ZSC - Ambri 26.11.2022

  • ZSC Lions ohne Schäppi (verletzt), Waeber, Trutmann (krank), Roe (überzählig), N. Meier (GCK Lions). Ersatzgoalie Ruppelt.

  • Hüt wär imfall no Match.


    Roe überzählig, find ich gut.

    Ja, mittlerwile isch au mir klar, dass de Roe kei Chance meh wird ha ufne Vertragsverlängerig. Chamer vorstelle, dass de Roe jetzt viel meh höcklet als de Azevedo, will bim Azevedo denki ischmer no unschlüssig bezüglich Vertragsverlängerig bzw. wot luege waser die Saison zeigt.

  • OK, vorher alles vill zluut; jetzt verschtahsch nümme, was gseit wird. Isch das so schwirig???

  • Ja, mittlerwile isch au mir klar, dass de Roe kei Chance meh wird ha ufne Vertragsverlängerig. Chamer vorstelle, dass de Roe jetzt viel meh höcklet als de Azevedo, will bim Azevedo denki ischmer no unschlüssig bezüglich Vertragsverlängerig bzw. wot luege waser die Saison zeigt.

    Wenn de Gröni d ufstellig macht isch ihm glaub egal wer sich für en Vertrag ufdränge muss oder nöd, wür ich jetzt mal so behaupte.

  • Das PowerPlay Tor hat mich an das erinnert, welches sie von Skelleftea erhalten hatten. Die haben sich das gut angeschaut:-)

  • Wende geschafft, Sieg nach Hause gefahren, 3 Punkte im Sack, mehr gibts nicht zu sagen.

    Bis zum nächsten Spiel, schöne abig, ade messi!😎

  • Mal eine neue Variante, Vollpause im ersten statt letztem Drittel….

    Wäre schon schön wenn die Herren mal ans Limit gehen würden.

    • Official Post

    Wäre schon schön wenn die Herren mal ans Limit gehen würden.

    Sehe ich auch so! Und Simon Graf vom Tagi auch:


    Am Dienstag gegen das schwedische Skelleftea hatten die ZSC Lions beim 1:4 und dem Aus im Achtelfinal der Champions Hockey League ihre internationalen Limiten aufgezeigt bekommen. Gegen Ambri reichte ihnen eine mittelmässige Leistung locker. Sie haben im nationalen Vergleich so viel individuelle Klasse, dass sie meist nicht an ihr Limit gehen müssen. Ob das für sie langfristig gut ist, sei einmal dahingestellt. Eine Entwicklung des Teams ist jedenfalls nicht festzustellen.


  • Wenn de Gröni d ufstellig macht isch ihm glaub egal wer sich für en Vertrag ufdränge muss oder nöd, wür ich jetzt mal so behaupte.

    Ja da hesch du recht. Ich has chli ungünstig formuliert. De Trainer bringt immer sini formstärkste Usländer mit em Ziel di grösst Chanc ha das Spiel zwgünne und luegt debi sicher nöd wer nächsts Jahr no spielt und wer nöd.


    De Roe isch sit längerem aber nüm formstark (insbesondere sit em Verletzigscomeback) und ich han s‘Gfühl, dassmer s‘Kapitel inoffiziell mit ihm wie scho echli abgschriebe het und de Azevedo meistens bevorzuge wird. De Waeber wird öpe die no spiele und denn chunnt de Roe schono zum zug. Es chan au sie, dass emol en andere Usländer verletzt isch und denn chunnt er sowieso zum spiele.


    Um uf de Punkt zcho..

    Roe und Azevedo sind beidi länger verletzt gsi und ich stelle eifach fest, dass de Azevedo bisher s‘bessere Comeback gmacht het, was sich entsprechend vermutlich auf uf d‘Spielziit überträge wird und längerfristig gseh uf d‘Contracts vo beidne, daher wird en realistische Chance ufne Verlängerig höchstens de Azevedo ha.

  • Sehe ich auch so! Und Simon Graf vom Tagi auch:


    Eine Entwicklung des Teams ist jedenfalls nicht festzustellen.


    Fast genau so ist es.
    Eine Entwicklung gibt es zwar schon, aber nicht in die richtige Richtung.

  • Fast genau so ist es.
    Eine Entwicklung gibt es zwar schon, aber nicht in die richtige Richtung.

    Aus meiner Sicht ab und zu mit angezogener Handbremse, dann hin und wieder ein Schnitzer zu viel. Aber insgesamt sind sie einigermassen auf Kurs mit knapp 2 Punkte pro Spiel. Eher auf mentaler Ebene keine Entwicklung, für mich ist ein gewisser Minimalismus auffallend. Aber das kann auch ein gutes Zeichen sein, da dann Reserve vorhanden sein muss.

    • Official Post

    Aus meiner Sicht ab und zu mit angezogener Handbremse, dann hin und wieder ein Schnitzer zu viel. Aber insgesamt sind sie einigermassen auf Kurs mit knapp 2 Punkte pro Spiel. Eher auf mentaler Ebene keine Entwicklung, für mich ist ein gewisser Minimalismus auffallend.

    Gleich wie letzte Saison. Fragt sich ob wir eine PO Serie wie gegen Biel nochmals überstehen (Hollenstein!) und wer all die Tore von Malgin schiesst. Zu guter Letzt: Können sie ihr Trauma überwinden ein 3:0 verspielt zu haben? Die Antwort gibt es erst Ende Saison.

  • Sicher ein positives Zeichen von RG beim vermeintlichen 0:1, da war RG richtig angesäuert und hat doch klar die "Liviten" gelesen. Ich bin überzeugt RG will den Titel, "no lame duck". Ein Teil der Spieler spielt nur das Nötigste und entsprechend die Frage, welcher Nachfolge Coach kann mehr bei den Minimalisten bewirken? Auch wenn sich ein Coach Wechsel so oder so aufdrängt, an RG alleine liegt es nicht. Auch von den Spielern darf erwartet werden, dass sie ihrer volle Leistung bringen und auch dann wenn der Trainer nicht perfekt ist. Aber es ist das einfachere Übel.

    • Official Post

    Puh, das war ein ziemlich schlechtes Spiel unserer Mannschaft. Das bescheidene Ambri hatte alles in allem einen Ticken mehr

    vom Spiel. Irgendwie knorzt unsere Mannschaft ziemlich rum zur Zeit. Immerhin 3 Punkte - mit dieser Leistung wird es in Zug

    aber nicht zu Punkte reichen.


    Hatte gestern einen netten Schwatz mit Fige sen. - Habe ihm u.a. gesagt, dass ich ihn auf dem Eis so richtig gehasst habe.

    So RICHTIG gehasst! War lustig, er meinte dass viele Leute mit ihm über früher sprechen. Aber fast keiner es so direkt sagt

    wie ich was man früher gedacht und gefühlt hat.

    Zu dem später, in der Pause ich so: "Cool, dein Sohn hat im PP gebucht." Er so: "Den hätte ich auch gemacht". Geht ihm (glaub)

    auch gesundheitlich wieder etwas besser. Tiptop.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!