ZSC - Rappi (26.10.21)

  • kann alles unterschreiben, was Du sagst - sehe es genau so!


    Seit gestern habe ich den Glauben verloren, dass diese Truppe in dieser Saison mit diesem Trainer noch etwas reisst. Das 5 gegen 3 war eine Bankrott-Erklärung, danach ging's abwärts. Rappi's Erfolg komplett verdient, waren je länger das Spiel dauerte, die klar bessere, gefährlichere Mannschaft.


    Und wer sich die Aufstellungen ansieht - ausser Cervenka und 1-2 weiteren spielen bei Rappi fast durchwegs 'No Names'; bei uns z.B. Hollenstein und Malgin in der 3. Linie !!!!!


    Ein Desaster. Und Grönborg hat seinen Anteil daran.

  • "Es ist verblüffend, wie wenig bei den Zürchern auch nach sieben Saisonwochen noch zusammenpasst. Ihr Spiel erschöpft sich meist in bemühter Abwehrarbeit und ein paar Sololäufen. Das stellt Headcoach Rikard Grönborg kein gutes Zeugnis aus. Irgendwann sollte bei diesen ZSC Lions langsam eine Aufwärtstendenz zu erkennen sein. Und etwas Konstanz." (Simon Graf, TA)


    Meine Geduld mit Grönborg ist abgelaufen!



    Nimmt mich Wunder, wie das bei unserer (sportlichen) Führung aussieht...

    • Official Post

    Ps. Hat Quennville tatsächlich je NHL gespielt?

    42 Spiele verteilt über 4 Jahre! Darum ist er ja auch in der Schweiz....


    Im Moment haben wir 4 Spieler mit 15 Punkten: Malgin (Topskorer), Roe, Hollenstein und Noreau. Dahinter Azevedo und Ghetto mit 11 Punkten.


    Malgin erfüllt mit seinen 8 Toren und 7 Assist die Erwartungen die ich in ihn hatte, Ghetto eher nicht. 4 Tore sind klar zu wenig! Quenneville spielte am Anfang der Saison besser, seit nur noch rumgekurvt wird ohne zu Kämpfen sieht man ihn wenig.


    Waeber kassiert ein faules Ei und hilft uns auch nicht.


    Der Hauptschuldige ist aber Grönborg: Er hat den verdammten Auftrag dieser Starentruppe ein System zu verpassen, sie auf den jeweiligen Gegner einzustellen, Spiele zu gewinnen und um den Titel zu spielen. Ich sehe nichts von dem! Jahr drei unter Grönborg und nur im ersten Jahr konnte man zufrieden sein mit seiner Arbeit. Klar zu wenig! Er ist gefordert!

  • Die Zeit von Grönborg ist abgelaufen.
    Er ist nun die dritte Saison in Zürich und konnte bis dato der Mannschaft keine Struktur, kein Profil geben. Graf hat es perfekt beschrieben, das passt ganz einfach nicht.

    • Official Post

    Ganz übler Auftritt gestern. Aber irgendwie wird auch nicht mit in Betracht gezogen, dass Rappi diese Saison (bis jetzt) nicht das Rappi der

    Vergangenheit ist. Die spielen schon auf einem ganz guten Niveau.


    Aber ja, ganz klar - VON UNSEREM TEAM KOMMT ZU WENIG! Und wenn ich die Aussage von Heinrich sogar annehmbar finde - dann brennt der Baum!

    Dass wir das Penatly schiessen verloren haben stresst zwar, aber empfinde ich nicht als gravierend. Schlimm ist, wie wir uns auf dem Eis

    präsentieren. Man wird das Gefühl nicht los, dass irgendwie zuwenig Emotionen vorhanden sind. Jedes Jahr die gleiche Sch.....!!!


    Und da loben wir vor zwei drei Spielen unser Goali-Duo...... - und dann sind beide (auch!) nicht auf der Höhe, zum Kotzen!


    Und ja, der Trainer darf und muss irgendwann zur Debatte werden. Einfach bitte nicht wie damals, als wir auch schlecht gespielt haben, und

    den damaligen Trainer S.A. - welcher nicht allzu viel Credit genossen hat - geschasst hat (das Team auf Platz 6) und dann AdC geholt hat

    um dann die PO's zu verpassen.

  • Quote

    Aufgrund von diversen Verletzungen waren die Zuger in Lausanne mit zwei kompletten Sturmlinien der Academy angetreten.

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, die gewinnen so in Lausanne und wir sind fast komplett und verlieren gegen Rappi. Ich erwarte ein Stängeli in Ajoie 8)

    • Official Post

    Dass Rappi aktuell kein Punkteliferant ist, bzw. es eigentlich gar keine Punktelieferanten mehr gibt (ausser vielleicht Ajoie), das müsste allen klar gewesen sein! Aber du schreibst ja auch, dass viel zu wenig kam von uns!

    Mit der Aussage zu dem Penaltyschiessen gehe ich nicht ganz konform mit dir. Einerseits hat dies darüber entschieden, wer nun einen Punkt mehr bekommt und andererseits kann es im Playoff über die nächste Runde oder gar den Meister entscheiden. Ich habe jetzt keine Statistik angeschaut aber aus dem Bauch würde ich behaupten, dass wir seit Jahren schlecht sind im Penaltyschiessen und das ist etwas, was ich nicht akzeptieren will und kann. Penaltys zu verwerten benötigt kein Talent sondern extrem viel Übung! Ich behaupte, jeder National-League Spieler kann ein guter Penalty-Schütze werden mit der vorausgesetzten Übung! Ich gehe davon aus, dass all diejenigen, welche gute Penaltys schiessen, dementsprechend viel üben und halt mal nach dem Training in der Halle bleiben.

    Ich habe jetzt Waeber gestern nicht so schlecht gesehen bzw. in den ersten beiden Dritteln hat er uns lange im Spiel gehalten und den einen oder anderen BigSave gemacht. Selbst in der NHL machen die Torhüter dann und wann noch einen Fehlgriff in einem Spiel, in dem sie ansonsten gut performen. Waeber steht aktuell Ligaweit auf Rang 5 und performt aktuell noch "überdurchschnittlich".

    Alles in allem ein wenig "same shit different year".....

  • Mit der Aussage zu dem Penaltyschiessen gehe ich nicht ganz konform mit dir. Einerseits hat dies darüber entschieden, wer nun einen Punkt mehr bekommt und andererseits kann es im Playoff über die nächste Runde oder gar den Meister entscheiden.

    Ich habe jetzt Waeber gestern nicht so schlecht gesehen bzw. in den ersten beiden Dritteln hat er uns lange im Spiel gehalten und den einen oder anderen BigSave gemacht. Selbst in der NHL machen die Torhüter dann und wann noch einen Fehlgriff in einem Spiel, in dem sie ansonsten gut performen. Waeber steht aktuell Ligaweit auf Rang 5 und performt aktuell noch "überdurchschnittlich".

    Ähm, in den Playoffs entscheidet nicht mehr das Penaltyschiessen, wer das Spiel gewinnen wird... Ich gehe aber mit dir einig dass die Kreativität bei unseren Spielern nicht gerade hoch ist. Gut, bei Rappi ja auch nicht wirklich, Cervenka ausgenommen.


    Und betreffend Goalie: ja, Waeber hat gestern ein Ei kassiert. Das ist das Los des Goalies, ein grosser Fehler führt fast immer zum Tor. Ansonsten hat er uns effektiv im Spiel gehalten. Auch er darf mal einen Fehler machen, andere Spieler machen pro Match 5-10 Fehler ohne dass die halt gerade zum Tor führen.

  • Waeber hat uns lange im Spiel gehalten als das Ganze längst auf Rappi Seite gekippt war. Auffällig war auch wie oft wir den Puck nicht aus dem Drittel brachten weil wir unbedingt den Traumpass in der Auslösung suchten. Tor 1 und 3 von Rappi sind so entstanden. Und ja. .Rappi ist etwas stärker als in früheren Jahren. Lebt aber immer noch von Linie 1 und Nyffeler. Zudem war Djuus wohl ein sehr guter Transfer. Defensiv sehr stark.


    Gegen Genf hat man ein Spiel lang das Konzept deutlich vereinfacht. War dafür dann Defensiv schlecht. Gegen Ambri war man Defensiv sehr stark, Offensiv war von der Einfachheit schon nichts mehr zu sehen. Gestern dann bekannt.


    Quennville ist übrigens nicht besser als ein mittelmässiger NLA Spieler. Was er abliefert ist Alibi Hockey.

  • hahaha, my bad, bin halt ein alter Sack, dazumal war das noch so und dass es jetzt nicht mehr so ist, hab ich vergessen :D

    Solange du nicht schreibst am Ende wird der Meister, welcher in der Tabelle auf Platz 1 steht, geht's ja noch 8o

    • Official Post

    Aber nur bei Grönborg den Fehler zu suchen ist mir auch etwas zu einfach..

    Der Trainer ist nun mal das schwächste Glied in der Kette. Es wäre m.E. gut wenn Leuenberger/Zahner mal öffentlich (!) Tacheles reden würden mit dem Team so wie das eben in Bern passiert ist. Wir sind (noch) nicht in der miesen Lage von Bern, aber es ist jetzt schon klar das wir nicht dort sind wo wir möchten. Schaden würde es sicher nicht!

    • Official Post

    Der Trainer ist nun mal das schwächste Glied in der Kette. Es wäre m.E. gut wenn Leuenberger/Zahner mal öffentlich (!) Tacheles reden würden mit dem Team so wie das eben in Bern passiert ist. Wir sind (noch) nicht in der miesen Lage von Bern, aber es ist jetzt schon klar das wir nicht dort sind wo wir möchten. Schaden würde es sicher nicht!

    100% deiner Meinung. Denn wie sagt man so schön: "Wehret den Anfängen......"

    Und es ist ja nicht so, dass wir erwarten die ganze Liga zu rocken. Nee-nee, aber wir haben einfach viele - nein, ZU VIELE - blutleere Auftritte gesehen.

    Darum ja, ZSC - quo vadis??

  • Wochenende mit Spielen gegen Langnau und Ajoie steht an. Ohne zwei Siege müsste man den Trainer entlassen. Danach wäre der Spielplan auch nicht gedrängt, perfekt für einen neuen Übungsleiter

    • Official Post

    Wochenende mit Spielen gegen Langnau und Ajoie steht an. Ohne zwei Siege müsste man den Trainer entlassen. Danach wäre der Spielplan auch nicht gedrängt, perfekt für einen neuen Übungsleiter

    Das habe ich nur gedacht aber mich nicht getraut zu schreiben. Aber beim ZSC geht das meist nicht so schnell. Wer wurde in der Lions Ära im November entlassen? Huras und Weber, im Dezember Wallson und im Januar Aubin.

  • Ich denke, dass auch ein "Ruck" durch die Mannschaft gehen muss (Trainer hin oder her.......)


    Die Mannschaft sehe ich in der Pflicht - es kann schlicht nicht sein, dass der ZSC mit dieser Mannschaft keinen Erfolg hat!

    • Official Post

    Ich denke, dass auch ein "Ruck" durch die Mannschaft gehen muss (Trainer hin oder her.......)


    Die Mannschaft sehe ich in der Pflicht - es kann schlicht nicht sein, dass der ZSC mit dieser Mannschaft keinen Erfolg hat!

    Doch doch, das geht schon! Ist in Lugano jahrelang praktiziert worden, lauter teure Stars aber kein Team. Es scheint als ob es bei uns ähnlich läuft....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!