Hockey allgemein

  • Ich denke beim Aushelfen waren auch noch finanzielle Gründe im Spiel.

    https://www.watson.ch/sport/ei…uer-alle-dank-den-bernern


    Der HCD bezahlt jedem NLA Verein x Franken pro Spengler Cup Woche.

    Einerseits als Entschädigung für die entgangene Spielzeit in der besten Woche des Jahres und andererseits wegen der Übernahme der Spieler.

    Nun haben Biel, Bern und Langnau sicherlich nicht einfache Budgets und sind sicherlich dankbar für diese Finanzspritze.

    Jetzt wo der SC nicht stattfindet, weiss ich nicht, ob diese Zahlung im budgetierten Rahmen überhaupt fällig wird.

    (Ja die Woche wurde freigehalten für den SC, Nein die Spiele haben nicht stattgefunden)

    Auch hier wird sicherlich verhandelt werden.

    • Official Post

    Da noch etwas Gejammer:

    https://www.aargauerzeitung.ch…klubs-hc-davos-ld.2231765


    bester Satz, trifft es voll und ganz:

    "Wenn HCD-Obmann Gaudenz Domenig sagt, der HCD könne die zweite Spengler-Cup-Absage hintereinander ohne Steuergelder nicht mehr verkraften, so ist das nicht nur der über hundert Jahre alten, hochentwickelten Kultur des politisch schlauen Jammerns in den Bergen oben geschuldet."

    Genau....!!

  • Haben halt nicht alle einen reichen Onkel Frei ...

    stimmt!


    aber wenn ich den nicht habe, dann habe ich 2 optionen:


    - ich benehme mich auf dem transfermarkt trotzdem so, wie wenn ich ihn habe. beim ersten gegenwind jammere ich dann halt das tal so voll, dass es mindestens bis nach zürich zu hören ist oder


    - ich fange (endlich) an, kleinere brötchen zu backen


    aber solange sie mit option 1 immer wieder durchkommen, wird sich da oben nix ändern. warum auch? ist ähnlich wie in der kleinkindererziehung.

  • Was in den (gewohnt einseitigen...) Analysen von Klaus etwas untergeht ist die Tatsache, dass neben dem Spengler Cup noch eine Gruppe Geldgeber (Kristall Club) den anderen wesentlichen Teil des Budgets stemmt. Von den ansonsten im Durchschnitt anwesenden Zuschauern könnte man vermutlich knapp das Stadion bezahlen, wenn dieses nicht praktisch gratis vom Kurverein oder so zur Verfügung gestellt würde. Deshalb wäre es vor ein paar Jahren alle sehr gelegen gekommen, wenn - dank Olympiade - das Stadion auf "Olympiabudget" saniert worden wäre.


    Letztlich ist es aber keine grosse Überraschung, dass in einer solch peripheren Lage wie Davos ein Proficlub nicht anders finanziert werden kann. Und dies - im Gegensatz zu anderen Klubs mit ähnlichen Voraussetzungen - relativ grosszügig.

  • Deshalb wäre es vor ein paar Jahren alle sehr gelegen gekommen, wenn - dank Olympiade - das Stadion auf "Olympiabudget" saniert worden wäre.

    Das ist ja nicht wirklich etwas spezielles. Es gibt doch in der Schweiz auch noch andere Beispiele, wo das Stadion sozusagen auf "WM-Budget" saniert worden ist. Und auch bei der Sanierung des Hallenstadions war der ZSC doch eines der Zugpferde für die damalige Abstimmung.

    • Official Post

    Das ist ja nicht wirklich etwas spezielles. Es gibt doch in der Schweiz auch noch andere Beispiele, wo das Stadion sozusagen auf "WM-Budget" saniert worden ist. Und auch bei der Sanierung des Hallenstadions war der ZSC doch eines der Zugpferde für die damalige Abstimmung.

    Und unser Fussballstadion in Zürich wurde ja auch auf die EM 2008 hin gebaut ....... Ääähhm, ach nein - sorry.

  • Sport-News: Drei nächste HCD-Spiele verschoben (watson.ch)

    Quote

    Spielplan-General Willi Vögtlin ist im Stress, denn nun beginnt das Verschieben in der National League. Die Meisterschaft wird am 2. Januar vorerst ohne den HC Davos fortgesetzt. Wegen der Isolation nach inzwischen 22 Covid-Fällen müssen die Partien gegen Biel (h) vom 2. Januar, gegen Servette (a) vom 7. Januar und Langnau (h) vom 8. Januar verschoben werden.

    Hoffen wir mal, dass sie vor der Weihnacht nicht auch noch andere Mannschaften angesteckt haben...

  • hockeyfans.ch:


    Mehrere Spieler des EHC Winterthur und des EHC Olten wurden positiv auf Covid-19 getestet. Bei beiden Teams weisen weitere Spieler Krankheitssymptome auf, die Testresultate sind noch ausstehend und werden erst am Dienstag erwartet.


    Da wird (auch in der der NL) noch einiges passieren...

  • «Bei der Absage des Spengler Cups kommt der Schutzschirm zum Zug»

    Die kurzfristige Absage des Spengler Cups stellt den HCD vor grosse finanzielle Schwierigkeiten. Regierungsrat Marcus Caduff erklärt, wie es jetzt weitergeht.


    Er bedauere die kurzfristige Absage sehr, sagt Volkswirtschaftsdirektor Marcus Caduff gegenüber Radio Südostschweiz. Doch die epidemiologische Lage habe keine andere Lösung zugelassen. Mit der Absage des Davoser Traditionsanlasses steht der HCD sowie alle am Anlass beteiligten Akteure – zum Beispiel Cateringfirmen – vor grossen finanziellen Problemen. Wer übernimmt die ungedeckten Kosten, die beim HCD für die Planung und Vorbereitung des Anlasses bereits entstanden sind?


    Das Aus des diesjährigen Spengler Cups falle unter den Schutzschirm der öffentlichen Hand, erläutert Caduff. «Das heisst, dass 90 Prozent der anerkannten ungedeckten Kosten von der öffentlichen Hand übernommen werden.» Diese Kosten würden sich dann der Bund und der Kanton je zur Hälfte teilen.

    Zwei Monate

    Der HCD hat gemäss Caduff nun zwei Monate Zeit, um ein Gesuch für die Entschädigung dieser ungedeckten Kosten zu stellen. «Das ist für Graubünden wie auch für den Bund der erste grössere Fall, in dem die Anwendung des Schutzschirms zum Tragen kommen wird.» Es gelte für alle Beteiligten, dabei noch Erfahrungen zu sammeln.


    An der kurzfristigen Entscheidung, den Spengler Cup nicht durchzuführen, seien verschiedene Akteure beteiligt gewesen, erklärt Caduff. Nach Gesprächen zwischen dem Gesundheitsamt, dem Volkswirtschaftsdepartement und dem Veranstalter sei dieser Entscheid gefällt worden. Wie Kantonsärztin Marina Jamnicki gegenüber Radio Südostschweiz sagte, seien die Fallhäufung bei den Spielern des HCD sowie das Risiko, dass der Spengler Cup zu einem Corona-Hotspot geworden wäre, die Hauptgründe für die Absage gewesen. (sz)




    Wie ich bereits geschrieben habe, wird der Gaudenz ohne das Turnier durchzuführen, mehr Geld im Geldsäckel haben, als wenn es durchgeführt werden würde.

  • der hcd scheint mittlerweile den selben status wie eine bank zu haben! :/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!