Halbfinal vs. Biel

  • Hat Waeber nicht verdient, dass er jetzt auch noch Voodoo Praktiken des überforderten Trainer mitmachen muss. Würde mich nicht wundern, wenn er so schnell wie möglich weg will.
    Die Schweizer Goalies sind wirklich arme Schweine, Ausländeraufstockung sei Dank.

    Zu Gotteron? 😂😂

    Die haben Chris di Vodoo geholt stimmt..

  • Das sind dann die Biel noch gratulieren.. bevor die Serie zu Ende ist..

    Ich weiss nicht was daran so schlimm ist, wenn man Biel zu tollen Leistungen gratuliert...ich habe Biel nicht zum Sieg in der Serie gratuliert...Es ist erst zu Ende wenn ein Team 4 Siege inne hat...das ist hier glaube ich jedem klar.

    Trotz allem finde ich darf man die Leistung dea Gegners ruhig auch mal anerkennen..

    Sind doch hier nicht im Kindergarten..

  • Dennoch schön zu sehen, dass er hier auch Leute gibt, die auch die Leistung von Biel schätzen können (was nicht heisst, dass der Z massiv unter seinen Möglichkeiten spielt oder und den Möglichkeiten, die wir ihm zugetraut hatten) und sehen, dass der Z nicht wegen dem Schiris verloren hat. Alles andere ist einfach nur oberpeinlich.

    Das kann man wenn die Serie beendet ist. Ihr wollt meh Dräck vom Team aber kandidiert für den Fan Fairness Preis überreicht von Beat F. .

    Genau deshalb ist die Stimmung in der SLA wie sie eben ist. Alles emotionslos fair. Ihr könnt ja dann am Mittwoch heftig klatschen auf der Bieler Ehrenrunde! Hat sicher noch Fächer!

    Edited once, last by Blackstar (April 3, 2023 at 11:35 PM).

  • Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

  • Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

    Schliesse mich Dir an. Mit Kingus Ratgeber konkurrieren wir dann mit Ajoie & Co. War wohl ein Hopfen zu viel…

  • Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

    Schliesse mich dem an.
    SL ist ein Top Sportchef. Der SCB kann ein Lied davon singen. Ohne ihn sind sie nirgends mehr, "Zauberlehrlinge" wie Chatelain, Schelling oder auch Bärtschi haben in einem Spitzenteam nix verloren.
    Es ist schon richtig, bei einem weiteren verpassen des Titels sich Gedanken zu machen über die Führungsleute in unserem Verein.
    Aber dann bitte am richtigen Ort ansetzen.

  • Schliesse mich dem an.
    SL ist ein Top Sportchef. Der SCB kann ein Lied davon singen. Ohne ihn sind sie nirgends mehr, "Zauberlehrlinge" wie Chatelain, Schelling oder auch Bärtschi haben in einem Spitzenteam nix verloren.
    Es ist schon richtig, bei einem weiteren verpassen des Titels sich Gedanken zu machen über die Führungsleute in unserem Verein.
    Aber dann bitte am richtigen Ort ansetzen.

    Sollte wir frühzeitig ausscheiden wird sich die ganze Organisation hinterfragen müssen. Dazu gehört auch der SC, ist der Trainer richtig etc.

    Und man hat ja dann auch wieder Zeit dem

    Sport einen grösseren Fokus zu geben. Die Halle steht ja!

  • 0:3 im Halbfinal - Die ZSC Lions taumeln dem Saisonende entgegen

    0:3 im Halbfinal – Die ZSC Lions taumeln dem Saisonende entgegen
    Erstmals schiessen die Zürcher Tore, doch sie sind beim 3:5 chancenlos. Sie werden von den spielerisch überlegenen Bielern vorgeführt. Am Mittwoch droht das…
    www.tagesanzeiger.ch

    Die ZSC Lions taumeln dem Saisonende entgegen

    Erstmals schiessen die Zürcher Tore, doch sie sind beim 3:5 chancenlos. Sie werden von den spielerisch überlegenen Bielern vorgeführt. Am Mittwoch droht das Lichterlöschen.

    In der Tissot-Arena brachen zur zweiten Pause alle Dämme: «Meischter, Schwiizer Meischter», skandierten die Bieler Fans und feierten überschwänglich ihre U-17, die am Wochenende den Titel geholt hatte. Das passte zur Stimmung nach einem Drittel, in dem die erste Mannschaft die einst so stolzen ZSC Lions nach allen Regeln der Kunst vorgeführt hatten. Fünf Tore erzielten die Seeländer in 20 diesen Minuten, eines schöner als das andere.

    So wunderbar dieser Abend für die Bieler war, die mit dem 5:3-Sieg in der Serie auf 3:0 stellten und sich vier Finalpucks verschafften, so bitter war er für die Zürcher. Sie waren mit dem Vorsatz angereist, mit viel Kampf und hartem Körperspiel die Bieler aus dem Konzept zu bringen. Doch diese spielten ganz ruhig weiter und bedankten sich bei den Zürchern für ihre Strafen mit zwei Powerplay-Toren. Das 1:0 und das 3:1 in Überzahl waren wegweisend, danach verloren die Gäste den Kopf.

    Den ZSC Lions werden in diesem Halbfinal ihre Limiten schonungslos aufgedeckt. Sie wirken bieder, oft träge und zusehends verzweifelt. Spielerisch liegen Welten zwischen den Bielern und ihnen. Die Seeländer treten auf wie eine eingespielte Mannschaft, derweil man bei den Zürchern das Gefühl hat, sie wären eben erst zusammengekommen und müssten sich erst noch kennen lernen. Es rächt sich nun, dass sie in der Qualifikation nie zu Konstanz gefunden haben.

    Als Verzweiflungsmassnahme für Spiel 3 strich Marc Crawford den Zürcher Playoff-Topskorer Azevedo und den blassen Schweden Wallmark aus dem Kader und nominierte stattdessen Roe und Kärki. Doch diese beiden konnten nicht die gewünschte Wende bringen. Was, mit Verlaub, auch etwas zu viel verlangt gewesen wäre von ihnen. Roe ist nur noch ein Schatten seiner besten Tage, Kärki absolvierte die Saison in der Swiss League und hatte seit mehreren Wochen kein Spiel mehr bestritten.

    Im ersten Drittel sah es für die ZSC Lions gar nicht so schlecht aus. Sie boten den Bielern mit ihrem Körpereinsatz Paroli und kamen zu zwei exzellenten Chancen: Doch Leone (8.) scheiterte alleine vor Säteri und Kukan (19.) mit seinem Direktschuss. Die Zürcher mussten sich bis zur 31. Minute gedulden, bis sie nach über 150 Minuten in dieser Serie erstmals ein Tor bejubeln durften. Doch als Chris Baltisberger traf, lagen sie bereits 0:2 zurück.

    Von der 37. bis zur 40. Minute fielen die Zürcher, die innert 188 Sekunden drei Tore kassierten, richtiggehend auseinander und 2:5 zurück. In den letzten 20 Minuten verabschiedeten sie sich immerhin anständig und kamen durch Roe (55.) noch zu einem Tor.

    Dass ein 0:3 in einer Serie noch nicht die Entscheidung bedeuten muss, wissen die Zürcher gut: Einen solchen Vorsprung verspielten sie ja im letztjährigen Final gegen Zug. Doch waren die Zuger damals in den ersten drei Partien ebenbürtig gewesen, kann man das von den Zürchern nicht behaupten.

    Übrigens triumphierten nicht nur die Bieler bei den Junioren, sondern auch die Zürcher: Die U-20 wurde am Weekend Meister. Vielleicht gibt es ja einen Silberstreifen am Horizont.


  • [quote='d_k_schrute','https://forum.zscfans.ch/thread/2912-halbfinal-vs-biel/?postID=160945#post160945']

    Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

    [/quote]

    die letzte legende war edgar salis und so schlecht hat er seinen job wohl nicht gemacht, SL durfte nur noch profitieren. aber wie geschrieben, habe ich nur laut nachgedacht und noch nichts gefordert. dann lass mal hören, welches deine vorschläge sind für eine bessere zukunft für unseren zsc, ausser hier wichtig herumzutönen. dein avatar scheint ja auch bereits viel erwartungen zu schüren.

    • Official Post

    Das kann man wenn die Serie beendet ist. Ihr wollt meh Dräck vom Team aber kandidiert für den Fan Fairness Preis überreicht von Beat F. .

    Genau deshalb ist die Stimmung in der SLA wie sie eben ist. Alles emotionslos fair. Ihr könnt ja dann am Mittwoch heftig klatschen auf der Bieler Ehrenrunde! Hat sicher noch Fächer!

    Das eine hat doch mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Eine realistische Einschätzung der Leistung spricht einfach dafür, dass man ein kleines bisschen über dem Niveau eines durchschnittlichen HCD-Fans ist, was die Beurteilung des Sports betrifft. Und wenn du von Emotionen sprichst, dann hast du einen der möglichen Gründe für das bisher schwache Abschneiden im Halbfinale ja schon gefunden - allerdings meine ich damit eher das Team, als die Fans.

  • [quote='Torschusspanik','https://forum.zscfans.ch/thread/2912-halbfinal-vs-biel/?postID=160946#post160946']

    Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

    Schliesse mich Dir an. Mit Kingus Ratgeber konkurrieren wir dann mit Ajoie & Co. War wohl ein Hopfen zu viel…

    [/quote]

    echt…dann kommt es auf den kader überhaupt nicht mehr drauf an? eine wirklich ganz einfache sicht auf die dinge…bin beeindruckt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • [quote='BMW','https://forum.zscfans.ch/thread/2912-halbfinal-vs-biel/?postID=160947#post160947']

    Dann sind wir doch alle mal froh, dass du aber gar nichts zu melden hast im Verein. Was für sinnlose Behauptungen und Vorstellungen. Realitätsfremder kann man gar nicht plaudern… Einfach mal eine alte Legende als SC installieren, obwohl dieser überhaupt nichts mehr mit Eishockey am Hut hat, einen verunsicherten Franzmann als Captain fordern und dann von Mut reden… Dann noch Bärtschi als Sportchef ins Rennen zu werfen, der mit Kloten glücklicherweise in die Pre-Playoffs gerutscht ist, setzt dem ganzen die Krone auf.

    Schliesse mich dem an.
    SL ist ein Top Sportchef. Der SCB kann ein Lied davon singen. Ohne ihn sind sie nirgends mehr, "Zauberlehrlinge" wie Chatelain, Schelling oder auch Bärtschi haben in einem Spitzenteam nix verloren.
    Es ist schon richtig, bei einem weiteren verpassen des Titels sich Gedanken zu machen über die Führungsleute in unserem Verein.
    Aber dann bitte am richtigen Ort ansetzen.

    [/quote]

    schon mal überlegt, dass seine nachfolger in bern eventuell nicht ganz das gleiche budget zu verfügung hatten? aber auch dort hatte er nicht nach dem motto verfahren „kam, sah und siegte“, er war auch oft in der kritik.

    wenn man veränderung möchte, muss man auch etwas riskieren. wenn man allerdings nur jammern und sich beklagen möchte, dann so weiter machen.

    meine vorschläge waren ideen aus emotionen geboren, natürlich sollte man dies im club schon etwas professioneller ausarbeiten, aber einfach nur nichts machen oder was vermuetlich noch wahrschinlicher ist, SL mit einem nochmals prall gefüllterem Portemonnaie als sonst loszuschicken, kann jetzt wirklich auch nicht die lösung sein…sorry.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Ist nicht eher das Problem, das wir gute Namen holen, die dann plötzlich noch durchschnittlich sind..

    Genau deshalb reicht es nicht ganz. Nur, wo ist Ursache? Coach, Spieler und SC austauschen löst es auch nicht, pröbeln und darauf auf Besserung hoffen ist wenig erfolgsversprechend. Vielleicht ist es die Winner Mentalität die etwas verschwunden ist, die braucht es um die letzte und schwierigste Meile zu überwinden! Für mich stellt sich die Frage, wer es vorlebt (Kultur)?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!