Und jetzt wie weiter? Ansprüche und Wirklichkeit

  • Wer sich gegen einen Trutmann oder Aeschlimann nicht durchsetzen kann hat zu wenig Potential. Sorry.

    Stimmt. Sagt eigentlich genug über diejenigen die vom Alter her aktuell in Frage kommen. Aber eben, ich dränge keinem Trainer dies auf, nur damit es auf der To do Liste abgehakt ist. Es hatte offensichtlich Gründe.

  • Was ist mit Sopa? Ist zwar nie besonders aufgefallen, aber ich finde, er ist einer der einzigen welche dieses Jahr wirklich Fortschritt machen konnten. Ihm fehlt einfach an Erfahrung.

  • Was ist mit Sopa? Ist zwar nie besonders aufgefallen, aber ich finde, er ist einer der einzigen welche dieses Jahr wirklich Fortschritt machen konnten. Ihm fehlt einfach an Erfahrung.

    Und Riedi. Gut war extrem lange verletzt. Am Schluss aber nicht mal mehr im Kader.

  • Wie kann man Fortschritte machen, aber nicht auffallen?


    Von Sopa habe ich seinen Kampfwillen, dumme Strafen, in etwa 2 Tore und viel Zeit auf der Bank in Erinnerung. Zuwenig um zu sagen er hätte Fortschritte gemacht.

  • Wie kann man Fortschritte machen, aber nicht auffallen?


    Von Sopa habe ich seinen Kampfwillen, dumme Strafen, in etwa 2 Tore und viel Zeit auf der Bank in Erinnerung. Zuwenig um zu sagen er hätte Fortschritte gemacht.

    Absolut. Ein klassischer „Irrläufer“, könnte aber mit Erfahrung besser , abgeklärter werden. Mal schauen, ob er diese Erfahrungen bei uns machen kann…

  • Langsam geht das Forum hier in den Sommerschlaf...Hie und da werden noch Transfer-, Stadion- oder sonstige News kommen. Natürlich ist alles Schnee von gestern, aber nächste Saison muss die Quali klar besser werden. Es kommt nicht von ungefähr, dass in Game 7 zwei Muster, die wir in der Quali gesehen haben, den Unterschied ausmachten und das war 1. die völlig unnötige Strafe von Weber (davon sahen wir viele) und 2. die umstrittene Strafe gegen Phil. Beides dutzendfach gesehen. Wenn man aus Trainersicht solche Szenen nicht unterbinden kann, dann ist etwas falsch gelaufen. Und daran muss man arbeiten.


    Als Saisonkarteninhaber ist für mich die Qualität der Qualispiele auch wichtig und vor allem deswegen bin ich mit der Saison nicht zufrieden. Auch wenn es nur eine Vorbereitung auf die Playoffs war - die Vorbereitung hat nicht genügt, um Meister zu werden und das zurecht.

  • Mein Fazit: Mysports gekündigt, werde mir nächste Saison nur noch einzelne Auswärtsgames mit dem Tagespass antun, wenn mich der Entzug packt. Da der Weg nach Altstetten doch etwas weiter ist, werde ich bei Spielen gegen Furzclubs sicher auch nicht mehr so präsent sein. Es gab leider zuviele schlechte Qualispiele diese Saison.

    • Official Post

    Langsam geht das Forum hier in den Sommerschlaf


    Als Saisonkarteninhaber ist für mich die Qualität der Qualispiele auch wichtig und vor allem deswegen bin ich mit der Saison nicht zufrieden.

    Na ja die Playoffs im "richtigen" Hockey haben erst begonnen..... :mrgreen:


    Jeder der findet die 52 Spiele in der Qualifikation seien bloss Freundschaftsspiele sollte sich einen anderen Sport suchen, z.B. Fussball.


    Und jedem Team das die Quali nicht voll durchzieht dem wünsche ich das schnelle aus in den Playoffs, auch wenn es sich um den ZSC handelt!


    Erster gegen dritter war ein würdiger Final mit dem (für uns) falschen Ende. Werde diese Saison irgendwann so handeln wie 2002, 2005 und 2015: Ich werde sie vergessen!

  • Die eine und andere Strafe ist auch gekommen weil eine Überfoderung sich bemerkbar machte. Ich denke u.a. weil die Energie ausging.


    Ich denke schon, dass RG die dummen Strafen unterbinden wollte und entsprechend mit Reduktion der Eiszeit das so gut wie möglich signalisiert hat. Weber lief zunehmend im roten.


    Auf jeden Fall hat die Mannschaft ein markanten Lernprozess durchgemacht und müsste für die nächste Saison wesentlich stabiler auftreten.


    Die Niederlage im PO sehe ich mehr in der ganzen Psychologie des verflixten 4. Spiels und noch zuhause und Zug mit dem Rücken zur Wand. Bin mir Sicher hätte der ZSC das 3. Spiel mit Waeber, Q und R verloren, es hätte geklappt. Aber eben die Kunst is es im Vorhinein das Richtige zu tun und das weiss man meistens im Nachhinein. Aber wir haben Geschichte geschrieben, einfach auf der falschen Seite des Erfolgs.

    • Official Post

    Punkt 2 - 4: 100% deiner Meinung.

    Klar, ich LIEBE die Playoffs. Aber die Quali hat für mich auch einen hohen Stellenwert. Sonst würde ich ja nicht fast alle Spiele schauen gehen.

    Und ja, die Quali war nicht das Gelbe vom Ei. Aber schlecht war sie nicht. Auch wenn man dies auch anders sehen kann. Und ja, wer mit dem

    Playoff-System im Hockey nicht klar kommt soll sich eine andere Sportart suchen, völlig korrekt.

  • Mir gelingt es auch mit einer Woche Abstand einfach nicht, negative Vibes für die letzte Saison aufzubauen. Ich fande es so geile Playoffs. Jeden zweiten Tag ein Spiel. Alte Freunde getroffen, neue Leute kennengelernt. Es war wie eine kleine Familie. Einmal das Hallenstadion und einmal die Mannschaft (trotz Niederlage) verabschiedet. Grosses Kino. Der Z lebt. Nur der Titel hat gefehlt. Wäre wohl zu ktischig gewesen… holen wir ihn halt noch kitischiger in der neuen Bleibe. Zug wird mit oder ohne RG unser Hauptgegner bleiben. Un die Innerschweizer Pissnelken kriegen endlich auch ihren Käfig.. wo man sie wie Affen füttern kann. Freue mich auf den August. Und auf die Pissnelken im Käfig.


    Auch sonst könnte noch viel passieren. Gundula Hofmann erwartet Drillinge und weil Zug ja keine Löhne zahlt.. wird es Gregory in der KHL probieren und sich bei Päde Fischer bis 2026 für alle Spiele abmelden wobei der dann eh nicht mehr Trainer sein wird, weil Dan Tangnes auch das noch macht und eh alles viel besser kann. RG wird bereits nach der zweiten Heimniederlage n der neuen Halle durch Michel Zeiter ad interim ersetzt, bis Dan Tagnes Zeit findet auch noch den ZSC zu trainieren. Christian Dubé hat auf Tutti bereits ein Inserat geschaltet bei dem er alle möglichen Pokale zusammenkauft. Er möchte seiner Mannschaft mal ein paar Exemplare in echt zeigen. Und Reto Raffainer hat entschieden doch nur 3 Ausländer zu verpflichten weil Dido im Grunde in drei Linien spielen kann.

    Mario Rottaris wird übrigens Stadionsprecher in Kloten. Bei SRF hat er ja jetzt keinen Job mehr. Und bei einem Stängeli im Derby male ich tolle Seidenkrawatten. Das wird schön.


    :welle:

    • Official Post

    Mir gelingt es auch mit einer Woche Abstand einfach nicht, negative Vibes für die letzte Saison aufzubauen. Ich fande es so geile Playoffs. Jeden zweiten Tag ein Spiel. Alte Freunde getroffen, neue Leute kennengelernt. Es war wie eine kleine Familie. Einmal das Hallenstadion und einmal die Mannschaft (trotz Niederlage) verabschiedet. Grosses Kino. Der Z lebt. Nur der Titel hat gefehlt.

    Brauchte eine Woche. Ja war ne tolle Reise aber der Titel fehlt halt.

  • Ich sehe es total positiv, wir können noch ein Platz gut machen, Zug nicht. In diesem Jahr ein episches Finale und nächster Saison eine Steigerung mit dem Pokal.

    • Official Post

    Viel geiler als CH Meister wäre doch man würde die Champions League ernst nehmen und die gewinnnen…. Hätte sportlich einen massiv höheren Wert

    Hatten wir alles schon 2009....und danach im 1/4 gegen Fribourg verloren, danach Katzenjammer. Wenn schon nach der CL Meister werden! Wir oder ein anderes CH Team werden aber wie immer rausfliegen weil die Qualität einfach nicht stimmt! 2009 hat alles gepasst, vor allem mit Simpson ein Coach der jeden Gegner analysiert hatte und die Taktik jeweils anpasste.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!