Und jetzt wie weiter? Ansprüche und Wirklichkeit

  • Diese 4 Niederlagen am Stück reflektieren wie der ZSC die ganze Saison gespielt hat. Einmal ein Super Spiel um 2 Tage später gegen Ajoie zu verlieren. Der ZSC hat während den 52 Freundschaftsspielen oft lustlos und ohne Emotionen gespielt. Hoffe in Altstetten nimmt man die Quali etwas seriöser.

  • Diese 4 Niederlagen am Stück reflektieren wie der ZSC die ganze Saison gespielt hat. Einmal ein Super Spiel um 2 Tage später gegen Ajoie zu verlieren. Der ZSC hat während den 52 Freundschaftsspielen oft lustlos und ohne Emotionen gespielt. Hoffe in Altstetten nimmt man die Quali etwas seriöser.

    Diese 4 Spiele / Niederlagen waren nun nicht Ansatzweise mit den Niederlagen in der Quali u.a. gegen Ajoie zu vergleichen und reflektieren sie auch nicht ansatzweise.

  • Diese 4 Niederlagen am Stück reflektieren wie der ZSC die ganze Saison gespielt hat. Einmal ein Super Spiel um 2 Tage später gegen Ajoie zu verlieren. Der ZSC hat während den 52 Freundschaftsspielen oft lustlos und ohne Emotionen gespielt. Hoffe in Altstetten nimmt man die Quali etwas seriöser.

    In diesen vier verlorenen Spielen gegen Zug waren aber weder die Lustlosigkeit noch die Emotionen oder die Genügsamkeit ein Thema. Ganz einfach könnte man sagen, dass sich Kovar und Genoni nochmals steigern konnte und Malgin je länger je ausgebrannter wirkte. Man könnte auch Fragen. Wo stände Zug ohne Kovar.

    In seinem Sog performten dann plötzlich auch andere.

  • Er hat eine super Sache hingelegt mit dem Stadion. Aber sonst haben wir nicht mehr viel erreicht in den letzten Jahren.

    Bitte für 2020 und 2021 etwas toleranter sein, dass hier der Fokus etwas verzogen wurde ist eigentlich klar.

  • Diese 4 Niederlagen am Stück reflektieren wie der ZSC die ganze Saison gespielt hat. Einmal ein Super Spiel um 2 Tage später gegen Ajoie zu verlieren. Der ZSC hat während den 52 Freundschaftsspielen oft lustlos und ohne Emotionen gespielt. Hoffe in Altstetten nimmt man die Quali etwas seriöser

    Rückblickend, denke ich eher, dass der Teambildungsprozess viel zu lange gedauert hat. Von den 4 Niederlagen war NUR ein Match wo der ZSC zuwenig Leistung brachte.

  • Zahner ist CEO und sportpolitisch verantwortlich. Das Sportstrategische hat er Leuenberger delegiert.


    Leuenberger nachzuwerfen das Kader ist falsch zusammengestellt finde ich Quatsch.

    Jeder Trainer würde gerne mit diesem Kader arbeiten. Grönborg hat alle 5 Spiele verloren, in welchen er einen Titel hätte holen können.

    Ja Leuenberger Strategie ist teuer, und vor allem bei den Ausländerpositionen oft langweilig. Aber Azevedo kam nie richtig an obwohl er ein MVP war als Captain in der KHL. Diese Mannschaft kann man weiterbringen, individuell und "systemmässig". Grönborg hatte als Nationalcoach alles Malgins und Andrighettos und ist überfordert wenn er Diems, Schäppis Pedrettis etc. zur Bestleistung bringen muss.

  • Vor der Saison war der Tenor von mir und vielen hier drin sowie der Presse, mit diesem Kader muss man Meister werden.

    Dies wurde verpasst, es hatte nicht viel gefehlt aber verpasst.
    Vor den PO, wäre ich wahrscheinlich zufrieden mit dem Abschneiden aber nach dem 3:0 in Führung, ist es verdammt bitter!


    Zu der Kritik, wenn man junge einbaut kann man nicht Meister werden, lasse ich nicht gelten.

    Hartley, Crawford und Kosmann haben junge eingebaut und wurden Meister.


    Ich würde es auch nicht anbinden an eine Zahl, wieviel hatte man eingebaut in einer Saison.

    In einer Saison sind es mal vier in der anderen halt nur zwei, je nachdem was das Farmteam hergibt.

    Vor zwei Jahren haben wir Capaul Zug abgejagt, zugegebenermassen er hatte sich im ersten Jahr verletzt

    und seither hatte er beim Farmteam gespielt und jetzt wechselt er zu Kloten.


    Ok, ich habe keine Detail Infos, eventuell war er wirklich zu schwach aber es passt momentan ins Bild.

    Aber nach meiner Meinung muss der Sportchef ein Team zusammenstellen,

    dass mit sehr guten CH Spielern bestückt ist (haben wir) 6 sehr gute Ausländer

    und die sollen das Auffüllen was wir in der Schweiz nicht bekommen, ob es ein Goali, Verteidiger ob Wasserverdrängung, Sniper

    oder jemanden der den anderen unter die Haut geht ist, Mittelmass Schweizer würde ich reduzieren und halt ein paar Junge vom Farmteams die Chance geben.


    Betreffend neuem Stadion, ja mit dem neuen Stadion wird mehr Kohle gemacht, aber ich denke nicht, dass der Z mehr oder viel mehr bekommt.

    Ich denke eher dass unser Präsident damit entlastet wird und der Z unabhängig von ihm.

  • In diesen vier verlorenen Spielen gegen Zug waren aber weder die Lustlosigkeit noch die Emotionen oder die Genügsamkeit ein Thema. Ganz einfach könnte man sagen, dass sich Kovar und Genoni nochmals steigern konnte und Malgin je länger je ausgebrannter wirkte. Man könnte auch Fragen. Wo stände Zug ohne Kovar.

    In seinem Sog performten dann plötzlich auch andere.

    Zug ohne Kovar wäre wahrscheinlich dort wo wir ohne Malgin gestanden hätten... Und das ist einer der Hauptunterschiede zwischen Zug und uns. Während im Sog von Kovar auch andere Spieler performt haben, ist bei uns die ganze Last auf Malgin und Ghetto konzentriert geblieben.

  • Betreffend neuem Stadion, ja mit dem neuen Stadion wird mehr Kohle gemacht, aber ich denke nicht, dass der Z mehr oder viel mehr bekommt.

    Ich denke eher dass unser Präsident damit entlastet wird und der Z unabhängig von ihm.

    Das denke ich auch, man wird weniger vom Präsidenten abhängig. Die Mehreinnahmen wird es nicht 100% on top geben.

  • Aus dem Leuenberger Interview


    Das ist eine sehr gute Frage. Der einzige U-20-Spieler, der im Halbfinal regelmässig zum Einsatz kam, war der Davoser Simon Knak. Und der HCD schied in hohem Bogen aus. Es ist ein Spagat. Wie viel Raum hat man? Können wir vermehrt mit Jungen spielen mit dem Risiko, dass wir auf dem sechsten oder siebten Platz landen? Wie reagiert das Umfeld? Oder sind wir zum Erfolg verdammt? Kommt dazu: Haben wir zurzeit diese jungen Spieler, auf die wir setzen könnten? Momentan haben wir in der U-18- und der U-20-Nationalmannschaft keinen einzigen Spieler. Biel liess Noah Delémont im Playoff spielen und schied im Viertelfinal aus. Zürich ist nicht Biel. Aber die Frage ist berechtigt, wir werden sie diskutieren müssen.

  • [quote='Larry','https://forum.zscfans.ch/thread/2831-und-jetzt-wie-weiter-anspr%C3%BCche-und-wirklichkeit/?postID=145636#post145636']

    Ist eben nicht so einfach mit dem "Junge einbauen" wie einige hier glauben. Vor allem wenn sie nichts taugen.

    [/quote]

    und trotzdem über 300‘000.- verdienen sollen 😄 wer entscheidet das nochmals…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!