• Official Post

    Ganz tragisch. Mit dem VAR gibt's mehr Diskussionen als früher und jetzt muss man sich fragen, woran es liegt, wenn etwas offensichtlich falsch entschieden wird. Vor dem VAR konnte man wenigstens noch nachvollziehen, dass man etwas aus einer ungünstigen Perspektive oder halt eifach aus Pech oder Unvermögen anders wahrnehmen konnte.

    Lustig, wie Xhaka zurück aufs Feld will. Weniger lustig, wie er den Schiri danach am Arm "packt". Da muss man sich schon fragen. Genau so, wie dass Marchesano (war's glaube ich, der zu Boden "gedrückt" wurde), nach dem Schubser noch einen imaginären weiteren Schubser einstecken muss.

    Fussball ist langsam nur noch lächerlich. Meiner Meinung nach übrigens auch, wenn man an so einem Sieg so ein Freudeli haben kann. Weder verdient, noch fair zu Stande gekommen. Aber so ist das halt mit dem "Fan-Sein".

    Schwalben-Penalty - völlig normal im heutigen Fussball. Berührung im Gesicht, sich fallen lassen - völlig normal im heutigen Fussball.

    :kotz:

  • Schwalben-Penalty - völlig normal im heutigen Fussball. Berührung im Gesicht, sich fallen lassen - völlig normal im heutigen Fussball.

    :kotz:

    leider ist das so! ich fordere schon lange, wie im eishockey, schwalbenheinis auf grund tv aufnahmen nachträglich zu sperren. das strafmass ist ganz einfach festzusetzen:

    bei der 1. schwalbe, egal ob wegen zärtlicher berührung im gesicht oder zwecks penaltyschinden, 1 spiel aussetzen. bei der 2. schwalbe zwei spiele etc.

    ich würde sogar die bereits vorhandenen vergehen in die neue saison mitnehmen. und dass solange ein spieler aktiv ist. es wäre sehr schnell ruhe im karton! :nick:

    leider nicht machbar, weil man das international machen müsste. alles auf südlicheren breitengraden als airolo würde da nicht mitmachen…-abrashi-66490868?initfwd=true&utm_campaign=66490868&utm_medium=referral&utm_source=webp

    NieUsenandGah

  • arschlochspieler aller arschlochvereine vereinigt euch! :rofl:

    FCB: Xhaka kriegt Unterstützung – von GC-Captain Abrashi

    FCB: Xhaka kriegt Unterstützung – von GC-Captain Abrashi
    Taulant Xhaka fehlt dem FCB wegen seinem Kopfstoss gegen den FCZler Nikola Katic acht Spiele. Viele Spieler stärken ihm nun den Rücken. Auch GC-Captain Abrashi.
    www.nau.ch

    NieUsenandGah

    Edited once, last by snowcat (May 9, 2023 at 9:56 AM).

  • Taulant entschuldigt sich und gewisse Spieler geben ein like? So what? Das ist alles. Die Überschrift ist völlig missverständlich und falsch. Aber offenbar muss man auch 2023 noch vielen den Umgang mit Medien und dem Verständnis dafür erläutern...

  • Wäre das Spiel zu diesem Zeitpunkt der "Penaltyentscheidung" 3:0 für den FC Basel gestanden - gäbe es nicht diese Schlussphase in diesem Spiel! Aber ganz egal Personen aus dem Umfeld vom FC Basel (Hitz, Vogel etc.) suchen die Fehler immer beim Schiedsrichter und bei der gegnerischen Mannschaft. Die eigenen Fehler oder die Gründe warum es zu einer solchen Schlussphase gekommen ist, werden überhaupt nicht erwähnt oder beachtet!

  • Wäre das Spiel zu diesem Zeitpunkt der "Penaltyentscheidung" 3:0 für den FC Basel gestanden - gäbe es nicht diese Schlussphase in diesem Spiel! Aber ganz egal Personen aus dem Umfeld vom FC Basel (Hitz, Vogel etc.) suchen die Fehler immer beim Schiedsrichter und bei der gegnerischen Mannschaft. Die eigenen Fehler oder die Gründe warum es zu einer solchen Schlussphase gekommen ist, werden überhaupt nicht erwähnt oder beachtet!

    Na dann lass sie doch, was gibt es als Gegnerteam besseres, als ein Verein/Team, dass die Schuld nur beim Schiri sucht?

    Russki standart!!

  • Na dann lass sie doch, was gibt es als Gegnerteam besseres, als ein Verein/Team, dass die Schuld nur beim Schiri sucht?

    mir ist sowieso schleierhaft, wieso die schuld permanent beim schiri gesucht wird. hier hätte der var eingreifen müssen! bzw. dem schiri mitteilen, dass es einen fehlentscheid gibt und er sich die szene am monitor nochmals ansehen soll. dann hätte er gesehen was wir alle gesehen haben:

    lang tut alles, um einen unserer albaner, krasniqi, ja nicht zu berühren im strafraum. krasniqi tut hingegen alles um ja berührt zu werden von lang. als er diese berührung, angeblich, spürt lässt er sich so fallen, dass man gedanklich bereits ein bett in nottwil reserviert hat für den armen krasniqi. womit übrigens die verschwörungstheorie serbischer schiri und xhaka kosovarischer fussballer, ad acta gelegt werden kann.

    für mich ein klarer var fehler. im übrigen hat der schiri absolut korrekt gepfiffen. er machte jedenfalls weniger fehler im gesamten spiel als jeder einzelne basler spieler.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    NieUsenandGah

  • Schon so. Bei allem Kopfschütteln über gewisse Entscheidungen in den letzten Runden. Am Schluss gleicht es sich über die Saison sicherlich aus. Und das Theater mit den Schwalben, sich minutenlang am Boden zu wälzen etc. wird erst dann abgestellt werden, wenn es richtige Strafen gibt (die Thematik ist ja nicht neu).

    Und dass es vor allem mit der Hands Regel keine klare Linie gibt und es mal so oder so oder so gehandhabt wird ist ein schon ein Aergernis.

    Aber die Fifa hat natürlich wichtigere Probleme als die Handsregel und Schwalben.....

  • https://www.blick.ch/sport/fussball…id18566436.html

    Nun geht er also doch ins Ausland. Ich bin bekanntlich kein Z-ler. Aber ich fand er war oft verletzt und seine Leistungen waren eher stagnierend. Aber sicher ein Verlust oder?

    bis zu seiner meniskusverletzung war er selten verletzt bzw. höchstens mal für wenige spiele nicht dabei.

    in der letzten saison, ausgerechnet gegen das pack, holte er sich seinen meniskusschaden und war während fast einem halben jahr nicht mehr im einsatz. seine einsätze seither sind qualitativ sehr durchzogen. dieser omeragic ist auch kein verlust. derjenige vor der verletzung hingegen schon.

    was einmal mehr nervt ist das verhalten des spielers bzw. der einfluss des beraters bezüglich vertragsverlängerung. hier verstehe ich cillo zu 100% wenn er wie rumpelstilzchen tobt ab diesem verhalten und solche spieler am ende ihrer karriere keinen platz mehr im fcz haben werden.

    auch ein omeragic hätte mit laufendem vertrag zwischen 1,5 bis 3 millionen gebracht. für einen club mit einem +/- 25 millionen budget kein klacks.

    NieUsenandGah

  • was einmal mehr nervt ist das verhalten des spielers bzw. der einfluss des beraters bezüglich vertragsverlängerung. hier verstehe ich cillo zu 100% wenn er wie rumpelstilzchen tobt ab diesem verhalten und solche spieler am ende ihrer karriere keinen platz mehr im fcz haben werden.

    auch ein omeragic hätte mit laufendem vertrag zwischen 1,5 bis 3 millionen gebracht. für einen club mit einem +/- 25 millionen budget kein klacks.

    Aber ist es nicht inkonsequent von Cillo, wenn man selbst andauernd ablösefreie Spieler holt, es aber bei den eigenen schon halb Verrat nennt? Mehr oder weniger alle Transfers der letzten 5 Jahre zum FCZ haben beim alten Club auch den Vertrag auslaufen lassen.

    Zudem finde ich es auch eine komische Erwartung, dass der Spieler auf Geld verzichten soll, damit der Club finanziert wird. Man müsste mit den grossen Talenten halt früher Lohn erhöhen und verlängern (und vielleicht auch mal ein Spieler verkaufen ohne gleich 10+ Mio zu erwarten, nur weil einer gerade aus laufen kann. Gnonto und Omeragic hat Cillo beiden mal ein 10+ Mio Preisschild umgehängt. Erhalten hat er einmal 0, einmal ca. 3 Mio.)

  • Aber ist es nicht inkonsequent von Cillo, wenn man selbst andauernd ablösefreie Spieler holt, es aber bei den eigenen schon halb Verrat nennt? Mehr oder weniger alle Transfers der letzten 5 Jahre zum FCZ haben beim alten Club auch den Vertrag auslaufen lassen.

    Zudem finde ich es auch eine komische Erwartung, dass der Spieler auf Geld verzichten soll, damit der Club finanziert wird. Man müsste mit den grossen Talenten halt früher Lohn erhöhen und verlängern (und vielleicht auch mal ein Spieler verkaufen ohne gleich 10+ Mio zu erwarten, nur weil einer gerade aus laufen kann. Gnonto und Omeragic hat Cillo beiden mal ein 10+ Mio Preisschild umgehängt. Erhalten hat er einmal 0, einmal ca. 3 Mio.)

    gute argumente!

    aber so wie ich cillo verstehe, meint er vor allem die (jungen) spieler, welche zumindest einen teil ihrer karriere in u-fcz mannschaften absolviert haben und irgendwann in der 1. mannschaft eingesetzt und/oder dort gar zu stammspielern werden. für ihn ist es nichts weiter als rechtens eine „angemessene ausbildungsentschädigung“ zu erhalten. wie gesagt, kann das nachvollziehen. vom moralischen standpunkt sowieso, aber eben auch vom ökonomischen. ch clubs sind auf diese gelder grundsätzlich angewiesen. ist sogar ein teil vom geschäftsmodell.

    cillo selber ist da auch eher konsequent unterwegs. kann mich jedenfalls an keinen jungen spieler erinnern, situation analog omeragic, welcher von seinem stammclub ablösefrei zum fcz gekommen ist. auch trainer der 1. mannschaft engagiert er grundsätzlich nur solche, welche ohne engagement sind. auch das ist grundsätzlich natürlich ehrenhaft, aber ebenso zweischneidig, da gute trainer, meistens irgendwo engagiert sind. dass man einen wie breitenreiter erwischt, aus einem sabatical heraus, ist doch eher die ausnahme.

    gnonto wird übrigens bis zur letzten zahlung deutlich mehr als 3 millionen bringen. aber grundsätzlich hast du recht, wir reden nämlich von cillo‘s hauptproblem: er ist nicht nur präsi, sondern (zu sehr) auch fan des fcz! das hat durchaus vorteile, aber eben auch nachteile! einer davon sind die euphorischen aussagen. eines fans durchaus angemessen, eines präsidenten eher weniger...

    nach +/- 5 gnonto goals in der liga und zwei wirklich geilen gnonto italo natispielen setzte er willy’s preisschild bereits in den zweistelligen millionenbereich. jeder nur halbwegs fussballkenner, welcher gnonto in jedem fcz spiel gesehen hat, wusste dass das massiv übertrieben ist. aber cillo ist, in manchen beziehungen, unbelehrbar wenn‘s um den fcz geht. er sah auch als einziger, wieso der penalty in basel korrekt war. gut, als ehemaliger stürmerstar des fc rüti, ist er schon u hueren kompetent! ich glaube aber, er hat noch mehr fcz clubbrille auf als ich…:rofl:

    NieUsenandGah

  • gute argumente!

    aber so wie ich cillo verstehe, meint er vor allem die (jungen) spieler, welche zumindest einen teil ihrer karriere in u-fcz mannschaften absolviert haben und irgendwann in der 1. mannschaft eingesetzt und/oder dort gar zu stammspielern werden. für ihn ist es nichts weiter als rechtens eine „angemessene ausbildungsentschädigung“ zu erhalten. wie gesagt, kann das nachvollziehen. vom moralischen standpunkt sowieso, aber eben auch vom ökonomischen. ch clubs sind auf diese gelder grundsätzlich angewiesen. ist sogar ein teil vom geschäftsmodell.

    cillo selber ist da auch eher konsequent unterwegs. kann mich jedenfalls an keinen jungen spieler erinnern, situation analog omeragic, welcher von seinem stammclub ablösefrei zum fcz gekommen ist. auch trainer der 1. mannschaft engagiert er grundsätzlich nur solche, welche ohne engagement sind. auch das ist grundsätzlich natürlich ehrenhaft, aber ebenso zweischneidig, da gute trainer, meistens irgendwo engagiert sind. dass man einen wie breitenreiter erwischt, aus einem sabatical heraus, ist doch eher die ausnahme.

    gnonto wird übrigens bis zur letzten zahlung deutlich mehr als 3 millionen bringen. aber grundsätzlich hast du recht, wir reden nämlich von cillo‘s hauptproblem: er ist nicht nur präsi, sondern (zu sehr) auch fan des fcz! das hat durchaus vorteile, aber eben auch nachteile! einer davon sind die euphorischen aussagen. eines fans durchaus angemessen, eines präsidenten eher weniger...

    nach +/- 5 gnonto goals in der liga und zwei wirklich geilen gnonto italo natispielen setzte er willy’s preisschild bereits in den zweistelligen millionenbereich. jeder nur halbwegs fussballkenner, welcher gnonto in jedem fcz spiel gesehen hat, wusste dass das massiv übertrieben ist. aber cillo ist, in manchen beziehungen, unbelehrbar wenn‘s um den fcz geht. er sah auch als einziger, wieso der penalty in basel korrekt war. gut, als ehemaliger stürmerstar des fc rüti, ist er schon u hueren kompetent! ich glaube aber, er hat noch mehr fcz clubbrille auf als ich…:rofl:

    Fair enough. Wobei er ja Omeragic und Gnonto auch praktisch fertig ausgebildet und gratis geholt hat. Omeragic hat nicht mal eine halbe Saison U-21 bei Zürich gespielt. Gnonto gar nicht, da war also nicht mehr viel Ausbildung FCZ. Deshalb naja, ich versteh Cillo, dass er gerne die Millionentransfers hat, aber es ist halt trotzdem eine ziemliche Moral.

    Aber du hast schon recht mit dem FCZ Fan sein bei Cillo, macht ihn ja ingesamt auch sympathischer als ein durch und durch profesioneller Präsident.

  • [quote='Simms','https://forum.zscfans.ch/thread/964-d%C3%A4-fcz-fred/?postID=162400#post162400']

    was einmal mehr nervt ist das verhalten des spielers bzw. der einfluss des beraters bezüglich vertragsverlängerung. hier verstehe ich cillo zu 100% wenn er wie rumpelstilzchen tobt ab diesem verhalten und solche spieler am ende ihrer karriere keinen platz mehr im fcz haben werden.

    auch ein omeragic hätte mit laufendem vertrag zwischen 1,5 bis 3 millionen gebracht. für einen club mit einem +/- 25 millionen budget kein klacks.

    Aber ist es nicht inkonsequent von Cillo, wenn man selbst andauernd ablösefreie Spieler holt, es aber bei den eigenen schon halb Verrat nennt? Mehr oder weniger alle Transfers der letzten 5 Jahre zum FCZ haben beim alten Club auch den Vertrag auslaufen lassen.

    Zudem finde ich es auch eine komische Erwartung, dass der Spieler auf Geld verzichten soll, damit der Club finanziert wird. Man müsste mit den grossen Talenten halt früher Lohn erhöhen und verlängern (und vielleicht auch mal ein Spieler verkaufen ohne gleich 10+ Mio zu erwarten, nur weil einer gerade aus laufen kann. Gnonto und Omeragic hat Cillo beiden mal ein 10+ Mio Preisschild umgehängt. Erhalten hat er einmal 0, einmal ca. 3 Mio.)

    [/quote]

    Ist schon so; wenn man auf die Karte "Jugendroulette" setzt, muss man - aus meiner Sicht - "über der Sache" stehen und die "gesamtheitliche Rechnung" machen.

    Und die ist;

    Rechtlich ist die Vertragslaufzeit bei minderjährigen Spielern limitiert! Ist eine Spielregel, die zu Beginn des Spiels allen bekannt ist.

    Manchmal passte es super. Der Spieler entwickelt sich rascher als erwartet und kann innerhalb der Vertragszeit bereits teuer verkauft werden.

    Andere entwickeln sich langsamer; man glaubt an sie, und verlängert - natürlich zu besseren Konditionen- so früh, wie möglich.

    Wieder andere haben Durchhänger (auch Verletzungen) und man "investiert" nicht. Der Vertrag läuft aus; eine Investition würde sich doch noch lohnen; aber wieso sollte der Spieler jetzt noch?

    Aber auch dann; statt die beleidigte Leberwurst zu spielen, sollte man auch einen solchen Spieler "huschele und häschele"; vermarkten, zurückwünschen und alle Türen für die Zukunft öffnen! Wenn auch nur als Zeichen für die übertalentierten 16-jährigen Jungprofis, dass der FCZ für sie - in allen Belangen - die Nr. 1 in der CH ist.

  • Fair enough. Wobei er ja Omeragic und Gnonto auch praktisch fertig ausgebildet und gratis geholt hat. Omeragic hat nicht mal eine halbe Saison U-21 bei Zürich gespielt. Gnonto gar nicht, da war also nicht mehr viel Ausbildung FCZ. Deshalb naja, ich versteh Cillo, dass er gerne die Millionentransfers hat, aber es ist halt trotzdem eine ziemliche Moral.

    Aber du hast schon recht mit dem FCZ Fan sein bei Cillo, macht ihn ja ingesamt auch sympathischer als ein durch und durch profesioneller Präsident.

    beide kamen als 16-jährige zum fcz. in diesem alter wird noch munter abgeworben…aber willy kostete immerhin sfr. 200‘000.-. er wurde übrigens zuerst dem fc luzern angeboten. dieser hat aber dankend abgelehnt. ein mitgrund, warum alpstaeg seine sportliche abteilung als unfähige betitelt…

    omeragic hatte mit 17 seinen ersten (teil-) einsatz im fanionteam. willy kurz vor seinem 17. geburtstag, also bereits mit 16.

    wie oft sie zusätzlich in den u-mannschaften spielten, weiss ich nicht. aber ich weiss natürlich, was du meinst. und auch hier, gute argumente deinerseits!

    mit diesen argumenten fällt sogar mir auf, dass cillo mit seinen ansichten zwar nicht ganz falsch liegt, aber doch sehr blauäugig und engstirnig unterwegs ist.

    aber wie auch schon x-mal diskutiert: der fcz hatte seit 1957, als edy nägeli seelig übernahm, gerade mal 5 präsidenten. viel kontinuität und herzblut! gibt vereine, auch in der nähe der stadt zürich (:mrgreen), welche 5 präsis in einer saison hatten, also zumindest gefühlt…

    trotz aller canepa nachteile und böcke, ich bin nicht unglücklich mit dem ehepaar canepa. besser als manches im ch fussball! ausserdem ist er sportlich unbestritten der erfolgreichste präsi der fünf, zusammen mit nägeli! was er neben dem sportlichen aufgebaut hat, ist auch durchaus erwähnenswert und wird oft vergessen oder als „normal“ angesehen. historische aufarbeitung mit büchern und museum, einen fanshop der seit jahren millionenumsätze generiert, campus auf stadtzürcher boden etc.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    NieUsenandGah

  • Und das Theater mit den Schwalben, sich minutenlang am Boden zu wälzen etc. wird erst dann abgestellt werden, wenn es richtige Strafen gibt (die Thematik ist ja nicht neu).

    schwalben ist das eine. kann man (wahrscheinlich) nur mit konsequentem bestrafen ausmerzen. wie ich oben in einem post erwähnte: tv bilder nach dem match auswerten, 1. schwalbe = eine spielsperre 2. schwalbe = 2 spielsperren usw. sollte aber nicht nur für strafraumszenen gelten, sondern auf dem ganzen spielfeld! selbstverständlich mit rekursmöglichkeiten für nicht ganz klare schwalben. im rechtstaat gilt natürlich auch im fussball: „in dubio pro reo.“

    für das minutenlang am boden wälzen (nach einem tatsächlichen foul oder einer schwalbe) gibt es für mich zwei möglichkeiten dem ganzen einen riegel zu schieben. die erste hat mir mushu schon vor jahren vorgestellt, finde sie aber (trotzdem) saugut…:mrgreen:

    - wenn sich ein spieler (zu lange) am boden wälzt, muss man automatisch von einer (schweren) verletzung ausgehen. dh. der verband/die vereine stehen in der pflicht alles zu unternehmen, um die gesundheit des „halbtoten“ spielers nicht weiter zu gefährden bzw. zusätzlich zu schützen. bedeutet konkret, dass dieser spieler - natürlich ausserhalb des spielfeldes - während 10 minuten intensiv von einem arzt untersucht wird. auch wenn das ok des arztes für ein weiterspielen vor dem ablauf dieser 10 minuten kommt, muss der spieler draussen bleiben bis die 10 minuten abgelaufen sind!

    - die zweite möglichkeit: ein fussballspiel dauert nur noch 60 minuten, also effektive spielzeit. dh. sämtliche unterbrüche werden, analog zum eishockey, gestoppt. ein spiel würde auch dann kaum mehr als 90-100 minuten dauern. so bringen spielverzögerungen, wie eben minutenlang am boden wälzen, höchstens etwas mehr schnauf, aber keine zusätzliche zeit. ausserdem gibt es so einen zeitlich klar definierten schlusspfiff und man ist nicht mehr von der willkür des schiris abhängig! nach 60 gespielten minuten ist der match beendet.

    bei beiden varianten würde das simulieren/zeitschinden ziemlich sicher massiv abnehmen. am effektivsten wäre es sogar, wenn man beide änderungen zusammen einführen würde.

    aber wer hört schon auf uns…wird also reines wunschdenken bleiben! ausser: mushu wird irgendwann fifa präsident!

    mushu for präsident! :zwinker:

    NieUsenandGah

  • https://www.blick.ch/sport/fussball…id18566436.html

    Nun geht er also doch ins Ausland. Ich bin bekanntlich kein Z-ler. Aber ich fand er war oft verletzt und seine Leistungen waren eher stagnierend. Aber sicher ein Verlust oder?

    Wenn er wieder so aufspielen kann wie vor der/den Verletzung(en) ist er sicherlich ein Verlust. Finde den Schritt jedoch gut, es wären wohl andere Möglichkeiten aufgegangen, wenn es nicht passiert wäre. So hat er ein Team wo er sich entwickeln kann, was schlussendlich gut ist für den Schweizer Fussball. Hoffe für ihn, dass es wieder wird und er sein Potential abrufen kann. Somit klappt es später auch mit einem besseren Team.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!