Sehe ich nicht so, sind zu viele Coaches gescheitert, als dass es nicht an der Mannschaft liegen soll.
    Und bez. FCZ so sind wir dort genau in der oben genannten kurzfritigen Phase, in der ein Trainer ein Schub bewirken kann.
    Schauen und hoffen wir mal ob und dass es so weitergeht mit dem FCZ.

  • Ich würde generell einen neuen Impuls durch einen neuen Ausländer setzen. Aber auch ein Leier Thema. Nur wir und Ajoie holen B-Ausländer!!

  • Abgesehen von Azevedo und Quenneville fand ich alle Transfers gut und finde auch das der Sportchef grundsätzlich einen guten job gemacht hat. Weshalb es Grönborg nicht gelingt mit diesem Team mehr Konstanz oder eine klare Linie zu erreichen, bleibt mir ein Rätsel! Hab noch nie verstanden, wie auf einmal ein ganzes Team alles verlernen kann, was es eigentlich mal gekonnt hat.....


    Auch ich fand die Transfers gut und bin immer noch der Meinung. SL hat Groenborg sehr gut Spieler geliefert, es ist an Groenborg dessen Potential auszuschoepfen. Er hat das nicht geschafft, bei weitem nicht.

  • [quote='Larry','https://forum.zscfans.ch/thread/2777-lausanne-vs-zsc-10-12-2021/?postID=138578#post138578']

    Sehe ich nicht so, sind zu viele Coaches gescheitert, als dass es nicht an der Mannschaft liegen soll.

    Es gibt "die Mannschaft" gar nicht! Das Team unter Wallson und das Team heute sind zwei total verschiedene Mannschaften! In der ersten Grönborg Saison hätte man Meister werden können/müssen wäre nicht abgebrochen worden! So ist es also schon nicht!

    [/quote]

    Natürlich nicht Namentlich, aber von den Spielertypen (Talent vor Arbeit) her schon!
    Total verschieden? NEIN!

  • Halt durch. Es gibt keinen Absteiger. War schon noch schlimmer

    klar war nur ein Witz, schlimm ist einfach, das Senf ein Lazarett war und Lausanne so schwach und "Scheisseteam" ist und wir verlieren beide spiele sang und klanglos

    fällt da eine Entscheidung?

    • Official Post


    Blamage in Lausanne

    Kann Grönborg noch den Turnaround schaffen?

    2:5 in Lausanne, drei Niederlagen in Serie: Die ZSC Lions sind im freien Fall, drohen die direkte Playoff-Qualifikation zu verspielen. Nun müssen sie grundsätzliche Fragen diskutieren.

    Simon Graf
    Simon Graf

    Wie weiter? Rikard Grönborg ist mit den ZSC Lions im freien Fall.


    Wie weiter? Rikard Grönborg ist mit den ZSC Lions im freien Fall. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

    Diese drei Worte sind in einer Beziehung selten ein gutes Zeichen: «Wir müssen reden.» Doch einer muss sie bei den ZSC Lions nun sagen. Entweder Sportchef Sven Leuenberger zu Coach Rikard Grönborg. Oder umgekehrt. Und zwar müssen sie nicht über dumme Fehler oder missglückte Angriffsauslösungen reden. Das tun sie regelmässig. Sondern grundsätzlich: Wie geht es weiter? Macht das so noch einen Sinn? Was muss passieren, um diese Mannschaft zu wecken? Ist Grönborg dafür der richtige Mann?


    Der Schwede sagte via diese Zeitung schon vor einer Woche, er wünsche sich ein tiefergehendes Gespräch, um zu wissen, wo er stehe. Dies sagte er, weil er sich bis zum 31. Dezember entscheiden muss, ob er seine Ausstiegsklausel zieht, um im nächsten Sommer frei zu sein. Es war gewissermassen ein Schrei nach Bestätigung. Dieses Gespräch hat noch nicht stattgefunden. Es sei an Grönborg, dieses zu initiieren, sagt Leuenberger. Er sei es ja, der eine Ausstiegsklausel habe.

    Seit Grönborg am vergangenen Samstag nach einem 3:2 in Overtime in Ambri eine Diskussion gefordert hatte, hat sich die Situation massiv verschlechtert. Damals hatten die Zürcher dreimal in Serie gewonnen. Man dachte, es gehe allmählich aufwärts. Nun haben sie eine rabenschwarze Woche eingezogen mit Niederlagen in Rapperswil-Jona (5:6), Genf (1:3) und nun zuletzt in Lausanne (2:5).

    Die Mannschaft spielte zuletzt so emotionslos, so fehlerhaft, dass man sich fragen musste: Will sie dem Coach tatsächlich bedeuten, dass sie nicht länger mit ihm zusammenarbeiten möchte? Das ist polemisch gefragt. Kein Athlet auf diesem Niveau spielt absichtlich schlecht. Aber offensichtlich ist, dass alle tief verunsichert sind. Und vielleicht haben einige immer noch nicht erkannt, wie dramatisch die sportliche Lage ist. Die Zürcher sind daran, die direkte Playoff-Qualifikation (Rang 6) zu verspielen.

    Immer wieder schaffen es die ZSC Lions momentan, sich mit haarsträubenden Fehlern zu schaden. Wie in Lausanne Topskorer Malgin, der das 0:1 einleitete mit einem Rückpass (!) auf den alleine davonstürmenden Jäger. Der scheiterte zwar Waeber, doch Guebey brachte ihn zu Fall, es resultierte ein Penalty, den Bertschy souverän verwandelte. Und zu allem Überfluss hatte sich Waeber beim Zusammenprall mit Jäger auch noch verletzt, musste er nach dem Startdrittel ausgewechselt werden.


    Das Gute ist: Die ZSC Lions haben nun Zeit, um zu reden. Sie spielen wegen der Nationalteam-Pause erst am Sonntag, den 19. Dezember, wieder. Auswärts beim HC Davos. Steht Rikard Grönborg dann noch an der Bande?

  • Jeder Coach in der Schweiz würde ein solches Kader mit Handkuss nehmen - von wegen das Team wurde falsch zusammengestellt.


    Grönborg bringt es leider, aber offensichtlich nicht hin. Wie kann eine solche Startruppe so verunsichert auftreten? 🤷🏻‍♂️

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!