Hockey allgemein

    • Official Post

    SCL Tigers auf der Suche nach einer "Schweizer Lösung" - Kevin Schläpfer auch ein Kandidat?
    Nach der Ablösung von Cheftrainer Jason O'Leary durch Yves Sarault haben die Tigers andere Kandidaten für die kommende Saison im Auge.
    swisshockeynews.ch


    Schläpfer soll nach Langnau gehen, der hat seinen Ruf schon in Kloten ruiniert, hat nichts mehr zu verlieren.


    Wäre schade wenn sich Liniger in Langnau verheizen würde.

    • Official Post

    Bin durchaus Pro Schweizer Trainer, im Fussball (findet statt!) und im Hockey (leider zu wenig!).


    Ambri ist ein sehr gutes Beispiel, Davos auch (ich muss ihn ja nicht mögen).


    Denke vor allem Teams die jetzt nicht zu den Top Favoriten um den Titel gehören sollten es mit Schweizern versuchen.


    Bei den Top Teams (Ausnahme Davos) fehlt vermutlich auch der Mut in der Teppichetage, ausserdem müssen die hochbezahlten Jungs den Mister Nobody auch akzeptieren.

  • Bei den Top Teams (Ausnahme Davos) fehlt vermutlich auch der Mut in der Teppichetage, ausserdem müssen die hochbezahlten Jungs den Mister Nobody auch akzeptieren.

    Ganz genau, in der Akzeptanz liegt das Problem. Unsere Jungs brauchen eine anerkannte Trainerpersönlichkeit nordamerikanischer Prägung à la Simpson Hartley Crawford, hat sich besser bewährt als irgendwelche Versuche mit den Mullers, Aubin, etc.

  • Ganz genau, in der Akzeptanz liegt das Problem. Unsere Jungs brauchen eine anerkannte Trainerpersönlichkeit nordamerikanischer Prägung à la Simpson Hartley Crawford, hat sich besser bewährt als irgendwelche Versuche mit den Mullers, Aubin, etc.


    Ist ja eigentlich tragisch, denn am Ende des Tages wurden wahrscheinlich 90% der Spieler von solchen No-Names ausgebildet und an die Spitze herangeführt.


    Warum sollte das nachher auch nicht klappen.

    • Official Post

    Ist ja eigentlich tragisch, denn am Ende des Tages wurden wahrscheinlich 90% der Spieler von solchen No-Names ausgebildet und an die Spitze herangeführt.


    Warum sollte das nachher auch nicht klappen.

    Weil der Lehrlingsbetreuer selten auch Abteilungsleiter wird. Ausnahmen bestätigen die Regel. Dein Wort muss Gewicht haben, dein Standing bei den Chefs

    UND in den Medien muss unerschütterlich sein. Und ohne Palmares ist dein Standing halt schon von Anfang an instabil. Und sobald die Kriesen kommen - und

    sie kommen IMMER - hast du fast keine Chance mehr.


    Guter Vergleich von BMW: Aubin wurde als 6. entlassen - Grönborg nicht. Fakt.

  • Ist ja eigentlich tragisch, denn am Ende des Tages wurden wahrscheinlich 90% der Spieler von solchen No-Names ausgebildet und an die Spitze herangeführt.


    Warum sollte das nachher auch nicht klappen.

    Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun, im einen Fall geht es um Ausbildung und Spass beim Lernen, beim anderen um maximale Leistung und harten Konkurrenzkampf. Ohne entsprechenden Leistungsnachweis ist es mit der Glaubwürdigkeit schwierig und wenn dann ein gestandener Spieler wenig Eis bekommt, kann es schnell auch politisch werden, der entsprechende Agent und seine Einflussreiche Kollegen (Sponsor) melden sich unverzüglich. Aber auch Berümtheiten kommen unter die Räder wenn sie die benötigte Kompetenz nicht rechtzeitig hinkriegen. Wir Zuschauer, Konsumenten, Medien suchen schnell Schwachstellen sobald unsere Erwartungen nicht erfüllt werden.

  • Weltklasse - hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass Nylander mal bei uns war! Der hat irgendwie 10 - 20 Spiele bei uns gemacht.......

    Habe mir noch kurz die Mühe gemacht:


    Nolan war etwa 38/39 in der Saison 2010/2011 bei uns. In der Quali 24 Spiele, 7 Tore und 19 Assists. in den Play-Offs 5 Spiele 2 Tore und 2 Assists.


    Michael Nylander 39/40 in der Saison 2011/2012. 15 Spiele 5 Tore und 5 Assists.


    Jeff Carter also 37 aktuell. Keine Ahnung ob er eine Bereicherung wäre.



    Vielleicht ergänzend die Saisons vorher.


    Nylander mit 2 schlechten Saison ausgeliehen einerseits in die AHL und Jokerit mit wenig Spielen und Punkten.


    Nolan war die 2 Saisons vorher bei Minnesota mit jeweils 59G/45P und 73G/33P


    Carter letzte Saison Teamübergreifend bei LA und Pittsburgh 54 Spiele und 30 Punkte. Aktuell steht er bei 22 Punkten in 32 Spielen.

  • Jeff Carter:

    18/19 76 Sp. 13 T 20 A

    19/20 60 Sp. 17 T 10 A

    20/21 54 Sp. 13 T 13 A

    21/22 32 Sp. 11 T 11 A


    Solide Stats in der NHL einige Saisons mit über 60 pkt und eine sogar mit 88 Pkt. und mit 1.91 m 98 kg eigentlich genau was uns fehlt, hinten wie vorne...


    Bei 5 oder 6 Ausländern nächste Saison, wäre er sicher eine Überlegung wert.


    Omark will ja gemäss schwedischen Medien auch wieder zurück in die Schweiz. Dann gibts da noch den einen oder anderen Deutschen, welcher vor dem Sprung in die NHL den Weg über die Schweiz nehmen könnte, siehe Kahun.

  • Aufgebot Olympische Spiele Peking (9. – 20. Februar 2022)

    Torhüter (3): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug), Joren van Pottelberghe (EHC Biel-Bienne).


    Verteidiger (8): Santeri Alatalo (HC Lugano), Raphael Diaz (Fribourg-Gottéron), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Romain Loeffel (HC Lugano), Christian Marti (ZSC Lions), Mirco Müller (HC Lugano), Ramon Untersander (SC Bern), Yannick Weber (ZSC Lions).


    Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Enzo Corvi (HC Davos), Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne), Fabrice Herzog (EV Zug), Grégory Hofmann (EV Zug), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Denis Malgin (ZSC Lions), Simon Moser (SC Bern), Killian Mottet (Fribourg-Gottéron), Sven Senteler (EV Zug), Dario Simion (EV Zug), Joël Vermin (Genève-Servette HC).

  • Aufgebot Olympische Spiele Peking (9. – 20. Februar 2022)

    Torhüter (3): Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug), Joren van Pottelberghe (EHC Biel-Bienne).


    Verteidiger (8): Santeri Alatalo (HC Lugano), Raphael Diaz (Fribourg-Gottéron), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Romain Loeffel (HC Lugano), Christian Marti (ZSC Lions), Mirco Müller (HC Lugano), Ramon Untersander (SC Bern), Yannick Weber (ZSC Lions).


    Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (ZSC Lions), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Enzo Corvi (HC Davos), Gaëtan Haas (EHC Biel-Bienne), Fabrice Herzog (EV Zug), Grégory Hofmann (EV Zug), Denis Hollenstein (ZSC Lions), Denis Malgin (ZSC Lions), Simon Moser (SC Bern), Killian Mottet (Fribourg-Gottéron), Sven Senteler (EV Zug), Dario Simion (EV Zug), Joël Vermin (Genève-Servette HC).

    Uff, hat denn jemand dem Grégory gesagt (oder zumindest die Erlaubnis der Frau eingeholt), dass er dann mindestens zwei Wochen GANZ ALLEINE WEG VON ZUHAUSE sein wird...???

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!