Priorisierung bei Umplatzierung im neuen Stadion bei Vollverzicht auf Rückerstattung

  • 1. Ich fände es gar nicht so schlimm, wenn diejenigen, die auch 100% verzichtet haben auch beim neuen Stadion bevorzugt werden. Werden nicht sooo viele

    sein, aber wer's gemacht hat - chapeau!

    2. Finde ich gut, dass Sandro das im Namen der ZSC Lions quasi richtiggestellt hat. Von daher: Wie so oft - viel Lärm um nichts!

    3. An alle die es nicht so sehen:

    :heul doch:

  • die soziale Komponente einmal mehr nicht verstanden. Vor der Saison im SK Brief versprochen, jedes Spiel wird zurückgezahlt um die Leute zu "zeukeln". Fans haben seit 12 Monaten Kurzarbeit, müssen jeden Rappen 2mal umdrehen. Eine rote Linie wurde soeben überschritten. Zufall das SVPler an der Spitze des Vereins sind?

  • Ich finde das ganze schon etwas peinlich. Da kümmert man sich in Verein vornehmlich um das neue Stadion und lässt das sportliche lieber sausen, und dann geht so eine einfache Kommunikation ziemlich in die Hosen. Liest das niemand durch bevor man so etwas verschickt?


    Und dass jemand im Forum das korrigiert alle Ehre, aber das gehört offiziell auf die Homepage oder auf die sozialen Kanäle.

  • die soziale Komponente einmal mehr nicht verstanden. Vor der Saison im SK Brief versprochen, jedes Spiel wird zurückgezahlt um die Leute zu "zeukeln". Fans haben seit 12 Monaten Kurzarbeit, müssen jeden Rappen 2mal umdrehen. Eine rote Linie wurde soeben überschritten. Zufall das SVPler an der Spitze des Vereins sind?

    Wir sind ja nicht grad im Ruhrpott. Dass es bei vielen Fans wirklich so schlimm ist, hoffe ich mal nicht!

  • ich glaube, man wird sich dann noch um die preiserhöhung aufregen, die angesagt ist...


    sogar der supporter präsi kämpft gegen t i e f e r e erhöhung...

    Yup ich glaube DAS wird dann der Stein des Anstosses sein. Denn, auch wenn nicht alle mit ihren Plätzen glücklich gestellt werden (können) gehe ich davon aus,

    dass jeder der eine Saisonkarte im neuen Stadion kaufen will auch ein Plätzchen finden wird.


    Die Preiserhöhung wird aber nicht ohne sein! Wenn ich sehe was in der Agglo (d.h. alles ausserhalb von Züri) für eine Saisonkarte Sitzplatz gezahlt werden muss,

    dann sind wir in Zürich in den letzten Jahren doch sehr, sehr gut gefahren. Wenn ich das zu den Mieten und sonstigen Preisen in der Schweiz vergleiche, dann

    sind wir in Zürich sogar günstig. Nochmals: Günstig in Zürich! Wo gibt es das noch? Aber auch hier werden die gezeigten Leistungen und das "Image" dazu

    führen wie das Angebot genutzt, bzw. die Nachfrage sein wird.

  • Machi au

    Immerhin kam die Antwortmail Heute Morgen sehr zügig, ich denke da wird doch der eine oder andere geschrieben haben. Und ob jetzt wirklich alle Sitzplätze "Top-Plätze" sind, naja. Für mich ist alles was sich hinter der Torlinie und/oder zu nahe am Eis befindet nicht wirklich top. Aber da sind die Geschmäcker logischerweise verschieden und hoffentlich gibts genug die sich dafür "opfern" bzw. dort sitzen wollen.

  • ich glaube, man wird sich dann noch um die preiserhöhung aufregen, die angesagt ist...


    sogar der supporter präsi kämpft gegen t i e f e r e erhöhung...

    sorry etwas missversändlich geschrieben: er kämpft natürlich für t i e f e r e erhöhung...weil ihm die in diskussion gebrachte erhöhung zu hoch ist

  • die soziale Komponente einmal mehr nicht verstanden. Vor der Saison im SK Brief versprochen, jedes Spiel wird zurückgezahlt um die Leute zu "zeukeln". Fans haben seit 12 Monaten Kurzarbeit, müssen jeden Rappen 2mal umdrehen. Eine rote Linie wurde soeben überschritten. Zufall das SVPler an der Spitze des Vereins sind?

    Absolut. Geht weder um Schnappatmung noch den eigentlichen Sachverhalt.

    Aber wie schrieb der Tagi/NZZ, eine KMU die mit ihren Ressourcen am Anschlag ist.

  • fäbe
    die soziale Komponente einmal mehr nicht verstanden. Vor der Saison im SK Brief versprochen, jedes Spiel wird zurückgezahlt um die Leute zu "zeukeln". Fans haben seit 12 Monaten Kurzarbeit, müssen jeden Rappen 2mal umdrehen. Eine rote Linie wurde soeben überschritten. Zufall das SVPler an der Spitze des Vereins sind?

    Ich denke, dass hat dann mal nicht viel mit Parteipolitik zu tun und solche Polemik gehört nicht hierher.
    Deine Aussage finde ich insofern daneben, da die SVP-ler Frey und Spuler vermutlich so ca. 100 Mio in den Klub gebuttert haben, ohne Gegenleistung. Aber da hast du dich vermutlich nicht beschwert, du hast ja profitiert davon.

    Beantrage den Eintrag von Fäbe zu löschen.

  • Finde dieser Beitrag gehört absolut nicht gelöscht.


    Und das obwohl ich


    a) absolut kein SVP-ler bin, und

    b) ich die Meinung von fäbe nicht teile, wie so oft


    Er sagt seine Meinung, wirklich nichts Schlimmes, betr. unserem Mgmt nichts Unwahres und auch wenn "ein bisschen polemisch" ..... Come on, da

    ging's hier aber schon viel heftiger zur Sache!


    Aber auch hier, deine Meinung sei dir gegönnt, dass du findest sein Beitrag gehört gelöscht. No hard feelings.

  • Meinungsfreiheit.


    Mit Gegenargumenten, bzw. anderen Meinungsäusserungen, kann man doch viel mehr aussagen oder bewirken, wie wenn man ein Posting einfach verschwinden lässt.

  • Diesen Brief hab ich vor ein paar Minuten auch gelesen und wurde richtig sauer. Da gibt man x Jahre Geld für eine Saisonkarte aus, welches sicher der eine oder andere mühsam zusammenspart und wird dann benachteiligt, wenn es um den Umzug in die neue Halle geht? Nur weil man aus verschiedenen Gründen halt nicht auf das ganze Geld verzichten kann/will? Das kann und darf nicht sein!!


    Da muss ich meinen Unmut gleich mal dem Herrn Zahner mitteilen. Und ich hoffe, das tun andere Fans auch!!

    Genau richtig, habe ich/wir auch gemacht. Aber die Antwort von Herrn Zahner ist noch schlechter als der erhaltene Brief. Herr Zahner schreibt: ...jeden Wunsch erfüllen zu können. genau mit dieser Antwort werden wir (mehrere Saisonkartenbesitzer über 30 Jahre) Herrn Zahner beim Wort nehmen. Wie er das umsetzen will, ist mir schleierhaft. Aber wie so oft in den letzten Jahren, diese Führung würde ohne Mäzen schon lange ersetzt werden.

  • Genau richtig, habe ich/wir auch gemacht. Aber die Antwort von Herrn Zahner ist noch schlechter als der erhaltene Brief. Herr Zahner schreibt: ...jeden Wunsch erfüllen zu können. genau mit dieser Antwort werden wir (mehrere Saisonkartenbesitzer über 30 Jahre) Herrn Zahner beim Wort nehmen. Wie er das umsetzen will, ist mir schleierhaft. Aber wie so oft in den letzten Jahren, diese Führung würde ohne Mäzen schon lange ersetzt werden.

    Ich bekam von Sandro und ein paar Tage später von einer Dame vom Sektretariat die gleiche standartisierte Antwort. Auf meine Argumente (die Coronakrise hat nicht nur den ZSC getroffen) wurde nicht eingegangen. Ausserdem ist die Aussage, alle Plätze seien Top-Plätze ein absoluter Witz. Aber ich wiederhole mich, sorry.

  • sorry etwas missversändlich geschrieben: er kämpft natürlich für t i e f e r e erhöhung...weil ihm die in diskussion gebrachte erhöhung zu hoch ist

    Oha... da kommt ja wirklich etwas auf uns zu, wenn es sogar dem Supporter-Präsi deutlich zu hoch ist. In der Regel (gibt sicher Ausnahmen) gehören die Supporter ja nicht zu denjenigen, welche den Franken zweimal umdrehen müssen.


    Was bedeutet das für die Zuschauer auf den günstigeren (Sitz-)Plätzen? In meinem ZSC-Kollegenkreis gibt es doch den einen oder anderen, welcher einen Lohn im Bereich von 4000 - 5000 Fr. im Monat hat. Es wäre schön, wenn man nicht nur die Supporter einbeziehen würde. Weiss dann jemand die (ersten) Vorschläge vom ZSC?

  • Die werden sich hüten, jetzt konkret etwas zu kommunizieren! Ist auch nicht nötig, es dauert noch eine Saison. Es reicht, wenn das Chaos nach der nächsten Saison losgeht… und das ist programmiert.

  • Die werden sich hüten, jetzt konkret etwas zu kommunizieren! Ist auch nicht nötig, es dauert noch eine Saison. Es reicht, wenn das Chaos nach der nächsten Saison losgeht… und das ist programmiert.

    Isso.

    Wobei Chaos nicht das richtige Wort ist. Es wird hochgradig emotional werden! Verständlicherweise. Jeder möchte "sein Recht" bekommen. Die Firmen, welche

    riesige Summen zahlen, die Supporter und Gönner aus dem 1. Rang, welche auch grosse Beträge zahlen, teilweise seit Jahren und Jahrzehnten. Aber auch die

    "Normalos" im 2. und 3. Rang, welche - wie ich - seit mehr als 25 Jahren eine Saisonkarte besitzen (auch im "Stadiönli"). Da gibt es dann nicht nur das WO zu

    klären, sondern das "mit WEM". Wir sind eine Gruppe von 8 Personen, welche auch wieder zusammen sitzen wollen. Und so wird es vielen gehen!

    Jeder sieht seine Bedürfnisse an erster Stelle, klar.

    Aber: Money talks........

    Ich gehe schon schwer davon aus, dass es auf deutsch gesagt scheissegal ist, wie viele Jahre man eine Karte beim Z hat oder nicht. Und leider kann ich das

    auch absolut nachvollziehen. Ganz schlechte Plätze wird's wohl nicht geben. Aber auch für mich wäre es unschön, plötzlich hinter dem Tor zu sitzen. Glaube

    ich aber nicht. Es gibt ja auch noch Stehplätze.

    So oder so - es wird bei einigen wohl hochgradig Emotional werden! Und damit haben wir noch nicht einmal das Topic vom Preis einer Karte gesprochen...........

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!