Halbfinal vs. Biel

  • Dito, müsste der Game Changer sein, dreckiges Hockey im erlaubten Rahmen! Zudem sollte unser Nordamerikanischer Coach auch damit vertraut sein!

    Kann diese Mannschaft dreckig spielen? Es fehlt generell der Kopf der Mannschaft! Ein klarer Leader. Chris der ein Agressivleader sein könnte kämpft wie einige andere vor allem mit seiner Form und sich selber. Geering spielt seine schwächeste Saison seit ich mich erinnern kann. JB der einem unter die Haut fährt und einsteckt ist verletzt. Die Jungen GCK-ler sind bemüht. Es ist auch nicht an ihnen tragende Rollen zu übernehmen. Und bei den Imports hat sich die grosse Baisse eingestellt. Und abgesehen davon hatten wir im der Quali schon keinen Sniper. Was bleibt ist überragender Goalie und eine im

    Grunde starke Defensive (Kukan, Weber).

    Und so als Nebenschauplatz hat sich Biel noch weiter positiv entwickelt. Es wäre auch für einen Top ZSC kein Freilos!

    Edited once, last by Blackstar (April 2, 2023 at 2:30 PM).

  • wir warten auf das 1. Tor & den Ketchup Effekt…

    das 1. Spiel muss man nicht verlieren, das 2. war schlecht von uns & gut von Biel. dementsprechend das klare Resultat.

    Btw die Klatschfächer waren auch Schuld, nicht nur das neue Stadion!

  • Schönwetter-ZSC. Gopfertammisiech!!!

    Ich lasse eine weitere Schimpftirade sein. Dazu sind mir gestern während dem Spiel gute fünf Absätze eingefallen, aber es bringt nichts.

    Dieser ZSC ist blass und harmlos. Welcher Gegner soll vor dieser Mannschaft Respekt haben? Keine Sau hat den noch, denn da kommt nix. Sowohl letztes Jahr wie auch in diesen Playoffs wird ganz deutlich: Gegen spielerisch unterlegene Mannschaften (Biel 2022, Fribourg, Davos) kommen wir durch. Manchmal besser, manchmal schlechter, aber es reicht und wird auch immer reichen. Aber wenn der Gegner ebenbürtig Eishockey spielt, dann reicht das so einfach nicht. Wir müssen drecklen. Nicht Wohlwend-mässig. Aber so drecklen, wie es im Eishockey dazugehört und was es braucht, um einen Titel zu gewinnen.

    Dieser ZSC ist zu brav, dieser ZSC ist nicht anpassungsfähig und diesem ZSC ist es wurscht, wenn das eigene System nicht mehr funktioniert. Jänu, schleichen wir uns halt mit hängenden Köpfen von dannen. "mer chönd ja nüt mache wenns nöd funktioniert" - genau diese Einstellung verkörpert unsere Mannschaft. Bleibt das so, fliegen wir gegen dieses Biel raus. Ändert sich daran was, sind wir weiterhin Meister-fähig.

  • Oh, jetzt soll noch das neue Stadion Schuld sein...

    Wenn ein Team sich in 52 Qualispielen nicht ein einziges mal berufen fühlt ans Limit zu gehen, muss man sich über nichts wundern.
    Das mit dem berühmten "Schalter kippen" in den PO's ist halt so eine Sache, klappt in der heutigen Zeit halt nicht mehr so gut.

    Aber Bilanz machen wir dann ganz am Schluss.

    Haben wir ähnlich diskutiert.

    Und irgendwie wäre es für das Hockey noch gut, es gäbe den Final Genf - Biel; die beiden Teams, die (schon) in der Quali mehr Hockey geboten haben, als alle anderen Teams.

    Und; auch korrekt:
    Abgerechnet wird am Schluss.

  • Haben wir ähnlich diskutiert.

    Und irgendwie wäre es für das Hockey noch gut, es gäbe den Final Genf - Biel; die beiden Teams, die (schon) in der Quali mehr Hockey geboten haben, als alle anderen Teams.

    Und; auch korrekt:
    Abgerechnet wird am Schluss.

    Das neue Stadion ist nicht schuld nein. Aber es ist nicht die erste Mannschaft die an den Erwartungen scheitert..

  • Bei mir ist das Glas immer halbvoll und nie halbleer. Aber leider ist nur noch ein Schluck drin. Das liegt an unserer offensiven Impotenz aber auch an Biel. Der Spielaufbau ist bei uns zu kompliziert und ungenau, bei Biel einfach und genau. Und sie lassen keine Emotionen zu im Gegensatz zu Davos. Hinten sind wir auf Augenhöhe, man darf 4 Tore (ohne empty net) zulassen in 2 Spielen, aber vorne?????

    War selten so negativ, was das einzig Positive ist… Am Mittwoch sehen wir das letzte Heimspiel.

  • Wenn man heute Abend das andere HF-Spiel sieht hat man das Gefühl es sei ein anderer Sport gegenüber dem was uns gestern geboten wurde… Zug zum Tor und Chancen hüben wie drüben, und die Mannschaft welche „muss“ ist gekommen wie die Feuerwehr

  • Wenn man heute Abend das andere HF-Spiel sieht hat man das Gefühl es sei ein anderer Sport gegenüber dem was uns gestern geboten wurde… Zug zum Tor und Chancen hüben wie drüben, und die Mannschaft welche „muss“ ist gekommen wie die Feuerwehr

    Hab genau das gleiche gedacht. Wer immer unsere Serie gewinnt, kann sich schon mal warm anziehen.

  • War selten so negativ, was das einzig Positive ist… Am Mittwoch sehen wir das letzte Heimspiel.

    Kann man so sehen, sollte jedoch die ganze ZSC Mannschaft dreckig und destruktiv auftreten, können sie ein erfolgreicher Game Changer spielen. Aber ist die Bereitschaft da?

  • Wenn man heute Abend das andere HF-Spiel sieht hat man das Gefühl es sei ein anderer Sport gegenüber dem was uns gestern geboten wurde… Zug zum Tor und Chancen hüben wie drüben, und die Mannschaft welche „muss“ ist gekommen wie die Feuerwehr

    Biel führt 2-0. Haben bisher alles richtig gemacht. Und trotz Feuerwehr 1-1..und bei Zug bis jetzt nur Schwanzini wirklich top

  • So Gameday. Heute gilt für mich schon fast do or die.

    Ich schliesse mich Blackstar an, ich kann mir kaum vorstellen, dass wir ein 0:3 aufholen. Bei einem 1:2 ist noch alles möglich. Ich hoffe, man wird nicht verkrampft auftreten. Ein frühes Tor würde uns sicher extrem guttun.

    Sollte es tatsächlich zum 0:3 kommen und wir würden wieder kein Tor oder fast keins schiessen, dann würde ich so dumm es klingt Waeber bringen in Spiel 4 und Roe entsprechend rein. Ich weiss, es klingt total bescheuert unseren MVP Hrubec sitzen zu lassen für einen Spieler, der bisher keinen Einfluss in das Spiel brachte, und ich wäre vermutlich der einzige, der das machen würde. Aber wir müssen f*cking nochmal Tore schiessen - koste es was es wolle. Und Lehtonen rausnehmen für Roe, ist irgendwie auch nicht wirklich eine Option.. Waeber kann an einem super Abend Hrubec kompensieren und er wäre sicher enorm gehyped.

    Und 6 ausländische Feldspieler würden auch mehr Tiefe in das Kader geben, da dann ein Truog beispielsweise nicht mehr spielen würde. Ich hoffe auch das JB77 wieder spielen wird - auch wenn wir ihn oftmals kritisieren. Auch er würde uns mehr Tiefe in das Kader bringen und somit müsste ein Junior weniger spielen. Bächler macht aber bis auf seine Strafe keine schlechte Falle, das müssen wir so sagen.. Aber Truog hat meiner Meinung nach nicht den kleinsten Einfluss in das Spiel, was man allerdings auch nicht erwarten durfte. Aber genau deswegen wäre es wichtig, wenn wir mehr Tiefe in das Kader kriegen.

    Noch eine persönliche Meinung von mir: Ich finde es zwar cool, dass MC die Gelegenheit eines verletzten Hollensteins/kranken JB nutzt, um den Jungen eine wertvolle Chance & Erfahrung zu geben. Aber trotzdem bin ich diesbezüglich ganz klar auf der RG-Schiene. In so einer Phase musst du mit dem bestmöglichen Team antreten, um die höchsten Chancen auf einen Sieg zu gewähren. Die Junioren kann er noch so gerne die ganze Quali lang spielen lassen, aber doch nicht in den Playoffs… Gibt es keinen Trainer, der es hinbringt zwischen Quali und Playoffs zu unterscheiden?? RG hat sowohl in der Quali als auch in den Playoffs nie oder fast nie die Jungen eingesetzt und ist mit dem bestmöglichen Team angetreten, MC setzt die Jungen sowohl in der Quali, als auch in den Playoffs immer ein. Weshalb nicht einfach in der Quali einsetzen und in den Playoffs nicht, wenn sie noch zu wenig Einfluss auf das Spiel haben??? Verstehe ich nicht ganz - handkehrum hat MC gar nicht so viele Optionen anstatt die Jungen zu bringen, und da wären wir wieder bei SL … Diem könnte er aber schon bringen anstatt Truog, finde ich.

    Edited 2 times, last by Manuel (April 3, 2023 at 5:24 AM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!