• Das Spiel war gar nichts. Aber dieser überdimensionaler, größter und schönster Würfel weltweit ist halt schon einmalig, einfach beeindruckend. Ich freue mich schon auf den nächsten Freitag, diesen Würfel wieder bestaunen zu dürfen. Weiß gar nicht gehen wir spielen, egal, Hauptsache Würfel.

  • Hört doch einmal damit auf Grönborg die Schuld an jeder Niederlage zu geben.

    Keine Härte, man wollte es nur spielerisch machen. Jeder ist mit der Scheibe am Stock gelaufen bis er sich verhedderte. Und wieso Marti den Puck quer durch den Slot befreien will und Lamikko abschiesst bleibt sein Geheimnis. Links war alles leer.

    Was mich eigentlich positiv stimmt ist die Tatsache dass wir uns abgesehen vom Startspiel eigentlich bei jeder Niederlage selbst geschlagen haben.

    Wenn wir das noch abstellen dann kommt es gut.

    100% dito!

  • Wir waren im Spielaufbau zu ungenau und Rappi war besser organisiert. Die Niederlage geht so in Ordnung, dass ein kurzes Aufbäumen zum 2:2 führte, war eher glücklich. Umso unglücklicher das 2:3, der Puck fiel Dünner aus dem Nichts auf die Schaufel. Und auch klar, dass Noreau ein Tor schoss….

    Rappi ist sicher besser als hier einige glauben!

    Und so nebenbei, sie haben mit 3 Ausländern gespielt weil ein gewisser Cervenka, aber auch Djuse und Jensen fehlten.. naja

    Den 1. Abschnitt kann ich unterschreiben. Und ja, Rappi "light" gestern - da und die von dir genannten Spielern - haben unserer Startruppe mit ihren

    Mitteln aufgezeigt, WIE man ein Spiel kämpft.

    Der ganze Bullshit von wegen RG und Taktik und Spielsystem ...... MEINE FRESSE. Mit keinem Spielsystem der Welt gewinnt ein Eishockeyteam

    der Welt, wenn sie während 50 von 60 Minuten solche Pässe spielt wie wir und während 45 von 60 Minuten so NICHT fightet wie wir. Das war

    Alibi-Hockey vom aller feinsten!

    Am Schluss hatten wir sicher Pech mit der Niederlage. Aber sie ist und tut unserem Team gut! Genau SO spielt man kein erfolgreiches Eishockey.

    Es reicht halt einfach nicht, wenn man 2% weniger gibt, weil man an an einem Mittwoch gegen Rappi spielt.

    Peinlicher Auftritt unseres Teams!

  • Eben... was Rappi kann können andere in der Liga noch besser. Von wegen letztem Spiel gewinnen und so.

    C'mon. wir können auch besser spielen. War ein mieses Game. Evtl. auch weil 7 Spiele in 11 Tagen. Aber einige spielen nicht grade in Hochform (Lehtonen, Phil, Geering, Bodenmann, Hollenstein, Riedi).

  • Diese kä Luscht Abende gibt es jetzt diese Saison schon einige. Bern und Rappi sowohl zuhause wie auswärts und Langnau und Kloten auswärts… also so 25% aller Spiele. für das fehlen uns halt Spieler mit Emotionen. Wenn Chris auch noch geht haben wir keine Kämpfer mehr… typen a la Segi, Schrepfer, Scherwey… die die Mannschaft aus der Lethargie holen

  • Diese kä Luscht Abende gibt es jetzt diese Saison schon einige. Bern und Rappi sowohl zuhause wie auswärts und Langnau und Kloten auswärts… also so 25% aller Spiele. für das fehlen uns halt Spieler mit Emotionen. Wenn Chris auch noch geht haben wir keine Kämpfer mehr… typen a la Segi, Schrepfer, Scherwey… die die Mannschaft aus der Lethargie holen

    Genau, oder es muss halt mal ein Spieler dem es nicht läuft Emotionen zeigen. Bestes Beispiel war für mich Ambri - Rappi letztes Wochenende. Ambri war hinten und spielte offenbar auch schlecht, bis Dominic Zwerger (eigentlich ein Top-Spieler dem es aber überhaupt nicht läuft) kurz vor Ende des 1. Drittels einen Faustkampf lanciert hat welcher die Halle zum Kochen und Emotionen ins Spiel brachte. Ich weiss nicht wann wir letztes Mal bei einem schwachen Auftritt so etwas gesehen haben von unseren Spielern...

  • Und selbst bei bester Gelegenheit verpassen es unsere gezielt, Energie und Schwung rein zu bringen.

    Genau das meinte ich. Irgendwann, ich glaube im 2. Drittel, hätten wir beste Möglichkeiten und Gründe gehabt für etwas... physische Kommunikation. Aber nein, man schleicht sich stumm und kraftlos von dannen.

  • Diese kä Luscht Abende gibt es jetzt diese Saison schon einige. Bern und Rappi sowohl zuhause wie auswärts und Langnau und Kloten auswärts… also so 25% aller Spiele. für das fehlen uns halt Spieler mit Emotionen. Wenn Chris auch noch geht haben wir keine Kämpfer mehr… typen a la Segi, Schrepfer, Scherwey… die die Mannschaft aus der Lethargie holen

    Wo war den Chris gestern? Also ich habe ihn auf dem Eis gesehen. Aber das, was ihn - auch aus deiner Sicht - so unendlich wertvoll macht,

    brachte er nun auch nicht ins Spiel. Oder habe ich etwas verpasst?

  • Und verantwortlich für RG ist nun mal SL (den du ja sehr schätzt und gut findest).

    Das ist richtig, SL ist der direkte Vorgesetzte von RG. Er muss über dessen Leistung urteilen.

    Ich denke aber, entscheidend für die Zuschauer ist mehr die Art und Weise wie man gewinnt oder verliert.
    Gestern hatte ich nicht das Gefühl, es war ein lustloser Auftritt unseres Teams. Es kam einfach nichts ab Drittel 2, nachdem man ja 20 min lang gesehen hat, wie Rappi spielt. Taktische Änderungen etc waren nicht zu sehen, es lief weiter wie gehabt, keine Impulse, nix nada.
    Bis Texier kam, er hätte das Spiel fast im Alleingang noch gekippt. Was aber in der Gesamtbetrachtung eher unverdient gewesen wäre.

  • Ich denke aber, entscheidend für die Zuschauer ist mehr die Art und Weise wie man gewinnt oder verliert.

    DAS ist der springende Punkt. Niederlagen sind mir egal solange Dreck gefressen wird. War gestern nicht vor Ort, mein Gefühl hat mich in dem Fall nicht im Stich gelassen. Ist vielleicht auch der ungewohnten Belastung durch die vielen Spiele in letzter Zeit zurückzuführen.

    Egal, Mund abwischen und morgen die Waldbuben zurück in die Agglo schiessen!

  • Das habe ich mir gestern auch gedacht.

    :blosswech:

    Ich vermute mal dies geht an/gegen mich.

    Ich habe nie behauptet, dass Chris den Karren alleine ziehen kann oder nie ein schlechtes, schlechte Spiel/e einzieht.

    Gestern haben alle ein Kackspiel abgeliefert und alle haben unter ihren Möglichkeiten gespielt.
    Eventuell war es das eine Spiel zu viel für die Jungs in den letzten Tagen. Gut möglich.

    Janu huu käärs, kann es immer wieder mal geben bei 52 Vorbereitungsspielen.

    Aufstehn, Krone richten, weiter geh`n.

    Das reicht gegen ein ausgeruhtes und sicher gut vorbereitetes Kloten bei weitem nicht.

    Russki standart!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!