ZSC vs. Lugano, 30.01.2024

  • Cooles Spiel und ein Steigerungslauf. Lugano, ein Team das mitspielt, im ersten Drittel deutlich überlegen und mit Topchancen. Wir mit 5 Abschlüssen und einem Tor gut bedient. Drittel 2 dann immerhin ausgeglichener und mit einem Tessiner Geschenk kurz vor Drittelsende. Drittel 3 wir dann deutlich besser. Lugano noch mit Nadelstichen. "Mein Fehleinkauf" Balcers hat den Tritt wieder gefunden. Wichtig. Hrubec überragend, Koskinen nicht.

    Morini presst seine erste Linie brutal aus..

    • New
    • Official Post

    Der (hier) ziemlich lange gebashte Balcers in Topform! Und auch Malgin bringt seine PS endlich richtig auf den Boden.

    Thürkauf/Joly/Carr wer? Wo? Wann? Wie? ....... Antwort: Malgin/Balcers/Ghetto !!!
    Hinten sind wir doch einige Male geschwommen, aber Horst und Glück bewahren uns vor einem grösseren Rückstand.

    Es scheinen sich unsere 3 Linien gefunden zu haben mit
    Ghetto/Malgin/Balzers
    Fröden/Hollenstein/Lammikko
    Zehnder/Grant/Rohrer

    Wobei bei Zehnder noch ein kleines Fragezeichen bestehen dürfte. Und durch die Absenz von Kukan, spielt Phil fix
    mit Weber. Und auch Schwendeler scheint Ustinkov klar überholt zu haben.

    Aber es sind doch noch einige Games bis zu den Playoffs und Verletzungen und Formschwankungen wird es wohl
    noch geben.

  • Cooles Spiel und ein Steigerungslauf. Lugano, ein Team das mitspielt, im ersten Drittel deutlich überlegen und mit Topchancen. Wir mit 5 Abschlüssen und einem Tor gut bedient. Drittel 2 dann immerhin ausgeglichener und mit einem Tessiner Geschenk kurz vor Drittelsende. Drittel 3 wir dann deutlich besser. Lugano noch mit Nadelstichen. "Mein Fehleinkauf" Balcers hat den Tritt wieder gefunden. Wichtig. Hrubec überragend, Koskinen nicht.

    Morini presst seine erste Linie brutal aus..

    genau und Koskinen's Sprung über die Bande am Schluss, herrlich

  • Effizienter Malgin sticht dominanten Thürkauf aus

    Obschon sie lange unterlegen sind, schlagen die Zürcher ein kämpferisches Lugano 5:2. Der erste Sturm um Topskorer Malgin schiesst alle fünf Tore.

    Simon Graf

    Simon Graf

    Publiziert: 30.01.2024, 22:44


    Die Entscheidung: Denis Malgin trifft ins verlassene Lugano-Tor zum 4:2.

    Die Entscheidung: Denis Malgin trifft ins verlassene Lugano-Tor zum 4:2.

    Foto: Ennio Leanza (Keystone)

    Die erbitterte Rivalität, die zwischen den ZSC Lions und Lugano jahrelang herrschte, ist es nicht mehr. Aber die Duelle der beiden Clubs bieten immer noch viel Unterhaltung. Weil beide eine Kultur des spielerischen Eishockeys pflegen. Mit Vorkämpfer Thürkauf und Zauberkünstler Joly haben die Tessiner zwei Stürmer gefunden, die ihr Angriffsspiel vorantreiben. Bei den ZSC Lions gibt Topskorer Malgin den Takt vor. Manchmal übertreibt er es mit seinen Dribblings. Aber er ist dann eben doch immer wieder an vielen gelungenen Offensivaktionen beteiligt.

    Wie diesmal beim schmeichelhaften 5:2 der Zürcher gegen ein engagiertes Lugano. 40 Minuten werden sie von den Tessinern, die sich einen Platz in den Top 6 sichern wollen, mehrheitlich dominiert. Angeführt von Thürkauf, der so viel Selbstvertrauen gesammelt hat, dass er fast jeden Zweikampf gewinnt. Und der Captain leitet dann auch das 1:0 Luganos durch Joly (12.) ein, indem er Lammikko den Puck abluchst wie einem Junioren. Trotzdem steht es nach zwei Dritteln 2:2. Weil Malgin in der 19. Minute das 1:1 von Balcers vorbereitet und zwei Sekunden vor der zweiten Pause das 2:2 schiesst.

    Das Telegramm


    Im Schlussabschnitt besinnen sich die ZSC Lions dann ihrer offensiven Qualitäten. Balcers (46.) tanzt übers ganze Feld und erwischt Koskinen zum 3:2 zwischen den Beinen. Dann kommen die Zürcher praktisch im Minutentakt zu Chancen, doch Sigrist, Rohrer und Lammikko verpassen alle aus bester Position. Als Lugano den Goalie durch einen sechsten Feldspieler ersetzt, kommt Thürkauf tatsächlich noch zur Ausgleichsmöglichkeit, doch Hrubec pariert. Im Gegenzug trifft Malgin ins verlassene Lugano-Tor zum 4:2, acht Sekunden vor Schluss reiht sich auch Andrighetto noch unter die Torschützen.

    Parallelen zum 5:2 in Genf

    Obschon Thürkauf einen weiteren exzellenten Match zeigt, wird er diesmal von Malgin ausgestochen. Die ersten 40 Minuten seien nicht gar nichts gewesen, stellt der ZSC-Topskorer korrekt fest. Aber momentan finden die Zürcher wieder einen Weg zum Sieg, ohne so richtig zu überzeugen. In Genf waren sie dominiert worden (29:45 Torschüsse) und hatten 5:2 gewonnen, auch gegen Lugano rächt sich ihre anfängliche Passivität nicht. Natürlich auch dank des erneut überragenden Hrubec.

    Mit dem vierten Sieg in Folge bauen die ZSC Lions ihren Vorsprung auf Gottéron, das das Verfolgerduell gegen Zug 3:4 verliert, auf fünf Punkte aus. Im Playoff müssen sie punkto Intensität aber schon noch ein, zwei Gänge hochschalten.

    • New
    • Official Post

    Zusammengefasst, in einem Satz:
    Wie schon gegen Genf, hatte der ZSC ganz einfach den viel besseren Goalie.

  • Ist auch ein bisschen trügerisch, hätte man weniger Strafen genommen, wäre man auch weniger "dominiert" worden.

    Seis drum, sie sehens zunindest selber ein das da auf die Playoffs hin viel mehr kommen muss und ja, Kukan wird schmerzlich vermisst!!!

    • New
    • Official Post

    Kaum war Malgin verletzt ging es zurück auf die Siegerstrasse. Ganz so abwegig sind diese Gedanken nicht. Aber ich glaube kaum dass irgendjemand die individuelle Klasse von ihm abstreitet.

    "Die Leute" sind ein paar wenige Nasen, welche das mal geschrieben haben. Aber easy, wir haben ja auch gem. einigen hier wieder ziemlich
    miese ausländische Feldspieler ausser Grant. Man verliert ein paar Spiele und schon ist man - verständlicherweise - frustriert. Nur eben, so
    lange wir oben in der Tabelle mitmischen habe ich diese Kritik nicht ganz verstanden.

    Von mir aus kann Lugano sogar 8 von 10 Spieler in den Top 10 der Ligascorer haben - solange wir ALS TEAM erfolgreich(er) sind - tiiiiiiiiiptop

  • Balcers ist momentan unser bester Torschütze. (18 Tore)

    Und der ZSC ist übrigens offiziell qualifiziert für die Playoffs. (Top 6) Bravo! Interessant, dass das noch nicht kommuniziert wurde, aber es ist einfach zu berechnen. :)

  • Aber easy, wir haben ja auch gem. einigen hier wieder ziemlich
    miese ausländische Feldspieler ausser Grant. Man verliert ein paar Spiele und schon ist man - verständlicherweise - frustriert. Nur eben, so
    lange wir oben in der Tabelle mitmischen habe ich diese Kritik nicht ganz verstanden.

    Von mir aus kann Lugano sogar 8 von 10 Spieler in den Top 10 der Ligascorer haben - solange wir ALS TEAM erfolgreich(er) sind - tiiiiiiiiiptop

    Ist so nicht richtig.

    Balcers hatte seit November eine ziemliche Baisse. Kaum Tore, extrem viel Abspielfehler/Packverluste, fahrig. Hat uns das eine oder andere Tor gekostet. Fröden war ziemlich abgetaucht und oft unsichtbar. Und Lammiko seit seiner Krankheit nicht mehr der alte, damals seit November ohne Tor und ich finde bis heute nicht mit dieser Ueberzeugung, die er auch schon hatte. Das war schon so als wir Spiele noch gewannen. Die Niederlagen kamen erst schleichend dazu. Natürlich ist auch Frust dabei. Aber der Leistungsabfall war schon extrem. Und ich finde, das darf schon etwas mehr kommen. Natürlich hat es die Mannschaft dann aufgefangen. Mal mehr, mal weniger. Deshalb finde ich die Kritik so durchaus berechtigt.

  • Ist so nicht richtig.

    Balcers hatte seit November eine ziemliche Baisse. Kaum Tore, extrem viel Abspielfehler/Packverluste, fahrig. Hat uns das eine oder andere Tor gekostet. Fröden war ziemlich abgetaucht und oft unsichtbar. Und Lammiko seit seiner Krankheit nicht mehr der alte, damals seit November ohne Tor und ich finde bis heute nicht mit dieser Ueberzeugung, die er auch schon hatte. Das war schon so als wir Spiele noch gewannen. Die Niederlagen kamen erst schleichend dazu. Natürlich ist auch Frust dabei. Aber der Leistungsabfall war schon extrem. Und ich finde, das darf schon etwas mehr kommen. Natürlich hat es die Mannschaft dann aufgefangen. Mal mehr, mal weniger. Deshalb finde ich die Kritik so durchaus berechtigt.

    Dito.💯
    Vor allem Balcers hat eine längere Zeit wirklich miserabel gespielt. Umso mehr freut es, dass er wieder in Form gekommen ist.

    Lammikko ist wirklich nicht mehr der alte … Ich hoffe schwer, dass das auf die Playoffs wieder kommt. Er kann potenziell unser Top 1 Ausländer sein (neben Hrubec), wenn er in Form ist.

  • Pre-Playoffs (oder heissen die jetzt Play-ins?), oder?

    Wir sind definitiv in den Playoffs, da wir in der Top 6 sind. Die letzten beiden Playoffplätze werden durch die Play-In ausgemacht.

    Play-In (neu statt Pre-Playoffs) ist der Rang 7-10. Der Sieger aus dem Duell 7. vs. 8. ist direkt für die Playoff qualifiziert. Der Verlierer aus dem Duell 7. vs. 8. muss gegen den Gewinner aus dem Duell 9. vs 10. heran.


    Kurz gesagt erhält Platz 7 und 8 eine doppelte Chance, Platz 9 und 10 muss zweimal eine Hin/Rückrunden-Serie gewinnen, um sich für die Playoffs zu qualifizieren.

    • New
    • Official Post

    Ist so nicht richtig.

    Balcers hatte seit November eine ziemliche Baisse. Kaum Tore, extrem viel Abspielfehler/Packverluste, fahrig. Hat uns das eine oder andere Tor gekostet. Fröden war ziemlich abgetaucht und oft unsichtbar. Und Lammiko seit seiner Krankheit nicht mehr der alte, damals seit November ohne Tor und ich finde bis heute nicht mit dieser Ueberzeugung, die er auch schon hatte. Das war schon so als wir Spiele noch gewannen. Die Niederlagen kamen erst schleichend dazu. Natürlich ist auch Frust dabei. Aber der Leistungsabfall war schon extrem. Und ich finde, das darf schon etwas mehr kommen. Natürlich hat es die Mannschaft dann aufgefangen. Mal mehr, mal weniger. Deshalb finde ich die Kritik so durchaus berechtigt.

    Okay, dann habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich habe damit mit nichten gemeint, dass man Spieler und deren Leistung nicht kritisieren darf.
    Mache ich ja auch. Siehe meine damalige Kritik an Kukan, für dass ich hier schon fast gekreuzigt wurde :nick:.

    Nur eben, es macht aus meiner Sicht schon sehr viel aus, ob wir die Ausländer kritisieren und auf dem 1. oder 2. Platz stehen. Oder ob wir irgendwo
    im Mittelfeld herumdümpeln. Wie so so oft geschrieben finde ich das sogar Klasse, dass wir eben NICHT immer zwingend auf alle unsere Ausländer-
    leistungen angewiesen sind. Nochmals: WENN wir oben mitspielen.
    Und nur darum habe ich das Ganze Tra-ra nicht so ganz verstanden - that's all.

  • Und der ZSC ist übrigens offiziell qualifiziert für die Playoffs. (Top 6) Bravo! Interessant, dass das noch nicht kommuniziert wurde, aber es ist einfach zu berechnen. :)

    Ok, gut - ich habe verstanden, weshalb es offiziell noch nicht announced wird, dass der ZSC in den direkten Playoffs ist. Genf (Platz 7) kann den ZSC zwar nicht mehr überholen, aber Davos (Platz 9) könnte in der Theorie noch gleich viele Punkte wie der ZSC holen und da sie in den Direktbegegnungen alles gewonnen haben, wären sie bei Punktegleichstand vor uns.

    Mathematisch gesehen sind wir aber trotzdem schon offiziell in den direkten Playoffs

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!