ZSC vs HC Ajoie

  • Meisterschaftspiel 5 gg den HC Ajoie steht am Freitag an und sollte eigentlich eine klare Sache für uns werden.

    Ich hoffe dieses Spiel bringt uns langsam in Fahrt und auf die richtige Spur.

    Allerdings spielen wir wieder ohne Roe:


    Wenn es am Freitag zum Duell zwischen den ZSC Lions und Aufsteiger Ajoie kommt, werden Garrett Roe und Guillaume Asselin ihren Teams wohl fehlen.

    Garrett Roe war beim abgebrochenen Spiel in Rapperswil gar nicht im Aufgebot gewesen und wurde vom Verein nun als "Day-to-Day" gelistet. Er dürfte also für das Freitagsspiel genauso fraglich sein wie sein Ausländerkollege beim HC Ajoie. (Asselin gemeint)

    • Official Post

    Bin heute (leider) nicht im Stadion. Mein Sohnemann wäre mit dabei gewesen und hat sich brutal darauf gefreut, leider ist er z.Z. aber in Quarantäne.

    D.h. ich werde mich heute mit ihm solidarisieren und das Game Zuhause mit ihm am TV verfolgen. Wird komisch sein, bei einem Heimspiel nicht in

    der Halle zu sein..........


    Und da uns dieses Spiel ja nicht aaaaaallzu gross interessiert (nicht viel los hier): Das neue Intro vor dem Game ist wieder sehr "naja" ausgefallen.

    Komisch, habe das Gefühl, dass sie's einfach nicht mehr schaffen, gewisse Emotionen zu kreieren, zu bündeln und auf den Screen zu bringen.

    Und bei aller berechtigter Werbungs-Kritik am EVZ-Würfel - das Intro ist echt gut. Mein Sohn hat sogar gemeint, dass er leicht Hühnerhaut

    bekommen hätte. Eigentlich ein Grund ihn direkt zu enterben! Aber da es nix zu erben gibt, halb so wild.


    Noch zum Rappi Game: Es wurde noch nicht mitgeteilt, wann das Wiederholungsspiel stattfinden soll, oder? Gem. offizieller Mitteilen auf der HP

    sollte dies bereits am MI geschehen sein, ts-ts-ts.



    Rappi geht ein Lichtlein aus - Spielabbruch!

    Aufgrund eines defekten Reflektors musste die Partie in der St. Galler Kantonalbank Arena abgebrochen werden. Da in unregelmässigen Abständen Scherben aufs Feld fielen, musste aus Sicherheitsgründen resp. zum Schutz der Spieler so gehandelt werden.

    Das Spiel wird wiederholt und morgen Mittwoch das Ersatzdatum bekanntgegeben.

    • Official Post

    .....Eigentlich ein Grund ihn direkt zu enterben! Aber da es nix zu erben gibt, halb so wild......

    Hahaha, you made my day ;)

    In diesem Fall bin ich nicht der Einzige, welcher vom neuen Intro einmal mehr enttäuscht ist! Ehrlich gesagt, hat mir das Erste am besten gefallen und seit da wurden sie - für meinen Geschmack - nur noch schlechter. Vielleicht sollten sie diese Produktion mal an jemand anderes geben! Gerade im nächsten Jahr und in der neuen Halle muss das Intro einfach jeden weghauen!

    Lassen wir uns mal überraschen ob Hazen / Devos ausgerechnet gegen uns mit scoren beginnen?
    Ich erwarte vom Z heute einen klaren Sieg nach 60'!

    mein Tipp 5 : 0

  • Nun ja.. Ajoie ist einfach noch schlechter als Rappi. So blöd stellen wohl nicht mal wir uns an. Aber evtl. spielen die Ausländer bei Ajoie ja durch…..und wir kriegen nach einer 4-0 Führung drei Shorthander und den Ausgleich 59:59 und verlieren durch ein Eigentor von Noreau weil eine Strafe angzeigt war, Flüeli raus ist und er einen Rückpass machen wollten, in der Verlängerung.


    Zu Rappi. Beide Clubs müssen ihre Fakten zum Abbruch eingeben. Dann wird entschieden.

  • Evtl. weiss man nach dieser Saison auch, warum beide nie von einem NL Verein verpflichtet wurden..

    Das wird schon so sein, obwohl ich letzte Saison einige Playoffspiele von denen verfolgt habe, und diese 2 Spieler haben definitiv den Unterschied ausgemacht.

    Wir tun uns aber von Natur aus schwer gegen diese Truppe, habe da auch noch ein Cupspiel vor nicht all zu langer Zeit im Kopf.

    • Official Post

    5:2 gewonnen und irgendwie doch nicht so richtig zufrieden :/

    Erwarte ich denn zu viel, wenn ich möchte, dass man gegen einen Gegner, welcher noch schwächer spielt als Rappi, alle drei Drittel dominiert?
    Fünf Strafen und nach vorne kaum mehr Zug im letzten Drittel ist einfach schlecht! Das Beste an diesem Drittel war die torlos überstandene doppelte Unterzahl.

    Aber vielleicht verlange ich doch zu viel vom Z!? Es sind drei Punkte aber so wirds morgen nichts gegen Langnau, die haben was gut zu machen nach dem heutigen Fiasko gegen den SCB!

  • Sorry, aber wenn diese Regelauslegung der Masstab für diese Saison ist dann gute Nacht. Und der üble Bandencheck gegen Roe und Schäppis dreckiges absichtliches Beinstellen werden mit 2 Minuten belohnt….

    • Official Post

    Das ist uns aufgefallen: Seit Anfang Januar hat er gefehlt, als er sich während eines Spiels eine Fraktur am Unterschenkel zuzog, die operiert werden musste. Gegen den Aufsteiger gibt Chris Baltisberger sein Comeback. Den kräftigen Flügel mit der Nummer 14 haben die Zürcher vor allem in den Play-offs vermisst, die physische Komponente, die er in ihr Spiel bringt, können die Lions immer gut gebrauchen. Dem 29-Jährigen gelingt das Comeback wunschgemäss, mit dem 3:0 noch im ersten Dritten reiht er sich unter die Torschützen ein.

    Hauptdarsteller an diesem Abend ist allerdings ein anderer: Sven Andrighetto. Mit zwei Toren und einem Assist versenkt er die Gäste fast im Alleingang. Sein Tempo, sein Schuss und seine Entschlossenheit überfordern die Spieler von Gary Sheehan Mal für Mal. Freilich bringt bei weitem nicht jeder Spieler der National League so viel Hubraum aufs Eis wie der überragende Zürcher, dennoch sieht man, dass sich die Equipe aus dem Jura noch nicht an den Rhythmus der höchsten Liga gewöhnt hat.

    34:20 beträgt das Schussverhältnis und 4:0 das Resultat nach zwei Dritteln, zwei Eckwerte, die einen guten Hinweis auf die Kräfteverhältnisse geben. Ajoie gibt trotzdem nicht auf und kämpft unverdrossen weiter – und der ZSC ist bekanntermassen gerne gnädig gegen die sogenannt Kleinen. Er baut ab, wird passiv und leistet sich eine Strafe nach der anderen. Und was wie ein Spiel aussieht, das längst gelaufen ist, erhält plötzlich noch einmal Spannung, oder zumindest einen Hauch davon. Ajoie verkürzt auf 4:2 und wirft in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne.

    Das reicht nicht mehr für ein drittes Tor, aber Respekt hat sich der Aufsteiger mit diesem couragierten Auftritt allemal verdient, während die ZSC Lions (einmal mehr) nur bedingt überzeugen. In den letzten 20 Minuten geben sie das Geschehen leichtfertig aus den Händen. Am Samstag geht es für sie in Langnau weiter. Ähnlich wie der HC Ajoie sind auch die SCL Tigers ein Underdog in der National League. Gegen sie hat der ZSC letzte Saison drei der sechs Spiele verloren. (Pickel/NZZ.)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!