• Ein Texier wäre bei 100% Leistungsvermögen ganz sicher in erster Linie nicht mal bei uns gelandet... Eure Erwartungen waren schon im Herbst 2022 zu hoch...

    Seine Landung bei uns hatte genau gar nichts mit seinem Leistungsvermögen zu tun sondern mit familieren Begebenheiten. Und darum gings ja auch nicht.
    Und was ich erwarte weisst du auch nicht.

  • Ein Texier wäre bei 100% Leistungsvermögen ganz sicher in erster Linie nicht mal bei uns gelandet... Eure Erwartungen waren schon im Herbst 2022 zu hoch...

    Gebe dir partiell Recht. Nur: meine Erwartungen waren anfangs Saison nicht zu hoch. Im Gegenteil, ich dachte mir "schaun' mer mal wie's läuft". Als er dann aber gezeigt hat was er drauf hat und dies auch immer wieder - mit Abstrichen - bestätigt hat...... Ja, DANN hatte ich für die Playoffs schon auch gewisse Erwartungen.

    Klar, das ganze Team hat nicht reüssiert. Und ein Spieler alleine macht niemals den grossen Unterschied aus. Aber schon gegen den HCD und dann noch

    schlimmer gegen Biel hat's mich einfach nur noch genervt, wenn er mit der Scheibe ins Drittel und dann immer wieder herumgekurvt ist. NHL Hockey? My ass!

  • Tempi passati! Aber insgesamt scheint mir Froden im Vergleich zu Roe/Teixier/Aze besser zu passen.

    Froden scheint ein ähnlicher Typ wie Malgin zu sein, stark im Powerplay, Rechtsschütze, etwas grösser, dafür eher der Skorer als der Passgeber. Scheint auch darauf hinzudeuten, dass Malgin drüben bleibt. Ob er als Leader etwas taugt, weiss ich nicht. Grundsätzlich passt vieles, was uns gefehlt hat und sein Alter auch.

    In der NHL ist es schwierig, wenn du mit seinen Stärken nicht in die Top6 kommst und auch kein PP spielst. Für mich ist das Glas immer halbvoll!!

    • Official Post

    Tempi passati! Aber insgesamt scheint mir Froden im Vergleich zu Roe/Teixier/Aze besser zu passen.

    Froden scheint ein ähnlicher Typ wie Malgin zu sein, stark im Powerplay, Rechtsschütze, etwas grösser, dafür eher der Skorer als der Passgeber. Scheint auch darauf hinzudeuten, dass Malgin drüben bleibt. Ob er als Leader etwas taugt, weiss ich nicht. Grundsätzlich passt vieles, was uns gefehlt hat und sein Alter auch.

    In der NHL ist es schwierig, wenn du mit seinen Stärken nicht in die Top6 kommst und auch kein PP spielst. Für mich ist das Glas immer halbvoll!!

    Mir gefällt vor allem seine Statistik von 20/21 wo er bei Skelleftea in 52 Spielen 40 Punkte gemacht hat (22/18) bei +12 (die 49 PIM lass ich jetzt mal aussen vor ;) )

    Die NHL Statistik ist für mich nicht so ausschlaggebend. In der letzten Saison hat er in der AHL aber in 44 Spielen 47 Punkte geholt. Er weiss also schon wo das Tor steht und ich habe bei ihm ein gutes Gefühl!

    Wer mich kennt weiss, das hat genau gar nichts zu sagen oder hat in etwa die Aussagekraft von Mushus Urin :rofl:

  • [quote='Thomi','https://forum.zscfans.ch/thread/2081-zsc-kader/?postID=163569#post163569']

    Tempi passati! Aber insgesamt scheint mir Froden im Vergleich zu Roe/Teixier/Aze besser zu passen.

    Froden scheint ein ähnlicher Typ wie Malgin zu sein, stark im Powerplay, Rechtsschütze, etwas grösser, dafür eher der Skorer als der Passgeber. Scheint auch darauf hinzudeuten, dass Malgin drüben bleibt. Ob er als Leader etwas taugt, weiss ich nicht. Grundsätzlich passt vieles, was uns gefehlt hat und sein Alter auch.

    In der NHL ist es schwierig, wenn du mit seinen Stärken nicht in die Top6 kommst und auch kein PP spielst. Für mich ist das Glas immer halbvoll!!

    Mir gefällt vor allem seine Statistik von 20/21 wo er bei Skelleftea in 52 Spielen 40 Punkte gemacht hat (22/18) bei +12 (die 49 PIM lass ich jetzt mal aussen vor ;) )

    Die NHL Statistik ist für mich nicht so ausschlaggebend. In der letzten Saison hat er in der AHL aber in 44 Spielen 47 Punkte geholt. Er weiss also schon wo das Tor steht und ich habe bei ihm ein gutes Gefühl!

    Wer mich kennt weiss, das hat genau gar nichts zu sagen oder hat in etwa die Aussagekraft von Mushus Urin :rofl:

    [/quote]

    🤣🤣🤣🤣


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Jeder Spieler (egal ob Neuzuzug oder Lagerware) sollte seine Chance kriegen. Lästern können wir dann noch genug früh :mrgreen: Bin gespannt welche zwei noch dazukommen. Tippe auf zwei Nordamerikaner, kann mir nicht vorstellen, dass MC mit einer reinen Skandinaviertruppe ins Rennen geht.

  • Jesper Frödén im Portrait
    Der Spätzünder, der den ZSC Lions mit seiner Effizienz einige Tore bescheren dürfte

    Bei den ZSC Lions haben mit Alexandre Texier, Lucas Wallmark, Garrett Roe und Justin Azevedo gleich vier Import-Spieler verabschiedet und mit Jesper Frödén wurde endlich der erste neue Ausländer unter Vertrag genommen. Grund genug, den Schweden etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Der 28-Jährige erlernte das Hockeyspielen in der Nachwuchsabteilung von Huddinge IK, wo er bis zur U20 spielte. Im Sommer 2012 folgte dann als 17-Jähriger der Wechsel in die U20 von Södertälje SK, wo er dank starken Leistungen noch in der gleichen Spielzeit beim A-Team in der zweithöchsten schwedischen Spielklasse debütieren konnte. Auch wenn er in der Folge zu einem regelmässigen Scorer avancieren sollte und er im Sommer 2015 nochmals einen Wechsel, dieses Mal zu AIK, wagte, sollte es noch eine ganze Weile dauern, bis er endlich sein Debüt in der höchsten schwedischen Liga (SHL) feiern konnte.

    Erst im Alter von 24 Jahren mit dem SHL-Debüt
    Auch wenn Jesper Frödén in der HockeyAllsvenskan, der zweithöchsten Stufe in Schweden, mit guten Leistungen zu gefallen wusste, ergab sich für den Flügelspieler erst im Sommer 2019 die Chance, in die höchste Liga zu wechseln. Skellefteå sicherte sich damals die Dienste des Schweden, wodurch Frödén erst im Alter von 24 Jahren sein SHL-Debüt feiern konnte. Der Spätzünder kannte dann aber keine Anlaufschwierigkeiten bei seinem neuen Verein, gelangen ihm doch in seiner ersten Saison sogleich zwölf Tore und 17 Assists in 49 Partien. Als Belohnung für seine überzeugende Debüt-Saison in der höchsten Spielklasse wurde er sogleich zum "Rookie of the Year" gekrönt.

    In seiner zweiten Spielzeit steigerte er dann seine Produktivität nochmals um ein gutes Stück und erzielte zehn Treffer mehr, während seine Anzahl Assists ebenfalls um eins nach oben ging. Somit standen für den Schweden starke 40 Scorerpunkte (22 Tore und 18 Assists) aus 52 Regular-Season-Spielen zu Buche. In den Playoffs kamen dann nochmals drei Tore und ein Assist aus zwölf Partien dazu, doch über seinen ersten Meistertitel konnte er sich nicht freuen. Dafür aber über seine ersten Nominationen für die schwedische Nationalmannschaft und noch wichtiger, über seine erste WM-Teilnahme.

    NHL-Bewerbungsschreiben an der Eishockey-WM 2021
    Insgesamt durfte Jesper Frödén in der Saison 2020/21 gleich 18 Partien mit der Nationalmannschaft bestreiten, in welchen ihm immerhin zehn Scorerpunkte (acht Tore und zwei Assists) gelangen. Seine Darbietungen waren derart überzeugend, dass er es sogar ins WM-Kader schaffte und dort das Vertrauen der Tre Konor mit Leistung zurückzahlte. Drei Tore und ein Assist aus fünf Partien konnten sich sehen lassen und seine guten Auftritte haben sich letztlich bezahlt gemacht.

    Die Scouts der Boston Bruins wurden nämlich auf ihn aufmerksam und nahmen ihn für die Saison 2021/22 unter Vertrag. Obwohl Frödén nicht gedraftet wurde, konnte er sich somit seinen grossen NHL-Traum erfüllen. Sieben Partien durfte er für die Bruins in der besten Eishockeyliga der Welt bestreiten und sein bis dato einziger NHL-Treffer der Karriere gelang ihm am 14. April 2022.

    In der AHL beim Farmteam Providence Bruins präsentierte sich der Schwede deutlich torgefährlicher, es glückten ihm dort 34 Scorerpunkte (16 Tore und 18 Assists) in 49 Partien. Eine Ausbeute, die ihm zwar keinen neuen Vertrag bei den Boston Bruins brachte, ihm aber ein Wechsel zu den Seattle Kraken bescherte.

    In der abgelaufenen Saison stand Frödén in insgesamt 15 NHL-Partien auf dem Eis (vier Assists). Die ZSC Lions dürften ihn jedoch viel eher wegen seiner Leistungen in der AHL auf dem Schirm gehabt haben, sammelte der 28-Jährige doch satte 57 Scorerpunkte (30 Tore und 27 Assists) in 59 Partien für die Coachella Valley Firebirds. Insgesamt konnte der Flügelspieler in der AHL in 108 Partien 91-mal scoren, womit er also einen Schnitt von 0,84 Scorerpunkten pro Partie erobern konnte. Durchaus ein guter Wert, welcher bei den ZSC-Fans Hoffnungen schüren dürfte.

    Was von Frödén erwartet werden darf
    Der Schwede wurde von den ZSC Lions sicherlich geholt, um möglichst viele Scorerpunkte zu erobern. Vor allem die Abschlussqualitäten von Frödén können sich sehen lassen, erzielte er beispielsweise in der letzten AHL-Saison 25 Treffer aus 115 Schüssen. Dies entspricht einer starken Schusseffizienz von 21,74%. Von seiner Mannschaft war er in dieser Statistik die Nummer 1. Ausserdem kann der 28-Jährige natürlich auch ich den Special Teams eine Rolle spielen, auch wenn er nicht der geborene Powerplay-Spezialist ist. Von daher ist es nicht einmal sicher, ob Frödén bei den Lions fürs Überzahlspiel eingeplant wird.

    Mit dem Schweden erhalten die ZSC Lions auf jeden Fall einen zuverlässigen und äusserst disziplinierten Scorer, der auch die Defensivarbeit nicht vernachlässigt und sich jeweils in den Dienst der Mannschaft stellt. Ausserdem braucht Frödén nicht viele Chancen für ein Tor, weswegen seine Effizienz zusammen mit seinen schlittschuhläuferischen Fähigkeiten eine seiner grössten Stärken ist. Man kann sich also sicher sein, dass er auch im ZSC-Trikot den ein oder anderen Treffer bejubeln wird. Mit seiner Verpflichtung dürfte ZSC-Sportchef Lars Leuenberger auf jeden Fall nicht allzu viel falsch gemacht haben.

    https://sport.ch/zsc-lions/1137…scheren-duerfte

    Russki standart!!

  • Portrait? Die Pfeiffen haben einfach die Stats seiner Karriere zu einem Text umgewandelt :rofl: Qualitätsjournalismus.

    Hab genau das Gleiche auch gedacht :mrgreen:
    Janu, immerhin ein Beitrag über einen ZSC Spieler in einer seeeehr ruhigen Zeit.


    Hier noch ein etwas älterer Bericht vom 1.11.2022:
    Die American Hockey League gab heute bekannt, dass der Stürmer Jesper Froden (YES-per, FRO-din) von den Coachella Valley Firebirds zum AHL-Spieler des Monats gewählt wurde.

    Froden erzielte im Oktober in sechs Spielen für die Coachella Valley Firebirds fünf Tore und gab sechs Vorlagen für 11 Punkte.

    Froden traf in jedem seiner ersten sechs Saisonspiele, angefangen mit einem Tor und zwei Assists beim 6:5-Sieg der Firebirds in Calgary am 16. Oktober. Am 17. Oktober traf er erneut beim 3:1-Sieg gegen die Wranglers, und in zwei Spielen gegen Abbotsford am 21. und 23. Oktober erzielte er jeweils ein Tor und einen Assist. Am 28. Oktober lieferte Froden zwei weitere Assists gegen Calgary und beendete den Monat mit einem Tor zum 5:3-Sieg von Coachella Valley gegen die Wranglers am 29. Oktober.

    Der in Stockholm geborene Froden unterschrieb am 14. Juli 2022 als Free Agent bei Seattle, nachdem er die letzte Saison in der Organisation der Boston Bruins verbracht hatte, wo er in 49 AHL-Spielen für Providence 16 Tore und 18 Assists sowie ein Tor in sieben NHL-Spielen für Boston erzielte. Froden spielte in den beiden Vorjahren bei Skelleftea AIK und wurde in der Saison 2019-20 zum Rookie des Jahres in der schwedischen Eishockeyliga gewählt.

    NÄCHSTES SPIEL: Coachella Valley reist am Freitag, den 4. November, und Samstag, den 5. November, nach Abbotsford zu den Canucks, um zwei Spiele zu bestreiten. Der Puckwurf für beide Spiele ist für 19 Uhr PT geplant.

    Das Eröffnungsspiel der Firebirds findet am Sonntag, den 18. Dezember 2022, gegen die Tucson Roadrunners in der Acrisure Arena statt, dem neuesten Konzert- und Sportzentrum der Weltklasse, das speziell für das Coachella Valley entworfen wurde. Der Puckwurf ist für 18:00 Uhr PT geplant.

    Russki standart!!

  • Vielen Dank für deinen Bericht - ich freue mich auf diesen Spieler

    Bitte gern gscheh!

    .... und noch ein kleiner etwas aktuellerer Bericht über Jesper Fröden

    Tönt doch nicht schlecht, nun muss er es allen beweisen und zeigen was er in Zürich reissen kann!

    Ich freue mich auf Ihn wie auf jeden anderen auch.

    jetzt noch zwei Nordamerikaner mit Wasserverdrängung und der Sbornaja ist vollkommen zufrieden!

    (Ps.: Wie man so hört tut sich was bei Malgin, NHL Optionen sind nun nicht mehr all zu viele da für Ihn... aber noch nichts spruchreif!)

    https://www.seattletimes.com/s…at-right-time-for-kraken/

    AHL-Berufung Jesper Froden passt zur richtigen Zeit zu den Kraken

    6. März 2023 um 15:07 Uhr Aktualisiert 6. März 2023 um 18:54 Uhr

    Er wurde geholt, um einen leeren Platz im Kader zu füllen. Stürmer Jesper Froden hat sich seinen Verbleib verdient.

    Der 28-jährige Stockholmer, der in Schweden geboren wurde, hat bereits vier Spiele in seiner ersten Rückholaktion für die Kraken absolviert. Er hatte nur sieben NHL-Spiele bestritten, alle mit Boston in der Saison 2021/22, seiner ersten Profisaison in Nordamerika. Froden war zum Zeitpunkt seiner Berufung aus der AHL der Coachella Valley Firebirds der zweitbeste Punktesammler der Kraken (25 Tore, 22 Assists in 44 Spielen).

    "Er hat sich den Aufstieg verdient. Offensiv war er das ganze Jahr über sehr effektiv", sagte Kraken-Trainer Dave Hakstol. "Außerdem haben wir mit dem Personal dort unten gesprochen - er ist ein sehr verantwortungsbewusster, kämpferischer Spieler."

    Froden fiel im Trainingslager auf und kam in mehreren Spielen der Vorsaison zum Einsatz. Wäre der große Klub nicht so konstant gesund gewesen, wäre er wahrscheinlich schon früher zurückgerufen worden. In dieser Saison gab es für die Firebirds nicht viele Gelegenheiten, sich in der NHL zu beweisen.

    John Hayden hat die meisten Spiele zwischen seinen Rückholungen bestritten. In fünf Einsätzen hat er zwei Tore erzielt. Froden liegt mit vier Spielen direkt hinter ihm, gefolgt von Verteidiger Gustav Olofsson (drei) und Torwart Joey Daccord (eins).

    "Im Moment brauchen wir mit unserer Aufstellung - [Andre] Burakovsky ist nicht dabei - ein etwas anderes Element als vor einem Monat, als [Hayden] noch dabei war", sagte Hakstol.

    Russki standart!!

  • [quote='Sbornaja','https://forum.zscfans.ch/thread/2081-zsc-kader/?postID=163591#post163591']

    Vielen Dank für deinen Bericht - ich freue mich auf diesen Spieler

    Bitte gern gscheh!

    .... und noch ein kleiner etwas aktuellerer Bericht über Jesper Fröden

    Tönt doch nicht schlecht, nun muss er es allen beweisen und zeigen was er in Zürich reissen kann!

    Ich freue mich auf Ihn wie auf jeden anderen auch.

    jetzt noch zwei Nordamerikaner mit Wasserverdrängung und der Sbornaja ist vollkommen zufrieden!

    (Ps.: Wie man so hört tut sich was bei Malgin, NHL Optionen sind nun nicht mehr all zu viele da für Ihn... aber noch nichts spruchreif!)

    https://www.seattletimes.com/s…at-right-time-for-kraken/

    AHL-Berufung Jesper Froden passt zur richtigen Zeit zu den Kraken

    6. März 2023 um 15:07 Uhr Aktualisiert 6. März 2023 um 18:54 Uhr

    Er wurde geholt, um einen leeren Platz im Kader zu füllen. Stürmer Jesper Froden hat sich seinen Verbleib verdient.

    Der 28-jährige Stockholmer, der in Schweden geboren wurde, hat bereits vier Spiele in seiner ersten Rückholaktion für die Kraken absolviert. Er hatte nur sieben NHL-Spiele bestritten, alle mit Boston in der Saison 2021/22, seiner ersten Profisaison in Nordamerika. Froden war zum Zeitpunkt seiner Berufung aus der AHL der Coachella Valley Firebirds der zweitbeste Punktesammler der Kraken (25 Tore, 22 Assists in 44 Spielen).

    "Er hat sich den Aufstieg verdient. Offensiv war er das ganze Jahr über sehr effektiv", sagte Kraken-Trainer Dave Hakstol. "Außerdem haben wir mit dem Personal dort unten gesprochen - er ist ein sehr verantwortungsbewusster, kämpferischer Spieler."

    Froden fiel im Trainingslager auf und kam in mehreren Spielen der Vorsaison zum Einsatz. Wäre der große Klub nicht so konstant gesund gewesen, wäre er wahrscheinlich schon früher zurückgerufen worden. In dieser Saison gab es für die Firebirds nicht viele Gelegenheiten, sich in der NHL zu beweisen.

    John Hayden hat die meisten Spiele zwischen seinen Rückholungen bestritten. In fünf Einsätzen hat er zwei Tore erzielt. Froden liegt mit vier Spielen direkt hinter ihm, gefolgt von Verteidiger Gustav Olofsson (drei) und Torwart Joey Daccord (eins).

    "Im Moment brauchen wir mit unserer Aufstellung - [Andre] Burakovsky ist nicht dabei - ein etwas anderes Element als vor einem Monat, als [Hayden] noch dabei war", sagte Hakstol.

    [/quote]

    Genau,
    Zwei Nordamerikaner mit Wasserverdrängung wäre auch meiner Ansicht nötig, dieses Puzzle fehlt uns seit Jahren im Sturm.
    Malgin wäre cool aber definitiv keine Wasserverdrängung!
    Ihn würde ich zusätzlich nehmen, dafür Schweizer Spieler abgeben.

  • Die Panthers haben einen Goalie-Konkurrenten des Schweizers verpflichtet
    Für Waeber ist die Mission, es ins NHL-Roster von Florida zu schaffen, etwas schwieriger geworden

    Ludovic Waeber will sich seinen NHL-Traum bei den Florida Panthers erfüllen, doch um dies zu schaffen, muss es der Schweizer zuerst einmal ins Roster für die neue Saison schaffen. Dieses Unterfangen wurde nochmals ein bisschen schwieriger, bevor er überhaupt ein Training in Florida absolvieren konnte.


    Der Stanley-Cup-Finalist hat mit Anthony Stolarz einen Goalie-Konkurrenten des Schweizers für eine Saison unter Vertrag genommen. Geschäftsführer Bill Zito liess sich wie folgt zitieren, wie auf SwissHabs zu lesen ist. "Anthonys Grösse und seine aussergewöhnliche Kontrolle über Rebounds machen ihn zu einem soliden Torwart für den Innenraum. Seine Unterschrift verleiht der Torwartposition des Vereins in der Saison 2023/24 mehr Tiefe." Der 29-Jährige kann in seiner Karriere bislang 81 NHL-Partien aufweisen und in der letzten Saison spielte er für die Anaheim Ducks.

    Russki standart!!

  • Eine Rückkehr in die Schweiz gilt als sehr unwahrscheinlich
    Pius Suter hat bereits mehrere NHL-Offerten abgelehnt

    Pius Suter hat bislang noch keinen neuen Vertrag in der NHL unterzeichnet, womit die Zukunft des Schweizer Centers nach wie vor ungewiss ist. Wie Prime Sports berichtet, gab es zwar bereits einige Offerten für den 27-Jährigen, die er jedoch alle abgelehnt hat.

    So habe noch keine Vertragsofferte seine eigenen Erwartungen erfüllt, wie es heisst. Die genannte Quelle geht davon aus, dass jederzeit eine passende Offerte für den Schweizer eingehen könnte, es jedoch auch noch eine Weile dauern kann. Eine Rückkehr in die Schweiz zu den ZSC Lions sei nicht sehr wahrscheinlich, dürfte die Zukunft von Pius Suter weiter in Nordamerika liegen.

    https://sport.ch/nhl/1139845/pi…erten-abgelehnt
    PRIME SPORTS @PRIMESPORTSGmbH · Folgen Update on @pius_suter: future is still open. The offers he got so far didn’t meet the expectations.
    This can change anytime but can also take a while. A return to Switzerland is very very unlikely.
    #lgrw #nhl #hockey #freeagency 11:35 vorm. · 3. Juli 2023 6 Antworten Link kopier.

    Russki standart!!

    • Official Post

    Tja, würde Pius IMMER dem Malgin vorziehen, wenn ich wählen könnte wer zu uns zurück kommen soll. Aber wie's scheint wird er seine NHL

    Karriere fortsetzen und ausserdem ist's kein Wunschkonzert. Aber wie sagt man so schön, das sogenannte "Gesamtpacket" bei Pius ist einfach

    besser. Klar, Malgin bringt Spektakel - aber mit Pius wären wir ein echter Topfavorit auf den Kübel!

    Was aber mit Nichten bedeutet, dass ich nicht sehr, sehr glücklich über eine Rückkehr von Malgin wäre - keine Frage!

  • Tja, würde Pius IMMER dem Malgin vorziehen, wenn ich wählen könnte wer zu uns zurück kommen soll. Aber wie's scheint wird er seine NHL

    Karriere fortsetzen und ausserdem ist's kein Wunschkonzert. Aber wie sagt man so schön, das sogenannte "Gesamtpacket" bei Pius ist einfach

    besser. Klar, Malgin bringt Spektakel - aber mit Pius wären wir ein echter Topfavorit auf den Kübel!

    Was aber mit Nichten bedeutet, dass ich nicht sehr, sehr glücklich über eine Rückkehr von Malgin wäre - keine Frage!

    Sehe ich ein wenig anders. Pius ist wohl in der Tat der komplettere Spieler, jedoch wie du auch gesagt hast bringt Malgin mehr Spektakel und es ist einfach in jedem Shift eine Augenweide, ihm zuzusehen! Für mich bis auf Matthews immernoch klar der beste Spieler, den ich im ZSC Dress habe spielen sehen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!